Uhren mit ähnlicher Guillochierung wie die klassische Royal Oak?

Diskutiere Uhren mit ähnlicher Guillochierung wie die klassische Royal Oak? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, nach meinem Empfinden hat die klassische Royal Oak 15202 Jumbo in 39 mm mit dem JLC-basierten Werk (Bild 1), wie sie 2012 zum 40...

Raimondo

Themenstarter
Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
1.006
Hallo,

nach meinem Empfinden hat die klassische Royal Oak 15202 Jumbo in 39 mm mit dem JLC-basierten Werk (Bild 1), wie sie 2012 zum 40. Geburtstag der Royal Oak erschienen ist, das schönste schlichte Ziffernblatt einer einfachen 2-Zeiger-Uhr mit Datum, das ich kenne. Vor allem die etwas später (ab 2013-2014) leicht veränderte Variante mit einer nochmal etwas feineren Tapisserie wie im Bild gezeigt ist etwas, an dem ich mich schon immer schwer satt sehen konnte.

Nachdem es in der Seiko Presage Linie mittlerweile mit der SRP463 bzw. 467 (Bild 2/3) Modelle mit ähnlicher Guillochierung gibt, die mir ebenfalls herausragend gut gefallen, würde mich interessieren, ob es weitere Uhren auf dem Markt gibt, die eine ähnlich wirkende Guillochierung aufweisen?

Beim Googeln bin ich bisher nur auf die aktuelle Edition der Girard Perregaux Laureato mit blauem Blatt (Bild 4) gestoßen.

Alle anderen Uhren haben entweder eine deutlich gröbere Struktur, wie die Royal Oak Offshore (Bild 5) oder eine zu feine Struktur wie die Omega de Ville Tresor (Bild 6).

Oder aber die Strukturierung wirkt auch unabhängig von der Feinheit einfach ganz anders, wie z.B. bei der Breguet Classique (Bild 7).

Da eine klassische Royal Oak noch auf meiner Liste steht und ich gerne in allen Aspekten bestmöglich informierte Entscheidungen treffe, würde ich gerne mal in die Runde fragen, ob jemand noch weitere Uhren kennt, deren Guillochierung der Royal Oak (Bild 1) ähnelt, ähnlich wie es bei der Seiko Presage SRP463/467 (Bild 2/3) oder der Girard Perregaux Laureato (Bild 4) der Fall ist?

Es würde mich freuen, wenn jemand meinen Horizont da noch etwas erweitern könnte.

Bild 1: Audemars Piguet Royal Oak 15202 Jumbo
tumblr_o1i24crWsq1twowjuo1_1280.jpg


Bild 2/3 : Seiko Presage SRP463/467
srp463j.jpg
srp467j.jpg


Bild 4 : Girard Perregaux Laureato
Girard-Perregaux-Laureato-2016-aBlogtoWatch-33.jpg


Bild 5 : Audemars Piguet Royal Oak Offshore Diver
AUDEMARS-PIGUET-Royal-Oak-Offshore-DIVER-04-.jpg


Bild 6 : Omega de Ville Tresor
Omega-De-Ville-Tresor_kl.jpg


Bild 7 : Breguet Classique
033.jpg
 

Raimondo

Themenstarter
Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
1.006
Oh, das ging ja flott. Vielen Dank für den Hinweis.

Die Bilder 5-7 (Royal Oak Offshore, Omega de Ville Tresor, Breguet Classique) habe ich aber als Beispiele für Uhren gepostet, die gerade NICHT so wirklich die gemeinte Ähnlichkeit zur Royal Oak Jumbo oder Uhren mit ähnlichen Zifferblättern (Bild 1-4) haben (Seiko Presage, Girard-Perregaux Laureato).

Von daher hat Limes eigentlich eher Ähnlichkeit mit der Breguet-Guillochierung, aber NICHT in dem Sinne mit der Royal Oak Tapisserie.
 

Raimondo

Themenstarter
Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
1.006
Tja, was soll ich dazu sagen?

