Uhren ohne Signatur

Diskutiere Uhren ohne Signatur im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, Ich habe mehrere (Groß-)Uhren, auf denen keine Signatur zu sehen ist, auch nicht auf dem Uhrwerk, gibt es dennoch eine Möglichkeit...
U

Uhrmacher11

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
184
Ort
Western-Germany
Hallo,
Ich habe mehrere (Groß-)Uhren, auf denen keine Signatur zu sehen ist, auch nicht auf dem Uhrwerk, gibt es dennoch eine Möglichkeit herauszufinden wer der Hersteller ist ?
mfg Franz
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.566
Ort
Eurasburg
Hallo Uhrmacher11,

mach' doch mal ein paar Bilder von den Werken und den Uhren, vielleicht erkennt ja der eine oder andere Forum-Kollege etwas wieder. Den Werkhersteller findet man manchmal durch Vergleich der Platine mit den Bildern im Flume Großuhrschlüssel heraus.

Viel Erfolg!
Badener
 
U

Uhrmacher11

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
184
Ort
Western-Germany
Hallo Uhrmacher11,

mach' doch mal ein paar Bilder von den Werken und den Uhren, vielleicht erkennt ja der eine oder andere Forum-Kollege etwas wieder. Den Werkhersteller findet man manchmal durch Vergleich der Platine mit den Bildern im Flume Großuhrschlüssel heraus.

Viel Erfolg!
Badener
Hallo Badener,
Hier habe ich eine schöne Kaminuhr,
auf der kein Hersteller vermerkt ist.
Ein Schild des Uhrmachers der die Uhr verkauft hatte ist aber dran (siehe Bild).
Das Werk könnte von Hermle sein, da ich andere Uhren mit den selben Werken mit der Signatur von Hermle habe. Soweit meine Vermutung. Was meinst du dazu ?
 

Anhänge

A

andreas.korhamme

Dabei seit
20.12.2008
Beiträge
18
Hallo!

Auf den ersten Blick würde ich sagen, 50er Jahre Hermle Uhr. Ist ein Bauchgefühl. Das Schild "Hirsch & Sohn" ist ja nur ein Verweis auf den Juwelier oder den Uhrenhändler bei dem die Uhr gekauft wurde.

Ja, es gibt verschiedene Möglichkeiten ungemarkte Werke zu bestimmen. Für eine braucht man den Flume Werkschlüssel für Großuhren (hätte ich da). Dann Bilder des ausgebauten Werkes von allen Seiten, Maße der Platinen (Abstände zwischen den Platinen, Außenmaße der Platinen). Dann kann man im Flume suchen und oft was finden.

Gruß

Ande
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.566
Ort
Eurasburg
Hallo Uhrmacher11,

hab mal einen Blick in den Flume Großuhr-Schlüssel von 1957 geworden (sozusagen der G1). Dort gibt es von Hermle kein einziges rundes Werk (egal welcher Art). Bei den Schlagwerken mit Schwebeunruh (die hat dein Werk ja) gibt es überhaupt nur ein einziges rundes Werk und zwar das Junghans 274/210. Um dieses zu identifizieren, müsstest du aber ein Bild des Rechens machen (nur der ist abgebildet).
Den Flume G2 habe ich leider noch nicht, vielleicht gibt es da mehr zu finden.

Gruß
Badener
 
U

Uhrmacher11

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
184
Ort
Western-Germany
Hallo Uhrmacher11,

hab mal einen Blick in den Flume Großuhr-Schlüssel von 1957 geworden (sozusagen der G1). Dort gibt es von Hermle kein einziges rundes Werk (egal welcher Art). Bei den Schlagwerken mit Schwebeunruh (die hat dein Werk ja) gibt es überhaupt nur ein einziges rundes Werk und zwar das Junghans 274/210. Um dieses zu identifizieren, müsstest du aber ein Bild des Rechens machen (nur der ist abgebildet).
Den Flume G2 habe ich leider noch nicht, vielleicht gibt es da mehr zu finden.

Gruß
Badener
Hallo Badener,
Bist du sicher dass das kein Hermle ist ?, ich hab ähnliche Werke
gesehen die mit FHS signiert waren (FHS = Franz Hermle Söhne, oder ?).
mfg Franz
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.566
Ort
Eurasburg
Hallo,

nein, ich habe nur gesagt, dass im G1 kein passendes Hermle-Werk zu finden ist. Vielleicht im G2, den ich nicht habe...

Gruß
Badener
 
A

andreas.korhamme

Dabei seit
20.12.2008
Beiträge
18
Hallo!

Ich glaube das Werk ist für den G1 zu jung. Müsste im G4 stehen.
Ich hab grad im G4 gesucht, es sind auch hier nur die Rechen abgebildet. Also meine Bitte an Uhrmacher11, mehr Bilder des Werks vor allem die Vorderseite ist wichtig.

