Uhrenbeweger mit Batterieantrieb

Diskutiere Uhrenbeweger mit Batterieantrieb im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Leute Ich bin es nun leid meine Automatikuhr aufzuziehen, wenn ich sie für drei/vier Tage ablege. Deshalb möchte ich mir einen Uhrenbeweger...
woloer

woloer

Themenstarter
Dabei seit
19.09.2008
Beiträge
49
Hallo Leute
Ich bin es nun leid meine Automatikuhr aufzuziehen, wenn ich sie für drei/vier Tage ablege. Deshalb möchte ich mir einen Uhrenbeweger gönnen.

Kriterien:
-> preisgünstig (< EUR 100,-)
-> Batteriebetrieb

Ich möchte niemanden zu nahe treten. Es gibt tolle und teure Uhrenbeweger auf dem Markt, aber ich "stecke" mein Geld lieber in neue Uhren ;-)

Habt Ihr da einen Tipp für mich?
Also Uhren-Beweger, wo Ihr zum Beispiel kennt / selber im Einsatz habt?

Gruss und Dank
Markus
 
O

OmaTicTac

Dabei seit
17.12.2010
Beiträge
4
Hallo Leute
Ich bin es nun leid meine Automatikuhr aufzuziehen, wenn ich sie für drei/vier Tage ablege. Deshalb möchte ich mir einen Uhrenbeweger gönnen.

Gruss und Dank
Markus
Hallo Markus
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob du das meinst, was ich trage.. :confused: also den Uhrenbeweger meine ich. Ich habe seit 11 Jahren eine Seiku Uhr, die allein durch meine Bewegungen läuft. Sie ist ohne Batterie, hat Wochentag und Datumanzeige. Läuft alles anstandslos mit und wie gesagt, ich habe sie schon 11 Jahre. Sie ist schlicht / silber und nachts leuchten ihre ziffern. Und Wasserfest. (Spritzwasser allerdings denke ich / ich habs noch nie ausprobiert ;-) Ich bin verliebt! :klatsch:
Gibt nur einen "Nachteil" - wenn ich sie Freitags Abends ablege und sie erst Montag morgen wieder um tu, dann hingt sie etwas hinter her.. die ersten Stunden also (so 4 ungefähr) hinkt sie immer etwas hinter her und verliert Zeit. Aber ich stelle sie dann gegen Mittag wider neu ein und dann ist auch die ganze Woche ruhe! Wenn ich sie also Samstags auch benutzen würde, dann ist sie am Montag auch fit - nur das lange liegen verträgt sie logischer Weise nicht.
Also ich bin absolut begeistert und glücklich mit ihr. Musste mir seit Jahren keine neue Uhr kaufen. Auch Material ist klasse - keine Kratzer und so und es ist immer so weit verlass auf sie.
Hoffe ich konnte dir entscheidungsmäßig etwas weiter helfen.
Liebe Grüße :-)
 
X-Ray

X-Ray

Dabei seit
26.11.2010
Beiträge
1.011
Hallo!

Soll er genau nur eine Uhr tragen können oder mehr?

Solide Technik gibt es für den Preis von Beco, und zwar Beco Boxy, der sich wahlweise mit Netzadapter oder Batterie betreiben läßt. Ein Würfel mit Netzadapter kostet AFAIK ca. 70,-€ + Batteriebox für ca. 30,- €. Ist sicher nicht der billigste, aber wie schon gesagt solide Technik und durch die Modulbauweise zudem beliebig erweiterbar.

Das wichtigste ist aber, daß der Beweger sich auf vernünftige Werte einstellen läßt, d.h. übliche Werte zwischen 550-1000 Umdrehungen pro Tag und natürlich rechts/links oder bidirektionaler Lauf frei wählbar sein sollte, damit Du auch wirklich alle gängigen Automatikuhren damit aufziehen kannst, ohne sie unnötig zu belasten. Am einfachsten ist die Bedienung bei Bewegern mit LCD und Mikrocomputersteuerung – Mäuseklavier über DIP-Schalter halte ich für eine Notlösung und Zeitschaltuhren sind IMHO Murks.

