Uhren, die einen hohen Tragekomfort bieten?

Diskutiere Uhren, die einen hohen Tragekomfort bieten? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, mich würde es interessieren, welche Uhren euch da so in den Sinn kommen? Sei es, weil sie besonders flach gebaut ist, oder weil sie...

Uhrrakel

Themenstarter
Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
631
Ort
<°) K ( I ( E ( L ><
Hallo,

mich würde es interessieren, welche Uhren euch da so in den Sinn kommen? Sei es, weil sie besonders flach gebaut ist, oder weil sie schön geformte Hörner hat, oder aus welchen Gründen auch immer. Einziger Punkt, es muss sich um eine Automatik oder um eine Uhr mit Handaufzug handeln.

Bin gespannt auf eure Vorschläge und Erfahrungsberichte.

Gruß Klaus
 

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
16.291
Mir wirde gesagt, dass RADO Keramik Uhren einen äußerst hohen Tragekomfort haben. Bei mir war es die Longines Heritage 1951, die allerdings ua. wegen der 3atm Wasserdichtheit wieder gehen musste.
 

Aviator_77

Dabei seit
01.03.2016
Beiträge
458
Ort
Hamburg
Meine Black Bay Black (ETA) ist die Uhr mit der ich den höchsten Tragekomfort verbinde. Das liegt meiner Ansicht nach am flachen Boden und dem Abstand Horn zu Horn. Danach kommt mein Breitling Navitimer. Da ich meine Uhren recht eng trage, habe ich auch selten Probleme mit Kopflastigkeit. Das ist bei meiner H2O Orca Dress der Fall, wenn ich sie am Natoband trage.
 

Vogel

Gesperrt
Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
6.153
Ort
Germany
Das ist doch bei jedem Uhrenträger anders, wie willt Du da eine für Dich brauchbare Aussage bekommen? Jedes Handgelenk ist anders. Person A findet eine Nomos Orion super bequem, Person B findet die gleiche Uhr unangenehm am Arm.
 

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.397
Ort
Wien
Was Dir ungemein den höchsten Tragekomfort bietet, muß mir nicht angenehm sein.
Hier spielt die Anatomie des Handgelenks eine große Rolle.
Sicher gibt es Grundfaktoren für Wieder und Dafür.
 
G

Gast37985

Gast
Vostock Amphibia am Nato!
image.jpg
nichts trägt sich leichter! ;-)
 

ddee

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
3.632
Ort
Zentraleuropa
Ähem.... hängt das nicht in gleichem Maße vom Handgelenk des Trägers ab? Was für den einen ein Handgelenksschmeichler ist, ist für den anderen unbequem.

Das einzige was ich generell dazu sagen würde, ist, dass kleinere Uhren komfortabler sind als größere. Das Mode- und Modell-Diktat macht es da einem nicht immer ganz leicht für sich die richtig bequeme Größe zu finden.
 

Uhrrakel

Themenstarter
Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
631
Ort
<°) K ( I ( E ( L ><
Ähem.... hängt das nicht in gleichem Maße vom Handgelenk des Trägers ab? Was für den einen ein Handgelenksschmeichler ist, ist für den anderen unbequem.

Das einzige was ich generell dazu sagen würde, ist, dass kleinere Uhren komfortabler sind als größere. Das Mode- und Modell-Diktat macht es da einem nicht immer ganz leicht für sich die richtig bequeme Größe zu finden.

Ja, dass denke ich auch. Mir geht es auch darum, vielleicht eine Uhr zu finden, an welche ich vorher noch gar nicht gedacht habe. Mein Handgelenk ist mit 16,5 cm recht sparsam dimensioniert und besonders hoch bauende Uhren sind erfahrungsgemäß bei mir nicht so dolle.
 

uhrflüsterer

Dabei seit
08.10.2014
Beiträge
361
Ort
Salzburg
da stimme ich ddee zu. kommt auf dein Handgelenk, deine tragegewohnheit und die größe u form der Uhr bzw. Hörner (Breite Hörner) und Band an. Bei meinem sehr breiten Handgelenk (HGU 18.7) trägt sich die smp seamaster 300 am besten. das band passt sich der Gelenksform ideal an u die Uhr ist nicht kopflastig oder schwer. Zudem sind 41mm für mich perfekt. Alternativ unterscheide ich hier auch noch zwischen Kautschuk, Silikon, Stahlband, Textil / Canvas u Edelstahl. Es macht schon einen Unterscheid ob ich meine Oris Aquis Date 43mm mit Kautschuk oder Stahlband trage.
 

ddee

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
3.632
Ort
Zentraleuropa
Nicht nur die Form der Hörner, auch die Form des Gehäuses. Die neue Turtle beispielsweise (weil grad am Arm) ist auf der Unterseite eher linsenförmig, die "dauerhafte" Auflagefläche ist viel kleiner als der "trockene" Durchmesser vermuten lässt. Gerade in der Bewegung des Handgelenks sieht mans dann immer extrem wie komfortabel (zumindest bei mir) sich das trägt.
 

