Uhren-Marken Rangliste

Diskutiere Uhren-Marken Rangliste im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Leute! Ein Laie wie ich tut sich oft schwer, Uhr-Marken auf deren Qualität/Bekanntheitsgrad/Herstellungsland einzuordnen. Klar - Rolex...
B

BeBe

Themenstarter
Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
12
Hallo Leute!


Ein Laie wie ich tut sich oft schwer, Uhr-Marken auf deren Qualität/Bekanntheitsgrad/Herstellungsland einzuordnen. Klar - Rolex, Breitling und Co. kenne ich auch und traue mich auch zu behaupten, dass man da was ordentliches in bzw. auf der Hand hat. Aber es gibt ja noch eine Menge anderer hochwertige Marken, die mir nicht bewusst sind. Um auf den Punkt zu kommen:
Ein Neuling wie ich würde sich über eine Rangliste freuen.
Vielleicht in Kategorien eingeteilt: Das Feinste vom Feinsten, Oberklassen-Uhren, billig Marken etc. pp.
Nach dem Markennamen vielleicht noch ein paar kurze, aussagekräftige Eigenschaftswörter für Uhren von diesem Hersteller.

Die Liste muss ja nicht von heute auf morgen komplettiert sein, aber Schritt für Schritt ein paar Marken und jeder ist zufrieden. :)


Ich hoffe trotz meiner Müdigkeit ist meine Message rübergekommen. :???:
Ich würde mich über sinnvolle Antworten freuen.


Gruß
BeBe
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.293
Ort
Res Publica Germania
Ich würde- trotz vieler Ausnahmen- hier folgende Unterscheidung machen:

1. Referenzklasse: Manufakturuhren mit Komplikationen (Patek, Jaeger...) ab 10 000 €
2. Luxusklasse: Manufakturuhren Standart (Rolex...) um 5000 €
3. Oberklasse: Obere ETA- Ausstattung (Sinn, Mido...) um 1000 €
4. Mittelklasse: Standart- ETA (Steinhart,...) um 500 €
5. Untere Mittelklasse: Japanische Werke oder einige Chinesische Werke (Seiko, Citizen, Orient...) um 100 €
6. Unterklasse: Chinesische Modelle um 25 €

Vielleicht habt Ihr eine bessere Einteilung.
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
5.887
So eine Liste kann man nicht erstellen, weil sie niemals Objektiv sein wird. Was der eine als "billig" abtut ist für den anderen die vom sauer verdienten Feriengeld gekaufte Traumuhr.

Grüsse,

Günter
 
FredericusRex

FredericusRex

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
399
Ort
Köln
Abgesehen von dem Kritikpunkt den "Oelfinger" bereits nannte, ist auch einfach das riesige Problem vorhanden, dass es ein Haufen an Uhrenmarken gibt (auch viele bekannte) die Uhren mit einem VP von 200-15000,- (und entsprechend unterschiedlichen Werken) produzieren.
Auch wenn deine Anfrage lieber BeBe im Gegensatz zu vielen anderen Fragen von Neulingen nett und gut formuliert ist, wird man dir hier nicht weiterhelfen können.
Der beste Weg ist du gehst auf Stöbersuche, sei es auch eine lang andauernde über Stündchen und wenn du auf eine Uhr stößt, die auf dich attraktiv wirkt vom Design und dem Inhalt (mit den rudimentären Kenntnissen, die du hast) benutzt du die Suchfunktion hier um genaueres über Marke, Werk etc. herauszufinden oder fragst einzelne Leute per PN.
Ich stelle mich hier gerne zur Verfügung, da ich durch meine vor zwei Monaten ebenfalls noch 0% betragende Ahnung von Uhren inzwischen behaupten kann halbwegs etwas zu erzählen zu können und mich gut in deine Lage hineinversetzen zu können. ;)

MfG FredericusRex
 
M

Marinemaster

Gesperrt
Dabei seit
04.04.2008
Beiträge
2.505
Ort
Teutoburger Wald
Tach Al.
Weil Du ja gleich geschrieben hast 'trotz vieler Ausnahmen' lassen wir Punkt 5 nochmal so stehen.
Wenn ich Modi wär, würde ich Dich allerdings nochmal vorsorglich für eine Sperre von - sagen wir mal - 2 Jahren vorschlagen.

:D

Willkommen daheim! ;-)
 
ENZO

ENZO

Dabei seit
06.07.2009
Beiträge
4.368
Ort
San Leucio del Sannio
Schau mal im Uhrencafé in den Thread "Preissegmente".

Vieleicht kannst du da ein paar interessante Infos finden.

