Uhren verschicken/empfangen per Packstation; Sicherheit? Wer hat Erfahrungen damit?

Diskutiere Uhren verschicken/empfangen per Packstation; Sicherheit? Wer hat Erfahrungen damit? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, werte Foristi Ich erwäge die Benutzung einer Paketstation zum Versenden und Empfangen von Paketen (soll während des Urlaubes innerhalb...
Mikoyan

Mikoyan

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
02.05.2014
Beiträge
268
Ort
Confoederatio Helvetica
Hallo, werte Foristi

Ich erwäge die Benutzung einer Paketstation zum Versenden und Empfangen von Paketen (soll während des Urlaubes innerhalb D's ja ganz praktisch sein); allerdings ist das Neuland für mich. Wer hat bereits Erfahrungen damit gesammelt? Speziell folgende Fragen ergeben sich da für mich:

1.) Welche Daten braucht die Post von mir (Datensicherheit)? Und welche Daten wofür genau?

2.) Werden alle Päckchen/Pakete, die ich versende/abhole, samt meinen persönlichen Zugangsdaten wie Name, Adresse usw. wie auch des Empfängers/Absenders protokolliert/archiviert (Datenschutz)?

3.) Können meine Zugangsdaten (Codes etc.) eventuell von Dritten mißbraucht werden? Außer mir selbst kommt also niemand an meine Päckchen/Pakete heran? Wie wird das von der Post überwacht?

4.) Besteht die Möglichkeit, die Päckchen/Pakete auch mal von Freunden oder Familienangehörigen abholen zu lassen, wenn einem selbst die Zeit nicht reicht?

5.) Kamen immer die richtigen Päckchen/Pakete an oder wurden die auch schon mal vertauscht oder sind gar gleich ganz verschwunden?

Ich bin euch für alle sachdienlichen Antworten/Erfahrungsberichte herzlich dankbar! :-D

Viele Grüße
Frank 8-)
 
Mastersea

Mastersea

Dabei seit
03.07.2012
Beiträge
4.430
Ort
Schleswig-Holstein
Zu möglichen Datenschutzproblemen kann ich keine Aussage treffen.
Du bekommst eine eigene Packstationnummer. Mit dieser Packstationnummer als Zusatz zu deinem vollständigen Namen kannst du dir dann ein Paket an jede Packststion in Deutschland schicken lassen.

Die Anschrift lautet dann etwa so:

Max Mustermann
1383746473373
Packststion 117
12345 Berlin

Sobald das Paket in die Packststion eingeliefert wurde bekommst du eine SMS oder Email mit einer 4stelligen Pinnummer. Zum Abholen des Paketes brauchst du also die von der Post kostenlos zur Verfügung gestellte Packstationskarte (sieht aus wie eine EC Karte) und die Pin. Für jedes Paket gibt es eine neue Pin.
Das macht die Sache schon relativ sicher, finde ich. Sofern ein Dritter jedoch sowohl die Karte als auch die Pin besitzt, kommt er natürlich an das Paket ran.

Ich persönlich hätte es tatsächlich bereits einmal, dass ich ein fremdes Paket aus der Packststion geholt habe. Habe das dann bei der Post abgegeben und der Empfänger meines Paketes hat dies ebenfalls getan. War also auch kein Problem. Im Zweifel lässt sich aber seitens der Post bestimmt auch nachvollziehen, wenn ein Paket falsch eingelegt wurde.
 
U

uhr_10

Dabei seit
02.10.2010
Beiträge
1.496
Hallo, werte Foristi

Ich erwäge die Benutzung einer Paketstation zum Versenden und Empfangen von Paketen (soll während des Urlaubes innerhalb D's ja ganz praktisch sein); allerdings ist das Neuland für mich. Wer hat bereits Erfahrungen damit gesammelt? Speziell folgende Fragen ergeben sich da für mich:

1.) Welche Daten braucht die Post von mir (Datensicherheit)? Und welche Daten wofür genau?

2.) Werden alle Päckchen/Pakete, die ich versende/abhole, samt meinen persönlichen Zugangsdaten wie Name, Adresse usw. wie auch des Empfängers/Absenders protokolliert/archiviert (Datenschutz)?

3.) Können meine Zugangsdaten (Codes etc.) eventuell von Dritten mißbraucht werden? Außer mir selbst kommt also niemand an meine Päckchen/Pakete heran? Wie wird das von der Post überwacht?

