Uhrenbänder und Produkte aus Haileder vs. Artenschutz

Diskutiere Uhrenbänder und Produkte aus Haileder vs. Artenschutz im Small Talk Forum im Bereich Community; Ich auch nicht mehr, nachdem ich von einem Kollegen aus einem anderen Uhrenforum hierrauf aufmerksam gemacht wurde...
ducaticorse21

ducaticorse21

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.188
Ort
Rheinland
pille2k5 schrieb:
wobei ich mir sowas nicht an die uhr machen würde ..... aber das ist nur meine meinung
Ich auch nicht mehr, nachdem ich von einem Kollegen aus einem anderen Uhrenforum hierrauf aufmerksam gemacht wurde...

http://www.sharkproject.org/

Der Haibestand in den Weltmeeren ist seit 1978 um 96% (!)zurückgegangen... :shock:

Lebend sehen die Tiere eindeutig besser aus, wie als kunterbunte Uhrbänder... :idea:


Nur mal so zum nachdenken.. :wink:
 
P

pille2k5

Gast
ducaticorse21 schrieb:
pille2k5 schrieb:
wobei ich mir sowas nicht an die uhr machen würde ..... aber das ist nur meine meinung
Ich auch nicht mehr, nachdem ich von einem Kollegen aus einem anderen Uhrenforum hierrauf aufmerksam gemacht wurde...

http://www.sharkproject.org/

Der Haibestand in den Weltmeeren ist seit 1978 um 96% (!)zurückgegangen... :shock:

Lebend sehen die Tiere eindeutig besser aus, wie als kunterbunte Uhrbänder... :idea:


Nur mal so zum nachdenken.. :wink:

Eben ..... !!!!

an dieser stelle auch nochmal http://deutsch.padi.com/german/html/aware/news/Outline.asp

Mit dem Projekt "Protect the Sharks"


Also lass lieber das Stahlband an deiner Uhr oder mach nen Kautschuk Band dran @ Threadstarter
 
P

Phase-de-Lune

Dabei seit
09.08.2007
Beiträge
855
Ort
Dortmund
ducaticorse21 schrieb:
pille2k5 schrieb:
wobei ich mir sowas nicht an die uhr machen würde ..... aber das ist nur meine meinung
Ich auch nicht mehr, nachdem ich von einem Kollegen aus einem anderen Uhrenforum hierrauf aufmerksam gemacht wurde...

http://www.sharkproject.org/

Der Haibestand in den Weltmeeren ist seit 1978 um 96% (!)zurückgegangen... :shock:

Lebend sehen die Tiere eindeutig besser aus, wie als kunterbunte Uhrbänder... :idea:



Nur mal so zum nachdenken.. :wink:

Endlich wird sowas hier auch mal angesprochen, ist so ein Aspekt, den ich hier eigentlich schon lange vermisst habe. Ich trage aus Prinzip keine Exoten-Lederarmbänder, Hai schon gar nicht. Das einzige, was bei mir an den Arm kommt, ist Metall, Kautschuk oder Kalbsleder aus hiesiger Produktion.
Deshalb danke für den Einwurf....
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.779
Ort
Ostfriesland
....kleine Kälbchen mit unschuldigen Kulleraugen werden geschlachtet um deren zarte Haut dann bei dekadenten Uhrenträgern am Handgelenk wiederzufinden... Ich trage kein Lederband, dessen Erstträger nicht zumindest die Adoleszenz überschritten Hat. Echte Männer tragen Rindsleder. Bubis können ja auch auf Straußen und Fischleder... . ;-)

Grüße

Axel (ihr habt Sorgen)
 
intern

intern

Dabei seit
03.12.2007
Beiträge
362
Ort
Würzburg/nähe Koblenz
SINNlich schrieb:
....kleine Kälbchen mit unschuldigen Kulleraugen werden geschlachtet um deren zarte Haut dann bei dekadenten Uhrenträgern am Handgelenk wiederzufinden... Ich trage kein Lederband, dessen Erstträger nicht zumindest die Adoleszenz überschritten Hat. Echte Männer tragen Rindsleder. Bubis können ja auch auf Straußen und Fischleder... . ;-)

