Uhrenbestimmung

Diskutiere Uhrenbestimmung im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo allerseits, ich besitze diese sehr schöne Taschenuhr, kann allerdings keine Uhrenmarke finden. Zu lesen ist: BREVETEL und S.G.D.G...
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.237
Ort
bei Heilbronn
Hallo allerseits,

ich besitze diese sehr schöne Taschenuhr, kann allerdings keine Uhrenmarke finden.

Zu lesen ist: BREVETEL
und S.G.D.G,
und A & J

Kann mir jemand bei der Bestimmung weiterhelfen ? Würde mich arg freuen...
 

Anhänge

Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Die Buchstaben A&L stehen für Aeby & Landry.
Entstanden ist die Uhr um 1890 in der Westschweiz.

Die Bezeichnung "Patent" auf dem ZB weist auf ein Patent der Firma Gedeon Thommens, Waldenburg bei Basel hin.
Als Patent Nr. 7154 am 11.6.1885 in England angemeldet.
Falls es sich um dieses Patent handelt, sollte auf dem Werk einen ovale Punze mit den Buchstaben "GT" zu finden sein.
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.237
Ort
bei Heilbronn
Vielen Dank, Tourbi, für die Hilfe - super !
Ich habe mir gerade das Uhrwerk angesehen (und es auch fotografiert), kann aber kein "GT" entdecken. Könnte es sich irgendwo tiefer (oder woanders) verstecken ?

Die Uhr läuft leider sehr ungenau und daher würde ich sie gerne richten lassen. Gibt es noch die Herstellerfirma in der Schweiz bzw. einen Nachfolger dieser Firma, der evtl. auch noch Ersatzteile haben könnte ?

Bin für jeden Tipp diesbezüglich dankbar,
Grüße vom
Uhrenfreak
 

Anhänge

Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Auch wenn die Punze nicht vorhanden ist, handeltes sich dennoch um dieses GT Patent.
Unter dem Kleinbodenrad kann man die Federtrommel mit einem der Schaltzähne erkennen, welche zum Schalten der Einer-Minutenscheibe dient.

Ob, und wenn ja, wo es noch Ersatzteile gibt, kann dir vielleicht Mikrolisk beantworten.

Ach ja, wie groß ist die Uhr? 38-40mm?
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.237
Ort
bei Heilbronn
Hallo Tourbi,

nochmals ganz herzlichen Dank für die Antwort. Nun weiss ich mehr.

Und ja, die Uhr hat einen Durchmesser von ca. 38 mm. Ob sich eine Reparatur wohl lohnen würde ?

Gruß vom
Uhrenfreak
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.237
Ort
bei Heilbronn
Hallo Tourbi,
hatte die Uhr in der Uhrenwerkstatt H. in Apolda. Auf Herrn H.'s Urteil war ich gespannt, doch es fiel leider vernichtend aus. "Leider ist eine Reparatur der Uhr unter dem Gesichtspunkt der Zuverlässigkeit und Gangenauigkeit nicht mehr möglich. Das Uhrwerk mit Cylinderhemmung ist von einfachster Bauart und hat von Hause aus enorme Zeitabweichungen. Das Zylinderrad und der Unruhreif haben eine sehr starke Unwucht. Die Lager der Räder sind außer Toleranz und völlig verbraucht. Die Uhr ist, wie man so sagt, sehr klapprig. Sie läuft sporadisch einige Zeit und in jeder Lage mit anderer Schwingung. All die Fehler sind nicht mehr zu beheben."
Was soll ich mit der Uhr nun anstellen? Der Rat von Herrn H.: "Man sollte sie als Zeitzeugnis liebevoll bewahren!" Dazu könnte ich sie auf den Schreibtisch legen und als Datumsanzeiger nutzen;-).
Oder ist sie für ein Museum interessant ?
Oder sollte man das Uhrwerk komplett gegen ein neues austauschen ?
Was meint ihr dazu?
Meinungen erbeten.
 