4.) Besteht die Möglichkeit, die Päckchen/Pakete auch mal von Freunden oder Familienangehörigen abholen zu lassen, wenn einem selbst die Zeit nicht reicht?

5.) Kamen immer die richtigen Päckchen/Pakete an oder wurden die auch schon mal vertauscht oder sind gar gleich ganz verschwunden?

Ich bin euch für alle sachdienlichen Antworten/Erfahrungsberichte herzlich dankbar! :-D

Viele Grüße
Frank 8-)
Ich benutze die Packstation schon so lange, dass ich die Anmeldung nicht mehr wirklich weiss :oops:
Zu 1) Du musst deine Adresse angeben, damit du als Person überhaupt zugeordnet werden kannst. Danach taucht die Adresse nie wieder auf, es sei denn, du benutzt auch noch paket.de zum Umleiten... Nutze ich nie, weiss ich nichts drüber.
Du musst eine korrekte Email-Adresse angeben - für Benachrichtigungen. Du musst eine korrekte Handy-Nr. angeben - für die mTANs.
Du musst eine Packstation vor-auswählen - die dir am günstigsten gelegen scheint, wäre nützlich ;-)

Zu 3) Du kriegst eine Packstationskarte (golden :-)) Wenn Du die demjenigen gibst, der auch Zugriff auf dein Handy hat, dann...
Überwachung seitens Post gibts nicht. Ü18 und anderes Nachweispflichtiges wird nicht Packstation versendet. Wenn Sendungen umgeleitet werden (packstation voll od. so) dann wird auch schon mal ein Ausweisdokument verlangt.

Zu 4) Sh. bei 3, wie der Zugriff erfolgt. Hat jemand die Karte und du sagst ihm den aktuellen mTAN-Code, dann kommt er rein.

Zu 2) Gegenfrage: Wohin zielt die Frage?? Die Packstationsadresse IST die Adresse! Rest wie am Schalter, d. h. sie müssen die Adressen ja in den Verteilzentren verarbeiten.

Zu 5) Ich hatte noch nie Probleme. Meine normale Adresse war öfters "unauffindbar", "nicht angetroffen" etc. Weihnachtszeit ist auch da Stoßzeit, besser vermeiden. Wenn die Station voll ist, dann wird auf die verbleibenden Schalter umgeleitet. Das ist weit mehr Stress, als 22:00 bei der Packstation vorzufahren und entspannt den Code einzugeben. :super: Bei mir liegt die Packstation auf dem Arbeitsweg, so dass ich praktisch immer vorbeikomme - und die Zeit ist egal. Das Paket-Tracking funktioniert recht gut - manchmal ist die Realität schneller.

Hoffe geholfen zu haben.
 
zeitansage

zeitansage

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
379
Ich wüsste nicht, welche Daten bei der Packstation erhoben werden, die nicht bei normaler Zustellung genauso anfallen? Plus Mobilfunknummer/Emailadresse zur Benachrichtigung natürlich.

Falsche Pakete in der Packstation hatte ich noch nie, Pakete ungefragt beim Nachbarn ohne Benachrichtigung dagegen schon öfter ;)
 
sigi

sigi

Dabei seit
16.10.2012
Beiträge
1.457
Ort
bei Stuttgart
mit der Packstationskarte bekommst du eine neunstellige Identifikationsnummer, die bei jeder Sendung nach deinem Namen angegeben werden muss (siehe Beispiel oben).
Wenn diese Nummer nicht leserlich oder mit Zahlendreher notiert wird kommt dein Paket nicht an.
Das ist nicht zu unterschätzen.
Um diese Fehlermöglichkeit auszuschliesen versuche ich immer dem Absender eines Pakets an mich eine von mir erstellte Paketmarke als pdf zu schicken.
Damit ist dann die Zustellquote bei 100%.
 
B

bilewaz

Dabei seit
23.01.2012
Beiträge
1.634
Was mir seit einiger Zeit auffällt: Bei vielen Verkäufen wird angegeben, kein Versand an Packstationen.

Grüsse, Gerd
 
TS70

TS70

Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
2.004
Ort
NRW
(soll während des Urlaubes innerhalb D's ja ganz praktisch sein)
Aber nur bei einem Kurzurlaub. Soweit ich weiß, werden die Pakete zurückgeschickt, wenn sie nach ein paar Tagen nicht abgeholt worden sind.

