Uhren und "Alterssichtigkeit"

Diskutiere Uhren und "Alterssichtigkeit" im Small Talk Forum im Bereich Community; Hallo habe überlegt ob ich dieses Thema mal "anreissen" sollte?! Denke aber das es dem ein oder anderen selbst schon wiederfahren ist oder helfen...
W

whitiweisman

Gast
Hallo habe überlegt ob ich dieses Thema mal "anreissen" sollte?! Denke aber das es dem ein oder anderen selbst schon wiederfahren ist oder helfen kann den mein ":shock:Ahaeffekt" war gewaltig!
Ich gehe stramm auf die 50 zu und hatte bis genau vor ca. 5 Monaten "Augen wie ein Adler".War dadurch auch immer happy meine Uhren am Handgelenk zu "Bestaunen" und toll zu finden.Viele hier kennen mich -und das"Atribut" "Uhrenflipper" past sehr gut zu mir!:oops:
Aber vor genau 2 Wochen drängte mich meine Frau zum Augenartzt und es stellte sich Alterssichtigkeit herraus--ergo--Optiker --ergo--Arbeitsplatzbrille! BOahhh:shock: Unglaublich was sich mir da offenbarte das ist kein Witz -- Habe mindestens 60% der weiterverkauften Modelle auf die "Reise" geschickt weil ich sie im Detail nur ungenau wargenommen habe! war immer Unzufrieden!Trage meine neue Brille jetzt Regelmässig und bin Gottseidank wieder begeistert von den Uhren nehme sie auf der richtigen Distanz am Hangelenk von 25-ca.80cm war! Fand die Uhren am Bildschirm mit dem gegebenen Abstand zu meinen Augen oder bedingt durch die tollen Macroaufnahmen oberklasse--ergo-- habenwollen! Und wenn sie dann da waren und meine Geldbörse mehr und mehr aus "Zwiebelleder" wurde ging der Tragespaß schnell verloren! Habe da durch das ich bis Dato gut auf kurze Entfernung sehen konnte die langsam entstandene Sehschwäche "Kompensiert"
Ich bin von den Socken was die doch kleine abnehmende Sehstärke für eine Kosequenz auf meine Uhrenleidenschaft hatte?!
Grüße Lutz
Euch allen eine Schöne Weihnachten!:super:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Tschassy

Tschassy

Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
6.168
Ort
Niedersachsen
Bei mir ist es altersbedingte Weitsichtigkeit. Mein Arm wurde langsam zu kurz, um den notwendigen Abstand zum Auge herzustellen. Mit einer Lesebrille bin ich ganz gut bedient.

Gruß, Bert
 
W

whitiweisman

Gast
Asche auf mein Haupt wenn mann auf kurze Distanz schlechter sieht ist das dann im Pathologischem Sinn Kurz oder Langsichtigkeit?:shock:

Habe einige Posts weiter unten erfahren das es eher eine "Alterssichtigkeit" ist!-In meinem Fall!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
W

watchoholik

Gast
Du hast die Uhren verkauft, weil Du sie nicht richtig gesehen hast?:shock:

Ich bin kurzsichtig - sehe also in die Ferne schlecht. Du bist offensichtlich weitsichtig, da Du Deine Uhren in der Nähe nicht erkennst?!;-)

Stehst Du deshalb auf große Uhren?:D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
W

whitiweisman

Gast
Echt Thomas das ist war nicht jede aber von 20 Stück bestimmt 10!!

So beim draufschauen am Arm oder Autofahren immer "Unzufrieden" weil die Detailwahrnehmung gemindert war!! Klingt doof is aber so!:oops:
Hätte das immer noch nicht so gerafft wenn meine Frau mir nicht aus Gag ,weil ich schon wieder mal 30 Minuten zum Bandwechsel mit allen Flüchen dieser Erde brauchte, ihre Brille aufsetzte!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
12.575
Ort
Bärlin
Habe mindestens 60% der weiterverkauften Modelle auf die "Reise" geschickt weil ich sie im Detail nur ungenau wargenommen habe!
Na was für ein Glück für mich ;-) mir schlägt die große "5" ja schon demnächst ins Genick und auch bei mir wird der Arm schon länger, Datumslupen haben ebenfalls eine willkommene Funktion und kontrastreiche Zeiger und Zifferblätter tun ein übriges, bisher reicht aber noch ne gelegentliche "Armverkürzung" für 2,99 € oder wenn grad nicht zur Hand, halt Handy=>Foto=>Zoomen. :D

Gruß
Mike
 
W

whitiweisman

Gast
Ja das Problem war in meinem Fall das "Schleichende" und das Sehr gute sehen bis zum genannten Zeitpunkt! Ich und ne Brille??:shock: Quatsch!
 