Gruss

ENZO
 
walti

walti

Dabei seit
04.05.2010
Beiträge
2.730
Hallo,

meine Top 3 Marken sind:

1.Omega

2. IWC

3.Rolex

Diese 3 Marken haben die Geschichte der Schweizeruhr massgeblich mitbestimmt.
Ihnen ist es gelungen berühmte Klassiker zu kreieren. Man denke nur an Omegas Seamster , Speedmaster und füher die grossartigen Constellation Chrnometer.

Oder an IWC´s Yachtclub oder die Ingenieur, nicht zu vergessen die Rolexmodelle wie die Sub, die grossartige DJ, die Explorer nur um mal einige Meilensteine der Uhrengeschichte zu nennen.

Einhergehend damit grossartige Werke wie Omega 561, IWC 853, IWC 89, IWC 8541, Rolex 15xx. Kaliber die zu ihrer Zeit Maßstäbe gesetzt haben. Und auch heute mit dem rolex 3135, oder dem ausgezeichneten Omega 8500 wird Spitzenqualität geboten.

Ich habe einige Uhren von den 3 genannten Herstellern und bin von ihnen begeistert und könnte sie jederzeit empfehlen. :super::super::super::super:

LG

Walti
 
S

shaddy

Gast
1. Breguet
2. Rolex
3. IWC
4. Patek Philippe
5. Vacheron Constantin
6. Blancpain
7. Lange&Söhne
8. Omega
9. TagHeuer
10.Ebel
11. dann sämtliche andere Zwiebeln !:D

gruß. shaddy
 
mini

mini

Dabei seit
11.08.2009
Beiträge
7.260
...lustiger Thread!

- Lange
- Weissbrot
- Lange
- Romegalex
- IWC
- Lange
- Heuer

- all the other guys.

Und Patek taucht leider nicht auf wegen: zu teuer für´s Gebotene und obendrein noch hausbackene Designleistung (spricht die ''Zielgruppe" 60+ mit Yacht etc. optimal an)

Gruss
Mathias
 
L

Lowang

Gast
meine Favoriten:

1. Rolex
2. Rolex
3. Rolex
..........
..........
..........
107. Omega
108. Rest :D


Die Frage ansich ist eigentlch nicht zu beantworten. Den größten Bekanntheitsgrad wird aber Rolex / Breitling und Omega haben.
 
tiga

tiga

Dabei seit
21.10.2008
Beiträge
1.519
Ort
Berlin
Hier mal noch eine ojektive Liste 8-) der schweizer Uhrenfirmen:


1. Rolex (Markenwert: 6,2 Milliarden Franken)
2. Omega (Markenwert: 2,9 Milliarden Franken)
3. Patek Philippe (Markenwert: 1,3 Milliarden Franken)
4. Chopard (Markenwert: 1,0 Milliarden Franken)
5. Swatch (Markenwert: 651 Millionen Franken)
6. Longines (Markenwert: 493 Millionen Franken)
7. TAG Heuer (Markenwert: 454 Millionen Franken)
8. IWC (Markenwert: 395 Millionen Franken)
9. Breguet (Markenwert: 394 Millionen Franken)
10. Breitling (Markenwert: 307 Millionen Franken)
11. Tissot (Markenwert: 261 Millionen Franken)
12. Rado (Markenwert: 255 Millionen Franken)
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
15.078
Ort
Braunschweig
Meine Rangliste ist wieder anders:

1. Uhren die ich klasse finde und habe

2. Uhren die man sich ansehen kann und ggf mal kaufen könnte

3. Naja- Uhren, geht gerade noch so

4. Nee-Uhren, 2 Sek. Blick drauf, und dann doch nicht

5. den Rest, den man sich nicht anschaut
 
G

Grannis

Dabei seit
23.10.2007
Beiträge
1.066
Ort
Darmstadt
Warum läßt eigentlich jeder JLC außen vor wenn es um bedeutende Schweizer geht?
 
Coriolan

Coriolan

Dabei seit
01.04.2010
Beiträge
570
Ort
LA (Lower Austria)
Hallo BeBe,

einige Informationen hast Du ja schon bekommen, so hilfreich sie auch sein mögen. Eine objektive Rangliste von einem Forum zu erwarten, in dem sich (gottseidank!) so viele unterschiedliche Sammlertypen tummeln, ist ungefähr so realistisch wie von drei Ärzten gleichlautende Diagnosen bekommen zu wollen.

Eventuell kann Dir das Uhrenmagazin Ausgabe Juli/August weiterhelfen, dort sind etwa 1000 Uhren nach Preiskategorien gelistet. Auch nicht vollständig - wie wäre das möglich - aber immerhin eine schöne Übersicht des aktuellen Uhrenmarktes.