Ansonsten kann ich die Packstation mit Einschränkungen empfehlen. Das größte Problem, das ich bei uns sehe, ist daß die Pakete manchmal in einer Packstation landen, die irgendwo im Stadtgebiet liegt - und nicht in der, die angegeben war.
 
tons of ham

tons of ham

Dabei seit
11.07.2011
Beiträge
1.098
Wenn die Sendung nach 7 Tagen nicht abgeholt wurde geht sie zurück an den Absender.

Und das mit den gelegentlich nötigen 'Stadtrundfahrten' kann ich bestätigen - das hängt wohl auch mit der Größe der angegebenen Packstation zusammen: meine ist vergleichsweise klein.
 
gm_2000

gm_2000

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
3.839
Ort
Rheinland
Was mir seit einiger Zeit auffällt: Bei vielen Verkäufen wird angegeben, kein Versand an Packstationen.

Grüsse, Gerd
Das liegt dann meist daran, das der Verkäufer nicht mit DHL versendet. Sprich UPS, DPD, Hermes etc. liefern natürlich nicht an eine DHL Packstation.

Gruß Guido
 
Babba

Babba

Dabei seit
06.09.2014
Beiträge
600
Was noch wichtig ist:
Die Karte für die Pakstation kommt mittels PostIdent, d.h. du musst mit deinem Ausweis deine Identität beweisen. Spricht also noch etwas mehr für die Sicherheit.
Ich benutze das System schon lange und bin sehr zufrieden, grade weil die Pakete bei mir meist während der Arbeitszeit ankommen und ich meine Nachbarn nicht nerven will.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
15.954
Ort
Bayern
Was mir seit einiger Zeit auffällt: Bei vielen Verkäufen wird angegeben, kein Versand an Packstationen.
Das kann auch daran liegen, dass die gelieferte Ware samt Paket schlicht zu groß ist für die Packstation. Oder daran, dass Kriminelle Packstationen mißbrauchen um an Ware "auf Rechnung" zu kommen. Ich höre im Bekanntenkreis nur Gutes zum Thema Packstation. Von daher würde ich es mir bei Bedarf auch einrichten.

Gruß
Helmut
 
jensimaniac

jensimaniac

Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.637
Ort
In der Nähe der Nahe
Ich habe vor kurzem etwas bei Amazon bestellt und ein Paket von einem anderen Amazon-Kunden bekommen.
Amazon hat es nachträglich gerichtet. Ich bekam die Bestellung erneut. Ein paar Tage später hat es DHL seinerseits wieder korrigiert und ich hatte meine Bestellung zum Schluß doppelt.

Allerdings hatte ich bis dato noch nie Probleme mit der Packstation (nutze sie seit Jahren).
 
Rayman76

Rayman76

Dabei seit
29.07.2008
Beiträge
866
Ort
Südhessen
Ich hatte bisher auch nur einmal ein Problem mit einer Packstation, welche offensichtlich immer wieder mal Zicken macht laut einem Anwohner. Zuerst hatte sie sich zwei Tage lang in einem Software-Update verheddert und dann funktionierte das Tastaturfeld für die PIN-Eingabe nicht. War natürlich blöd, da mein Paket seit ein paar Tagen in der Station lag und ich es nicht abholen konnte :wand:.
Und als ich den Aufall melden wollte habe ich erst mal 25 Minuten lang in der Hotleine-Schleife gewartet :motz:
Seitdem meide ich diese Station und fahre lieber eine andere an, die ebenfalls auf dem Arbeitsweg liegt. Dort hatte ich bisher noch nie Probleme.
 
I

ickemann

Gast
Mit Ablage der Sendung in der Packstation gilt diese automatisch als zugestellt. Egal, in welchem Zustand sich die Sendung befindet oder ob Du überhaupt etwas bestellt hast. Annahme verweigern oder Beschädigungen der Sendung quittieren lassen ist so nicht möglich.

Damit für mich absolutes Ausschlusskriterium. Sorry Post.
 
chnokfir

chnokfir

Dabei seit
11.12.2013
Beiträge
543
Ort
EDDM
Meine Erfahrung mit der DHL-Packstation ist die, dass es bei mir bei knappen 90 Lieferungen von diversen Lieferanten weder Verlust noch Beschädigungen gab, also alles top. Hin und wieder kommt es vor, dass aus Mangel an freien Kabäuschen die Ware in die nächste Filiale geschippert wird und man sie dort nur zu unmöglichen Öffnungszeiten abholen kann.

Einziges wirkliches Problem sehe ich beim Thema Annahmeverweigerung bei Beschädigung des Pakets. Aber das kann man auch umgehen, wenn man ein beschädigtes Packerl in Anwesenheit von zwei Zeugen öffnet.