Ich benutze einen Rothenschild in Rosenholzoptik für 4+3 (also max. 4 Uhren können gleichzeitig und unabhängig voneinander bewegt werden), der gleichzeitig als Uhrenbox dient, den ich günstig als B-Ware mit ein paar kleinen Macken, die man aber nur mit der Lupe sieht, erstanden habe. Der hat den Vorteil, daß die Uhren schön präsentiert werden – mit oder ohne Bewegung – und er wurde von meiner Regierung als „Wohnzimmermöbel“ genehmigt. Er funktioniert aber nur mit Netzadapter - bzw. man müßte eine Batteriebox selber basteln, denn fertig gibt es die dafür AFAIK nicht zu kaufen.
 
woloer

woloer

Themenstarter
Dabei seit
19.09.2008
Beiträge
49
Hallo X-Ray
Vielen Dank für Deine Meinung. Du liegst richtig, ich brauche es für eine Uhr. Aber erweiterbar um neue "Würfel" klingt sehr gut.
Habe mal "gesucht" im Internet und bin fündig geworden. Preis ist mehr als ok.

Und für alle die es interessiert, hier der Link zur Firma:

Beco Lifestyle

So sinds am Ende doch um die EUR 100,-- wie ich ausgeben wollte....
Gruss
Markus
 
wafa

wafa

Dabei seit
13.01.2009
Beiträge
3.386
Dann sag ich noch "Eilux".

Bei mir läuft der seit 4 Jahren völlig problemlos, Batterie reicht > 1 Jahr

Walter
 
thor78

thor78

Dabei seit
18.10.2009
Beiträge
1.566
Ort
Hamm
Hallo,
ich habe drei MTE-Uhrenbeweger im Einsatz
[laufen wahlweise mit Batterie (Lebensdauer ca. 1 Jahr) oder mit Netzteil.

Ich bin vollends zufrieden.

Die Beweger gibt es für ein bis vier Uhren.

Die Preise für Beweger für zwei Uhren liegen knapp über 100.- Euros.

Gruß aus Hamm,
Thorsten
 
woloer

woloer

Themenstarter
Dabei seit
19.09.2008
Beiträge
49
Dann sag ich noch "Eilux".

Bei mir läuft der seit 4 Jahren völlig problemlos, Batterie reicht > 1 Jahr

Walter
Danke für den Tipp. Da wäre dann das Batteriefach schon dabei ;) ...
Gefällt mir gut.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Hallo,
ich habe drei MTE-Uhrenbeweger im Einsatz
[laufen wahlweise mit Batterie (Lebensdauer ca. 1 Jahr) oder mit Netzteil.

Ich bin vollends zufrieden.

Die Beweger gibt es für ein bis vier Uhren.

Die Preise für Beweger für zwei Uhren liegen knapp über 100.- Euros.

Gruß aus Hamm,
Thorsten
Danke Thorsten.
Du meinst diese hier: MTE - UHRENBEWEGER

Langsam aber sicher denke ich mir: "Wer die Wahl hat ......."
Gruss
Markus
 
thor78

thor78

Dabei seit
18.10.2009
Beiträge
1.566
Ort
Hamm
Ja Markus, genau die meine ich.

Und wie ich dort sehen kann, gibt es sie auch für 5 und mehr Uhren, nicht nur bis 4 Uhren :oops: .

Ich habe die ganz links für zwei Uhren.

Gut´s Nächtle,
Thorsten
 
w0io

w0io

Dabei seit
26.04.2010
Beiträge
43
Ort
Stuttgart
Sagt mal, is so ein Uhrenbeweger eigentlich Pflicht?
Ich meine, schadet es der Uhr, wenn sie nur unregelmäßig getragen wird und immer wieder mal 1-2 Monate still steht?
 
wafa

wafa

Dabei seit
13.01.2009
Beiträge
3.386
Ich meine, schadet es der Uhr, wenn sie nur unregelmäßig getragen wird und immer wieder mal 1-2 Monate still steht?
Ich antorte mal schnell, bevor die ziellose Diskussion "sind Uhrenbeweger sinnvoll" wieder losgeht.
Nein ! Es schadet nicht, wenn die Uhr stillsteht.
Wenn Du den Ticker einige Jahre ruhen lässt (vergessen, verlegt o.ä.) sollten die Schmierstellen fachmännisch geprüft werden.
Uhrenbeweger (wenn nicht mit zuviel Drehungen am Tag eingestellt) sind so, als wenn Du die Uhr tragen würdest.
Sind
a) was fürs Auge und
b) bei komplizierteren Werken mit aufwändiger Nachführung sinnvoll.