Vinyl im Ohr

Vinyl im Ohr

Dabei seit
29.06.2014
Beiträge
94
Ort
Berliner Umland
Moin,

klingt für mich nach der sog. Alterssichtigkeit. Man kann aufgrund der Alterssichtigkeit nicht mehr im Nahbereich gut sehen. Und Uhrenablesen ist leider Nahbereich und der Arm irgendwann nicht mehr lang genug ;-)

Zusätzlich kann man z. B. auch noch kurzsichtig sein (Fernsehschwäche), das sind 2 verschiedene Sehschwächen, die sich leider nicht kompensieren.

Ich kaufe mir deshalb nur noch relativ große Uhren mit guter Ablesbarkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

whitiweisman

Gast
Ja das ist plausibel Alterssichtigkeit trifft es! Genau mein Trend ging unabhängig davon das ich ein "Kräftiges Kerlchen" bin auch zu immer Größer und aufgeräumten Modellen da war es dann aber oft so das mich die "tatsächliche" Detailarmut entäuschte!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Vinyl im Ohr

Vinyl im Ohr

Dabei seit
29.06.2014
Beiträge
94
Ort
Berliner Umland
Leider tritt das bei fast allen Menschen auf und beginnt Mitte der 40er.

Jedenfalls ein guter Hinweis für Uhrenkäufe, wenn man in dem entsprechenden Alter ist, whitiweisman :-D

Inzwischen verstehe ich auch, warum viele Uhren dunkle Ziffernblätter haben und die Zeiger kontrastierend hell dazu sind. Die sind gemacht für uns :-P
 
gufi

gufi

Dabei seit
18.01.2010
Beiträge
13.855
Ort
Großraum Stuttgart
Ich bin über 50 und bekomme beim Ablesen des Datums mittlerweile auch Schwierigkeiten; das finde ich aber eigentlich nicht so schlimm; ich brauche diese Funktion ohnehin nicht. Das schlechtere Sehen hat bei Vintages mit den ganzen Kratzern an der Uhr auch seine Vorteile.:ok:

Gute Ablesbarkeit der Uhrzeit hat m. E. weniger mit der Größe der Uhr zu tun, sondern v.a. mit einem starken Kontrast von Zeigern und Zifferblatt. Bei Chronos sind zudem farbige Zeiger für die Stopfunktionen sehr hilfreich.

Diese Seiko zB ist in punkto Ablesbarkeit hervorragend, obwohl es ein Chrono ist.

1.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
12.575
Ort
Bärlin
Ne Brille ist ja jetzt auch kein Beinbruch, aber man muss sie dann immer mit rumschleppen auch z.B. beim Einkaufen, da stoße ich bei kleiner Schrift und dann eventuell noch einer durchsichtigen Verpackung auch jetzt schon an meine Grenzen.

Was mir aber mehr zu schaffen macht, dass das Gehör ebenfalls mit fortschreitendem Alter nachlässt, ich meine jetzt keine Schwerhörigkeit sondern die auch da einsetzende Detailarmut :???: konnte ich früher noch Töne mit 18 oder 19 kHz wahrnehmen, ist heute schon bei 12 kHz Schluß, da kann man ja leider nix gegen machen.

Gruß
Mike
 
Excalibur

Excalibur

Gesperrt
Dabei seit
20.05.2008
Beiträge
4.780
Ort
Bay City, The Pits
8-) Ach ja, geteiltes Leid ist halbes Leid.
Ich bin auch immer so gluecklich, am Bildschirm Details auf Fotos zu sehen, die mir in Natura nie aufgefallen sind.
Es gibt noch einen speziellen positiven Effekt: Einstige Traumuhren a la Navitimer muss man sich nicht mehr zulegen, da man darauf eh nix mehr erkennt. Ein hoch auf Dreizeiger! ;-)

Gruss, Excalibur
 
W

whitiweisman

Gast
Genau das mit dem Datum erkennen das war so der Faktor an dem ich im nachhinein auch das allgemein geminderte wahrnemen der Uhrendetails festmachen würde!
 
Vinyl im Ohr

Vinyl im Ohr

Dabei seit
29.06.2014
Beiträge
94
Ort
Berliner Umland
Ne Brille ist ja jetzt auch kein Beinbruch, aber man muss sie dann immer mit rumschleppen auch z.B. beim Einkaufen, da stoße ich bei kleiner Schrift und dann eventuell noch einer durchsichtigen Verpackung auch jetzt schon an meine Grenzen.

Was mir aber mehr zu schaffen macht, dass das Gehör ebenfalls mit fortschreitendem Alter nachlässt, ich meine jetzt keine Schwerhörigkeit sondern die auch da einsetzende Detailarmut :???: konnte ich früher noch Töne mit 18 oder 19 kHz wahrnehmen, ist heute schon bei 12 kHz Schluß, da kann man ja leider nix gegen machen.

Gruß
Mike
"Guten Tag. Können Sie mir bitte sagen wie spät es ist?" Kleinen Moment bitte...........in der Tasche rumfummel, Lesebrille such........ Der fragt nie wieder :-P

Ja, die Dreizeiger bekommen bei mir auch immer mehr ihre Berechtigung, aber Chronos gefallen mir dennoch besser. Wat solls, die sehen auch gut aus, wenn man die Chronofunktionen auch nicht mehr wirklich erkennen kann.
 