So long, Michael
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
Hallo,

eine Einteilung ist relativ einfach:

I:

Die wesentlichsten Kriterien für die (theoretische) Güte einer Uhr sind 2 Dinge:

1) Manufaktur (im Sinne von hoher Fertigungstiefe und eigenen Entwürfen) und
2) Komplikationen (im Sinne von Tourbillon, Minutenrepetition usw.)

Diese Punkte in Kombination trennen bereits die Spreu vom Weizen, denn da gibt es nicht besonders viele:

a) JLC (höchste Fertigungstiefe in der Schweiz, die meisten Komplikationen und Kaliberentwicklungen überhaupt, Denkfabrik für andere Manufakturen)
b) Breguet (längste Tradition der Schweizer Hersteller, viele Komplikationen)
c) AP (hohe Fertigungstiefe, interessante Komplikationen)
d) Patek (sehr hohe Verarbeitungsqualität, lange Tradition)
e) Lange (mit Abstrichen)
f)....gibt sicher welche, die ich vergessen habe


II:

Dann kommen die "normalen Manufakturen" mit hoher Fertigungstiefe, aber ohne großartige (oder wenige bis keine) Komplikationen, also vorrangig Rolex (Massenware, aber hohe Fertigungstiefe), Omega (mit Abstrichen, da auch andere Firmen für diesen Hersteller entwickeln und fertigen- ist bei diesem Hersteller sehr schwer zu trennen), GO, Seiko (höchste Fertigungstiefe überhaupt, aber größtenteils Massenware und ganz wenige Komplikationen wie die Sonnerie).

Mit weiteren Abstrichen IWC, Breitling......(da diese Hersteller zwar teils eigene Konstruktionen haben, aber entweder von einem Mutterkonzern beliefert werden, oder die Fertigung nicht wirklich in vollem Umfang im Haus geschieht, oder die Kaliberentwicklungen gar nicht so "origin" sind, wie es im Prospekt steht, oder zusätzlich auch fremde Werke eingekauft werden).

Dann gibt es noch "Zwittermanufakturen", die teils in kleinen Stückzahlen historische Werke neu beleben, umbauen.....und weitgehend selber fertigen, wie Nomos....und Betriebe, die in ganz geringen Stückzahlen eigene Werke/Uhren bauen, aber am Markt nicht wirklich relevant sind.

III:

die Einschaler (die sich also in den Regalen von Werkeherstellern, wie ETA, Miyota, Seiko, Sellita... bedienen) und in mehr oder weniger gute Gehäuse einbauen.


Leider ist für den Endverbraucher die Unterscheidung oft schwierig- und der Preis ist da das ungeeignetste Kriterium überhaupt.

Beispiel:

Eine Reverso um 3500,- Euro ist eine Uhr aus einer handwerklich wie technisch erstklassigen Uhrenkollektion, Manufaktur in bestem Sinn.

Eine U-Boat um 3000,- Euro ist eine "Designuhr" aus Komponenten diverser Hersteller mit geringem Qualitätsanspruch...

Eine Omega Aqua Terra mit Kaliber 8500 ist wieder eine hochwertige Manufakturuhr, deren Werk aber (im Geiste) viele Väter hat (Nivarox, Omega, ETA).
 
ENZO

ENZO

Dabei seit
06.07.2009
Beiträge
4.368
Ort
San Leucio del Sannio
Dies ist eine Swatch-Group-interne Segmente-Aufteilung.

Prestige- und Luxusklasse:

Breguet
Blancpain
Glashütte Original
Jaquet Droz
Léon Hatot
Tiffany & Co.
Omega

Oberes Preissegment:

Longines
Rado
Union Glashütte

Mittleres Preissegment:

Tissot
ck watch & jewelery
Balmain
Certina
Mido
Hamilton

Basissegment:

Swatch
Flik Flak
 
Omania

Omania

Dabei seit
27.05.2010
Beiträge
501
Ort
Burgdorf
Hier mal noch eine ojektive Liste 8-) der schweizer Uhrenfirmen:


1. Rolex (Markenwert: 6,2 Milliarden Franken)
2. Omega (Markenwert: 2,9 Milliarden Franken)
3. Patek Philippe (Markenwert: 1,3 Milliarden Franken)
4. Chopard (Markenwert: 1,0 Milliarden Franken)
5. Swatch (Markenwert: 651 Millionen Franken)
6. Longines (Markenwert: 493 Millionen Franken)
7. TAG Heuer (Markenwert: 454 Millionen Franken)
8. IWC (Markenwert: 395 Millionen Franken)
9. Breguet (Markenwert: 394 Millionen Franken)
10. Breitling (Markenwert: 307 Millionen Franken)
11. Tissot (Markenwert: 261 Millionen Franken)
12. Rado (Markenwert: 255 Millionen Franken)
Vergessen wurde EBEL und andere sehr hochwertige Firmen der Schweizer Uhrenindustrie. Rolex wird übrigens total überschätzt. Sie sind halt nur die bekannteste Marke, wobei den meisten Laien nicht bewußt ist, dass es wesentlich hochwertigere Produkte auf dem Uhrenmarkt gibt. Aber so ist das halt.
 