Grüße

Axel (ihr habt Sorgen)

es ist doch wohl vollkommen egal ob es jetzt rinds oder kalbsleder ist

bei exoten wie hai oder kroko hingegen ich ja verstehn das mans nicht tragen will


gruss
intern
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Grundätzlich stimme ich Euch zu, dafür gibt es nämliche den Artenschutz. Dass, was wir hier an exotischen Leder-Materialien beziehen, stammt aus Zuchtbetrieben und/oder kontollierter Wildentnahme. Der Raubbau der Natur und die Dezimierung von Arten und/oder deren Bestände, hat andere Ursachen, als ein paar Uhrenarmbändchen.
 
ducaticorse21

ducaticorse21

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.188
Ort
Rheinland
striehl schrieb:
Der Raubbau der Natur und die Dezimierung von Arten und/oder deren Bestände, hat andere Ursachen, als ein paar Uhrenarmbändchen.
Sicher haben die nicht alleine damit zu tun, aber wie heisst es so schön - wehret den Anfängen...


Ich möchte hier auch nicht die Moralkeule schwingen, aber ab und an kann es nicht schaden das eigene Handeln zu hinterfragen...

Zugegebener Maßen mache ich es selber zu selten, manchmal ist es nir auch schlicht egal... :oops:
 
P

pille2k5

Gast
TexJoachim schrieb:
striehl schrieb:
Der Raubbau der Natur und die Dezimierung von Arten und/oder deren Bestände, hat andere Ursachen, als ein paar Uhrenarmbändchen.
Das sehe ich genauso.

Es wird wohl auch kein Hai sondern Rochen werden. Aber erstmal muss die Uhr hier eintreffen.

BTW: Hat jemand außer mir noch die WWF-Automatik Uhr erworben? Gabs mal beim Panda Versand. Als Hersteller ist Bruns angegeben, auf dem Werk steht nichts interessantes. Dürfte damit wohl aus dem Reich der Mitte stammen???

Gruß,

Joachim

Rochen find ich noch viel schlimmer als Hai .... sag mir nen guten Grund nen Rochen zu töten, bzw eine gute Verwendung was du mit dem Rest vom Tier anfangen willst wenn du deine Uhrenbänder daraus gemacht hast? Stimmt .... gibt keine! Sorry aber da krieg ich nen Anfall ...... wenn ich sehe wie so einige Tauchgebiete noch vor einigen Jahren ausgesehen haben und so wie es dort jetzt aussieht .... sowohl der Bestand an Rochen als auch an Haien geht immer mehr zurück.

Kauf die nen anständiges Ringslederband und fertig .... aus dem Rest kannste wenigstens noch Schnitzel machen.


Wofür hast du bitte ne WWF-Uhr gekauft? Weißte sicher selber nicht oder?
 
TexJoachim

TexJoachim

Dabei seit
12.01.2008
Beiträge
408
Ort
WES
pille2k5 schrieb:
Rochen find ich noch viel schlimmer als Hai .... sag mir nen guten Grund nen Rochen zu töten, bzw eine gute Verwendung was du mit dem Rest vom Tier anfangen willst wenn du deine Uhrenbänder daraus gemacht hast?
Kochen: http://www.kochmix.de/rezept-rochen-in-brauner-butter-19985-2.html
http://www.rezeptidee.com/rezept-rochen-limettensauce-22930.html

pille2k5 schrieb:
Kauf die nen anständiges Ringslederband und fertig .... aus dem Rest kannste wenigstens noch Schnitzel machen.
Hehe, das mache ich sogar täglich.
:)

pille2k5 schrieb:
Wofür hast du bitte ne WWF-Uhr gekauft? Weißte sicher selber nicht oder?
Doch, weil sie mir gefiel.
So, jetzt kannst du den Zeigefinger wieder runternehmen.
;)