Uhrmichel

Uhrmichel

Dabei seit
14.10.2009
Beiträge
848
Ort
Rhein-Main
Das ist das Schicksal der meisten Cylinderuhren, es waren halt früher einfach Uhren,
denke die meisten Uhrmacher werden so reagieren, selbst wenn die Uhr wieder gangbar zu machen ist wird man keine alltagstauglichkeit erreichen und hat vielleicht viel Zeit und Arbeit investiert, die ja auch irgendwie berechnet werden muss, und am Ende doch einen unzufriedenen Kunden. Vielleicht kannst du deinen Uhrmacher zu einen Reparaturversuch überzeugen wenn du entsprechende Abstriche an der Zuverlässigkeit machst, aber eigentlich hat er ja schon genug Gründe aufgeführt es lieber zu lassen.
Ein neues Werk wird kaum möglich sein mit dieser Anzeigefunktion, außerdem ist es ja das Werk was den Charakter einer Taschenuhr ausmacht und weniger das Gehäuse.


Grüße vom Hunsrück
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.237
Ort
bei Heilbronn
Die Uhr ist schon wieder auf dem Weg zu mir zurück. Das Uhrwerk zu tauschen macht nur Sinn, wenn man ein passendes Tauschwerk finden würde, was unwahrscheinlich ist. Deshalb soll es mir reichen, die Uhr immer wieder mal zu betrachten, um mich an ihrem Anblick zu erfreuen.
Übrigens hat Herr H., der Werkstattleiter, für die Beurteilung und das Porto kein Geld verlangt. :klatsch:
 
H

holger 57

Gesperrt
Dabei seit
15.01.2010
Beiträge
1.286
Ort
Harz
Hallo,
auch wenn das Thema schon etwas älter ist möchte ich noch etwas dazu bemerken.
Die Uhr von Aeby & Landry hat nichts mit dem Patent von GT zu tun.
Der Antriebsmechanismus unterscheidet sich grundlegend.
Meine Erkenntnisse dazu sind hier zusammengefaßt.
Gruß Holger
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.237
Ort
bei Heilbronn
Hallo Holger,

wenn ich Deinen Link richtig studiert habe, müsste meine Uhr nach dem Patent von Gedeon Thommen gebaut sein, die Uhrwerke scheinen sich zu entsprechen. Dank für Deinen Beitrag.

Gruß Willy
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.237
Ort
bei Heilbronn
Hallo Gigaset,
funktioniert denn Deine Uhr noch? Die beiden Uhren besitzen ja genau die selben Fenster für die Zahlenscheiben! Auch eine wunderschöne Uhr, einmalig mit dem Sechseckausschnitt!!
Deine Uhren sind wohl alle außergewöhnlich? Die Spindel mit der Mondphase ist ja auch der Hammer!

Gruß Willy
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.237
Ort
bei Heilbronn
Hallo Gigaset,

hab Dank für das Foto vom Innenleben der Uhr. Bei mir lässt sich das Zifferblatt nicht so einfach aufklappen. Hatte mir das mit den Scheiben etwas anders vorgestellt, nachdem mein Freund gesagt hatte, er hätte die Silberscheibchen erst säubern müssen, da sie oxidiert waren.
Dank auch für den Link zu dem Verkaufsangebot. Sehr interessant, dass für solch Uhren mehr als 1 000 € verlangt werden.
Gruß Willy
 
B

Blackbeaver

Dabei seit
28.11.2011
Beiträge
165
Ort
Schöntal 74214
Ich will die Kompetenz Deines Uhrmachers nicht anzweifeln, doch bevor Du die Flinte ins Korn wirfst, hol Dir doch noch ein zwei weitere Gutachten ein. Das ist ja nun wirklich nicht irgendeine alte Bauernuhr sondern schon was besonderes und ich kann mir nicht vorstellen, daß hier alles verloren sein sollte. Jedenfalls ist es eine schicke Uhr und ich fand auch die Innenlebenbilder klasse, da ich mir die Technik anders vorgestellt hatte.
 
