Uhrenbestimmung Tissot Militär oder Flieger?

Diskutiere Uhrenbestimmung Tissot Militär oder Flieger? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo liebe Forianer, ich bräuchte mal eure Hilfe in Sachen Tissot. Im Netz bin ich auf diese Tissot gestossen, die ich bislang noch nie...

Horology24

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2016
Beiträge
267
Ort
Konstanz
Hallo liebe Forianer,

ich bräuchte mal eure Hilfe in Sachen Tissot.
Im Netz bin ich auf diese Tissot gestossen, die ich bislang noch nie gesehen hab.
leider gibt es keine weiteren Bilder bei denen Seriennummer o.ä. erkennbar wären.

Tissot.jpg

Sie sieht ja eher wie eine Fliegeruhr aus......

Meint Ihr es handelt sich um eine Re-dialed Tissot oder was könnte es sonst sein?
Der Schriftzug spricht ja eher für eine neuere Uhr.

Vielen dank schon mal für eure Antworten.
 

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.929
Ort
Molwanien
Der Schriftzug mutet sehr seltsam an, das Modell ist mir auch fremd. Und in der Tat, wirkt alles eigentlich noch nicht soooo betagt - umso weniger passt der Schriftzug. Ich tippe auf Indien...wer weiß, was da drin steckt. Und vermutlich findet man identische Uhren auch mit dem Signet von Omega, Fortis, etc.
 

Horology24

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2016
Beiträge
267
Ort
Konstanz
Ich bin mir eben wie gesagt auch nicht ganz sicher.... Ich habe viele alte Tissot Modelle aber keine ähnelt der hier.

Was mich auch noch verwundert, das ZB widerspricht ja dem Schriftzug "Seastar" :)

Werden in Indien solche Uhren Re-dialed oder wie kann ich das verstehen?
 

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.860
Ort
da wo die Sonne aufgeht
In Ansehung der Massen von bemalten Uhrenblättern insbesondere aus Indien in minderer Qualität und fragwürdiger Gestaltung auf dem Markt ist anzunehmen, dass in Indien Heerscharen von Kindern, Mund- oder Fußmalern ihren Lebensunterhalt mit repainted Dials verdienen ...
 

Juree

Dabei seit
16.12.2014
Beiträge
244
Hallo.

Diese Uhr/das Zifferblatt kommt mit ziemlicher Sicherheit nicht aus Indien.

Dieses Model wurde damals von Tissot genau so angeboten.

Das Logo wurde so in dieser Form, von Anfang der 80iger Jahre bis Mitte der 90iger Jahre verwendet.

Wieso widerspricht das Zifferblatt dem Seastar-Schriftzug?

Das Zifferblatt ist einfach nur eine der unzähligen Varianten die es damals von Tissot gab.

In dem oben angegebenen Zeitraum wurde die Seastar Beschriftung auf etliche nicht wassersportlich anmutende Uhren apliziert.

Das Werk in der Uhr: ETA 2824-2 mit Plastikwerkhaltering.

Diese Modelle gab es mit rückseitigem Glasboden oder geschlossenem Boden.

Armband ist ein NSA/Tissot.

Viele Grüße,

Juree
 

Horology24

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2016
Beiträge
267
Ort
Konstanz
Hi Juree,

Vielen Dank für deine Antwort. Bist du dir ganz sicher, dass es dieses Modell gab?
Wenn ja kennst du vllt die genaue Bezeichnung ? Oder sogar Referenz ?

LG Dennis
 

Juree

Dabei seit
16.12.2014
Beiträge
244
Hallo Dennis.

Die Referenz kann ich Dir leider nicht sagen, ich kann mich aber sehr gut an dieses Modell von damals erinnern.

Diese "einfachen" Seastar Modelle waren damals die "Einstiegsklasse" bei den automatisch angetrieben Uhren von Tissot.
Und dienten dazu, verlorene Käuferschichten wieder wettzumachen.

Versuche mal ein Foto von der Rückseite der Uhr zu bekommen, dann sollte die Bestimmung klar sein.

Viele Grüße,

Juree
 
Zuletzt bearbeitet:

Horology24

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2016
Beiträge
267
Ort
Konstanz
Was mich halt wundert bei dieser Uhr, ich finde keine einzige in Netz die so aussieht wie die hier.

Findest du eventuell einen Link o.ä. Zu solch einer Uhr?

Gruß Dennis
 

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.397
Ort
Wien
Ich glaube an ein Bastelwastel, möglicherweise sind auch Tissotteile in Verwendung.
Tissot hatte auch in den 80ern und 90ern immer bestimmte Stilrichtungen.
Das Gehäuse mit diesem Kronenschutz habe ich noch nie gesehen, eher aus der Neuzeit um 2000 Precista like.
Am Blatt sehe ich unterschiedliche epochen und Stile, wie Visodate mit den Triangels und den typischen 3,6,9,12.
Die Zeiger kommen von viel Früher richtung Flieger, solche Zeiger an Tissot auch nie gesichtet, speziell der Sekundenzeiger
Teils Elemente vo den PR 100 und PR 200 aus den 90ern auch vorhanden.
Die Zeiger scheinen teils lackiert und teils nachträglich mit Lume belegt worden zu sein.
Auch die Lume der Triangels und der Zahlen sind unsauber wie aus den 40ern, aber nie und nimma aus den 80ern und 90ern. Da war schön echte Prezisison
an Blattfertigung.

neset
 

Juree

Dabei seit
16.12.2014
Beiträge
244
Hallo.

Im Netz findet sich nicht alles ;o)

Hier mal ein Artikelnummer einer abgelaufenen Ebay-Auktion zu einer Seastar aus dem gleichen Zeitraum, mit dem gleichen Gehäuse.