Habe mir schon zwei Uhren über den Marktplatz gekauft und an die Packstation liefern lassen - alles OK! :-D
 
uhr83

uhr83

Dabei seit
12.03.2011
Beiträge
3.226
Ort
Mittelfranken
Was mir seit einiger Zeit auffällt: Bei vielen Verkäufen wird angegeben, kein Versand an Packstationen.
Das geben viele Amazon-/eBayverkäufer an, die ihre Pakete mit einem schlechten Paketdienst verschicken wollen. Ich habe bei solchen Händlern trotzdem schon die Packstation als Versandadresse angegeben, bisher war das nie ein Problem.

Aber nur bei einem Kurzurlaub.
Oder wenn du innerhalb Deutschlands Urlaub machst, und du dir etwas in eine Packstation am Urlaubsort schicken lassen möchtest. Das habe ich auch schon gemacht.
 
Mikoyan

Mikoyan

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
02.05.2014
Beiträge
268
Ort
Confoederatio Helvetica
@Mastersea
Danke Dir für die ausführliche Erstinformation.

@uhr_10
Ja, danke schön - Du hast mir damit gut weiter geholfen.

@zeitansage
Also eher gemischte Erfahrungen?

@Sigi
Danke auch Dir; siehe unten: Meine Fragen dazu.

@Gerd
Wieso das denn?

@Thorsten
Merci bien. Das klingt etwas "durchwachsen"?

@tons of ham
Danke. DHL scheint da wohl nicht so genau darauf zu achten, ob die Packstation stimmt?

@Guido
Klingt plausibel.

@Babba
Das klingt gut; Privat scheint es dann wenigstens kaum ernsthafte Probleme zu geben.

@Helmut
Danke für den Link; den lese ich mir nachher auch noch durch.

@Jens
Dann hat also Amazon geschlafen? Wenigstens standen die zu ihrem Fehler.

@Rayman76
Also eine "Montagspackstation"? Und diese "Heißlinien" sind wirklich eine Frechheit! Das kostet unnötig Nerven, Zeit und Geld.

@ickemann
Danke für den wichtigen Hinweis!

@chnokfir
Danke für den Tip mit den Zeugen. Damit ist man auf der sicheren Seite.

@Wolfgang
Thanks für den Link. Das lese ich mir im Anschluß gleich durch.

@uhrenfan2381
Danke schön für den Link. Bei Bedarf meinen Thread hier bitte verschieben.

@uhr83
Danke Dir; für den Urlaub in D scheint das System also etwas zu taugen.

mit der Packstationskarte bekommst du eine neunstellige Identifikationsnummer, die bei jeder Sendung nach deinem Namen angegeben werden muss (siehe Beispiel oben). Wenn diese Nummer nicht leserlich oder mit Zahlendreher notiert wird kommt dein Paket nicht an.
Das ist nicht zu unterschätzen. Um diese Fehlermöglichkeit auszuschliesen versuche ich immer dem Absender eines Pakets an mich eine von mir erstellte Paketmarke als pdf zu schicken. Damit ist dann die Zustellquote bei 100%.
Was wird durch diese neunstellige Identifikationsnummer eigentlich genau verschlüsselt? Die Personalien (wie im Personalausweis)? :hmm: Abgesehen vom Urlaubsgebrauch: Würde mir als geschäftlicher Versender die Kombination "neunstellige Identifikationsnummer + Empfängername" damit auch die Sicherheit geben, daß wirklich nur der richtige Empfänger mit seiner personalisierten (?) Packstationskarte und der PIN das Paket an der Station (nur unter Eingabe seiner persönlichen Daten auf der Packstationskarte + PIN) in Empfang nehmen kann? Natürlich vorausgesetzt, er hat die Karte und die PIN nicht zusammen verloren! Ich habe gestern unseren DHL-Boten hier im Viertel darauf angesprochen und der meinte daraufhin nur lapidar: "Ist das Paket aus der Station erst mal abgeholt worden, läßt sich generell nicht mehr nachvollziehen, von wem genau. Auch nicht anhand eventuell gespeicherter Daten. Aber bei Schreibfehlern im Adressaten (z. B. Name oder ID-Nummer falsch geschrieben oder unvollständig; beides muß zusammen passen), ginge das Paket natürlich problemlos an den Versender zurück." Da ich mehrere Bestellungen eines Kunden demnächst zum ersten Mal an "dessen" Packstation verschicken möchte, beruhigt mich die Erklärung unseres DHL-Paketbotens nicht wirklich - eher das Gegenteil ist der Fall. Sollte ein Kunde also z. B. behaupten, er habe nichts bekommen, obwohl das Paket a.) nachweislich an die korrekte Packstation geliefert und b.) dort auch unter Gebrauch von Packstationskarte + ID-Nummer des Empfängers abgeholt wurde, ist dies doch anhand irgendwelcher Daten bestimmt nachvollziehbar, oder? Ihr habt's sicher schon erraten; ich gehe zumindest geschäftlich nur ungerne unbekannte Risiken ein. Zumindest möchte ich bei Bedarf vorher genau wissen, womit ich es zu tun habe. :???:

