Uhr Regulieren - Zifferblatt Oben Katastrophe sonst gut

Diskutiere Uhr Regulieren - Zifferblatt Oben Katastrophe sonst gut im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Forum, ich bin Neuling in der Uhrenwelt. Bei meiner Vostok Amphibia 2416b habe ich beim regulieren( habe leider nur eine App und keine...

Triplepack

Themenstarter
Dabei seit
01.09.2020
Beiträge
12
Hallo Forum, ich bin Neuling in der Uhrenwelt. Bei meiner Vostok Amphibia 2416b habe ich beim regulieren( habe leider nur eine App und keine Zeitwaage zur Verfügung) folgendes Problem.
Ganz O.K. reguliert und hält die Zeit in allen Lagen (-6 sec./Tag), außer wenn das Zifferblatt oben ist. Dann läuft sie Viel zu schnell (ausserhalb des Anzeigebereiches so etwa 20 Minuten am Tag)
Problem im Bürojob ist sie fast immer ZB oben am Arm. Soll ich sie einfach langsamer regulieren entsprechend meiner Tragegewohnheit? Kann man ein Problem im Werk ausmachen? Überholung lohnt sich bei 30€ Uhrwerk ja nicht.
Es dient auch nur zum lernen uns spielen.

Vielen Dank, Triplepack
 

Triplepack

Themenstarter
Dabei seit
01.09.2020
Beiträge
12
Da scheint das Unruhlager im Kloben einen Schaden zu haben oder zu wenig Öl. Bei ZB oben wird das am stärksten belastet.
Es kann gut sein. Mir war die Rotorschraube beim Tausch gegen die Unruh gerutscht. Dann wäre wohl ein neues Werk fällig. Würde dann beim alten mal probieren ob ich die Unruh getauscht bekomme
 

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
5.026
Mir war die Rotorschraube beim Tausch gegen die Unruh gerutscht.
Die Schraube oder der ganze Rotor? Nee, im Ernst: diese Schraube dürfte eigentlich der Unruh keinen Schaden zugefügt haben, der zu diesem Schadensbild führt. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die paar Milligramm an Masse einen Zapfen abbrechen lassen oder ein Steinlager beschädigen, wenn sie dagegen „plumpsen“.

Die Magnetisierung muss für verdammt vieles herhalten, ist aber -glaube ich- nicht für den Vorlauf in einer einzigen Lage verantwortlich zu machen.

Bist du beim Rausfrickeln der Rotorschraube aus der Unruhgegend nicht vielleicht doch an die schwingende Unruh gekommen? Und das vielleicht doch etwas heftiger? :hmm:
 

Triplepack

Themenstarter
Dabei seit
01.09.2020
Beiträge
12
Danke für die super hilfreiche Analyse- ich denke das wird es sein- entmagnetisierung hilft nicht- ich werde mir ein neues werk bestellen, aber auch eine Unruhbrücke. Vieleicht kann ich die wechseln ohne das Werk ganz zu zerstören.
Tipps hierzu?
 

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
4.769
Ort
O W L
Danke für die super hilfreiche Analyse- ich denke das wird es sein- entmagnetisierung hilft nicht- ich werde mir ein neues werk bestellen, aber auch eine Unruhbrücke. Vieleicht kann ich die wechseln ohne das Werk ganz zu zerstören.
Tipps hierzu?
Ja. Alte Unruhr raus, neu Unruh rein. :ok:
 

EdisonAlpha

Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
320
Achtung bei dem Werk: Unter dem Unruhkloben liegen kleine Messingblättchen, um das Höhenspiel einzustellen. Manchmal sind das nur eines, manchmal aber auch zwei. Nicht verlieren, sonst klemmt die Unruh.
 

Triplepack

Themenstarter
Dabei seit
01.09.2020
Beiträge
12
Danke! Die schiebe ich nach Einbau und vor dem festschrauben unter, oder?
 

EdisonAlpha

Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
320
So mache ich das immer, ja, weil sonst alles wieder verrutscht. Unruh einfädeln, Schraube rein, eine Umdrehung, das Plättchen unterschieben, Unruh prüfen, Schraube anziehen. Beim anziehen bewege ich das Werk immer leicht, um sofort zu sehen, ob die Unruh aufhört zu schwingen. Dann klemmt was, sofort Schraube wieder lösen, um nichts zu gefährden.
 

