Uhr im Bereich von 500€ für Uni-Abschluss - unsicher bei Hamilton Khaki Field Mechanical für Büro - Alternativen?

Diskutiere Uhr im Bereich von 500€ für Uni-Abschluss - unsicher bei Hamilton Khaki Field Mechanical für Büro - Alternativen? im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Sehr guter Tipp! Was heißt denn "guter" Anbieter? Bei welchen hast du denn die Erfahrung gemacht? Also auch Grauhändler? Vielen Dank für die...

lukas1128

Themenstarter
Dabei seit
03.03.2021
Beiträge
61
Bzgl. der oftmals mangelhaften Endkontrolle kannst du bei einem guten Anbieter einfach der Bestellung den Vermerk beifügen, dass du auf symetrische Ausrichtung von Zifferblatt, Zeigern usw. Wert legst und unnötige Retouren vermeiden möchtest. Habe so bereits zwei nahezu perfekt ausgerichtete Prospex-Uhren bekommen.
Sehr guter Tipp! Was heißt denn "guter" Anbieter? Bei welchen hast du denn die Erfahrung gemacht? Also auch Grauhändler?
Ich bin momentan auch auf der Suche nach einer schlichten aber nicht zu dressigen Alltagsuhr die um die 500€ liegt. Drei Automatikuhren mit min. 10bar Wasserdichtigkeit liste ich dir mal auf. Vielleicht ist ja eine für dich dabei.
Vielen Dank für die Vorschläge. Tatsächlich trifft das Design dieser Uhren irgendwie auch meinen Geschmack. Aber auf eine Art und Weise, die nicht so "sicher" ist, von daher vielleicht eher etwas für später, was auch mal wieder verkauft werden kann. Grundsätzlich kann man sagen, dass es - bis auf die Lorier - so ein wenig Richtung Rolex Oyster Perpetual geht. Schlicht, sportlich, elegant. Im Prinzip eine perfekte Mischung für alles.
 

lukas1128

Themenstarter
Dabei seit
03.03.2021
Beiträge
61
Ich vermute mal er meint damit, dass viele es vielleicht lieber hätten, es läuft auf eine Tissot Gentleman oder was auch immer raus (wobei PRX dann wahrscheinlich eher preislich richtig liegen würde), als eine Seiko. Grundsätzlich möchte ich auch mal eine Swiss Made Uhr haben, aber Seiko hat unter Uhrenkennern nun mal auch einen so guten Ruf (je nach Modell sicherlich auch zurecht unterschiedlich), dass ich mich definitiv nicht schlecht fühlen würde, eine Turtle zu kaufen. Unsicherheiten gehen da eher in Richtung, dass sie eher "speziell" ist (ich meine, die Turtle ist nun mal mit dem Gehäusedesign usw. nicht gerade 0815). Aber gerade NICHT 0815 passt auch zu mir und suche ich ja irgendwie auch (da muss man aufpassen, weil unter Uhren-Liebhabern ist 0815 ganz was anderes wie allgemein).
 

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
6.748
Ort
Bamberg
Spannend finde ich nach wie vor klassische Tool-Watches (Field, Dive), auch wenn sie etwas Retro-Look haben, aber dennoch stilvoll sein können. Z.B. Sinn oder IWC, nur dass diese beiden Marken zu hochpreisig sind. Eine günstigere Alternative wäre da z.B. eine Laco Augsburg. Wobei diese schon fast wieder zu sehr IWC-Abklatsch als eigenständig ist. Weiß da jemand was zur Historie?
Das Design der "Fliegeruhren" oder eigentlich "B-Uhren" (Fliegeruhren gab es jede Menge in verschiedensten Designs) stammt vom RLM. War quasi eine Auftragsarbeit. Auch wenn es die "5 originalen Hersteller" gibt, bei denen aber auch nicht bei allen die Firmengeschichte ganz durchgängig ist, und die sich natürlich auch erst nach einer Weile wieder auf dieses Design besonnen haben.
Daher ist es meiner Meinung nach legitim, dieses Design von dem Hersteller zu kaufen, der einem einfach am besten gefällt.
Bei der Laco Augsburg stimmt mir persönlich das P/L-Verhältnis angesichts des verwendeten Miyota-Uhrwerks aber nicht so ganz. Dann lieber was mit ETA oder Sellita-Werk und zur Not einen Hunderter mehr ausgeben. Nur meine Meinung.
 