Walter
 
X-Ray

X-Ray

Dabei seit
26.11.2010
Beiträge
1.011
Ich antorte mal schnell, bevor die ziellose Diskussion "sind Uhrenbeweger sinnvoll" wieder losgeht.
Nein ! Es schadet nicht, wenn die Uhr stillsteht.
Wenn Du den Ticker einige Jahre ruhen lässt (vergessen, verlegt o.ä.) sollten die Schmierstellen fachmännisch geprüft werden.
Hallo!
Kann man nur 100%ig zustimmen, denn die Schmierstoffe altern mit oder ohne Bewegung und ein Verharzen gibt es bei modernen Uhrenschmierstoffen nicht mehr.

Uhrenbeweger (wenn nicht mit zuviel Drehungen am Tag eingestellt) sind so, als wenn Du die Uhr tragen würdest.
Sind
a) was fürs Auge und
b) bei komplizierteren Werken mit aufwändiger Nachführung sinnvoll.

Walter
Ein ordentlicher Uhrenbeweger ist wesentlich weniger blastend für die Uhr, als das Tragen am Arm.
Aber Bewegen nutzt das Werk natürlich trozdem ab und macht nur wirklich Sinn für den von Dir zuletzt genannten Punkt (also z.B. Vollkalender etc.) - auch hier volle Zustimmung.

Ein Beweger bringt aber eben auch Komfort, wenn man die Uhren öfter wechselt - ich habe hier von Leuten gelesen, die auf 5 Wechsel/Tag(!) kommen. Ich benutze meinen eher seltener zum Bewegen meiner Schätzchen (siehe auch a :-) ) und dann meist nur eine oder zwei - wie schon gesagt, die zwischen denen ich (plane) öfter (zu) wechsle(n).
 
X-Ray

X-Ray

Dabei seit
26.11.2010
Beiträge
1.011
Das ist ein Jojo Thema hier. Die überwiegende Meinung wird wohl sein: was sich nicht bewegt, verschleißt auch nicht.

Hier gibts einen Diskussionsthread zu dem Thema: https://uhrforum.de/uhrenbeweger-sinnvoll-t10535

Grüße...carpediem
Hallo!

Och, daß war doch diesmal ganz konstruktiv... ;-)

Es ging ja auch am Anfang nicht um Sinn oder Unsinn, sondern um eine gezielte Kaufberatung.

Gundsätzlich muß halt jeder für sich abwägen, ob der eventuelle Komfortgewinn die Kosten für den Beweger, den nötigen Strom/die Batterien und die Abnutzung an seinen Schätzchen(also vor allem Kosten für eventuell schneller fällige Revi) rechtfertigt. Wer diese Frage mit "JA" beantwortet, sollte sich einen Beweger kaufen, alle anderen brauchen keinen.
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
6.269
Ort
nähe Wien
Hallo, ich habe seit 3 Jahren einen 4fach Uhrenbeweger (mit Stromversorgung und eingebauten Akku für Notbetrieb) der unten noch zusätzlich eine Lade hat für 6 Uhren, die gab es damals um ca. 80.- bei Ebay, meine Uhren laufen seitdem immmer abwechselnd darauf und habe kein Problem damit. und man kann jeden Morgen in die vollen greifen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Baron

Der Baron

Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
183
Ort
München
Guten Abend,
ich muss sagen, dass mich das Thema auch sehr bewegt - allerdings bin ich schon über die Frage, ob ein Beweger sinnvoll ist oder nicht hinaus: Ich habe mir eine recht komplizierte Uhr von Martin Braun (die NOTOS) zugelegt und brauche hier definitiv einen Beweger, da das Einstellen nicht ganz so trivial ist.

