Uhrenbeweger ja oder nein?

Diskutiere Uhrenbeweger ja oder nein? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Würdet ihr eure Uhren auf einen Uhrenbeweger ziehen, ja oder nein, hat es Vor und auch Nachteile, wenn die Uhr sich permanent im Kreis dreht?
L

Lightbase one

Themenstarter
Dabei seit
11.10.2007
Beiträge
30
Würdet ihr eure Uhren auf einen Uhrenbeweger ziehen, ja oder nein, hat es Vor und auch Nachteile, wenn die Uhr sich permanent im Kreis dreht?
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.751
Ort
Bamberg
Hi,
also nötig ist es nicht. Es erhöht eher den Verschleiß. Lieber die Uhr liegen lassen, bis sie steht. Was sich nicht bewegt kann auch nicht verschleißen. Und wer zu faul ist, die Uhr vor dem Anlegen zu stellen, der soll ne Quarzuhr nehmen. Einzige Ausnahme wäre für mich z.B. ein ewiger Kalender. Da ist das Einstellen doch recht kompliziert und ein Beweger gerechtfertigt.

Gruß, Sedi :-D
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.071
Lieber Lightbase,

dazu haben wir schon ein - drei Threads hier gehabt. Schmeiß mal die Suchfunktion an! :wink:

eastwest
 
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.351
Ort
OWL
N Abend,

hatten wir alles schon. Meine Meinung: Überflüssig.
 
Holzmichel

Holzmichel

Dabei seit
22.09.2007
Beiträge
792
Ort
Karl-Marx-Stadt
Ich habe meinen erst deaktiviert. Da ich hier bereits über den erhöhten Verschleiß gelesen habe. Außerdem verbrauchen die nur sinnlos Strom, da die Netzteile ständig am Netz hängen, auch wenn sie sich nicht drehen.
Und wenn man dan mehrere Uhren besitzt macht das dann sowieso keinen Sinn oder man hat einen Uhrenbeweger für 5 - 20 Uhren.

Falls du dir doch einen zulegen willst, Finger weg von den billigen China-Uhrenbeweger. Da lassen sich die Uhren nicht vernünftig aufspannen. Mit Dornschließenarmbänder geht das vielleicht noch aber bei Metallarmbändern wirds Sch**ße.
 
Käfer

Käfer

Gesperrt
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.377
Sedi schrieb:
Hi,
also nötig ist es nicht. Es erhöht eher den Verschleiß. Lieber die Uhr liegen lassen, bis sie steht. Was sich nicht bewegt kann auch nicht verschleißen. Und wer zu faul ist, die Uhr vor dem Anlegen zu stellen, der soll ne Quarzuhr nehmen. Einzige Ausnahme wäre für mich z.B. ein ewiger Kalender. Da ist das Einstellen doch recht kompliziert und ein Beweger gerechtfertigt.

Gruß, Sedi :-D


Genau so......und ab einer gewissen Zahl Uhren wirds eh unsinnig. Ausserdem, wenn, dann bräuchte es auch noch einen "Beweger" bzw. Aufzieher für Handaufzugsuhren (was es ja auch gibt).

Nonsens, spar Dir das Geld für eine weitere Uhr :lol2: .

Gruss

Käfer, :wink:
 
B

bot

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
86
Käfer schrieb:
bzw. Aufzieher für Handaufzugsuhren (was es ja auch gibt).

echt? hast mir da einen Link bitte? würd mich interessieren wie so ein ding aussieht und funktioniert.
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.980
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Uhrenbeweger sind bis auf wenige Ausnahmefälle absolut überflüssig, weil sie den verschleiss der uhr erhöhen, wie hier im Forum schon öfter geschrieben wurde.

Blödsinnigerweise gibt es tatsächlich Uhrenbeweger für Handaufzuguhren, Buben & Zörweg müssten soetwas haben, vielleicht auch der hier:

www.uhrenbeweger24.de
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.661
Ort
Wien Floridsdorf
striehl schrieb:
... Blödsinnigerweise gibt es tatsächlich Uhrenbeweger für Handaufzuguhren ...

Hi, striehl!

Ist das Dein (wohl eher deren) Ernst? Kannst Du uns diesbezüglich aufklären - wie kann man so etwas an den Mann bringen?

Ratlosen Gruß, Richard
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.980
Ort
Nördliches Hamburger Umland
In Kurzform: die Uhr ist "eingespannt", ein Greifer fasst die Krone und zieht sie auf, bis ein Sensor einen Wiederstand registriert. Guck mal bei B&Z, die müssten sowas haben.
 
astoria

astoria

Dabei seit
10.11.2006
Beiträge
1.785
Ort
Nähe Nürnberg
Ach du Schei**e, wer zahlt denn knapp 3,5k für nen Handaufzugs-Uhren-Aufzieher?!




Ich brauch jetzt nen Schnaps...
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.568
Ort
Saarland
Da der Thread nunmal aufgemacht wurde, hier noch mein Kommentar:

Uhrenbeweger = überflüssig wie ein Kropf!!!


Viele Grüße

Wolfgang
 
L

Lightbase one

Themenstarter
Dabei seit
11.10.2007
Beiträge
30
na wenn ich da jetzt mal alles zusammenfasse, dann ist so eine Investition nicht notwendig und wenn die Uhren dadurch auch noch Schaden nehmen können, nein danke, dann danke ich Euch für eure Meinungen, hat mir viel geholfen
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.568
Ort
Saarland
Lightbase one schrieb:
na wenn ich da jetzt mal alles zusammenfasse, dann ist so eine Investition nicht notwendig[...]
Vollkommen korrekt! :super: Kauf' Dir von dem gesparten Geld lieber eine weitere Uhr... ;-)


Viele Grüße

Wolfgang
 
DocThor

DocThor

Dabei seit
12.05.2007
Beiträge
150
Btw...die Investition in eine weitere Uhr ist auch nicht "notwendig"...;-)
 
G

Geisterfahrer

Gast
Ich sag ja zu Uhrenbewegern. Ist doch furchtbar ständig 100-200 Uhren neu aufzuziehen.
Geist
 
Thema:

Uhrenbeweger ja oder nein?

Uhrenbeweger ja oder nein? - Ähnliche Themen

Frage zum Automatikaufzug: Liebe Uhrengemeinde Ich habe eine Frage zum Automatikaufzug und einem Uhrenbeweger. Mein Uhrenbeweger zieht meine alte Omega Cosmic 2000 nicht...
Uhrenbeweger: ja oder nein?: Ihr kennt das: kauft man oder kauft man nicht: einen Uhrenbeweger. Die einen faseln was von zusätzlicher Abnutzung der Automatik, die anderen von...
Krone auf, Handaufzug, Krone zu... oder?: Hallo zusammen ;-) Ich weiß, dass es hier und im WWW unzählige Beiträge über Uhrenbeweger gibt. Ich vermute die meisten davon habe ich gelesen...
Langzeit Lagerung „ungetragene“ Uhr(en): Hi an Alle! Ich habe für meine Töchter 2 Jahrangsuhren gekauft (Nomos Tangente Neomatik und Tangente 33 Handaufzug). Was würden die Technik...
Uhrenbeweger Astronomia X1 von Piguet and Son: Hallo zusammen, bei der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk (von mir für mich) bin ich auf folgenden Uhrenbeweger gestoßen: Astronomia X1 - A...
Oben