Viele Grüße
Frank 8-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Tapete

Tapete

Dabei seit
26.05.2015
Beiträge
1.298
Ort
Alter Elbtunnel
Puh, bei Deinen Bedenken solltest davon Abstand nehmen, ggf. sogar einen ganz anderen Versender wählen oder am besten das Paket selber übergeben. Im Threadtitel heißt es Uhren verschicken/empfangen und nun willst Du das System beruflich nutzen?:hmm:
Und ja in den Daten wird gespeichert, welche ID zu welcher Person gehört.
Deine weiteren Fragen sind für mich nicht nachvollziehbar, doch auch bereits beantwortet.

Grüße
Dirk
 
Thema:

Uhren verschicken/empfangen per Packstation; Sicherheit? Wer hat Erfahrungen damit?

Uhren verschicken/empfangen per Packstation; Sicherheit? Wer hat Erfahrungen damit? - Ähnliche Themen

  • Uhr nach Österreich verschicken

    Uhr nach Österreich verschicken: Hallo zusammen, ich habe die Absicht, eine Uhr nach Österreich zu verschicken, schlage mich aber mit nicht 100%ig klaren Informationen herum und...
  • Mechanische Uhr verschicken: Vorher zum Stehen bringen?

    Mechanische Uhr verschicken: Vorher zum Stehen bringen?: Hallo Uhrenfreunde, wenn ich mir manche Postboten anschaue, wie rabiat sie mit der Fracht umgehen, kann ich mir vorstellen, daß eine...
  • Uhr aus Amerika verschicken lassen

    Uhr aus Amerika verschicken lassen: Nabend Leute. Ich möchte evtl. eine Uhr aus USA oder Kanada kaufen. Der Wert beträgt (je nach Verhandlungserfolg) um die 2000 bis 2500 Dollar. Nun...
  • Wie die Uhr verschicken??

    Wie die Uhr verschicken??: Hallo Uhrengemeinde. Hab meine Targa Florio bei Ebay eingestellt und hab schon mehrere Anfragen wegen verschicken! Wie verschick ich denn die...
  • Wie die Uhr verschicken??

    Wie die Uhr verschicken??: Hallo Uhrengemeinde. Ich hab meine Tag bei Ebay drin und will das Teil event. mit der Post oder DHL versenden! Hat einer einen guten sicheren Tip...
  • Ähnliche Themen

    • Uhr nach Österreich verschicken

      Uhr nach Österreich verschicken: Hallo zusammen, ich habe die Absicht, eine Uhr nach Österreich zu verschicken, schlage mich aber mit nicht 100%ig klaren Informationen herum und...
    • Mechanische Uhr verschicken: Vorher zum Stehen bringen?

      Mechanische Uhr verschicken: Vorher zum Stehen bringen?: Hallo Uhrenfreunde, wenn ich mir manche Postboten anschaue, wie rabiat sie mit der Fracht umgehen, kann ich mir vorstellen, daß eine...
    • Uhr aus Amerika verschicken lassen

      Uhr aus Amerika verschicken lassen: Nabend Leute. Ich möchte evtl. eine Uhr aus USA oder Kanada kaufen. Der Wert beträgt (je nach Verhandlungserfolg) um die 2000 bis 2500 Dollar. Nun...
    • Wie die Uhr verschicken??

      Wie die Uhr verschicken??: Hallo Uhrengemeinde. Hab meine Targa Florio bei Ebay eingestellt und hab schon mehrere Anfragen wegen verschicken! Wie verschick ich denn die...
    • Wie die Uhr verschicken??

      Wie die Uhr verschicken??: Hallo Uhrengemeinde. Ich hab meine Tag bei Ebay drin und will das Teil event. mit der Post oder DHL versenden! Hat einer einen guten sicheren Tip...
    Oben