Uhrenbeweger, Pro und Contra

Diskutiere Uhrenbeweger, Pro und Contra im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Forum, ich habe seit einigen Wochen einen Gedanken, der immer wieder present ist. Eine Automatikuhr ist mechanisch. Jede Bewegung erzeugt...
M

macstromer

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2010
Beiträge
52
Hallo Forum,
ich habe seit einigen Wochen einen Gedanken, der immer wieder present ist.
Eine Automatikuhr ist mechanisch. Jede Bewegung erzeugt doch Verschleiß. Wäre es da nicht besser, die Uhr einfach liegen zu lassen? Geht es bei den Uhrenbewegern nur darum, die Zeit weiterlaufen zu lassen?
Wer kann mich mal dazu erleuchten? :D
LG Mario
 
P

Pommes

Gast
Die Suchfunktion?
Oben, rechts am Bildschirm ist ein weißes Kästchen (links neben der Lupe), da kannst Du das Wort "Uhrenbeweger" eingeben.
Wenn Du dann die "Return"-Taste drückst, bekommst Du eine Auswahl von Antworten auf Deine Fragen.
 
Nordhein

Nordhein

Dabei seit
06.03.2013
Beiträge
1.883
Ort
Im Norden
Moin Mario, erleuchten kann Dich in diesem Fall das Suchfeld oben rechts ;-).
Ehrlich, über dieses Thema gibt es so viele Abhandlungen, da wirst Du sicher alle Antworten auf Deine Fragen erhalten.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Pommes war schneller...
 
P

pre-mastered

Gast
Salut Mario. Hast du schon mal die Suchfunktion benutzt? Da gibt es sicher tausende von Beiträgen zum Thema... Meine persönliche Antwort wäre: Uhrenbeweger machen nur dann einen Sinn, wenn du mehrere ewige Kalender mit weniger als 7 Tage Gangreserve besitzt, jede Woche einen anderen trägst und ihn nicht jedes Mal neu einstellen willst ;-). Für ein (modernes) Uhrwerk ist es innerhalb eines Zeitfensters von bis zu 5 Jahren sicher schonender, wenn die Uhr unbenutzt an einem sicheren, trockenen Ort liegen bleibt. Ob du eine moderne mechanische Uhr nun über > 5 Jahre im Uhrenbeweger laufen oder sie > 5 Jahre still liegen lässt, spielt im Hinblick auf einen möglichen Wartungsbedarf kaum eine Rolle: In beiden Fällen wäre dann sowieso - je nach Gangverhalten - bald mal wieder ein Service fällig. Wobei ich zu behaupten wage, dass ein modernes qualitativ hochwertiges Uhrwerk (ETA/Sellita aufwärts) weit mehr als 5 Jahre funktionstüchtig bleibt, wenn es während dieser Zeit vibrationsfrei und trocken gelagert wird. Für mich: 1 : 0 für das gelegentliche Einlagern der Uhr, da Verlängerung der Serviceintervalle.
 
Parameter

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
1.924
pre-mastered hat im Grunde alles zum Thema gesagt.:super:

Bei Jahres/Ewigen Kalendern, oder Mondphasenanzeigen macht so was Sinn, ansonsten Uhr liegen lassen und neu wieder aufziehen.

Ich nutze den einen den ich habe lediglich sehr selten, um das Gangverhalten einer Uhr über längere Zeit zu testen wenn ich sie grade nicht tragen mag.;-)
Nochmal einen kaufen würde ich allerdings nicht.
 
M

macstromer

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2010
Beiträge
52
Ich finde es immer schwierig, bei solchen Fragen die richtigen Suchwörter zu finden, sorry.
Aber das Thema hat sich ja geklärt und auch vielen Dank für die Antworten.
 
fletch01

fletch01

Dabei seit
24.02.2013
Beiträge
5.236
Ort
Handballhauptstadt
Ich lasse keine hochwertigen Uhren in meinem Haus offen rumstehen. Meine Uhren liegen in Bankschließfächern. Da passt kein Uhrenbeweger rein
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
9.982
Ich finde es immer schwierig, bei solchen Fragen die richtigen Suchwörter zu finden, sorry.
. .
Nicht Dein Ernst, oder?:shock:. Der Herr beliebt zu scherzen:D

Aber, wir haben ja die Kurzform in post #5, 1. und 2. Absatz, schon gefunden.



PS: um welche Uhr(en) geht es denn bei Dir konkret, macstromer?
 
Renly Danton

Renly Danton

Dabei seit
25.02.2016
Beiträge
284
Momentan besitze ich nur Handaufzuguhren. Eine Automatik ist in Zulauf und wenn dann irgendwann noch eine zweite hinzu kommt, besorge ich mir wohl auch einen Beweger. Ich wechsle gerne und hätte keine Lust jeden Morgen neu zu stellen.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.491
Ort
Hannover
Ich glaube das ist mehr so ein Laien-Thema, die Freaks, Verrückten, Sammler und Flipper-Könige, sie sich hier tummeln, die ziehen doch gerne ihre Automatik-Uhren immer wieder neu von Hand auf.