Zunächst mal wäre eine komplizierte F.P. Journe (ich denke da an die Chronometre a Resonance) meine ultimative und letzte Gralsuhr. Seit ich mir bei einem Boutique-Besuch in Paris mal alle Modelle der Marke anschauen konnte, habe ich den Uhrenhimmel gesehen. Von daher schon mal Glückwunsch zu deinem guten Geschmack. :D

Die Guillochierung ist aber nicht so wirklich Royal Oak-artig, oder? Zu viele Komplikationen, zu feine Guillochierung im Vergleich zur Royal Oak, zu viele Brüche und keine über das ganze Zifferblatt durchgehende simple Struktur.
 

Raimondo

Themenstarter
Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
1.006
Ja, es ist schwierig, daher bin ich wahrscheinlich auch selbst auf noch nicht all zu viel gestoßen. :-D

Ich sehe es schon kommen: Am Ende werde ich neben meiner JLC, meiner Daytona, der Royal Oak und vielleicht noch einer Uhr, in ein paar Jahren alles verkaufen, um mir die F.P. Journe als Exit-Watch anzuschaffen. :lol:
 

Raimondo

Themenstarter
Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
1.006
Auch hier vielen Dank für den Hinweis.

Aus euren Vorschlägen kann ich schon mal ableiten, dass meine Angaben nicht exakt genug waren bzw. ich mir nicht bewusst war, dass diese anscheinend nicht vollständig sind.

Das Zifferblatt sollte neben der Royal Oak-artigen Guillochierung auch minimalistisch gehalten sein. Praktisch fast nur die Zeiger und die Indizes und sehr wenig dazu, so dass das Muster nicht gestört wird. Insbesondere auch keine Teilguillochierung, die nur den inneren Teil des Zifferblattes umfasst.

Da würde die Tissot dann leider auch rausfallen. Der Versuch war aber, denke ich, etwas wärmer.
740.1_Tissot_Vintage_Gent_P.jpg
 

Raimondo

Themenstarter
Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
1.006
Danke für den Vorschlag. Ich möchte natürlich ungern als überkritisch erscheinen. :oops:

Aber das ist doch jetzt überhaupt kein Guillochierung mehr, sondern schlicht aufgemaltes Millimeterpapier, oder? ;-)
 

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
7.132
Die asymmetrischen Lünettenschrauben (?) würden mich mehr stören ;-)
 

Raimondo

Themenstarter
Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
1.006
Mir gefällt neben dem aufgemalten Millimeterpapier auch das Gehäuse der Ingenieur genauso wenig wie die goldfarbenen Zeiger. Die Schrauben sind mir jetzt erst aufgefallen und ich verstehe auch nicht, wer diese Idee hatte. Danach hatte ich aber natürlich nicht gefragt, von daher ist ja nicht relevant bzw. kann niemand wissen, dass mir die Uhr als Ganzes bzw. in dieser Variante nicht gefällt.

Das draufgekritzelte Millimeterpapier hat aber trotzdem eher wenig mit einer Guillochierung allgemein - und mit der Tapisserie der Royal Oak speziell - zu tun. :D
 

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
10.618
Ok, dann noch die hier. Trifft zwar auch nicht ins Schwarze aber dafür schön "low budget": :D

Orient FEV0S003BH

 
Zuletzt bearbeitet:

Raimondo

Themenstarter
Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
1.006
Hm, ich persönlich finde bei Orient auf Bildern eigentlich die Standard Date schöner (habe eine Orient aber noch nie live gesehen):
aba42d2bb7b71b793d67e26f119373b2.jpg


Da das von mir nicht gefragt war, muss ich sagen, dass die genannte Orient FEV0S003BH tatsächlich hier in diesen Thread reinpasst. Vielen Dank! :super:
594739d1364736877-orient-day-date-fev0s003bh-dscf3876.jpg
 

Brambilla

Dabei seit
23.03.2014
Beiträge
5.011
Ort
Schweiz
So muss die feine Tapisserie sein:
image.jpeg

Beispiel für einen Klon, die Eterna Pininfarina:
image.jpeg

Gruss Paul
 
Zuletzt bearbeitet:

Raimondo

Themenstarter
Dabei seit
19.04.2015
Beiträge
1.006
Danke auch an euch für die Hinweise.