Ok_pat

Dabei seit
03.05.2021
Beiträge
2
Moin, ich hab mal mitgelesen. Thema Uhr im Büro: ich arbeite in der finanzbranche und trage die hamilton aviation air race oder auch mal ne gshock "casioak".
Einer meiner Vorredner hat es schon gesagt, schau immer mal bei altherr.de in die sales. Gerade im Bereich certina und hamilton sind oft gute Angebote dabei
 

OnTuhr

Dabei seit
04.05.2019
Beiträge
441
Ich bin selbst seit Jänner in Besitz einer Hamilton Khaki Mechanical und finde die Uhr toll. Die kompakte Größe in Bezug auf Höhe und Durchmesser machen die Uhr wirklich zu einem super angenehmen Allrounder. Die Khaki ist meine "Karenzuhr", bei der ich keine Befürchtungen haben muss, dass ich bei Ausflügen, auf Spielplätzen etc. iwas an der Uhr beschädige. Bei allen Outdoor- Aktivitäten und besonders bei Ausflügen ins Grüne macht sie grundsätzlich eine gute Figur, wobei sie etwa mit einem Lederdurchzugsband auch schick sein kann. Lange Rede, kurzer Sinn: Tolle Uhr, jedoch könnte ich mir die Khaki nie am Stahlband vorstellen...

Zur Turtle: Falls sie Dir gefällt, greif zu! Es gibt keine allgemein gültigen Definitionen dafür, welche Uhren als Geschenk an sich selbst einen Studienabschluss würdig zelebrieren!
Die Turtle ist eine Ikone und wird hier in einem anderen Thread zur Frage, welche Uhr denn eigentlich DIE Seiko sei, sehr oft erwähnt. Ich selbst hatte auch eine Turtle und fand es toll an, wie wandlungsfähig sie eigentlich ist. Trotz der Größe von 45mm Durchmesser trägt sie sich aufgrund der kurzen Hörner insgesamt kleiner. Dennoch ist sie am Handgelenk auf jeden Fall präsent und mir war sie bei 1.94m Körpergröße und etwas über 18cm HGU aufgrund ihrer Form am Ende doch etwas zu "pummelig" (was ja gerade andere an ihr so lieben)...
Ob Saphir oder Hardlex, Keramiklünette oder nicht, würde ich jetzt nicht als entscheidende Kriterien für den Aufpreis heranziehen. Von der Vorstellung von Saphirglas als "Wunderglas" , in das niemals Macken oder Kratzer hineingeraten können, habe ich mich aus persönlicher Erfahrung verabschieden können, wenngleich Saphir natürlich widerstandsfähiger als Hardlex ist. Aber aus meiner Praxis des Uhrentragens: das Mineralglas meiner Promaster ist trotz regelmäßigen Tragens bei Sport, Freizeitaktivitäten (mit meinem Sohn), Schwimmen, Urlaub etc. kratzerfrei, während ich mir bei einer anderen Uhr mit Saphirglas (ohne eigenes Verschulden) eine kleine Macke ins Glas geholt habe...
Gerade, wenn es eine Uhr auf Lebzeiten sein soll, die regelmäßig im Alltag getragen wird, werden die ersten Kratzer und Macken früher oder später so oder so kommen. ;-)
Zur Revi bei Seiko-Uhren in dieser Preisklasse würde ich mir keine Gedanken machen. Das 4r36-Werk ist günstige Massenware und wird im Fall des Falles bei einer Revi einfach getauscht.
Letztendlich würde ich mir an Deiner Stelle doch noch die Certina-Uhren, die von den Vorrednern hier empfohlen wurden und bei altherr gerade im Angebot sind, näher anschauen, denn, nüchtern betrachtet kriegst Du mehr Uhr für das Geld wohl kaum.

Noch viel Freude und Erfolg bei der Suche! :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

flieger47

Dabei seit
14.09.2014
Beiträge
373
Der absolute Preis-Leistungskracher ist die Hamilton Khaki Field in 38 mm. Die kann so einiges. Die Seiko SARB033 ist auch klasse.
 

