Uhrbestimmung

Diskutiere Uhrbestimmung im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Noch einmal für die Experten unter Euch: Ich besitze neuerdings zwei alte Taschenuhren, die jedoch keinen lesbaren Stempel aufweisen. Nr...
Speedmachine

Speedmachine

Themenstarter
Dabei seit
24.01.2010
Beiträge
28
Ort
Düsseldorf
Noch einmal für die Experten unter Euch:

Ich besitze neuerdings zwei alte Taschenuhren, die jedoch keinen lesbaren Stempel aufweisen.

Nr. 1: (helles Ziffernblatt mit schwarzen Ziffern): Gehäusenummer 725083

siehe Bilder 1+2+3+4

Nr 2: (beiges Ziffernblatt mit goldenen Ziffern):
Gehäusenummer 351325

siehe Bilder 5+6+7+8


Besten Dank für einen Tipp!
 

Anhänge

del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Es ist einfacher, wenn Du für jede Uhr einen eigenen Thread aufmachst, so wird es schnell unübersichtlich.

Beide stammen aus der Schweiz, zumindest die Werke und ich würde sagen, um 1910 gefertigt. Mach bitte noch Bilder von den Staubdeckeln, gibt es da noch Punzen?

Grüße Bernhard
 
Speedmachine

Speedmachine

Themenstarter
Dabei seit
24.01.2010
Beiträge
28
Ort
Düsseldorf
Ja, das werde ich wohl besser machen. Bei Uhr 1 erkenne ich nur den Auerhahn für das Silber (Bild 1). Bei Uhr 2 ist als mögliche Punze noch eine Krone o.ä. abgebildet.

Grüße


Michael
 

Anhänge

del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Das sind die schweizer Silberpunze, der Auerhahn und die Krone mit dem Halbmond, die des deutschen Reiches.

Grüße Bernhard
 
Poly65

Poly65

Dabei seit
06.11.2013
Beiträge
63
Ich habe heute auch eine kleine Uhr bekommen, ich glaube, sie hing einmal an einer Kette. Sie müsste von ca. um 1850 stammen, sie stammt von meiner Ururoma. Werksbestimmung eventuell eine Kal. 735 laut Bild, die Anzahl der Steine stimmen nicht. Ich weiß auch nicht was die Zahlen auf der Innenseite bedeuten. Das Uhrwerk sieht nach dem Alter her super aus und ist in einem super Zustand. Irgendwann wurden einmal Teile angelötet um die Uhr an einem Armband zu tragen. Ich hänge einmal ein paar Bilder an, vielleicht kann jemand was mit den Zahlen anfangen. Die Uhr wurde nicht geputzt , also so wie ich sie bekommen habe.Das 6 Bild ist gold, kommt hier in silber rüber.Ich habe den ganzen Abend nach einen Werk gesucht, vielleicht Kal. Pontenet 52 P1110461.jpgP1110462.jpgP1110463.jpgP1110464.jpgP1110465.jpgP1110466.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.613
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Ein schönes voll durchgesteintes feines Zylinderwerk in goldenem Gehäuse. Diese Umarbeitung zur Armbanduhr waren sehr sehr beliebt und ist hier auch ausgesprochen gut gelungen mit der angepassten Krone. Eine Damenuhr mit Kronenaufzug auf 1855 zu datieren ist allerdings schon ein wenig verwegen. Erfunden wurde diese Form ca. 1842 (https://de.wikipedia.org/wiki/Adrien_Philippe) wobei der Kronenaufzug viele Väter hat. Ich kann es nicht genau erkennen aber auch die Steine scheinen gepresst und nicht gefasst zu sein. Zusammen mit dem Stil des Werkes würde ich sie doch locker 40-50 Jahre in jedem Fall jünger machen. Hinzu kommt, dass der Reichsgoldstempel erst 1886 eingeführt wurde ....https://watch-wiki.org/index.php?title=Kontrollstempel. Das selbe gilt für den Silberstempel mit dem Mond an der Seite.

Grüße Rübe
 
Poly65

Poly65

Dabei seit
06.11.2013
Beiträge
63
Ruebennase……..Sehr vielen Dank für deine interessante Erläuterung. Ich habe leider keine Ahnung, Der Stempel 0,585 steht für Silber? Habe ich da Recht?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dille

Dabei seit
11.10.2014
Beiträge
5.301
Ich sehe 0,585. Wo ist denn 0,850?
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.613
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Nein, 585 ist schon 14 k Gold :-). Auf dem Staubdeckel steht "Metal" weil dieser eben kein Gold ist.

Grüße Rübe
 
D

Dille

Dabei seit
11.10.2014
Beiträge
5.301
Gut, keine Antwort. Also wo auch immer der Stempel 0,850 auf deiner Uhr zu finden sein soll, für einen Silberstempel ist er absolut untypisch. Ich kenne den Stempel nur als Platinstempel.