Sowohl die Royal Oak, als auch die von mir bereits identifizierte Seiko Presage und die Girard-Perregaux Laureato haben
- kleine (ggf. "geköpfte") Pyramiden als Guillochierung
- dieses Muster geht einheitlich über das gesamte Zifferblatt
- die Größe der Pyramiden ist so gewählt, dass sich bei 9 Uhr angefangen jeweils eine Zahl von ca. 30-40 Pyramiden aneinanderreihen, wenn man von links nach rechts durchzählt

Diese Kriterien ergeben dann einen sehr schönen Tiefeneffekt, den die meisten anderen Uhren, trotz Guillochierung, so nicht haben. Außerdem herrscht "Ruhe" auf dem Zifferblatt, da es keine weiteren großartigen Designelemente auf dem Zifferblatt gibt.

Demnach fallen die Breitling (feinere und andere Guillochierung, viel zu viele Anzeigen), die Zenith (andere Guillochierung), die Ebel (Zifferblatt primär ohne Guillochierung), die Raymond Weil (Teilguillochierung, zu viele andere Designaspekte), die Maurice Lacroix (Teilguillochierung und auch andere Guillochierung) sowie die Eterna (ebenfalls andere Struktur) leider raus.

Das es viele Uhren mit einer Guillochierung gibt, ist mir natürlich klar. Uhren, die die oben genannten Aspekte zur Guillochierung ähnlich der Royal Oak, der Seiko Presage und der GP Laureato aufweisen, sind die meisten davon aber nicht.

Brambilla hat denke ich ziemlich gut verstanden, worauf ich hinauswollte. Vielen Dank für das Posten der Eterna. :super:
 

Brambilla

Dabei seit
23.03.2014
Beiträge
5.011
Ort
Schweiz
Lieber Raimondo, ich bin völlig deiner Meinung, dass die AP Royal Oak 15202 das Mass der Dinge bezüglich Design einer "einfachen" Stahluhr ist. Allerdings frage ich mich, ob das Blatt der Royal Oak tatsächlich im engeren Sinne mit Guillochierung zu tun hat (von der GP und Seiko mal zu schweigen). Die Guilloche ist eine Handwerkskunst, bei welcher im ursprünglichen Sinne von Hand wiederkehrende, einander überschneidende oder überlappende Muster in das Blatt geschnitten werden. So wie das bspw. bei Breguet oder FP Journe gemacht wird. Bei der AP Royal Oak wird das maschinell, aber nicht minder aufwändig gemacht. Hier das dir vielleicht bekannte Video von AP, das zeigt, wie man die Zifferblätter schneidet (es soll sich offenbar um sehr alte Maschinen aus den USA handeln, welche für die Herstellung von Gold- oder Silbermünzen gebraucht wurden):
https://www.youtube.com/watch?v=K0uW37FnCLM

Gruss Paul
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Uhren mit ähnlicher Guillochierung wie die klassische Royal Oak?

Uhren mit ähnlicher Guillochierung wie die klassische Royal Oak? - Ähnliche Themen

Neue Uhr: Audemars Piguet Royal Oak Offshore Diver (2021): Gab's die echt nur im Teaser-Thread? Gehäuse: Stahl Durchmesser: 42,0mm Höhe: 14,1mm WaDi: 300m Werk: Cal. 4308 Gangreserve: 60 Stunden Preis...
Neue Uhr: Audemars Piguet - Royal Oak "Jumbo" Extra-Thin Platinum: Neue Uhr: Audemars Piguet Royal Oak "Jumbo" Extra-Thin Platinum Gehäuse: Platin Durchmesser: 39,0mm Höhe: 8,1mm WaDi: 50m Werk: 2121 Gangreserve...
Neue Uhr(en): Audemars Piguet Royal Oak Flying Tourbillon Automatik: AP hat eben 3 neue Royal Oak Tourbillon Modelle lanciert... die graue Variante in Titan ist die schönste find ich! Quelle: Audemars Piguet Royal...
Neue Uhr: Audemars Piguet Royal Oak Concept Frosted Gold Flying Tourbillon: Gehäuse: Weiß- oder Roségold Durchmesser: 38,5mm Höhe: 11,9mm WaDi: 20m Werk: Cal. 2964 Gangreserve: 72 Stunden Quelle: SJX
Audemars Piguet Royal Oak 25860st oder 15300st?: Hallo zusammen, es gibt zwei Audemars Piguet Royal Oak Modelle die mir besonders gut gefallen und preislich auch noch in meine Range fallen. Ich...
Oben