Uhrenfreak

Uhrenfreak

Themenstarter
Dabei seit
07.10.2009
Beiträge
3.237
Ort
bei Heilbronn
Hallo Blackbeaver,

ja so ganz hoffnungslos ist die Sache sicher nicht. Die Uhr lässt sich kurzzeitig zum Laufen bewegen (max. einige Minuten), aber um einen stabilen Gang zu erreichen, bedarf es sicher einer größeren Restauration, bei der wahrscheinlich Teile nachgebaut werden müssten. Da könnte ich wohl ein schönes Sümmchen investieren. Auch müsste da ein Uhrmacher ran, der viel Zeit, Liebe und Fachkenntniss investiert.
Die Uhr haben schon zwei Uhrmacher begutachtet, die sicherlich wohl die Fähigkeiten besaßen, die Uhr wieder gangfähig zu machen. Doch bisher habe ich nicht das Zeichen gegeben, dass mir das um jeden Preis wert ist. Deshalb haben beide nach dem Begutachten die Uhr zurückgeschickt ohne etwaige Kosten zu berechnen, was ich ihnen hoch anrechne, haben sie doch sicherlich einige Zeit in die Uhr investiert.

Ich wünsche allen Forumsmitgliedern ein frohes Weihnachtsfest!

Gruß Willy
 
Thema:

Uhrenbestimmung

Uhrenbestimmung - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung: Wer kennt diese Breitling?

    Uhrenbestimmung: Wer kennt diese Breitling?: Hallo ihr Uhrenverrückten, Ich habe hier eine Breitling, zu der ich sehr gerne mehr Informationen hätte. Die Uhr gehört einem befreundetem...
  • Uhrenbestimmung

    Uhrenbestimmung: Liebe Uhrenprofis, nach langer Krankheit verstarb mein Onkel, der leidenschaftlicher Uhrensammler war ... ... er vermachte mir ein optisches...
  • Uhrenbestimmung Uhrenbestimmung nach flüchtigem Blick

    Uhrenbestimmung Uhrenbestimmung nach flüchtigem Blick: Hallo zusammen, ich hoffe das Thread ist hier richtig :-) Heute habe ich im Vorbeigehen eine Uhr gesehen welche ich gerne bestimmt hätte. Habe...
  • Uhrenbestimmung Gustav Becker

    Uhrenbestimmung Gustav Becker: Hallo zusammen bin der Patrick aus dem schönen Rhein-Erft-Kreis. Bin seit gestern Besitzer folgender Uhr. Ich bräuchte mal eure Hilfe, habe schon...
  • Uhrenbestimmung, alte Tiffany Uhr

    Uhrenbestimmung, alte Tiffany Uhr: Moin, Ich habe auf einem Flohmarkt eine schöne Uhr von Tiffany erstanden. Leider konnte mir die Verkäuferin nichts über die Uhr erzählen, außer...
  • Ähnliche Themen

    • Uhrenbestimmung: Wer kennt diese Breitling?

      Uhrenbestimmung: Wer kennt diese Breitling?: Hallo ihr Uhrenverrückten, Ich habe hier eine Breitling, zu der ich sehr gerne mehr Informationen hätte. Die Uhr gehört einem befreundetem...
    • Uhrenbestimmung

      Uhrenbestimmung: Liebe Uhrenprofis, nach langer Krankheit verstarb mein Onkel, der leidenschaftlicher Uhrensammler war ... ... er vermachte mir ein optisches...
    • Uhrenbestimmung Uhrenbestimmung nach flüchtigem Blick

      Uhrenbestimmung Uhrenbestimmung nach flüchtigem Blick: Hallo zusammen, ich hoffe das Thread ist hier richtig :-) Heute habe ich im Vorbeigehen eine Uhr gesehen welche ich gerne bestimmt hätte. Habe...
    • Uhrenbestimmung Gustav Becker

      Uhrenbestimmung Gustav Becker: Hallo zusammen bin der Patrick aus dem schönen Rhein-Erft-Kreis. Bin seit gestern Besitzer folgender Uhr. Ich bräuchte mal eure Hilfe, habe schon...
    • Uhrenbestimmung, alte Tiffany Uhr

      Uhrenbestimmung, alte Tiffany Uhr: Moin, Ich habe auf einem Flohmarkt eine schöne Uhr von Tiffany erstanden. Leider konnte mir die Verkäuferin nichts über die Uhr erzählen, außer...
    Oben