Triplepack

Themenstarter
Dabei seit
01.09.2020
Beiträge
12
Das Einfädeln macht mir Sorge, ich habe noch kein Video gesehen wo man genau erkennen kann worauf ich achten muss.
 

carondeb

Dabei seit
06.05.2018
Beiträge
487
Ort
Nerdlich der Alpen
worauf ich achten muss.
Das ist einfach: auf ALLES!

Beim anziehen bewege ich das Werk immer leicht, um sofort zu sehen, ob die Unruh aufhört zu schwingen. Dann klemmt was, sofort Schraube wieder lösen, um nichts zu gefährden.
So mach ichs auch immer, nie wieder will ich das "Knack" hören, wenn beim Festschrauben der Zapfen bricht, weil man nicht den Schiefstand der Unruh gesehen hat!
 

EdisonAlpha

Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
320
In der Tat, da muss man auf alles achten. Du fädelst ja nicht nur das ober und untere Lager ein, sondern der Hebelstein in der Unruh muss ja auch in die Ankergabel. Insofern: Probieren, mit viel Gefühl und Geduld.
 

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
5.026
Am besten, man sieht sich zum Thema „Einfädeln der Unruh“ erst gar kein Video an. Wenn man sieht, wie Profis freihändig ohne geringstes Zittern mit einer leichten Drehung die oben genannten Dinge einfädeln, lässt man enttäuscht zuerst die Pinzette beiseite und schämt sich, dass man geglaubt hat, sowas zu können. Ehrlich.

Und dann kommt irgendwann ein Moment (nach vielen Fehlversuchen), wo beim Einsetzen der Unruh sie anfängt zu schlagen wie ein Herz. Dann kommt man sich vor wie vor vielen Jahren Christaan Bernard nach der ersten Herztransplantation: „Es schlägt“

Wahnsinn...
 

Triplepack

Themenstarter
Dabei seit
01.09.2020
Beiträge
12
[/TABLE]
Am besten, man sieht sich zum Thema „Einfädeln der Unruh“ erst gar kein Video an. Wenn man sieht, wie Profis freihändig ohne geringstes Zittern mit einer leichten Drehung die oben genannten Dinge einfädeln, lässt man enttäuscht zuerst die Pinzette beiseite und schämt sich, dass man geglaubt hat, sowas zu können. Ehrlich.

Und dann kommt irgendwann ein Moment (nach vielen Fehlversuchen), wo beim Einsetzen der Unruh sie anfängt zu schlagen wie ein Herz. Dann kommt man sich vor wie vor vielen Jahren Christaan Bernard nach der ersten Herztransplantation: „Es schlägt“

Wahnsinn...
Das habe ich schon erkannt- genau das fasziniert mich seit kurzem an mechanischen Uhren. Ich freue mich drauf - gerade scheinen die Werke was knapp zu sein und es dauert ja ein paar Wochen aus Moskau- Momentan hab ich dazu noch nicht die Fertigkeit- ich über in der Zeit noch was mit winfacheren Aufgaben, wie die Datumsscheibe zu wechseln. - Ich vab ja jetzt ein Werk bei dem es gar nichts ausmacht. Ich danke Euch 💔 lich!
 
Zuletzt bearbeitet:

Triplepack

Themenstarter
Dabei seit
01.09.2020
Beiträge
12
Am besten, man sieht sich zum Thema „Einfädeln der Unruh“ erst gar kein Video an. Wenn man sieht, wie Profis freihändig ohne geringstes Zittern mit einer leichten Drehung die oben genannten Dinge einfädeln, lässt man enttäuscht zuerst die Pinzette beiseite und schämt sich, dass man geglaubt hat, sowas zu können. Ehrlich.

Und dann kommt irgendwann ein Moment (nach vielen Fehlversuchen), wo beim Einsetzen der Unruh sie anfängt zu schlagen wie ein Herz. Dann kommt man sich vor wie vor vielen Jahren Christaan Bernard nach der ersten Herztransplantation: „Es schlägt“

Wahnsinn...
 
Thema:

Uhr Regulieren - Zifferblatt Oben Katastrophe sonst gut

Uhr Regulieren - Zifferblatt Oben Katastrophe sonst gut - Ähnliche Themen

Uhrenvorstellung: Zwei Kasper ohne Zipfelmütze: Also hallo erstmal! Nun wird es Zeit, mich als Neuling im Forum mal vorzustellen- und gleich auch zwei Uhren, damit es interessant wird. Ich...
Glossar über Begriffe bei mechanischen Uhren: Hier eine interessante Beschreibung von Begriffen rund um mechanische Uhren (gemopst bei zahlreichen Quellen, u.a. Maurice LaCroix oder dem...
Oben