Uhrbandwechsel selber machen?

Diskutiere Uhrbandwechsel selber machen? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenfreunde, ich habe einige Uhren, die zum Teil mit Leder und mit Metallbänderen ausgestattet sind. Da ich die Bänder ab zu zu mal...
E

erndi3007

Themenstarter
Dabei seit
15.07.2010
Beiträge
24
Hallo Uhrenfreunde,

ich habe einige Uhren, die zum Teil mit Leder und mit Metallbänderen ausgestattet sind.

Da ich die Bänder ab zu zu mal wechseln möchte und das mit Kosten verbunden ist, frage ich mich, kann ich das selbst machen?
Wenn ja, wieviel kosten den die Werkzeuge?
Ist ein Werkzeugwechsel für Leder und Metallbänder erforderlich?
Wie kann man den Bandwechsel lernen?
Ist das für einen durchschnittlich begabten Bastler möglich?

Über Eure Hilfe würde ich mich sehr freuen!

Gruß
erndi3007
 
gothiel

gothiel

Dabei seit
08.12.2009
Beiträge
286
Ort
Berlin
Da ich die Bänder ab zu zu mal wechseln möchte und das mit Kosten verbunden ist, frage ich mich, kann ich das selbst machen?
Ja.

Wenn ja, wieviel kosten den die Werkzeuge?
Ca. 5 €

Ist ein Werkzeugwechsel für Leder und Metallbänder erforderlich?
Nein.

Wie kann man den Bandwechsel lernen?
Ist ganz einfach, manchmal liegt dem Werkzeug auch eine Zeichnung bei, jedenfalls musst Du nur den Federsteg etwas zusammendrücken, einfach 'mal ausprobieren!

Ist das für einen durchschnittlich begabten Bastler möglich?
Auch unterdurchschnittlich begabte sollten das schaffen.

Gruß Chris
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.333
Ort
Rheinhessen
Mit einem feinen Schraubendreher und einem ebensolchen Messer kann man den Bandwechsel an Leder- und Metallarmbändern selbst machen. Zur Vermeidung von Kratzern empfiehlt es sich, die Anstösse abzukleben. Sehr gut funktionieren übrigens die Bandwechselwerkzeuge von Bergeon. Hier gibt es eine breite Ausführung für Lederbänder und eine feinere für Metallbänder. Auf der anderen Seite des Werkzeugs ist ein Dorn angebracht, mit dem man Federstege in Bändern und durchbohrten Hörnern lösen kann.
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
13.333
Ort
Rheinhessen
Von solchen Billigangeboten möchte ich abraten. Oft sind die Spitzen nicht richtig geschliffen und das Material zu weich. Aus eigener Erfahrung kann ich die Bergeon Werkzeuge empfehlen, die auch nach Jahren des fast täglichen Gebrauchs noch einwandfrei sind:
comprare.ch
 
SethG

SethG

Gesperrt
Dabei seit
28.12.2010
Beiträge
82
Ort
NRW
Meiner funktioniert hervorragend. Und der kommt von Hong Kong für noch weniger Geld!
 
gothiel

gothiel

Dabei seit
08.12.2009
Beiträge
286
Ort
Berlin
Ich muss allerdings gestehen, dass ich da bei der Omega PO auch an meine Grenzen stoße - trotz Werkzeug von Bergeon. Zweimal im Jahr latsche ich zum Konzi, um von Kautschuk- auf Lederband und zurück zu wechseln. Ist allerdings kostenlos.
Chris
 
E

erndi3007

Themenstarter
Dabei seit
15.07.2010
Beiträge
24
Hallo Uhrenfreunde,

vielen Dank für die hilfreichen Antworten.
Na, dann weiß ich jetzt Bescheid und werde mir so ein "Teil" zulegen!

Beste Wünsche
erndi3007
 
clausuhr

clausuhr

Dabei seit
21.11.2009
Beiträge
3.005
Ort
Grenznah, Bay
Meiner funktioniert hervorragend. Und der kommt von Hong Kong für noch weniger Geld!

geiz ist in dem fall nicht geil: beim billigwerkzeug ist nach 10-15 anwendungen schon verschleiss bis hin zum bruch festzustellen.
ich bin mit meinem jetzigen tool hochzufrieden. massivstahl, stabil und nachschleifbar.
wenn man nicht öfters mit dem werkzeug arbeitet, mag ja das chinesenzeug herhalten.
ich hab, ehrlich gesagt, mit den "kopiermaschinen" aus fernost überhaupt keinen vertrag...
da bin ich ausnahmsweise mal anti "monty pythons" fan: i don´t like chinese ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Peter Becker

Peter Becker

Dabei seit
21.04.2010
Beiträge
1.221
Ort
bei Marburg a.d. Lahn
Hallo

Schau Dir mal dieses Video an,dort wird es ganz gut gezeigt, was ich allerdings etwas anders mache,als hier gezeigt, ist,dass ich die Stege von hinten zusammendrücke,bevor ich das Band
wieder einklinke... ich habe immer etwas Angst,dass es Kratzer gibt,die man sehen kann,wenn ich den Steg an der Frontseite des Hörnchens zusammendrücke und einraste.

YouTube - Der Bandwechsel

Viele Grüsse

Peter
 
Michael1981

Michael1981

Dabei seit
18.02.2010
Beiträge
6.011
Also ich habe mir zu anfang ein Werkzeugset für Uhren und eine billige alte Citizen in der Bucht bestellt, und habe an der mal "rumgedoctort".
Nur zu empfehelen, dann klappts auch mit der besseren hälfte;-)
 
Thema:

Uhrbandwechsel selber machen?

Uhrbandwechsel selber machen? - Ähnliche Themen

[Erledigt] Omega Speedmaster Moonwatch (311.30.42.30.01.005), Hesalit, Big Box: Liebe Uhrenfreunde, ich verkaufe hier als Privatanbieter meine Omega Speedmaster Moonwatch Professional Chronograph 42mm Modell: Stahl mit...
Omega Speedmaster Co-Axial Master Chronometer Moonphase Chronograph Ref. 304.23.44.52.06.001 ... wie liest man da eigentlich die Sekunde ab?: Hallo Uhrenfreunde, 2021 war das Jahr der Uhr bei mir. Und wie es aussieht wird 2022 nicht viel anders werden. Liegt vermutlich am Mond? Jedesmal...
[Verkauf] Hamilton Khaki Field 40mm H-10 Automatik H70305993 Full Set ungetragen/foliert aus 1/22: Liebe Mitinsassen, die Flipperitis grassiert mal wieder und daher darf diese, gerade erst eingetroffene Hamilton Khaki Field H70305993 ungetragen...
Auf Umwegen zum (O-)Mega-Traum meine Seamaster 150 Aqua Terra Ref.: 220.12.41.21.03.002: Teil 1 Und so nahm die Feschichte ihren Lauf... Die Luft war stickig in der ganzen Stadt und roch noch vom Smog, der tagsüber das ganze Viertel...
Eine Uhr älter als meine Grosseltern: Die IWC Cal. 89 Jahrgang 1949: Hallo liebe Uhrenfreunde Seit ich mich für Uhren begeistere (ja eigentlich auch schon davor, als Kind) wollte ich mal eine goldene Uhr haben. Ich...
Oben