Uhren öffnen, aber wie?

Diskutiere Uhren öffnen, aber wie? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Moinsen, Nachdem das "Bandkürzen" mittlerweile gut klappt wollte ich mich nun ans Öffnen wagen. Habe dazu heute paar Uhren geholt und versucht...
  • Uhren öffnen, aber wie? Beitrag #1
carlcromwell

carlcromwell

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
25.12.2010
Beiträge
588
Ort
karibische Insel
Moinsen,

Nachdem das "Bandkürzen" mittlerweile gut klappt wollte ich mich nun ans Öffnen wagen. Habe dazu heute paar Uhren geholt und versucht diese zu öffnen. Leider mit mäßigem bis gar keinem Erfolg. Die Erfolge lasse ich mal außen vor und komme gleich zu einem Problemfall.

Dies ist der verschraubte Boden der Uhr:
img3682t.jpg



Hier ist das Spezialwerkzeug mit dem die Uhr angeblich zu öffnen sein soll
img3684x.jpg


Nun zu den Fragen:
Ist es das passende Werkzeug für die Uhr?
Wenn ja welche der Pins die auf das Werkzeug gesteckt werden nimmt man?

Habe versucht alle 3 Pins einzuspannen und über die Rädchen zu adjustieren und dann nach links zu drehen. Leider bewegt sich da gar nix.

Dreht man Uhren auch nach links bzw. gegen den Uhrzeigersinn auf wie Schrauben?

Wie soll ich bei dem Vorgang die Uhr halten? Irgendwie rutscht mir das immer weg wenn ich versuche Kraft mit dem Werkzeug auszuüben.

Wie heißt das Werkzeug eigentlich?

Sorry wenn sich das nun alles bescheuert anhört, aber ist erst die 2te Uhr die ich aufmachen will. Es ist ernst gemeint bevor mich hier wieder Leute kritisieren.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Nachdem ich mit der Tag Heuer nichts zu Wege gebracht habe, versuchte ich diese vermeintlich einfache Rado.

img3706t.jpg


Hier dachte ich reicht es aus einfach die 4 Schauben zu lösen. Dazu habe ich folgendes Werkzeug verwendet:
img3705v.jpg


Leider sitzen die Schrauben sehr fest und bewegen sich absolut nicht. Gibt es da irgendeinen Trick?


Bei der nächsten hier habe ich übrigens gar keine Ahnung wie sie zu öffnen ist und welches Werkzeug man braucht. Vielleicht hat auch hier jemand einen Tipp.

img3702p.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Uhren öffnen, aber wie? Beitrag #2
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
15.549
Ort
Bärlin
Du hast da jetzt nen normalen Gehäuseöffner für verschraubte Böden, wenn Du da jetzt quadratische Einsätze hättest (kann man nicht genau erkennen) wäre das optimal, es gehen aber Runde, am wichtigsten ist aber, dass Du die Uhr irgendwie fixieren kannst, freihändig wird das nie was!

Mit der Rado kann ich erstmal auch nix anfangen, bei Nr. 3 kann man wohl den separaten Batteriedeckel aufhebeln, in dem man durch die Aussparung mit nem Uhrmacherschraubendreher unter den Deckel fährt und diesen hochhebelt.

Bei der Rado, benötigst Du wohl Schraubendreher mit "dickeren" Griffen, damit kannst Du ein größeres Drehmoment erzielen!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Uhren öffnen, aber wie? Beitrag #3
A

Alexander k 90

Dabei seit
12.05.2008
Beiträge
4.363
Ort
Herne (NRW)
Bei Rado weiß ich nicht bescheid aber die Tag Heuer zu öffnen ist einfach.
Passende Aufsätze einstecken.
Wenn du den Griff drehst bewegt sich der untere Aufsatz, wenn du am Rad drehst die beiden oberen Aufsätze.
Vllt. klemmt es einfach nur?