Gruß

Ande
 
U

Uhrmacher11

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
184
Ort
Western-Germany
Naja egal,
das wichtigste ist ja das die Uhr funktionsfähig ist, vermuten wir einfach mal dass es Hermle ist. Ach auf dem Werk steht 3 / 65, kannst du damit was anfangen ?
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.566
Ort
Eurasburg
Hallo Uhrmacher11,

3/65 bedeutet vermutlich nur März 1965 oder drittes Quartal 1965. Ich habe ein paar Kieninger-Werke aus der Zeit, die auch so markiert sind.
Hab' also mal im Flume G2 von 1976 nachgeschaut (hab ihn endlich...):
Von Kieninger gibt es ein einziges rundes Schlagwerk mit Schwebe-Unruh:
Das 0/21/S, Durchmesser 92 mm, Innenhöhe zwischen den Platinen: 12 mm.

Und von Hermle gibt es auch nur eines in der Kombination Schlagwerk/Schwebe-Unruh/rund:
Das 130 mit 90 mm Durchmesser und einer Innenhöhe von 10,5 mm.

Und da wir gerade im Schwarzwald sind:
Von Kienzle gibt es das 533/021, ebenfalls mit 90 mm Durchmesser und einer Innenhöhe von 10,5 mm.

Gruß
Badener
 
A

andreas.korhamme

Dabei seit
20.12.2008
Beiträge
18
Hallo!

Im G4 gibt es insgesamt 7 runde Werke mit Schwebe. ein Junghans, zwei Emes, zwei Hermle, ein Mauthe und ein Kienzle. Aber ich tippe nach wie vor auf Hermle.
3/65 könnte wie Badener schon schreibt auf das Herstellungsdatum hinweisen. Könnte aber auch die Schlagzahl sein, was ich aber für eher unwahrscheinlich halte.
Zum Werk ausbauen: Zeigermutter runter, Zeiger vorsichtig abziehen, die Schrauben die das Werk im Uhrenkasten halten raus und dann das Werk rausnehmen. Keine große Sache.

Gruß

Ande
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.566
Ort
Eurasburg
Hallo Ande,

verrat mir doch mal, was der Flume G4 ist. Habe ich noch nie gehört :confused:.
Der G1 ist Band 4 der Schriftenreihe "Das Flume System" von 1957 (obwohl dort nicht G1 draufsteht...), der G2 ist von 1967 und hat zwei Bände. Der erste Band enthält die Teile I - III (Kaliber-Liste, Bild-Liste, Tabellen), der zweite Teil IV (Ersatzteile für Großuhren).

Ich dachte, ich hätte jetzt alle Flume-Großuhrschlüssel, aber wenn es einen G4 gibt, gibt es vermutlich auch einen G3 und dann fehlen mir gleich zwei :???:

Danke und Gruß
Badener
 
A

andreas.korhamme

Dabei seit
20.12.2008
Beiträge
18
Hallo Badener,
mit G4 meine ich: Flume-System, Flume Großuhr-Schlüssel Wecker und Großuhren Band 4 von 1957. G4 wegen Großuhr Band 4. Besteht aus Kaliber-Liste, Bild-Liste, Tabellen, Lagerhaltung, Ersatzteile von A-Z. Ich suche für mich noch einen Flume Großuhrenschlüssel in dem auch Werke mit Schlußscheibe drin sind.

Gruß

Ande
 
Thema:

Uhren ohne Signatur

Uhren ohne Signatur - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr : 22 Design 4th Dimension Signature Edition

    Neue Uhr : 22 Design 4th Dimension Signature Edition: Gehaeuse : Stahl Durchmesser : 45mm Hoehe : 14,5mm Wasserdicht : 30m Uhrwerk : Sellita SW200-1 Gangreserve : 42 Stunden Preis : 860 USD Link...
  • Neue Uhr : Pramzius Berlin Wall Signature Edition

    Neue Uhr : Pramzius Berlin Wall Signature Edition: Gehaeuse : Stahl Durchmesser : 42mm oder auch 48mm Wasserdicht : 100m Uhrwerk : Seiko NH35 Gangreserve : 42 Stunden Preis : Ab 649 USD...
  • Neue Uhr : Bruno Magli Otantta Signature Edition

    Neue Uhr : Bruno Magli Otantta Signature Edition: Gehaeuse : Stahl Durchmesser : 42mm Hoehe : 12mm Wasserdicht : 50m Uhrwerk : Ronda Normtech 706.B Swiss Made Quartz oder Sellita SW260-1 Preise ...
  • Neue Uhr : Greubel Forsey Signature 1

    Neue Uhr : Greubel Forsey Signature 1: Gehaeuse : Stahl, Gold oder Platin Durchmesser : 41,4mm Hoehe : 11,7mm Wasserdicht : 30m Uhrwerk : GFS1 Gangreserve : 54 Stunden Preise ...
  • [Reserviert] Chronosport/Jubilar Uhren H. Sinn 20.50 04, Valjoux 7750 rotvergoldet, Signatur H.Sinn

    [Reserviert] Chronosport/Jubilar Uhren H. Sinn 20.50 04, Valjoux 7750 rotvergoldet, Signatur H.Sinn: Eine besondere Uhr hätte ich da noch anzubieten... Es handelt sich um eine Chronosport 20.50 04 (Transitorial, das Schwungrad wurde bereits mit...
  • Ähnliche Themen

    Oben