Meine Frage ist nun - welcher taugt wirklich was? in

Dabei würde mich besonders interessieren, was ihr von Kadloo, Eilux und Rapport haltet - auch ist stecke mein Geld lieber in Uhren als in ihr Zubehör... ;-)

Vielen Dank für ein wenig Feedback zur Qualität!
 
X-Ray

X-Ray

Dabei seit
26.11.2010
Beiträge
1.011
Hallo Baron!

Erstmal Glückwunsch zu dieser seltenen Uhr. :klatsch:

IMHO bauen alle drei genannten Firmen anständige Uhrenbeweger und es sind auch nicht die billigsten.

Grundsätzlich sollte man AFAIK folgende Faustregeln beachten:
  • Für jede Uhr möglichst einen eigenen Drehteller. Auf den Bewegern mit Tellern für zwei Uhren können diese potentiell aneinander stoßen – nicht gut.
  • Für jeden Drehteller möglichst einen eigenen Motor, das erhöht die Lebensdauer des Motors/Bewegers, da weniger Belastung für den Motor und die Antriebsmechanik des Drehtellers. Außerdem senkt es meist auch das Laufgeräusch.
  • Jeder Drehteller sollte sich unabhängig einstellen lassen für Drehrichtung und Drehgeschwindigkeit. Es sollten alle gängigen Gechwindigkeiten angeboten werden, d.h. 500, 650, 750, 850 und 1000 – weniger als 500 und mehr als 1000 sind nicht sinnvoll.
  • Komfortabel sind die öfter Verbauten Steuerungen mit Microcomputern mit LCD – wie sie auch die genannten Firmen wohl überwiegend verwenden. Einstellungen mit Dip-Schalten(aka Mäuseklavier) sind eine Notlösung und Zeitschaltuhren sind Murks, aber bei den genannten Firmen eh nicht zu finden.
Der Rest ist eine Geschmacksfrage und zur Verarbeitungsqualität kann Dir natürlich nur jemand was sagen, der den jeweiligen Beweger betreibt.

Ich benutze den folgend verlinken in Rosenholzoptik, den ich als B-Ware mit ein paar Schrammen günstig erstanden habe:
Rothenschild Accessories RS-324-4 E Uhrenbeweger Für 4 Uhren Ebenholz: Amazon.de: Uhren

Ich habe ihn dann so im Bücherregal im Wohnzimmer aufgestellt, daß man die Schrammen nicht sieht... ;-)
Der Beweger ist leise, funktioniert wie gewünscht und hat eine Ansprechende Optik – mehr brauche ich nicht.:-)

Du solltest die Uhren natürlich in der richtigen Drehrichtung bzw. bidirektional aufziehen lassen und mit nicht mehr Drehungen als nötig, damit das Uhrwerk soweit wie möglich geschont wird. Am besten fragst Du den Hersteller, der wird Dir gerade bei so einer teuren Uhr gerne Auskunft geben.

Vielleicht findest Du sie aber auch schon in der folgenden Liste, die die umfangreichste zum Thema Automatikkaliberaufzug per Beweger ist, die ich kenne:
Orbita Watch Database

Die Seite bietet an der Stelle auch noch mehr Lesestoff zum Thema Uhrenbeweger.
Basisdaten fr automatische Uhren

Außerdem ist folgend verlinktes FAQ auch nicht schlecht:
Uhrenbeweger > Uhrenbeweger FAQ

Wünsche allen hier frohe, gesunde und geruhsame Weihnachten. :-D
 
S

Stahlratte

Dabei seit
25.08.2010
Beiträge
136
Ort
Berlin
Hi...

Also ich habe mir mittlerweile zwei Modelle von Beco "Cool Carbon Expert 1" zugelegt: 3 Rotationsmodi (links, rechts, links/rechts), 3 verschiedene "turns per day", leiser Antrieb, auch für 200g-Uhren geeignet, Lichtsensor-Steuerung...

Das Modell kann auch batteriebetrieben genutzt werden - aber ich habe mich aus Faulheit den für Netzteil-Betrieb entschieden, da so eine Batterie in der Regel wohl nach 3-4 Monaten leer ist...

