Uhren in Bayern, die "anders" gehen (nun mit Bildern)

Diskutiere Uhren in Bayern, die "anders" gehen (nun mit Bildern) im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Neulich habe ich durch Zufall am Valentin Museum in München ein Buch von Georg A. Gut gefunden (Anno 2003). Der Titel lautet: Uhren in Bayern...
S

SINN

Themenstarter
Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
64
Neulich habe ich durch Zufall am Valentin Museum in München ein Buch von Georg A. Gut gefunden (Anno 2003).

Der Titel lautet: Uhren in Bayern, die "anders" gehen.

Inhaltlich kann ich natürlich nicht alles abtippen, aber ich kann euch wenigstens einwenig dran teilhaben lassen.

Der Autor führt zu Uhren in Ober- und Niederbayern, die heute noch die langen Zeiger als Stundenzeiger haben. Jeweils kurze Ortsbeschreibung, dann die Geschichte der dortigen Uhr.

Nun zu den bayerischen Orten/Städten in denen die Uhren anders laufen:

Schloss Nymphenburg, Seitenfluegel.
Wasserburg am Inn, Stadtturm
Wasserburg am Inn, Rathaus
Burghausen, aeusserer Burghof
Burghausen, Uhrenturm - Sonnenuhr
Straubing, Eingangstor zum Herzogschloss
Rottenbuch, Kloster Rottenbuch
Muenchen, im Dom - Standuhr
Muenchen, Alter Peter (nicht mehr Originaluhr, wurde nach zerstoerung 1944/45 wieder aufbereitet)

Der Autor hat am Muenchner Isartor die Uhr in Richtung Tal vergessen, wobei diese auf Grund von Karl Valentin "umgestellt" wurde schaetze ich!

Münchens erste öffentliche Uhr, „die Stadtuhr“ war am „Alten Peter“. (Stadtpfarrkirche St. Peter)
Eigenwillig ist neben den 8 Ziffernblaettern, dass die Muenchner an jeder Seite des Turms zwei Uhren angebracht haben.
In den Rechnungsbüchern der Stadt finden wir Aufzeichnungen über die Geschichte der Stadtuhr, die acht Zifferbätter besitzt.

Bevor es eine Stadtuhr gab, riefen die Turmwächter die Stunden aus (Quelle der Turmwächter die die Stunden schreien R.v.Bary berichtet über das Stundenrufen der Tuerme in "Herzogsdienst und buergerfreiheit S.252)

1371 zahlte die Stadt Muenchen acht Pfund Pfennige an einen Nuernberger Buerger fuer Lieferung der "hór-glocken" (= Der Uhrglocke). Im gleichen Jahr bekam Walther der Schmied zwei Gulden um "pley zu der hór". Das Blei war sicher fuer den Schwengel der Glocke, die der Nuernberger geliefert hatte. Als der Magistrat diese Uhrglocke bestellte, besaßen die Muenchner aber noch keine Stadtuhr! Erst sieben Jahre nach der Zahlung fuer die Glocke wird in der Stadtrechnung die Herstellung der ersten Stadtuhr gemeldet. Kämmerer 22 Pfund Regensburger Pfennige an Walter den Schmied, der bereits 1371 die zwei Gulden "um pley zu der hór" erhalten hatte. Anlass der Zahlung: "um ain hór" ("fuer eine Uhr").

Nachdem ihm das Geld ausbezahlt wurde, ist auch sicher, dass das Uhrwerk bereits 1378 fertig war, also ein Jahr vor Beginn des Aufbaus des Mittelturms. (Schaetzungsweise!!)

Ebenfalls Interessant ist dass der Schmied Walther 1379 – 1381 vierteljaehrlich drei Gulden fuer die Wartung der Uhr bekam. In den Jahren danach wurden Uhrmacher aus andren Staedten geholt. 1399 z.B einen aus Ingolstadt „daz er die órglogken ander(s) henget und richtet.“ Ab 1405 stellte die Stadt Handwerksmeister fuer die staendige Betreuung der Uhr an. Es waren Schmiede oder Schlosser, die Erfahrung hatten mit Arbeiten an Turmuhren. „Uhrmeister“ wurden sie genannt. Vor Amtsantritt mussten Sie schwoeren die Uhr „im Sommer und Winter ordentlich zu richten“.
Spaeter kam dann auch noch das Glockenspiel dazu worauf ich nun nicht eingehen werde.
1621 kamen uebrigens die acht Zifferblaetter hinzu und ein neues Uhrwerk.
Seit 1725 gab es am Petersturm ein Zweizeiger-System.
In der ersten Haelfte des 18. Jhd. Begann man, die Turmuhren mit Stundenzeigern und Viertelstundenzeigern ueber einem gemeinsamen Zifferblatt auszuruesten.