Tschassy

Tschassy

Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
6.168
Ort
Niedersachsen
So beim draufschauen am Arm oder Autofahren immer "Unzufrieden" weil die Detailwahrnehmung gemindert war!! Klingt doof is aber so!:oops:
Bei den meisten fängt die altersbedingte Weitsichtigkeit Mitte-Ende 40 an. Es kommt schleichend, erreicht dann (vielleicht Anfang-Mitte 50) seinen Höhepunkt und dann ist gut. Ich habe es auch recht spät gemerkt (als ich das bei dem Kleingedruckten nicht mal die Zeilen zählen konnte ;-)). Eine Lesebrille ist wirklich keine Tragödie, es sei denn, man läßt sie irgendwo liegen.

Die "Detailarmut" kann manchmal lästig sein, aber wenn du weißt, daß es nicht besser wird (und es wird wirklich nicht besser!), kannst du dir die Welt etwas angenehmer machen. Eine Tischlampe mit integrierter Lupe hilft nicht nur beim Armbandwechsel, eine zweite Lesebrille im Handschuhfach ... man richtet sich ein. ;-)

Für Uhren-Angucken habe ich mir dieses kleine Spielzeug gekauft:

Lupe.jpg

Damit kann man die Uhren in den Auslagen detailreich beobachten - ganz ohne Lesebrille. :klatsch:
Das Bild (und die Details) sieht dann bei einer Uhr mit 37 mm Gehäusedurchmesser etwa so aus:

Möwe_01.jpg

Nichtsdestotrotz - bei all der Weitsichtigkeit (+2,5 dpt) liebe und trage ich kleine Uhren (34-38 mm). Das Datum kann ich bei den meisten Uhren ohne Lesebrille nicht lesen, aber wenn ich das Datum brauche (Protokolle unterschreiben, Proben beschriften ...), habe ich die Lesebrille sowieso auf der Nase, so daß es nicht so tragisch ist. Mitunter glaube ich, daß ich das Datum bei einer großen Uhr ohne Lesebrille auch nicht lesen könnte.

Gruß, Bert
 
W

whitiweisman

Gast
Danke Bert das mit der Lampe ist ´ne gute Idee:super:
Deine "Guckhilfe" ist oberklasse! Tolles teil darf man fragen was sowas kostet?
 
Dev62

Dev62

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
113
Ja, Ja
dafür auch die Datumslupe.
 
kafka*

kafka*

Dabei seit
07.03.2011
Beiträge
416
Ort
FRANKEN
:D@ Bert

Das Monovid ist mit aufgeschraubter Linse im Nahbereich schon eine Klasse für sich!
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Uhren und "Alterssichtigkeit"

Uhren und "Alterssichtigkeit" - Ähnliche Themen

  • Hotwheels „Vintage“ Uhr, der kleine rote Flitzer

    Hotwheels „Vintage“ Uhr, der kleine rote Flitzer: Zählt die schon als VIntage? Habe sie bestimmt schon 30 Jahre 😜 Eine Hotweels Uhr, leider ohne das sie läuft. Kann man da irgendwas dran machen...
  • Neue Uhr: Laurent Ferrier Galet Classic Tourbillon "A Collected Man"

    Neue Uhr: Laurent Ferrier Galet Classic Tourbillon "A Collected Man": Gehäuse: Stahl Durchmesser: 40,0mm WaDi: 30m Werk: LF 619.01 Gangreserve: 80 Stunden Limitierung: Einzelstück (erhältlich bei A Collected Man)...
  • [Verkauf] Uhrenbeweger für 4 Uhren, Klavierlack Holz, Acrylglasabdeckung

    [Verkauf] Uhrenbeweger für 4 Uhren, Klavierlack Holz, Acrylglasabdeckung: Uhrenbeweger für 4 Uhren, Klavierlack Holz, Acrylglasabdeckung Biete einen gebrauchten Uhrenbeweger für 4 Uhren an. Klavierlack Ausführung...
  • Neue Uhr: Steinhart BARRIQUE Phantom Skull Limited Edition

    Neue Uhr: Steinhart BARRIQUE Phantom Skull Limited Edition: Die neueste Variante der Steinhart Barrique wurde soeben auf die Homepage geladen. 44 Stück à 960€ BARRIQUE Phantom Skull Limited Edition...
  • Neue Uhr: Carl F. Bucherer Patravi ScubaTec Black

    Neue Uhr: Carl F. Bucherer Patravi ScubaTec Black: Gehäuse: DLC-Titan Durchmesser: 44,6mm Höhe: 13,45mm WaDi: 500m WerK: CFB 1950.1 (ETA 2824) Gangreserve: 38 Stunden Preis: 6.400 € Quelle...
  • Ähnliche Themen

    Oben