Da ich bewußt immer die Solo-Variante gekauft habe, kaufe ich je nach Bedarf eben nach - und so hat jede Uhr ihren eigenen Beweger/Motor. Auch nebeneinander sehen die Einzel-Beweger optisch gut aus und präsentieren die Uhren wie in einem Schaukasten... ;-)

Günstigst bekommt man so einen Beco-Beweger auch schon für knapp über 100 Euro (inkl. Versand):







Meiner Meinung nach schadet der bewußte Umgang mit Uhrenbeweger dem Werk nicht - und da ich bald 3 automatische Uhren habe, ist es einfach komfortabel, wenn man ohne Herumstellerei die Uhren wechseln kann...

Ich will hier keine versteckte Werbung machen, empfehle aber z.B. einen Blick auf Uhrenbeweger und Uhrenboxen | 1a-uhrenbeweger.de : bei Hr. Domann hatte ich bisher immer bestellt (ebay + amazon marketplace) - und fühle mich dort sehr gut aufgehoben, was Service und Kompetenz angeht...:klatsch:
 
woloer

woloer

Themenstarter
Dabei seit
19.09.2008
Beiträge
49
Ich sehe, so ein Thema entwickelt doch ein "Eigenleben"....
An dieser Stelle ein herzliches ... D A N K E ... für die vielen Tipps.

Gruss
Markus
 
Thema:

Uhrenbeweger mit Batterieantrieb

Uhrenbeweger mit Batterieantrieb - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Uhrenbeweger für 4 Uhren

    [Erledigt] Uhrenbeweger für 4 Uhren: Liebe Mitforisten, zum Verkauf kommt hier wegen Sammlungsverkleinerung ein Uhrenbeweger für 4 Uhren (2×2 getrennt schaltbar) mit...
  • [Suche] Uhrenbeweger

    [Suche] Uhrenbeweger: Hallo Mitverrückte, ich suche einen Uhrenbeweger. Die Anzahl an Plätzen ist für‘s erste egal. Budget: 50€ Bietet bitte einfach mal alles an :-)...
  • [Erledigt] Klarstein Uhrenbeweger St. Gallen

    [Erledigt] Klarstein Uhrenbeweger St. Gallen: Moin moin, angeboten wird ein Uhrenbeweger von Klarstein. 4 verschiedene Rotationsprogramme LED Beleuchtung im Uhrenkammer (in Blau) Preis: 19€...
  • [Erledigt] Designhütte Uhrenbeweger Carbon

    [Erledigt] Designhütte Uhrenbeweger Carbon: Designhütte Uhrenbeweger Carbon sehr hochwertige Ausführung! Da merkt man den Unterschied! Uvp ca 220 Euro verschiedene Stufen und Modi...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] Uhrenbeweger für 4 Uhren

    [Erledigt] Uhrenbeweger für 4 Uhren: Liebe Mitforisten, zum Verkauf kommt hier wegen Sammlungsverkleinerung ein Uhrenbeweger für 4 Uhren (2×2 getrennt schaltbar) mit...
  • [Suche] Uhrenbeweger

    [Suche] Uhrenbeweger: Hallo Mitverrückte, ich suche einen Uhrenbeweger. Die Anzahl an Plätzen ist für‘s erste egal. Budget: 50€ Bietet bitte einfach mal alles an :-)...
  • [Erledigt] Klarstein Uhrenbeweger St. Gallen

    [Erledigt] Klarstein Uhrenbeweger St. Gallen: Moin moin, angeboten wird ein Uhrenbeweger von Klarstein. 4 verschiedene Rotationsprogramme LED Beleuchtung im Uhrenkammer (in Blau) Preis: 19€...
  • [Erledigt] Designhütte Uhrenbeweger Carbon

    [Erledigt] Designhütte Uhrenbeweger Carbon: Designhütte Uhrenbeweger Carbon sehr hochwertige Ausführung! Da merkt man den Unterschied! Uvp ca 220 Euro verschiedene Stufen und Modi...
  • Oben