Zeitliche Zusammenfassung:
1378 Zahlungs fuer Herstellung der ersten Uhr.
1409 sind zwei Zeiger, also zwei Zifferblaetter nachgewiesen, zwischen 1409 und 1497 wurde eine dritte Uhr montiert.
1497 „die viert Uhr ganz neu gemacht“ = Vier Zifferblaetter, ueber jedem Zifferblatt ein Zeiger.
1621 An jeder Seite des Turms ein zusaetzliches Zifferblatt fuer Anzeige der Viertelstunden. = Insgesamt 8 Zifferblaetter. Davon 4 mit Stunden- und 4 mit Viertelstundenanzeigern.
1725 Erneuerung des Uhrwerks, Umbau auf Zweizeiger-System; ueber jedem Zifferblat wird dabei der lange Zeiger als Stundenzeiger, der kurze Zeiger als Viertelstundenzeiger montiert. Wann die Anordnung der Zeiger geschah ist leider unbekannt.
1944 und 1945 Zerstoerung der Uhr und 1946 wieder Instandsetzung. 1973 vollstaendige Restaurierung des Turms und der Uhr.


Soviel fuer heute.
Noch ein Paar Turmbilder, Skizzen und Historische Dokumente:

Nachträglich hinzugefügt: Achso, sagt bescheid wenn ihr mehr ueber das Thema "Uhren in Bayern die anders laufen" lesen moechtet! ;-)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
S

SINN

Themenstarter
Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
64
Hi pendelx, nach unsrer PM'erei heute dachte ich mir schon fast, dass dir der Beitrag gefallen koennte! Auch ich fuer meinen Teil stehe total auf Geschichte, jeglicher Art, aber wenn's um Uhren geht, bin ich eben wie immer gefesselt ;)

freut mich sehr, dass es dich interessiert.
Morgen gehts weiter.

Greetz,
Bernhard
 
F

Franziskuss

Gast
Interessanter Beitrag, viel Arbeit hast du dir gemacht,

Danke dafür!:super:
 
pendelx

pendelx

Dabei seit
12.09.2006
Beiträge
207
Ort
15km südlich von Frankfurt am Main
@SINN Geschichte ist eines meiner absoluten Lieblingsgebiete. Im speziellen "Technik" und altes Handwerk. Das sind dann übrigens nicht nur Uhren. Favorit ist Metall.............und wenn das dann noch irgendwie mit Holz verbunden ist, finde ich das auch nicht schlecht. Restaurierung von Regulatoren etc. stellen wahre Höhepunkte dar:).
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Uhren in Bayern, die "anders" gehen (nun mit Bildern)

Uhren in Bayern, die "anders" gehen (nun mit Bildern) - Ähnliche Themen

  • Neue Uhr: Tudor Black Bay Chrono Dark (LE)

    Neue Uhr: Tudor Black Bay Chrono Dark (LE): Ab sofort im Handel erhältlich, 41 mm/14.9 mm, ca. 190 g, MT5813 mit COSC, PVD, $5,925, limitiert auf 1'181 Exemplare. Tudor's New Black Bay...
  • [Neue Uhr] TUDOR Black Bay Ceramic One / M7921/001CN

    [Neue Uhr] TUDOR Black Bay Ceramic One / M7921/001CN: Liebe Uhrenfreunde, anlässlich der kommenden Only Watch hat Tudor wieder mal ein Schmankerl vorbereitet; die Referenz M7921/001CN. Alle...
  • Neue Uhr : Tudor Heritage Black Bay S&G Champagne Dial

    Neue Uhr : Tudor Heritage Black Bay S&G Champagne Dial: Gehaeuse : Stahl und Gelbgold Durchmesser : 41mm Wasserdicht : 200m Uhrwerk : MT5612 Gangreserve : 70 Stunden Preis : 5000 USD Link...
  • Tudor Black Bay fitfy eight Lünette rastet nicht exakt auf 12 Uhr

    Tudor Black Bay fitfy eight Lünette rastet nicht exakt auf 12 Uhr: Hallo Kollegen, Brauche mal Eure Hilfe. Ich habe eine Frage zur Fifty Eight. Ist das Rote Dreieck der Lünette bei Euren Fifty Eight exakt...
  • Neue Uhr : Ulysse Nardin Freak Vision Coral Bay

    Neue Uhr : Ulysse Nardin Freak Vision Coral Bay: Gehaeuse : Platin Durchmesser : 45mm Wasserdicht : 30m Uhrwerk : Calibre UN-250 Gangreserve : 50 Stunden Preis : Wahrscheinlich ueber 100.000...
  • Ähnliche Themen

    Oben