Uhrenbestimmung: Wempe? Glasenuhr

Diskutiere Uhrenbestimmung: Wempe? Glasenuhr im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Ihr Fachleute, meine (auch uhreninteressierte) Tante hat von ihrer letzten Indienreise eine Glasenuhr mitgebracht. Gekauft in Mumbai bei...
Baumeister

Baumeister

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
886
Ort
Oberbayern-Mittelfranken
Hallo Ihr Fachleute,

meine (auch uhreninteressierte) Tante hat von ihrer letzten Indienreise eine Glasenuhr mitgebracht. Gekauft in Mumbai bei einem Händler. Markiert ist sie auf dem ZB mit "Wempe Chronometerwerke Hamburg" und Made in Germany.
Alle Ziffern sind leicht versenkt, der Schriftzug Wempe ist nur aufgedruckt. Man sieht dem ZB an, dass es zum Teil nachgemalt wurde.

Glasenuhr 1.jpg

Da die Uhr nicht ordentlich läuft habe ich sie mitgenommen und geöffnet.

Glasenuhr 2.jpg

Glasenuhr 3.jpg

Im inneren tickt ein ordentliches Werk, dass mir aber nicht nach Wempe aussieht. Auf der oberen Platine ist eine Punze mit einem springenden Hirsch. Laut Mikrolisk ist die die Markierung der Firma Tobias Bäuerle & Söhne in St. Georgen.
Über diese Firma habe ich allerdings nicht viel gefunden. Sie scheint aber wirklich Glasenuhren hergestellt zu haben.

Glasenuhr 4.jpg

Meine momentanen Vermutungen sind:
Die Uhr ist von Bäuerle irgendwann vor 1949 (ansonsten sollte “West Germany” draufstehen)
In Indien hat ein kreativer das “Wempe” nachträglich aufgedruckt um den Wert zu erhöhen.

Wisst Ihr noch etwas zu solchen Glasenuhren? Wie schätzt ihr meine Vermutung ein?

Zunächst bekommt die Uhr erst einmal eine Grundreinigung und frisches Öl. Denn eins ist sicher, es ist ein super schönes, ungewöhnliches Stück :-)

Viele Grüße,
Philipp
 
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
12.758
Ort
Spinalonga
Auf einem Schiff altert alles viel schneller, daher ist der Zustand ganz ok.
Meine ist zwar Quartz und auch nur Germany.
Schnappschuss:20150515_173819_resized.jpg
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.706
Ort
92272 Hiltersdorf
Hallo, Philipp.

Zu Deiner Glasenuhr folgendes. Tobias Bäuerle hast Du ja schon gefunden. Die Firma wurde 1864 in St. Georgen, Hauptstraße 147 gegründet. Dort blieb sie auch bis 1998. Konkurs eben dort 2002.
Der Springende Hirsch stellte Großuhren, Wecker, elektrische Uhren, technische Messwerke aller Art her. Speziell Glasenuhrwerke sind mir nicht bekannt, aber man lernt ja nie aus.

WEMPE hat übrigens Werke von verschiedenen Herstellern verbaut. Ich habe eine WEMPE mit einem FHS-Werk.

Zum Made in Germany und Deiner Annahme nach 1949 da sonst ja Made in Westgermay drauf stehen sollte, ist folgendes zu sagen: Das "Made in Germany" wurde von Großbritannien nach dem "Merchandise Marks Act 1887" eingeführt. Mehr darüber kannst Du hier lesen (WIKIPEDIA): http://de.wikipedia.org/wiki/Made_in_Germany

Ein Herstellungsjahr aus der Schreibweise des Made in Germany ab zu leiten ist aber sicher nicht möglich, da dieser Begriff frei von allem Rechtlichen war (ist) und lediglich als Hinweis auf das Herstellungsland diente und dient. Es kommen auch Made Germany, Germany made, West Germany, Made in GDR und so weiter vor. Also keine Möglichkeit, hier ein Datum ableiten zu können.

Einziger Hinweis, der weiter führen könnte ist die Nummer auf der Werkplatine. Da aber der Tobias Bäuerle nicht zu meinem Jagdgebiet gehört, gebe ich hier an Experten in Sachen TB ab.

Sicher eine erhaltenswerte Uhr, wenn auch mancher Uhrenfreak mit den Glasen nicht so viel anfangen kann:D

Ps.: Nach dem Bild des Ziffernblattes kann die Uhr sicher sogar noch älter als 1949 sein. Denn die Ziffern kommen dem Bauhausstil recht nahe. Ich schätzt mal, so um 1925 - 1935 herum.
 