Carsten
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
9.982
Momentan besitze ich nur Handaufzuguhren. Eine Automatik ist in Zulauf und wenn dann irgendwann noch eine zweite hinzu kommt, besorge ich mir wohl auch einen Beweger. Ich wechsle gerne und hätte keine Lust jeden Morgen neu zu stellen.
Frage: wie machst Du das mit Deinen HANDaufzugsuhren???? Auch keine Lust, die jeden Morgen neu zu stellen?
 
Renly Danton

Renly Danton

Dabei seit
25.02.2016
Beiträge
284
@Constellation: Bei meiner Panerai 8 days erübrigt sich das tägliche stellen, hier ist es ein schönes sonntägliches Ritual. Die Moonwatch wird aufgezogen wenn sie an den Arm kommt. Wenn du so willst habe ich also nur eine Uhr die morgens zum tragen aufgezogen werden will.
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
9.982
Ahhhh, dachte so an fünf, sechs, sieben Handaufzugsuhren.

Klar, bei einer 8-Tagen-Gangautonomie erübrigt sich tägliches Aufziehen, und das fallweise eine Mal für die Monduhr, das macht man gerne;-).
 
herki

herki

Dabei seit
21.06.2013
Beiträge
2.005
Ort
Philadelphia, PA
Da ich täglich wechsel sind immer 2 Uhren im Beweger, eine am Arm. Auf ständiges Aufziehen und Datum stellen hätte ich garkeine Lust.

Der Rest liegt im Tresor.
 
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.808
Ort
Molwanien
ENDLICH ein neuer Uhrenbeweger-Faden. ENDLICH!!! Was hatte ich weinend und wimmernd vor dem Bildschirm gedarbt, weil schon so lange keiner mehr da war...ENDLICH!!!
:klatsch: :lol:8-)


Then put your little hand in mine,
there ain't no hill or mountain we can't climb,
Babe, I got you babe, I got you babe...
 
Zuletzt bearbeitet:
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
9.982
Komm schon, spiel mit. Hier, ein rot angemalter Uhrenbeweger für Dich . . . . . besser so?8-) *auf die Schulter von Don Jorge klopfend*
 
Renly Danton

Renly Danton

Dabei seit
25.02.2016
Beiträge
284
Ahhhh, dachte so an fünf, sechs, sieben Handaufzugsuhren.

Klar, bei einer 8-Tagen-Gangautonomie erübrigt sich tägliches Aufziehen, und das fallweise eine Mal für die Monduhr, das macht man gerne;-).

Sorry für meinen leicht verwirrenden Post. Hatte eigentlich "momentan nur ZWEI Handaufzuguhren" schreiben wollen :-)
 
Thema:

Uhrenbeweger, Pro und Contra

Uhrenbeweger, Pro und Contra - Ähnliche Themen

  • [Verkauf-Tausch] Edler Uhrenbeweger aus Holz mit Klavierlack für eine Uhr

    [Verkauf-Tausch] Edler Uhrenbeweger aus Holz mit Klavierlack für eine Uhr: Biete hier einen schönen Uhrenbeweger zum Verkauf an. Sichtscheibe aus Echtglas 3 x Programme Maße: H 20cm x B 14cm x T 23cm Marke unbekannt Mit...
  • Uhrenbeweger 4-8 Uhren

    Uhrenbeweger 4-8 Uhren: Hallo Gemeinde, werde mir zeitnah einen Uhrenbeweger kaufen..... Gibt ne Menge Angebote.... zeigt mal eure Lösungen und mit welchem Produkt...
  • [Erledigt] Beco Boxy Uhrenbeweger

    [Erledigt] Beco Boxy Uhrenbeweger: Hallo Forianer, hiermit biete ich einen wenig benutzten Uhrenbeweger Beco Boxy in silber. Das Gerät funktioniert einwandfrei. Die Verpackung ist...
  • Kaufberatung Welcher 1-er Uhrenbeweger ist zu empfehlen

    Kaufberatung Welcher 1-er Uhrenbeweger ist zu empfehlen: Bin auch der suche nach einem Uhrenbeweger für eine Uhr... Habt ihr was zu empfehlen? z.B. MTE Uhrenbeweger? Am besten einen mit einer Funktion...
  • [Erledigt] Citizen Meccanico, Automatik, Stahlband, marineblaues Blatt mit Uhrenbeweger NOS

    [Erledigt] Citizen Meccanico, Automatik, Stahlband, marineblaues Blatt mit Uhrenbeweger NOS: EDIT: Die Uhr bleibt doch bei mir, hat sich erledigt. Danke für die Einstellmöglichkeit. :super: Aus meiner kleinen Sammlung: Wunderschöne...
  • Ähnliche Themen

    Oben