Gruß,

Joachim
 
P

pille2k5

Gast
Nö .... ist halt mein Standpunkt und den vertrete ich auch .... deshalb bleibt der Moral Finger fein oben ;-) ..... ich mein jeder muss wissen was er macht ..... aber vielleicht auch mal über seinen Tellerrand hinaus schauen und mal bedenke was er da am arm oder sonst wo trägt ......

ich bin bestimmt kein Umweltaktivist, Vegetarier oder ähnliches ..... aber bei sowas hört bei mir einfach das Verständnis auf ..... Rindsleder gibt es haufenweise und die Bänder lassen sich angenehm tragen und sehen je nach Prägung klasse aus ..... würde gerne mal wissen warum es unbedingt ein Rochen oder Hai sein muss? Wo liegt da der Anreiz?
 
TexJoachim

TexJoachim

Dabei seit
12.01.2008
Beiträge
408
Ort
WES
pille2k5 schrieb:
aber vielleicht auch mal über seinen Tellerrand hinaus schauen und mal bedenke was er da am arm oder sonst wo trägt ......
Meine Reste der Schnitzelproduktion trage ich bereits als Jacken und Taschen durch die Welt.
:)

pille2k5 schrieb:
würde gerne mal wissen warum es unbedingt ein Rochen oder Hai sein muss? Wo liegt da der Anreiz?
Naja, eine Taucheruhr mit einem Lederband aus Meerestier. Fürs Meer kombiniert mit aus dem Meer.
Geflochtene Algen sind leider nicht stabil genug.

Gruß,

Joachim
 
P

pille2k5

Gast
TexJoachim schrieb:
Naja, eine Taucheruhr mit einem Lederband aus Meerestier. Fürs Meer kombiniert mit aus dem Meer.
Geflochtene Algen sind leider nicht stabil genug.
Der größte Schwachsinn seit langem ..... sorry .... aber an eine Taucheruhr gehört kein Lederband und schon gar kein Lederband aus Rochen oder Hai ..... schon einmal mit einem Lederband tauchen gegangen?

Das kannste mit an 100% grenzender Wahrscheinlichkeit danach inne Tonne hauen.

An eine Taucheruhr gehört ein Stahlband bestenfalls mit tauchverlängerung oder ein Kautschukband.


......
 
Frank78

Frank78

Gesperrt
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.809
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
Laß ich nicht gelten, weil Meeresgetier ja schon im Meer lebt und die Diver erst dahin verbracht wird - sie ist ja nicht wie eine gewisse Venus schaumgeboren!

Und ich hab auch noch nie gehört, daß es z. B. Halfter aus Hai oder Rochen gibt! - Auch Gürtel, Jacken und Taschen die was aushalten müssen, und nicht nur als Modegag herhalten sollen, werden nicht aus Hai, Rochen oder auch Schlange gefertigt...
 
TexJoachim

TexJoachim

Dabei seit
12.01.2008
Beiträge
408
Ort
WES
pille2k5 schrieb:
Der größte Schwachsinn seit langem ..... sorry .... aber an eine Taucheruhr gehört kein Lederband und schon gar kein Lederband aus Rochen oder Hai ..... schon einmal mit einem Lederband tauchen gegangen?
An dieser Stelle sollte ich vielleicht erwähnen, dass ich Taucheruhren wegen ihres Aussehens trage und nicht, weil ich damit tauchen gehen möchte/werde/kann.

Gruß,

Joachim
 
TexJoachim

TexJoachim

Dabei seit
12.01.2008
Beiträge
408
Ort
WES
Frank78 schrieb:
Und ich hab auch noch nie gehört, daß es z. B. Halfter aus Hai oder Rochen gibt! - Auch Gürtel, Jacken und Taschen die was aushalten müssen, und nicht nur als Modegag herhalten sollen, werden nicht aus Hai, Rochen oder auch Schlange gefertigt...
Öhm, meinereiner hat schon Schuhe und Stiefel aus Schlangenleder gesehen.