PS: Bei mir hat es bis jetzt immer freihändig geklappt :-P

Lg
alex
 
  • Uhren öffnen, aber wie? Beitrag #4
carlcromwell

carlcromwell

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
25.12.2010
Beiträge
588
Ort
karibische Insel
  • Uhren öffnen, aber wie? Beitrag #5
A

Alexander k 90

Dabei seit
12.05.2008
Beiträge
4.363
Ort
Herne (NRW)
Notfalls Band abmachen und mit einem Tuch zwischen den Bandstößen gut festhalten.
Dann die Abstände vernünftig einstellen, sodass sie richtig "prall" sitzen und nicht so leicht abrutschen können und mit Gefühl drehen ;-)

Lg
alex
 
  • Uhren öffnen, aber wie? Beitrag #6
carlcromwell

carlcromwell

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
25.12.2010
Beiträge
588
Ort
karibische Insel
Notfalls Band abmachen und mit einem Tuch zwischen den Bandstößen gut festhalten.
Dann die Abstände vernünftig einstellen, sodass sie richtig "prall" sitzen und nicht so leicht abrutschen können und mit Gefühl drehen ;-)

Lg
alex

Und links- oder rechtsrum?
 
  • Uhren öffnen, aber wie? Beitrag #7
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
15.549
Ort
Bärlin
Ja und wie? Kann sie ja schlecht in den Schraubstock in der Garage spannen......

Ich hab da nen Sperrholzstreifen genommen, mit nem Akkuschrauber Löcher gebohrt und solche Regalbretthalter eingesteckt, also diese Stahlstifte, die auf einer Seite Kunststoffumantelt sind und normalerweise Regalböden halten.
 
  • Uhren öffnen, aber wie? Beitrag #8
R

RotesBienchen

Dabei seit
17.01.2011
Beiträge
70
Ort
Berlin
und natürlich linksrum lösen ,sollte klar sein !
Sollte die Uhr verkeimt sein (Hautschuppen,Schweiß),
kommt man ums Einspannen nicht drum rum,
denn wer abrutscht hat auch nix gewonnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Uhren öffnen, aber wie? Beitrag #9
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
15.549
Ort
Bärlin
Sorry, ich musste erst in nen anderen Modus wechseln um auf alle Bilder Zugriff zu haben, hier also meine "Spannvariante"

DSC_0821.jpg

Dann kann man vorsichtig die beiden oberen Bits am Boden anpassen und zuletzt den dritten genau einstellen!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Uhren öffnen, aber wie? Beitrag #10
carlcromwell

carlcromwell

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
25.12.2010
Beiträge
588
Ort
karibische Insel
Keine Chance. Bekomme das Ding einfach nicht auf :(
 
  • Uhren öffnen, aber wie? Beitrag #11
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
15.549
Ort
Bärlin
Auf Deinem Bild, sind rechts unten in der Box glaube ich die Bits mit dem Vierkant :hmm: wenn Du es damit nicht schaffst, lass es lieber wenn Du nicht unbedingt musst, da kann wohl auch die Dichtung verklebt sein.
 
  • Uhren öffnen, aber wie? Beitrag #13
SpeedCat

SpeedCat

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
3.757
Ort
Düsseldorfer Umland
Yeah, Du hast es geschafft, ohne Sachkenntnis (sorry) und ohne nennenswerten Grund ein Uhrwerk auszuschalen. Ich drücke dir die Daumen, daß dabei kein Schmutz ins Werk gelangt ist. Grundsätzlich halte ich es für sinnvoller, eine Uhr nicht zu öffnen, wenn man nicht unbedingt muß. Die Chance etwas zu verschlimmern bzw. gar etwas zu verursachen was vorher gar nicht da war ist einfach zu groß.

Wenn Du eine Uhr mit Schraubboden aber unbedingt aufexperimentieren willst, lege zwischen den Boden und den Öffner ein Stück Schutzfolie. Durchsichtige, leicht gummierte Plastikfolie, wie sie auch bei Neuuhren bei der Auslieferung zum Schutz verwendet wird. Das erhöht die Haftung des Werkzeuges etwas und verringert gleichzeitig die Chance auf fiese Kratzer etwas. Von der generellen Vorsicht entbindet sowas jedoch auch nicht.
 