Ich glaube daher mal, du hast dich "verlesen". ;)

Edit: Platinstempel sind mit 0,950 gekennzeichnet, danke für den Korrekturhinweis von Ruebennase.
 
Zuletzt bearbeitet:
Poly65

Poly65

Dabei seit
06.11.2013
Beiträge
63
0,585, Sorry du hast recht........ Ist schon eigenartig, dass die Krone mit halbmond im zusammenhang mit der Nummer 0,585 steht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.613
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Auf dem Foto war ich mir nicht sicher ob es der Halbmond ist. Wenn doch, dann ist es ev. Silber hartvergoldet. Fotos sind insbesondere für Materialbestimmung sehr schlecht. Häufig sind solche Uhren zu der Zeit in diesem "outfit" aus nicht stempelfähigen 333 Gold. Das fällt hier aus. Ich würde mal tippen, wenn der Deckel nur eine ganz dünn ist - fast schon eine Folie kannst Du von Gold ausgehen und ansonsten wohl vergoldetes Silber.
Natürlich ist das nur eine Annahme.
In jedem Fall würde ich die Uhr sehr grob um 1900 datieren. Da sie aus deiner Familie stammt, mußt Du wohl ein Ur streichen. Gold und auch Silber waren zu jeder Zeit teuer im Verhältnis zum Einkommen. Uhren waren auch sehr teuer und Uhren für Frauen wurden im Allgemeinen als ein ziemlich überflüssiger Luxus betrachtet. Unabhängig vom Material sollten zumindest "gutbürgerliche" wirtschaftliche Verhältnisse vorhanden gewesen sein.

Grüße Rübe
 
Thema:

Uhrbestimmung

Uhrbestimmung - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Uhrbestimmung

    Uhrenbestimmung Uhrbestimmung: Könnte mir jemand mit dieser Uhr weiterhelfen? Habe lange versucht etwas über diese Firma zu finden, aber bisher ohne Erfolg! Freue mich sehr über...
  • Uhrenbestimmung Bitte um namentliche Uhrbestimmung

    Uhrenbestimmung Bitte um namentliche Uhrbestimmung: Aus dem Besitz meines Schwiegervaters (geb. 1934) stammt diese Taschenuhr. Sie hat einen Durchmesser von 68mm bei einer Dicke von 23mm. Das Glas...
  • Hilfe! Uhrbestimmung - Kollmar & Jourdan Alpina?

    Hilfe! Uhrbestimmung - Kollmar & Jourdan Alpina?: Hallo zusammen, heute präsentierte meine Mutter mir die Uhr ihrer Großmutter. Leider werde ich nicht so wirklich schlau aus dem Ding, da sich...
  • Uhrenbestimmung Hilfe bei Uhrbestimmung

    Uhrenbestimmung Hilfe bei Uhrbestimmung: Guten Morgen, die Uhr ist bereits viele Jahre in meinem Besitz, allerdings mangels interesse nie getragen und immer in der eigenen Box. Habe...
  • Uhrbestimmung +++ R. Pear Linhay +++ Standuhr

    Uhrbestimmung +++ R. Pear Linhay +++ Standuhr: Hallo, ich habe eine Standuhr der Firma R Pear Linhey. Im Moment wohl ohne Funktion. Leider findet man im Netz nix über diese Uhren und den...
  • Ähnliche Themen

    • Uhrenbestimmung Uhrbestimmung

      Uhrenbestimmung Uhrbestimmung: Könnte mir jemand mit dieser Uhr weiterhelfen? Habe lange versucht etwas über diese Firma zu finden, aber bisher ohne Erfolg! Freue mich sehr über...
    • Uhrenbestimmung Bitte um namentliche Uhrbestimmung

      Uhrenbestimmung Bitte um namentliche Uhrbestimmung: Aus dem Besitz meines Schwiegervaters (geb. 1934) stammt diese Taschenuhr. Sie hat einen Durchmesser von 68mm bei einer Dicke von 23mm. Das Glas...
    • Hilfe! Uhrbestimmung - Kollmar & Jourdan Alpina?

      Hilfe! Uhrbestimmung - Kollmar & Jourdan Alpina?: Hallo zusammen, heute präsentierte meine Mutter mir die Uhr ihrer Großmutter. Leider werde ich nicht so wirklich schlau aus dem Ding, da sich...
    • Uhrenbestimmung Hilfe bei Uhrbestimmung

      Uhrenbestimmung Hilfe bei Uhrbestimmung: Guten Morgen, die Uhr ist bereits viele Jahre in meinem Besitz, allerdings mangels interesse nie getragen und immer in der eigenen Box. Habe...
    • Uhrbestimmung +++ R. Pear Linhay +++ Standuhr

      Uhrbestimmung +++ R. Pear Linhay +++ Standuhr: Hallo, ich habe eine Standuhr der Firma R Pear Linhey. Im Moment wohl ohne Funktion. Leider findet man im Netz nix über diese Uhren und den...
    Oben