Aber ich glaube, das hat inzwischen nichts mehr mit Uhrarmbändern zu tun.

Gruß,

Joachim
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
pille2k5 schrieb:
Nö .... ist halt mein Standpunkt und den vertrete ich auch .... deshalb bleibt der Moral Finger fein oben ;-) ..... ich mein jeder muss wissen was er macht ..... aber vielleicht auch mal über seinen Tellerrand hinaus schauen und mal bedenke was er da am arm oder sonst wo trägt......
Den Finger kannst du getrost wieder runter nehmen und Uhrenbänder, Gürtel u.ä. können in Deutschland bedenkenlos gekauft und getragen werden. Wir unterliegen bei der Einfuhr und Verarbeitung von Materialien aus Wildbeständen dem Washingtoner Artenschutzabkommen. Das bedeutet, dass die Waren, die hier angeboten werden, aus Aufzucht und/pder KONTROLLIERTER Wildentnahme stammen. Waren, die aus diesen Materialien hergestellt sind, müssen mit dem Artenschutzsiegel versehen sein! Übrigens, mal genau hinsehen: das meiste ist eh aus geprägtem Rindleder!

Die Gefährdung von Meeresraubtieren geht hauptsächlich von kommerziellem Fischfang aus und von Hobbytauchern, die sich als Unterwassergrosswildjäger betätigen und die Beute stolz als präpariertes Schaustück an die Wand hängen. Ausserdem werden diese Tiere aus Angst und Unkenntnis verteufelt und gejagt, um ein übertriebenes Sicherheitsbedürfnis als Grund für den Jagdeifer anzugeben, auch hier findet keine Produktgewinnung statt - im Gegenteil!

Also: Uhrenbänder aus exotischen Materialien, die in der EU angeboten werden, MÜSSEN mit dem Artenschutz-Siegel versehen sein, der eine bestandssichernde Gewinnung des Materials belegt. Vorsicht beim Kauf im Ausland, ohne Artenschutznachweis, Einfuhr UND Besitz sind strafbar!
 
MBj

MBj

Dabei seit
23.04.2007
Beiträge
903
Ort
Near MUC
Ich möchte mich da kurz einklinken.
Auch ich vertrette die Meinung, an meine Uhren kommt kein Exot und Leder wenn dann nur beim Erstkauf.

Warum? Auch wenn die in der EU verkaufte Ware strengen Richtlinen unterliegt, möchte ich zeigen, dass ich nicht damit einverstanden bin, dass solche exotischen Tiere dafür sterben müssen.

Ein bischen OT:
Das ist doch bei all den Themen wie Umweltschutz etc. das gleiche.
Ich fahre z.B. mit einem Dieselpartikelfilter (und nein, meiner funktioniert), obwohl die Autos zum kleinsten Teil an der Feinstaubbelastung schuld sind, aber wenn Leute immer nur sagt, die Autos sind nicht schuld, oder erst muss sich die Industrie ändern etc. dann wird sich nie etwas ändern. Jeder Einzelne kann dazu beitragen.
Das hört sich jetzt alles sehr nach Moralapostel an, aber ich bin bei weitem keiner. Die "kleinen" Dinge, die ich machen kann, die mach ich auch (Mülltrennung, Energiesparlampen, mal das Fahrrad nehmen, Dieselpartikelfilter, elektronische Heizungsregelung etc. etc.)
 
P

pille2k5

Gast
striehl schrieb:
Die Gefährdung von Meeresraubtieren geht hauptsächlich von kommerziellem Fischfang aus und von Hobbytauchern, die sich als Unterwassergrosswildjäger betätigen und die Beute stolz als präpariertes Schaustück an die Wand hängen. Ausserdem werden diese Tiere aus Angst und Unkenntnis verteufelt und gejagt, um ein übertriebenes Sicherheitsbedürfnis als Grund für den Jagdeifer anzugeben, auch hier findet keine Ledergewinnung statt - im Gegenteil!
Als bei dem Statement muss ich mal den Finger ganz Weit nach oben strecken ...... wie kommst du auf die idee das Hobbytaucher sich als unterwassergroßwildjäger betätigen ..... unter Tauchern ist selbst das mitnehmen von Muscheln verpönt oder das abbrechen von Korallen und ein völlig no-go ist das Harpunieren ..... und das ist nicht nur einfach daher geredet, ich weiß da wovon ich spreche.