  • Uhren öffnen, aber wie? Beitrag #14
carlcromwell

carlcromwell

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
25.12.2010
Beiträge
588
Ort
karibische Insel
Yeah, Du hast es geschafft, ohne Sachkenntnis (sorry) und ohne nennenswerten Grund ein Uhrwerk auszuschalen.

Bei allen gezeigten Uhren sind die Batterien leer und ich habe hier auf dem Forum gelesen dass diese auslaufen können. Also will ich sie entfernen. Zudem ist es gut sich da Übung anzueignen. Habe vor mehr Auktionen zu besuchen und da schadet es nicht sich die Werke vorher anzuschauen. Leider muss man häufig alle Lose in einer Stunde begutachten und hat somit sehr wenig Zeit.

Ich drücke dir die Daumen, daß dabei kein Schmutz ins Werk gelangt ist.
Danke.

Wenn Du eine Uhr mit Schraubboden aber unbedingt aufexperimentieren willst, lege zwischen den Boden und den Öffner ein Stück Schutzfolie. Durchsichtige, leicht gummierte Plastikfolie, wie sie auch bei Neuuhren bei der Auslieferung zum Schutz verwendet wird. Das erhöht die Haftung des Werkzeuges etwas und verringert gleichzeitig die Chance auf fiese Kratzer etwas. Von der generellen Vorsicht entbindet sowas jedoch auch nicht.
Vielen Dank für den Hinweis. Die Tag Heuer bekomme ich aber einfach nicht auf. Angeblich geht das mit Kriechöl, welche sich aber noch nicht besorgen konnte. Komme leider kaum weg vom Arbeiten.


PS: Hat jemand eine Idee wie die Junghans mit dem glatten Boden zu öffnen ist?
 
  • Uhren öffnen, aber wie? Beitrag #15
Rostfrei

Rostfrei

Dabei seit
05.07.2010
Beiträge
1.987
Ort
Jena & Dresden
Bei welchen Auktionen darf man bitte vorher selbst die Uhren öffnen?

Die Junghans lässt sich imho nicht öffnen. Deswegen auch der separate Batteriedeckel.
Zum Thema Schraubboden: https://uhrforum.de/schraubboden-laesst-sich-nicht-oeffnen-t62574

Ich würde Dir aber stark abraten sowas selbst zu tun, wenn man keine Ahnung hat. Für sowas gibt es Leute, die das gelernt haben.
 
  • Uhren öffnen, aber wie? Beitrag #16
carlcromwell

carlcromwell

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
25.12.2010
Beiträge
588
Ort
karibische Insel
  • Uhren öffnen, aber wie? Beitrag #18
carlcromwell

carlcromwell

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
25.12.2010
Beiträge
588
Ort
karibische Insel
Ich muss wohl blind sein. In welchem Posting meinst Du ?
 
Thema:

Uhren öffnen, aber wie?

Uhren öffnen, aber wie? - Ähnliche Themen

Die Jahre der Kaufentscheidung - Citizen "Ecozilla" BJ8050-08E: Ich weiß, diese Uhr gibt es in den Vorstellungen schon. Das eine oder andere Mal. Mehrfach. Ja, okay. Aber man ist ja stolz auf sein Schätzchen...
Reinigen und Einstellen von zwei Großuhren - ein Erfahrungsbericht: Liebes Forum! Ich habe die Gustav Becker 661428 aus diesem Thread jetzt seit zwei Monaten fertig an der Wand ticken und korrekt singend und...
MIDO Ocean Star Chronograph – echt jetzt?: Hallo zusammen, ich bin ja erst seit Kurzem hier angemeldet und möchte euch heute, mit viel Text und einigen selbstgemachten Fotos, erstmalig ein...
E. Lauffer Schwenningen Uhr bleibt nach 15-20 Minuten stehen: Guten Tag, vorab würde ich gerne sagen, dass ich mich mit Uhren noch nicht sonderlich gut auskenne und daher hier gerne ein paar Tipps haben...
Haldor Abissi: Hallo zusammen, an dieser Stelle würde ich gerne das Modell Abissi von Haldor vorstellen. Haldor ist eine der kleineren Microbrands mit aktuell...
Oben