Zuletzt bearbeitet:
uri3047

uri3047

Dabei seit
09.01.2011
Beiträge
422
Ort
Fläming
Hallo Ihr Fachleute,

meine (auch uhreninteressierte) Tante hat von ihrer letzten Indienreise eine Glasenuhr mitgebracht. Gekauft in Mumbai bei einem Händler. Markiert ist sie auf dem ZB mit "Wempe Chronometerwerke Hamburg" und Made in Germany.
Alle Ziffern sind leicht versenkt, der Schriftzug Wempe ist nur aufgedruckt. Man sieht dem ZB an, dass es zum Teil nachgemalt wurde.

Anhang anzeigen 1106906

Da die Uhr nicht ordentlich läuft habe ich sie mitgenommen und geöffnet.

Anhang anzeigen 1106907

Anhang anzeigen 1106908

Im inneren tickt ein ordentliches Werk, dass mir aber nicht nach Wempe aussieht. Auf der oberen Platine ist eine Punze mit einem springenden Hirsch. Laut Mikrolisk ist die die Markierung der Firma Tobias Bäuerle & Söhne in St. Georgen.
Über diese Firma habe ich allerdings nicht viel gefunden. Sie scheint aber wirklich Glasenuhren hergestellt zu haben.

Anhang anzeigen 1106909

Meine momentanen Vermutungen sind:
Die Uhr ist von Bäuerle irgendwann vor 1949 (ansonsten sollte “West Germany” draufstehen)
In Indien hat ein kreativer das “Wempe” nachträglich aufgedruckt um den Wert zu erhöhen.

Wisst Ihr noch etwas zu solchen Glasenuhren? Wie schätzt ihr meine Vermutung ein?

Zunächst bekommt die Uhr erst einmal eine Grundreinigung und frisches Öl. Denn eins ist sicher, es ist ein super schönes, ungewöhnliches Stück :-)

Viele Grüße,
Philipp
Hallo,ich rate Dir, Dich intensiv mit dem Schlagwerk zu beschäftigen,Glasenuhren Haben einen bestimmte Schlagfolge die eingehalten werden sollte !

gruß uri3047
 
Baumeister

Baumeister

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
886
Ort
Oberbayern-Mittelfranken
Danke für eure Einschätzungen, ich nehme also mit, daß Wempe durchaus Werke anderer Hersteller verbaut hat. Ob das bei diesem Exemplar so ist, bleibt offen.
Baujahr irgendwo 1920er bis 1930er scheint plausibel.

Das Glasen-Schlagwerk ist natürlich ganz wichtig und wird auf jeden Fall viel Aufmerksamkeit bekommen. Wie soll man denn sonst wissen, wann die nächste Wache anfängt :-)

Viele Grüße,
Philipp
 
P

Pommes

Gast
Wenn Du im nächsten Jahr bei der Challenge mit einem 57 128 H-Werk antrittst, dann brauchst Du keine Glasenuhr, die Dir die einzelnen Wachen vorgibt,
dann hast Du 14 Tage am Stück Wache.:-)
 
Baumeister

Baumeister

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
886
Ort
Oberbayern-Mittelfranken
soo, ich wollte mich noch einmal mit einem Update melden.

Inzwischen ist die Uhr komplett überholt. Insgesamt 5 ausgelaufene Lager habe ich neu ausgebuchst. Alles zerlegt, gereinigt, frisch geölt und justiert.

Trotz der ca. 80 Jahre, die diese Dame schon auf dem Buckel hat, läuft sie perfekt. Das Schlagwerk zeigt mit kräftigem Ton den Verlauf der Wache.

Am Äußeren habe ich bewusst nichts geändert, die bewegte Geschichte soll auch visuell sichtbar sein.

Hier noch ein paar Bilder

Zifferblattseite vor der Reinigung:
11 ZB vorher Wempe.jpg

Zifferblattseite nach der Reinigung:
21 ZB nachher Wempe.jpg

Räderwerk vor der Reinigung:
12 Raeder vorher Wempe.jpg

Räderwerk nach der Reinigung:
22 Raeder nachher Wempe.jpg

Komplett:
23 Aussen nachher Wempe.jpg

Viele Grüße,
Philipp
 
HeinBlöd

HeinBlöd

Dabei seit
13.08.2019
Beiträge
6
Ort
Mannheim
Hallo Baumeister,

ich habe exakt die gleiche Uhr letzte Woche auf einem Flohmarkt gekauft, allerdings ohne das Wempe-Firmenlogo.
An der Stelle steht einfach nichts.
Die Uhr läuft sauber, jedoch läutet sie nicht, denn es ist weder eine Glocke noch eine Gongspirale mehr eingebaut.
Lediglich der Z-förmig abgekröpfte Montageflansch, wie er auch auf Ihrem Bild zu sehen ist, dafür ist noch vorhanden. Jedoch schlagen die beiden Hämmer infolgedessen ins "Leere".