Klar gibt es Leute die mit Harpunen ins Wasser steigen um dort Tiere zu erlegen ..... aber das sind die selben die Rinos abschlachten um das Horn zu verticken etc etc .... was ich damit sagen will ist das sowas mit Hoppytauchern mal gar nix zutun hat, eher mit geschäftemachern in irgendwelchen exotischen lämdern damit die Touris was als mitbringsel aussem Urlaub haben.

Bei dem Punkt der Fischerrei geb ich dir recht .... wenn sich Rochen in Netzen verfangen werden diese getöte damit beim endladen des Netzes dieser mit seinem Stachel keinen Verletzt. (kann man sicher auch anders lösen)

Aber Rochen nur für den Zweck der Lederherrstellung zu züchten ist Imho nicht richtig ...... und zum Thema Hai wüßte ich mal gerne in wieweit da bitte Fischfarmen sind die diese züchten .... das läuft über Wildfang .... und da eh schon so viele Haie abgeschlachtet werden damit die Chinesen sich was auffe Palme Pinseln können damit die wieder steht, versteh ich nicht warum auch noch Lederbänder draus gemacht werden müssen.

Wie du schon treffend formuliert hast, es gibt auch Rindsleder was entsprechend geprägt ist (Hai, Aligator, etc etc) d.h. man muss sich nicht nen Hai annen Arm binden .... ein Rindslederband tuts auch, ich behaupte mal das einige leute die unbedingt nen Hai oder nen Rochen an ihrer Deep haben möchten, es nichtmal merken würden wenn es Rindsleder ist.


just 2 cent von jemandem der seine taucheruhr auch nutzt um sich die tiere anzusehen die er nicht als armband umherträgt.
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
pille2k5 schrieb:
Als bei dem Statement muss ich mal den Finger ganz Weit nach oben strecken ...... wie kommst du auf die idee das Hobbytaucher sich als unterwassergroßwildjäger betätigen ..... unter Tauchern ist selbst das mitnehmen von Muscheln verpönt oder das abbrechen von Korallen und ein völlig no-go ist das Harpunieren ..... und das ist nicht nur einfach daher geredet, ich weiß da wovon ich spreche.
Da kannst du leider nur von DIR und DEINEM Umfeld sprechen, aber es gibt auch andere! Als Unterstützer von www.deepwave.org weiss ich sehr genau, dass jährlich hunderte von Haien, Rochen, Muränen und auch kleine Wale von Hobbytauchern abgeschossen werden, die für diesen ultimativen (illegalen) Kick viel Geld bezahlen. Dein krampfhaft gestrecktes Fingerchen beantworten die mit einem lässig aufrechten Mittelfinger. Du hast weiter vorne vom berühmten Tellerrand gesprochen, lass Dir gesagt sein, dass jenseits dieses Tellerrands etliche wohlhabende Russen, Saudis & Co. fiebernd darauf warten, "Ihren" Hai schiessen zu können! Der Kadaver wird oft nichtmal geborgen, als Trophäe dienen die stolz präsentierten Bilder! Dann gibt es noch die Jagt auf Haie unter dem Vorwand, Küsten und Strände sicherer zu machen, auch hier werden gerne mal zahlende "Gäste" mitgenommen.

Klar gibt es Leute die mit Harpunen ins Wasser steigen um dort Tiere zu erlegen ..... aber das sind die selben die Rinos abschlachten um das Horn zu verticken etc etc .... was ich damit sagen will ist das sowas mit Hoppytauchern mal gar nix zutun hat, eher mit geschäftemachern in irgendwelchen exotischen lämdern würd die Touris als mitbringsel aussem Urlaub.
Geschäfte kann man nur damit machen, weil es eben doch genug Hobbytaucher gibt, die ordentlich dafür bezahlen, um an den gesetzlichen Bestimmungen (soweit im jeweiligen Land des Geschehens überhaupt verfolgbar) vorbei ihren "Kick" zu erleben.