Vielleicht unterstützt Dich das ja:

152204178166 (bei beendete Angebote suchen).

Grüße,

Juree
 

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.397
Ort
Wien
Jepp, der Kronenschutz ist leicht anders, aber genau hier siehst Du wie messerscharf ein Blatt und deren Beschriftung/Bedruckung/Indizes/Datumsumrandung/Zeiger aus dieser Ära bei Tissot und auch anderen Hertsellern gefertigt waren.
Die zu entlarvende Tissot im Ausgang will hier mehr suggerien als sie ist, sie will Tissot, Vintage, Flieger, weit ältere Uhr sein......
Sie möchte unter anderem auch eine Omega Seamaster 300 Vintage mit den vielen Elemeten sein:lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Juree

Dabei seit
16.12.2014
Beiträge
244
Hallo.

Das die Zifferblattgestaltung der Uhr aus dem Ebay-Angebot "feiner" ist, liegt daran, dass es ein "dress"-Model ist.

Die "sportlichen" Uhren hatten den dickeren Logodruck.

Es gibt aus dieser Zeit etliche Beispiele mit diversen gemischten Gestaltungsmerkmalen auf dem Zifferblatt.

Die jetzt rauszusuchen sollte jedem selbst möglich sein.

Nach wie vor: die Uhr ist original.

Kann man mir jetzt glauben oder nicht.

Grüße,

Juree
 

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.929
Ort
Molwanien
Nach wie vor: die Uhr ist original. Kann man mir jetzt glauben oder nicht.

Sei mir nicht böse, aber ich habe ob des ZB und des Zeigerspiels nach wie vor Zweifel. Schriftzug und Aufbringung der Leuchtmasse sind mir zu unsauber, auch für ein "sportliches" Modell, und die Zeiger sehen auch für mich nachlackiert aus. Weitere Bilder wären in der Tat hilfreich.
 

Horology24

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2016
Beiträge
267
Ort
Konstanz
Also ich glaube auch, dass das Gehäuse usw Original sind.
ABER: Zifferblatt ist meiner Meinung nach ziemlich sicher eine eigene Kreation.

Weitere Bilder versuche ich zu bekommen.
 

Juree

Dabei seit
16.12.2014
Beiträge
244
Hallo.

@ Don Jorge:

Warum soll ich Dir böse sein?

Ich beurteile die Uhr ja nicht nur nach dem vorhandenen Foto, sondern hauptsächlich nach meinem Wissen bezüglich der Tissot Modellpalette der 80er/90er.

Und dieses besagt mir, dass es diese Uhr genau so von Tissot gegeben hat.

Vorangehend habe ich ja auch versucht einige Hinweise zur Echtheit zu liefern.

Ich würde es nicht sagen, wenn ich mir nicht sicher wäre.

Und dies kann man nun glauben oder nicht.

Hätte ich in den 80er und 90er Jahren gewusst, dass Uhren einmal so viele Menschen interessiert, dank Internet, dann wären auch alte Kataloge, Bestellisten und Zubehörverzeichnisse nicht in den Müll geflogen.

Ich emfehle dem thread opener, einfach die Uhr zu kaufen.

So teuer ist sie/wird sie sicher nicht ;o)

Viele Grüße,

Juree
 
D

duffte

Gast
Mal ehrlich: Hast du echt Interesse daran, eine Uhr zu kaufen, die weder gut aussieht, noch mit Sicherheit echt ist?
Ich würde die einfach vergessen und mir ne schöne Uhr kaufen.. :hmm:
 

Horology24

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2016
Beiträge
267
Ort
Konstanz
Ich habe nie gesagt, dass ich diese Uhr kaufen möchte.

Sie ist mir lediglich im Netz aufgefallen und da ich einige Tissot Modelle besitze, hat sie mein Interesse geweckt.


Aber ich überlege gerade, ob ich sie rein aus Neugier kaufen soll.
 

Horology24

Themenstarter
Dabei seit
03.02.2016
Beiträge
267
Ort
Konstanz
Also..... Ich hab sie tatsächlich gekauft.

Bin wirklich gespannt darauf, was sich dahinter verbirgt.


Gruss Dennis
 
Thema:

Uhrenbestimmung Tissot Militär oder Flieger?

Uhrenbestimmung Tissot Militär oder Flieger? - Ähnliche Themen

Die Jubiläumsuhr, Teil 1 oder Tissot Heritage Navigator 160th Anniversary Chronometer, Ref. T078.641.16.057.00: Ein frohes neues Jahr für alle Mitforenten und herzlich willkommen zu meiner ersten Uhrenvorstellung in 2021! Während der letzten 3 Monate war...
Meine Breitling Chronomat Longitude und ich: Hallo Forianer*innen, ich heiße Gregor und habe mich vor ein paar Tagen hier angemeldet. *Ist, als würde ich einer Selbsthilfegruppe beitreten -...
Endlich wieder eine Fliegeruhr - lange gesucht und nun gefunden? Dekla Flieger 42mm Bicolor: Hallo alle miteinander, 2016 war es, mein Opa hat ne Runde ausgegeben, jeder Enkel und Urenkel bekam 500 Euro zur freien Verfügung, man sollte...
Der unbekannte Chronograph – Tag Heuer „Targa Florio“ (Referenz CX2110, CX2111, CX 2112 und CX2113): Nachdem meine erste Uhrenvorstellung mit dem Titel „Rolex hat Batman – Grand Seiko hat Superman“ so positiv aufgenommen wurde, möchte ich mit...
Großdatum? Großes Datum?? oder Certina DS Action Big Date Automatic, Ref. C032.426.11.051.00: Werte Mitforenten, ein neues Quartal hat begonnen und das bedeutet: es steht wieder die Vorstellung einer während der letzten 3 Monate getragenen...
Oben