Meine Frage wäre nun: Wie sieht das fehlende Teil überhaupt aus, wo kann ich das ggf. noch bekommen oder was kann ich da alternativ einbauen?

Viele Grüße

Uli Daum
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.706
Ort
92272 Hiltersdorf
:pics: Ohne Bilder vom Werk wirst Du kaum eine vernünftige Antwort bekommen. Den bei diesen WEMPE-Glasenuhren waren bis zu 4 unterschiedliche Werke verbaut und natürlich alle anders.
Ps.: Fehlende oder Ersatzteile sind nicht mehr zu bekommen, aber vielleicht finden sich welche in der Kiste?
 
HeinBlöd

HeinBlöd

Dabei seit
13.08.2019
Beiträge
6
Ort
Mannheim
Guten Abend,
also, wie ich bereits beschrieben habe, handelt es sich um exakt das gleiche Uhrenmodell, das der User "Baumeister" schon mal in der Kur hatte, deswegen habe ich auf irgendwelche Fotos verzichtet.
Ich hatte die Frage ja auch direkt an Ihn gerichtet, weil seine Uhr ja offensichtlich vollständig ist.
Es ist ja in dem Post auch schon festgestellt worden, daß es sich nicht um eine Wempe, sondern eine Tobias Bäuerle handelt.
Natürlich habe ich eigentlich keine Hoffnung, an ein Originalteil zu kommen.
Aber vielleicht hat er ja wenigstens ein Bild von der Glocke oder was da drin auch immer einmal "gebimmelt" hat ;-).
Dann kann ich mich auf die Suche, nach einer Alternative machen.

LG, Uli Daum
 
Baumeister

Baumeister

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
886
Ort
Oberbayern-Mittelfranken
Hallo Uli,
Ich habe mir eben die Bilder von der Überholung damals angeschaut, habe aber offensichtlich nie die Glocke fotografiert.

Es war auf jeden Fall eine einzelne Messing/Bronze Glocke verbaut, beide Hämmer sollen ja den selben Ton schlagen. Der Durchmesser so, dass die Hämmer gerade nicht berühren.
Die Öffnung der Glocke zeigte vom Werk weg.
Befestigt war das ganze simpel mit einer M5/M6? Zentralschraube in dem schwarzen Halter.

Ich hoffe das hilft Dir weiter.

Viele Grüße, Philipp
 
HeinBlöd

HeinBlöd

Dabei seit
13.08.2019
Beiträge
6
Ort
Mannheim
Hallo Philipp,

danke für die Info. Schade, daß es kein Bild gibt.
Ich habe mir schon gedacht, daß es eine zylinderförmige Glocke mit einer Zentralschraube sein muß, die das Werk wie ein Dosendeckel umschließt, da die Hämmer von innen nach außen schlagen.
Habe das heute mal provisorisch mit einem Messing-Lampenbaldachin versucht, was sogar halbwegs zufriedenstellend funktioniert hat. ;-). Leider paßte das Konstrukt dann nicht mehr ins Gehäuse.
Ich denke, ich werde mir eine passende Glocke aus einem Messingblock drehen lassen.
WIe gesagt, sehr schade, daß es keine Vorlage dafür gibt.

Viele Grüße und Danke nochmal

Uli
 
Baumeister

Baumeister

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
886
Ort
Oberbayern-Mittelfranken
Hallo Uli,
Ich habe mir schon gedacht, daß es eine zylinderförmige Glocke mit einer Zentralschraube sein muß, die das Werk wie ein Dosendeckel umschließt, da die Hämmer von innen nach außen schlagen.
Bei meiner war das definitiv nicht so, sondern schon ähnlich wie bei den häufig verbauten anderen Glasenwerken. Die Hämmer schlagen beim Fallen nach innen.

So ähnlich hat das ausgesehen (anderes Werk):
20180318_094317.jpg
 
HeinBlöd

HeinBlöd

Dabei seit
13.08.2019
Beiträge
6
Ort
Mannheim
Hallo Philipp,
danke für das Bild, aber es fällt mir schwer das zu glauben. Ich habe jetzt doch ' mal ein paar Bilder von dem Werk gemacht und da kann man sehen, daß es bis auf die Hammerköpfe weitestgehend identisch ist.
Eine nach außen gerichtete Glocke würde auch definitiv nicht mehrins Gehäuse passen, dazu ist es nicht tief genug.