Mr. Green

Dabei seit
22.12.2014
Beiträge
5.441
Ort
X-Town
Ich würde an Stelle des TS eher einen Beratungsthread eröffnen. Dort dann alles an Vorgaben (Handgelenksumfang, Größe der vorhandenen Auflagefläche, Favorisierte Uhrengröße, Vorlieben, Tragegewohnheiten usw.) angeben. Dann könne sicherlich User mit gleichen Vorrausetzungen eher Hilfestellung leisten. Aber so ist das doch Quatsch. :???:
 

gm_2000

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
7.063
Ort
Rheinland
Bei 18cm HGU in absteigender Reihenfolge: Rolex 16710 > Rolex 116710 > Rolex 114060 > TAG Heuer Carrera 1887

Dies ergibt sich bei mir ganz einfach durch die Abmessungen und das Gewicht => Je kleiner und leichter desto bequemer

Eigentlich logisch, oder? ;-)
 

TheRock

Dabei seit
24.01.2009
Beiträge
548
Ort
CH
Für mich spielt der Tragekomfort eine sehr wichtige Rolle, darum ist das ein gutes Thema! Mit den Jahren stellt man unweigerlich fest, dass man in seiner Sammlung bequeme, unbequeme - und schlichtweg komfortable Uhren hat. Und diese entwickeln sich dann klammheilich zu(r) den Lieblingsuhr(en). Im Gegensatz zu einigen meiner Vor-Schreiber behaupte ich sogar, dass es - unabhängig von der Anatomie - grundsätzlich bequemere und unbequemere Uhren gibt. Dies ist wohl einfach eine Frage der Technik - und somit der Kosten und des Könnens! :D ;-)

Ich breche hiermit eine Lanze für die Rolex Submariner, bei dieser stimmt einfach alles: das Stahlband fühlt sich auf der Haut an wie Samt, das Gewicht der Uhr stört nie, die Balance (Kopflastigkeit) ist perfekt. Und die Krönung ist die Glidelock-Schliesse, da ich dadurch die Bandlänge jederzeit und blitzschnell bequemstens einstellen kann!

LG,
The Rock
 

A. Lange

Dabei seit
02.03.2011
Beiträge
1.824
Hallo

Eine Uhr mit hohem Tragekomfort MUSS für mich ein Lederband besitzen!
Dann sollte sie so flach wie möglich sein und einen Durchmesser von etwa 37mm haben.
Eine Uhr die ich also am Arm fast gar nicht spüre.
Das ist für mich Tragekomfort!

Gruß
Andreas
 
G

Gast52818

Gast
Denke auch, dass Tragekomfort extrem subjektiv und von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich ist.
Ich gehe da am ehesten mit Andreas konform und sage auch, dass meine bequemsten Uhren ein Lederband besitzen, aber ein paar Millimeter mehr dürfen es bei mir schon sein.
 

neset530d

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.397
Ort
Wien
Ok, dann eben meine komfortabelsten Uhren : Seiko Sumo und SMP.
Ob das wirklich dem TS hilft, diese Thematik kann man jetzt bis zur Ewigkeit diskutieren.

Ps. Knapp 7400 UF Mitglieder X min. 4 Bandsorten X min. 3 HG Arten X min. 3 Uhrentypen x usw.
Soviel zur Aussagekraft des Fadens:lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

guwipa

Dabei seit
11.08.2014
Beiträge
974
Ort
Südheide
Sage auch SMP, da sind sich wohl alle, die eine haben, drüber einig.

ein echtes Brett am Originalband aber erst am butterweichen Wildleder wirds zur Offenbarung 8-)

Schnapsidee.jpg
 

sirrafi

Dabei seit
17.11.2010
Beiträge
295
Meine Tudor Black Bay Blue - und zwar an dem original Fabric Strap (ist ja kein Nato ;_). Hätte ich nie gedacht - wobei jeder für sich seinen eigenen Tragekomfort definiert. Bei mir passt das mit HGU 17,5 cm!

VG,
sirrafi
 
Thema:

Uhren, die einen hohen Tragekomfort bieten?

Uhren, die einen hohen Tragekomfort bieten? - Ähnliche Themen

Kaufberatung Gibt es eine Uhr mit folgenden Kriterien?: Hallo zusammen, nach viele Monaten des Lesens hier im Forum habe ich schon viele Modelle kennengelernt, doch als ich mir eben aufgeschrieben...
Kaufberatung Longines vs Tissot - welche soll es werden: Hallo zusammen, derzeit bin ich auf der Suche nach einem eher sportlichem Dresser. meine derzeitige Auswahl hat sich auf Longines und Tissot...
Schöne Uhr gesucht - Hilfestellung erbeten: Hallo Forum, ich bin noch recht neu hier und daher vorab ein paar Worte zu mir: Ich bin in meinem 30ern, komme aus dem schönen Süden der Republik...
Kaufberatung Flacher Chrono mit Kontrast, am liebsten Handaufzug!: Hallo zusammen, nachdem ich schon immer ein Dreizeiger-Fan war und meine einzigen Chronos momentan meine Speedy mit Saphirglas und eine Longines...
Kaufberatung Der Taper-Ing oder: Diver an Metallband mit Verjüngung gesucht: Hallo liebe Uhrenfreunde, dass ich im hohen Uhr-Forum-Alter mal eine solche Anfrage stellen werde, hätte ich auch nicht gedacht. Doch ich komme...
Oben