wolke

wolke

Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
5.276
Ort
Nahe Berlin
Hallo BeBe,

es macht eigentlich nur Sinn, wenn Du Dir diese Rangliste nach Deinen eigenen Vorlieben (und evtl. auch Erfahrungen) zusammen stellst. Es gibt bestimmt Fakten, die Dir wichtiger sind als andere. Uhrenmagazine oder Bücher sind dabei eine nette Quelle zum Schmökern über "große Namen". Für mich persönlich ist z.B. die Geschichte einer Marke sehr wichtig, ich halte relativ viel von der Genfer Punze und finde es grandios, wenn eine Firma die Reparatur jeder jemals von ihr hergestellten Uhr garantiert (so weit uhrenseitig die Basis dazu noch vorhanden ist) - dementsprechend bin ich ein Fan von Vacheron Constantin. Die weitgehend von menschlichen Einflüssen bereinigte Rohteile-Produktion bei Rolex entspricht dagegen nicht so ganz meinen romantischen Vorstellungen von Uhrmacherhandwerk. Und Lange hat für mich irgendwie sowas Neureiches, sorry, kann es garnicht genau erklären.

Ich wage mal eine subjektive Zusammenstellung.

Grundsätlich kann man drei Marken nennen, deren Image sozusagen den Endpunkt der Markenwelt darstellt: Patek Philippe, Vacheron Constantin und Audemars Piguet, wobei Patek nochmals abgehoben über den beiden anderen steht. Danach folgen hochpreisige Traditionsmarken wie Breguet, JLC, Chopard, Cartier, Blancpain etc. In diese Kategorie gehören auch IWC und Rolex, die sich aber aufgrund ihres enormen Erfolges bei "Normalbürgern" ein wenig den Werbe-Marken (Werbe-Marke, weil Marketing bei ihnen so eine überragende Rolle spielt) annähern, zu denen ich Omega, TAG/Heuer, Breitling, Panerai etc. zählen würde. Diese produzieren hochwertige Uhren für den Massengeschmack. Danach kämen imho unzählige Traditionsmarken, die eher im mittleren bis unteren Preissegment zu hause sind (immer in Relation zu den drei oben genannten): Tissot, Hamilton, Rado, Longines, Oris, Mido, Certina etc. Eine Sonderstellung nehmen die jungen deutschen Nobelmarken wie Lange und GO ein, die an eine große Vergangenheit anknüpfen und sehr hochwertige Werke produzieren. Ebenfalls eine Sonderstellung gebührt Seiko als Multiplayer, der uhrentechnisch fast alles macht und kann.

Tja, alles sehr unvollständig und angreifbar.

Gruß,

Alex
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Uhren-Marken Rangliste

Uhren-Marken Rangliste - Ähnliche Themen

  • Marks Uhren in Hamburg - Erfahrungen?

    Marks Uhren in Hamburg - Erfahrungen?: Hallo Mitforianer, hat jemand von euch schon mal Erfahrungen mit der Firma Marks-Uhren gemacht? Der Händler hat verschiedene Auftritte mit...
  • Die Essenz einer Marke oder welche Uhren stehen Repräsentativ für ihren Hersteller?

    Die Essenz einer Marke oder welche Uhren stehen Repräsentativ für ihren Hersteller?: Man stelle sich mal eine Uhrensammlung vor in der jede Marke nur mit einer Uhr vertreten ist, die dann aber die Essenz der Marke und für was sie...
  • ZentRa-Tavannes – besondere Uhren einer kurzlebigen Marke

    ZentRa-Tavannes – besondere Uhren einer kurzlebigen Marke: Als Nebenlinie sammle ich ja auch Uhren von Tavannes. Und auch für bestimmte Modelle von ZentRa kann ich mich erwärmen. Da trifft es sich doch...
  • Wertschätzung und Marke dieser abgebildeten Uhr

    Wertschätzung und Marke dieser abgebildeten Uhr: Hallo,Anja mein Name. Ich bin aus leider Verzweiflung diesem Forum beitreten, um rauszubekommen, was das für eine Marke an Uhr ist und ob diese...
  • Uhrenbestimmung Marke und Model von Uhr gesucht

    Uhrenbestimmung Marke und Model von Uhr gesucht: Hallo zusammen! Von meinem Großvater habe ich eine Armbanduhr geerbt, zu der ich quasi nichts weiß. Ich wüsste gerne von welcher Marke dir Uhr ist...
  • Ähnliche Themen

    Oben