Ich muß wohl weiter grübeln ;-)

2614822
2614829
2614830
2614831
2614832
2614833
 
Baumeister

Baumeister

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
886
Ort
Oberbayern-Mittelfranken
Hallo Uli,

ich habe mir noch einmal die alten Bilder angeschaut und befürchte, dass ich in meinem letzten Post wirklich Blödsinn geschrieben habe. Die Hämmer schlagen nach außen.
Dann müsste wirklich eine "Topfförmige" Glocke über dem ganzen Werk sein. Ich kann mich aber überhaupt nicht mehr daran erinnern...
Da die Uhr bei meiner Tante ist, kann ich auch nicht einfach mal nachschauen. Tut mir leid.

Viele Grüße, Philipp
 
HeinBlöd

HeinBlöd

Dabei seit
13.08.2019
Beiträge
6
Ort
Mannheim
Das Geheimnis scheint gelüftet, dem Internet sei Dank:
Hier: ein "Tobias Bäuerle" - Werk (vollständig, mit Glocke !!! ;-) ), eingebaut in eine Rolf Gerdes Glasenuhr. Scheinbar war das Umlabeln von Zulieferer-Produkten schon vor fast 100 Jahren an der Tagesordnung !!!
2616608
2616609
2616610
2616611
 
Thema:

Uhrenbestimmung: Wempe? Glasenuhr

Uhrenbestimmung: Wempe? Glasenuhr - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung, alte Tiffany Uhr

    Uhrenbestimmung, alte Tiffany Uhr: Moin, Ich habe auf einem Flohmarkt eine schöne Uhr von Tiffany erstanden. Leider konnte mir die Verkäuferin nichts über die Uhr erzählen, außer...
  • Uhrenbestimmung, alte Dior Damenuhr

    Uhrenbestimmung, alte Dior Damenuhr: Hallo, ich habe von meiner Mutter eine alte Christian Dior Damenuhr bekommen, die sie mal vor ca. 20 Jahren am Strand gefunden hat. Der Uhrmacher...
  • Uhrenbestimmung

    Uhrenbestimmung: Hey Leute, ich suche schon seit einiger Zeit eine bestimmte Uhr von der ich nur ein Bild habe wie es von einem Schauspieler getragen wird. Habe...
  • Uhrenbestimmung Uhrenbestimmung

    Uhrenbestimmung Uhrenbestimmung: Hallo zusammen, ich habe in meinem Fundus eine Uhr, bei der ich nicht weiß, um welches Fabrikat es sich handelt. Auf dem Zifferblatt ist ein RW...
  • Uhrenbestimmung

    Uhrenbestimmung: Hallöchen wer kann mir etwas über meine Taschenuhr sagen? Ich habe diese goldene Taschenuhr von meinem Großvater geerbt. Er hatte einmal einen An...
  • Ähnliche Themen

    • Uhrenbestimmung, alte Tiffany Uhr

      Uhrenbestimmung, alte Tiffany Uhr: Moin, Ich habe auf einem Flohmarkt eine schöne Uhr von Tiffany erstanden. Leider konnte mir die Verkäuferin nichts über die Uhr erzählen, außer...
    • Uhrenbestimmung, alte Dior Damenuhr

      Uhrenbestimmung, alte Dior Damenuhr: Hallo, ich habe von meiner Mutter eine alte Christian Dior Damenuhr bekommen, die sie mal vor ca. 20 Jahren am Strand gefunden hat. Der Uhrmacher...
    • Uhrenbestimmung

      Uhrenbestimmung: Hey Leute, ich suche schon seit einiger Zeit eine bestimmte Uhr von der ich nur ein Bild habe wie es von einem Schauspieler getragen wird. Habe...
    • Uhrenbestimmung Uhrenbestimmung

      Uhrenbestimmung Uhrenbestimmung: Hallo zusammen, ich habe in meinem Fundus eine Uhr, bei der ich nicht weiß, um welches Fabrikat es sich handelt. Auf dem Zifferblatt ist ein RW...
    • Uhrenbestimmung

      Uhrenbestimmung: Hallöchen wer kann mir etwas über meine Taschenuhr sagen? Ich habe diese goldene Taschenuhr von meinem Großvater geerbt. Er hatte einmal einen An...
    Oben