Aber Rochen nur für den Zweck der Lederherrstellung zu züchten ist Imho nicht richtig ...... und zum Thema Hai wüßte ich mal gerne in wieweit da bitte Fischfarmen sind die diese züchten .... das läuft über Wildfang .... und da eh schon so viele Haie abgeschlachtet werden damit die Chinesen sich was auffe Palme Pinseln können damit die wieder steht, versteh ich nicht warum auch noch Lederbänder draus gemacht werden müssen.
In Australien und Neuseeland gibt es sehr wohl Zuchtbetriebe, die Haie und Rochen zum Zweck der Leder- und Fleischgewinnung züchten, da die Nachfrage nach legaler Ware hoch ist, können diese Betriebe sehr gut wirtschaften und den Bestimmungen des Artenschutzabkommens entsprechen. Was in China und anden Nationen geschieht, entzieht sich weitestgehend der Kontrolle, aber diese Ware tauch auch nicht hier in Europa auf, zumindest nicht legal.
 
P

pille2k5

Gast
striehl schrieb:
pille2k5 schrieb:
Als bei dem Statement muss ich mal den Finger ganz Weit nach oben strecken ...... wie kommst du auf die idee das Hobbytaucher sich als unterwassergroßwildjäger betätigen ..... unter Tauchern ist selbst das mitnehmen von Muscheln verpönt oder das abbrechen von Korallen und ein völlig no-go ist das Harpunieren ..... und das ist nicht nur einfach daher geredet, ich weiß da wovon ich spreche.
Da kannst du leider nur von DIR und DEINEM Umfeld sprechen, aber es gibt auch andere! Als Unterstützer von www.deepwave.org weiss ich sehr genau, dass jährlich hunderte von Haien, Rochen, Muränen und auch kleine Wale von Hobbytauchern abgeschossen werden, die für diesen ultimativen (illegalen) Kick viel Geld bezahlen. Dein krampfhaft gestrecktes Fingerchen beantworten die mit einem lässig aufrechten Mittelfinger. Du hast weiter vorne vom berühmten Tellerrand gesprochen, lass Dir gesagt sein, dass jenseits dieses Tellerrands etliche wohlhabende Russen, Saudis & Co. fiebernd darauf warten, "Ihren" Hai schiessen zu können! Der Kadaver wird oft nichtmal geborgen, als Trophäe dienen die stolz präsentierten Bilder! Dann gibt es noch die Jagt auf Haie unter dem Vorwand, Küsten und Strände sicherer zu machen, auch hier werden gerne mal zahlende "Gäste" mitgenommen.

Klar gibt es Leute die mit Harpunen ins Wasser steigen um dort Tiere zu erlegen ..... aber das sind die selben die Rinos abschlachten um das Horn zu verticken etc etc .... was ich damit sagen will ist das sowas mit Hoppytauchern mal gar nix zutun hat, eher mit geschäftemachern in irgendwelchen exotischen lämdern würd die Touris als mitbringsel aussem Urlaub.
Geschäfte kann man nur damit machen, weil es eben doch genug Hobbytaucher gibt, die ordentlich dafür bezahlen, um an den gesetzlichen Bestimmungen (soweit im jeweiligen Land des Geschehens überhaupt verfolgbar) vorbei ihren "Kick" zu erleben.

