Uhrenbeweger aus Lego

Diskutiere Uhrenbeweger aus Lego im Small Talk Forum im Bereich Community; Hallo Leute, der Weihnachtsurlaub ist bei mir seit je her Lego-Bastelzeit. Und da das Christkind dieses Jahr kein neues Lego-Set, sondern eine...

Der-Leitende

Themenstarter
Dabei seit
31.01.2015
Beiträge
103
Ort
Oberhausen
Hallo Leute,

der Weihnachtsurlaub ist bei mir seit je her Lego-Bastelzeit. Und da das Christkind dieses Jahr kein neues Lego-Set, sondern eine Seiko SKX 007 gebracht hat, musste ich mich mit dem begnügen, was an Steinen zur Verfügung stand.

Und da die SKX im Originalzustand ist, ergo keinen Handaufzug hat, lag nichts näher, als eine Aufziehhilfe für die Seiko.

Ich sage entgegen dem Titel bewusst „Aufziehhilfe“ und nicht „Uhrenbeweger“, weil ich der Fraktion angehöre, die genug Vertrauen in die modernen Öle hat und deshalb kein „Festgammeln“ nach ein paar Wochen Stillstand befürchtet. Außerdem ist zumindest die SKX hinsichtlich ihrer Komplikationen ja eher einfach gestickt und die Wiederinbetriebnahme nach Stillstand ist keine Raketenwissenschaft.

Also ist es ein Lego-Uhrenbeweger geworden. ;-)

C6F6A5F2-BA3C-4103-9046-7B1968FB2B85.jpegF9242353-75A2-4B38-8359-A7540574E1BA.jpeg
 

Der-Leitende

Themenstarter
Dabei seit
31.01.2015
Beiträge
103
Ort
Oberhausen
Stimmt, allerdings ist der Lego-Faden ja insgesamt ziemlich Off-Topic. Mein Thema ist ja eher ein Brückenschlag zum Thema Uhren ;-) Aber sei es, wie es sei.

Ich habe das Ganze übrigens während des Bauprozesses auch mal gefilmt.
Die Bewegung des Uhrenhalters zeigt noch den für einen Kardanantrieb typischen sog. Kardanfehler (unterschiedliche Winkelgeschwindigkeit in Abhängigkeit der Position des Kardangelenks). Das muss ich noch irgendwie heilen. Die Bewegung ist noch etwas ruppig und auch noch etwas zu schnell. Aber dafür habe ich noch 1 Kiste Zahnräder und 7 Tage Urlaub. :-)

Youtube-Clip
 
Zuletzt bearbeitet:

Der-Leitende

Themenstarter
Dabei seit
31.01.2015
Beiträge
103
Ort
Oberhausen
So. Nachdem ich den Uhrenbeweger nochmal etwas umgebaut und eigentlich für einsatzbereit erachtet hatte, hat es mir das Räderwerk nach drei Minuten Testlauf mit der Uhr zerlegt. :wand:

Ich habe dann das einzig vernünftige getan: Alles auseinandergebaut und ein völlig anderes Konzept umgesetzt:

7F5721C6-223B-4902-84B6-EEA9A8D97542.jpeg63345AE2-3D8E-47E8-8A34-AA8BBC22840E.jpeg5194E5E0-E687-4C65-9D76-6C351618BDE6.jpegC7736F2D-5EDB-421F-B2F6-831817779E0A.jpeg

Und dann das Ganze auch nochmal gefilmt.
YouTube-Link.

Durch das hohe Gewicht des Glases mit der Uhr und den Wegfall der angewinkelten Anordnung mit Kardanwelle, dreht sich das Ganze jetzt viel homogener.

Letztlich alles nur Spielerei.. Aber ein netter Zeitvertreib ;-)

Grüße, Carsten
 

Omega87

Dabei seit
02.09.2012
Beiträge
969
Ort
Bonn
Coole Idee!
ich finde rein optisch die V1 besser, da sie natürlich einem normalen Uhrenbeweger deutlich ähnlicher sieht.
Zudem finde ich die Glas Variante dreht sich etwas zu flott. Aber funktionieren tut es zweifellos!
Klasse gemacht!
 

AlexOH

Dabei seit
22.06.2016
Beiträge
1.806
Ort
Großenbrode
Hallo,
sehr cool. War als Kind auch absoluter Lego Fan. :super:
Und die Uhr ist ruck zuck aufgezogen ;-) .

LG Alex
 

Der-Leitende

Themenstarter
Dabei seit
31.01.2015
Beiträge
103
Ort
Oberhausen
ich finde rein optisch die V1 besser, da sie natürlich einem normalen Uhrenbeweger deutlich ähnlicher sieht.
...
Zudem finde ich die Glas Variante dreht sich etwas zu flott.

Ja, das war auch eigentlich mein Ziel, aber diese Konstruktion war einfach zu wackelig, weil die Uhr so weit oben und so unrund drehend zu viel Masse hatte und das Ganze dann in Aufruhr gebracht hat.

Lego Technic ist halt eigentlich nur dazu da, „sich selbst“ zu bewegen und die Funktionen anschaulich zu machen und nicht um 180 Gramm Stahl zu rotieren. ;-)

Und zur Geschwindigkeit: Das Ding läuft nicht über die originale 9V-Batteriebox von Lego, sondern über einen einstellbaren Trafo. Da werde ich vielleicht noch ein, zwei Volt runter gehen.
 
Thema:

Uhrenbeweger aus Lego

Uhrenbeweger aus Lego - Ähnliche Themen

Der große Gangreserve-Test (Citizen Promaster, Seiko SKX, Orient Deep): So Freunde, die Frage nach dem „Wirkungsgrad“ des Automatikaufzugs einer Uhr, ist ja ein Klassiker unter den Fragen zu Automatikuhren. Wie lange...
Oben