Uhrenbeweger zu langsam für Seiko 7S26-Werk?

Diskutiere Uhrenbeweger zu langsam für Seiko 7S26-Werk? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo! Ich benutze einen Uhrenbeweger, der pro Minute ca. 7 Umdrehungen macht. Der Beweger dreht für 15 Minuten und macht dann 45 Minuten...
Foxbat

Foxbat

Themenstarter
Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
217
Ort
Hessen
Hallo!

Ich benutze einen Uhrenbeweger, der pro Minute ca. 7 Umdrehungen macht.
Der Beweger dreht für 15 Minuten und macht dann 45 Minuten Pause.
Danach geht es in der anderen Drehrichtung weiter.

Meine Seiko SKX033 mit 7S26 Werk bleibt aber irgendwann im Uhrenbeweger stehen. Andere Uhren (Swatch Automatik, Omega PO) laufen darin problemlos weiter.

Frage: Uhrenbeweger zu langsam oder Problem mit dem Uhrwerk?

Am Handgelenk hat die Seiko kein Problem, ausser daß sie erhebliche Lagenabweichungen (-20 - + 10 sek./Tag) hat.

Gruß, Foxbat
 
uhrensammler

uhrensammler

Dabei seit
10.03.2007
Beiträge
4.630
Ort
Raum Freiburg
Das Problem hab ich mit zwei Uhren auch. Alle anderen Uhren laufen weiter. Die Intervalle sind ähnlich wie bei deinem Gerät.
Es sind nur die Hamilton Powerreserve und eine Blancpain mit AS2063-Werk drin, die stehen bleiben. Auch wenn das Werk der Hamilton voll aufgezogen ist, laut der Anzeige, bleibt sie nach einigen Tagen stehen.

Bei meinem zweiten Uhrenbeweger sind die Intervalle kürzer, da laufen alle Uhren durch. Ich glaube nicht, dass das am Werk liegt, sondern an den Intervallen des Bewegers.

Viele Grüße
Jürgen
 
I

IMAGO

Gast
Deiner dürfte genau so schnell sein.
7/min x 15min=105 U/h entspricht 2520 U/24h .....heftig! 600-800 genügen fast jedem Werk.
Bernd
 
I

IMAGO

Gast
uhrensammler schrieb:
Das Problem hab ich mit zwei Uhren auch. Alle anderen Uhren laufen weiter. Die Intervalle sind ähnlich wie bei deinem Gerät.
Es sind nur die Hamilton Powerreserve und eine Blancpain mit AS2063-Werk drin, die stehen bleiben. Auch wenn das Werk der Hamilton voll aufgezogen ist, laut der Anzeige, bleibt sie nach einigen Tagen stehen.

Bei meinem zweiten Uhrenbeweger sind die Intervalle kürzer, da laufen alle Uhren durch. Ich glaube nicht, dass das am Werk liegt, sondern an den Intervallen des Bewegers.

Viele Grüße
Jürgen

AS Werke dachte ich im Uhrzeigersinn, auf das Zifferblatt gesehen nicht links/rechts Lauf
Bernd
 
Foxbat

Foxbat

Themenstarter
Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
217
Ort
Hessen
Tuxi schrieb:
oder am Winkel in dem die Uhren hängen.

Der ist es:
watchwinder4b63f965hr5.jpg
 
Holzmichel

Holzmichel

Dabei seit
22.09.2007
Beiträge
792
Ort
Karl-Marx-Stadt
Den gleichen China Uhrenbeweger habe ich auch und ich mußte ihn komplett auf die Seite legen, damit sich die Uhr aufgezogen hat. Kann aber auch an meiner China Uhr gelegen haben.
Inzwischen habe ich den Uhrenbeweger eingemottet.
Macht bei mehreren Automatikuhren die ich besitze sowieso keinen Sinn mehr.

Gruß Tino
 
Foxbat

Foxbat

Themenstarter
Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
217
Ort
Hessen
Holzmichel schrieb:
Den gleichen China Uhrenbeweger habe ich auch und ich mußte ihn komplett auf die Seite legen, damit sich die Uhr aufgezogen hat.

Danke für den Tip, mal ausprobieren.
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
7.769
Ort
nähe Wien
in meinem uhrenbeweger bleibt auch die seiko stehen,
die 2824er und 7750er laufen locker daneben weiter.
 
Foxbat

Foxbat

Themenstarter
Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
217
Ort
Hessen
Der Tip mit dem "flachlegen" :-D scheint zu funktionieren. Die Seiko ist dabei sogar aus dem Stand angelaufen und funzt nach knapp 10 Stunden immer noch.
 
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.876
Ort
Kreis Warendorf
Foxbat schrieb:
Der Tip mit dem "flachlegen" :-D scheint zu funktionieren. Die Seiko ist dabei sogar aus dem Stand angelaufen und funzt nach knapp 10 Stunden immer noch.

ja so ist es! seikos mögen es wenn der winkel zum uhrenbeweger stimmt.
 
Andreass

Andreass

Dabei seit
17.08.2008
Beiträge
973
Ort
Troisdorf
Ich habe jetzt auch einen Uhrenbeweger bekommen, von MTE. Das mit dem Winkel werde ich schon mal beachten. Leider hat der Beweger nur Links ODER Rechtsdrehung. Daher die Frage, welche Drehrichtung brauche ich für die 7S26 und 7S36, bzw welche wäre zu favorisieren? Oder zieht sich die Uhr bei beiden Drehrichtungen auf?
 
Thema:

Uhrenbeweger zu langsam für Seiko 7S26-Werk?

Uhrenbeweger zu langsam für Seiko 7S26-Werk? - Ähnliche Themen

SEIKO Automatik-Werk NH35A / Automatikaufzug defekt?: Hallo Uhrenforisten-/innen! War schon lange nicht mehr hier und wende mich als "Halblaie" mit einem Problem an die Kenner der Materie. Ich habe...
Regulieren für Greenhorns - eine bebilderte Anleitung für engagierte Einsteiger am Beispiel eines einfachen Miyota-Werks: Da ich öfters zum Thema gefragt werde, habe ich mal versucht eine bebilderte Anleitung für Neulinge und Greenhorns zu erstellen, die sowas selbst...
Aufzug/ Vollaufzug Uhrenbeweger: Moin, da ich kein grundsätzliche Erfahrungsdiskussion anstoßen wollte, poste ich meine zweite Frage im Bereich Uhrenwerkstatt. Angenommen ein...
Vorstellung: Jaeger-LeCoultre Master Minute Repeater in Titan (164T450): Liebe Kollegen, nach längerer Abwesenheit von diesem Forum wollte ich den nun zunächst letzten Feiertag nutzen, um etwas beizutragen und meinen...
Vorstellung Junghans ATO Mutteruhr von ca. 1930 (Funktion, Einstelltipps...): In dieser Vorstellung möchte ich eine relativ seltene Vorkriegs-ATO Mutteruhr von Junghans/Pfeilkreuz (H.A.U.) zeigen, die wesentlichen...
Oben