Aber Rochen nur für den Zweck der Lederherrstellung zu züchten ist Imho nicht richtig ...... und zum Thema Hai wüßte ich mal gerne in wieweit da bitte Fischfarmen sind die diese züchten .... das läuft über Wildfang .... und da eh schon so viele Haie abgeschlachtet werden damit die Chinesen sich was auffe Palme Pinseln können damit die wieder steht, versteh ich nicht warum auch noch Lederbänder draus gemacht werden müssen.
In Australien und Neuseeland gibt es sehr wohl Zuchtbetriebe, die Haie und Rochen zum Zweck der Leder- und Fleischgewinnung züchten, da die Nachfrage nach legaler Ware hoch ist, können diese Betriebe sehr gut wirtschaften und den Bestimmungen des Artenschutzabkommens entsprechen. Was in China und anden Nationen geschieht, entzieht sich weitestgehend der Kontrolle, aber diese Ware tauch auch nicht hier in Europa auf, zumindest nicht legal.
das sind für mich aber keine Hobbytaucher ..... du verallgemeinert das ein wenig zu stark ..... ! nur weil nen paar russen meinen den unterwasser kämpfer zu spielen ..... ich tauche seit 13 jahren, bin tauchguide, und kenne genug tauchbasen und auch taucher.

das mit den rochenfarmen weiß ich ja ..... das es haifarmen gibt wußte ich bis dato nicht ...... aber findest du das richtig? ich nicht!

und gerade als unterstützer des aquatischen lebens, der du ja durch deinen link augenscheinlich zu seien scheinst, sollte dir klar sein das solche fischfarmen alles andere als toll sind ......

aber ich glaub wir zwei kommen da meinungstechnisch nicht zusammen.
aber das ist ja auch nicht tragsich, müssen ja nicht alle einer meinung sein ..... nur der threadstarter will an seine deep nen lederband aus meerestier hängen weil er der meinung ist das dass quasi ja so gehört ... sprich an eine taucheruhr gehört das so ... und das ist völliger käse .... sicher geschmäcker sind verschieden .... aber ein haiband an einer taucheruhr ist genauso wie nen kautschukband an einer junghans max bill ..... völlig deplaziert!
 
Thema:

Uhrenbänder und Produkte aus Haileder vs. Artenschutz

Uhrenbänder und Produkte aus Haileder vs. Artenschutz - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] MEVA Uhrenband Rindleder Graublau 22/22 mit Gehäuseintegration

    [Erledigt] MEVA Uhrenband Rindleder Graublau 22/22 mit Gehäuseintegration: Hallo Forianer, Privatverkauf ohne Garantie,Gewährleistung oder Rücknahme. Biete oben genanntes Uhrenband an.Es ist ein Einzelstück und wurde von...
  • [Reserviert] WatchGecko 20mm und eins in 22mm, alle ungetragen/neu Konvolut 5 Uhrenbänder von

    [Reserviert] WatchGecko 20mm und eins in 22mm, alle ungetragen/neu Konvolut 5 Uhrenbänder von: Hallo Uhrenfreunde, Zum Verkauf kommen 5 Bänder von WatchGecko. Die Bänder sind neu. Bis auf das Stahlband in silber, welches eine Breite von...
  • [Erledigt] Konvolut Uhrenbänder (Bulang, Hirsch, JPM etc..)

    [Erledigt] Konvolut Uhrenbänder (Bulang, Hirsch, JPM etc..): Hallo, Zum Verkauf: 1 x Bulang & Sons JPM strap braun , 20 x 16mm , NEU! 40 Euro 3 Stück Pergher vintage Leder Bänder, 20 x 16mm, NEU...
  • [Erledigt] Uhrenband Louisiana Kroko

    [Erledigt] Uhrenband Louisiana Kroko: hochwertiges Uhrenband, echt Louisiana Kroko, schwarz, matt, 22mm Bandanstoss auf 18mm Schließe. Größe M. Auch für kräftigere Uhren gut geeignet...
  • [Erledigt] H2O (Helberg) 24 mm Uhrenbänder Leder und Edelstahl

    [Erledigt] H2O (Helberg) 24 mm Uhrenbänder Leder und Edelstahl: Vorab: ich bin Privatverkäufer und nicht gewerblich aktiv. Zum Verkauf stehen folgende Armbänder von H2O (Helberg) H2O-Lederband 24/24 mm...
  • Ähnliche Themen

    Oben