Anhänge

  • 20210312_154153.jpg
    20210312_154153.jpg
    558,6 KB · Aufrufe: 9

Pieb

Dabei seit
18.10.2017
Beiträge
87
Ich habe jetzt nur die erste und diese Seite gelesen und hoffe das mein Vorschlag noch nicht vor kam.

Ich selbst habe eine Hamilton Khaki Field Mechanical, tolle Uhr, trage sie hauptsächlich bei Action.

Die neue Hamilton Khaki Scuba in grau finde ich extrem gelungen und ist in meinen Augen ein toller Allrounder
Hamilton-Khaki-Navy-Scuba-Quarz-Edelstahl-graues-Zifferblatt-Edelstahlband.jpg
 

JPW

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
702
Ich war grad kurz angefixt, coole Farbe, ohne Datum, kenn ich gar nicht, diese Khaki Scuba....dann die Ernüchterung, ist ein Quarzer ;-)
Hier war wohl Mechanik die Vorgabe, aber dennoch schicke Uhr.
 

Pieb

Dabei seit
18.10.2017
Beiträge
87
Ich war grad kurz angefixt, coole Farbe, ohne Datum, kenn ich gar nicht, diese Khaki Scuba....dann die Ernüchterung, ist ein Quarzer ;-)
Hier war wohl Mechanik die Vorgabe, aber dennoch schicke Uhr.
Das ist glaube ich korrekt, die graue ist Quarz, da aber G-Shock zur Debatte steht, passt diese vielleicht als Allrounder. Wenn nicht, gibt es sie auch in grün als Automatik.
 

lukas1128

Themenstarter
Dabei seit
03.03.2021
Beiträge
61
Das ist glaube ich korrekt, die graue ist Quarz, da aber G-Shock zur Debatte steht, passt diese vielleicht als Allrounder. Wenn nicht, gibt es sie auch in grün als Automatik.
Danke für den Vorschlag. Die Auflistung am Anfang ist vielleicht etwas unglücklich angekommen, weil Quarz steht nicht zur Debatte und diese Tabelle ist nur eine Angabe, welche Kollektion ich mir mal vorstellen könnte. Eventuell kann man daraus Schlüsse ziehen, welche die hier gesuchte Uhr diese Kollektion gut ergänzt oder ähnliches. Die rechteckige Dresswatch, G-Shock etc. sind dabei allerdings alles Uhren, die ich mir selbst ja auch schneller mal leisten kann und dementsprechend nicht als hier gesuchtes Geschenk zu Debatte stehen. Habe ich im ersten Post auch geschrieben, aber ich kann wahrscheinlich nicht erwarten, dass ihn jeder so genau liest, sondern halt überfliegt.
 

JohnnyM

Dabei seit
01.10.2018
Beiträge
865
Ort
Baden-Württemberg
Konntest du schon eine Entscheidung treffen?
Wird es die Turtle?
Wird es eine Hamilton?
Wird es was ganz anderes?
Suchst du noch?

Sorry, bin neugierig :D
 

PillePalle123

Dabei seit
14.04.2021
Beiträge
177
Haha ich glaube die Leute bei Le Forban haben alle ihre Uhren in Rekordzeit nach Deutschland geschickt, weil gefühlt jeder hier im Forum diese Uhr will und sie schon ausverkauft ist. Ist natürlich auch ein schickes Teil, ich finde sie auch gut, gerade am Nato. Nur das Werk ist nicht so Bombe, daher würde ich mal warten was noch so kommt. Ist ja ohnehin erst ende Mai wieder verfügbar. Kannst dir aber auch die Malouine auf der Le Forban Seite angucken, die ist in blau auch super schön und fast noch etwas eleganter als die La Brestoise.

Bildschirmfoto 2021-05-05 um 15.43.01.png
 

lukas1128

Themenstarter
Dabei seit
03.03.2021
Beiträge
61
Konntest du schon eine Entscheidung treffen?
Wird es die Turtle?
Wird es eine Hamilton?
Wird es was ganz anderes?
Suchst du noch?

Sorry, bin neugierig :D
Kein Problem, die Nachfrage ist natürlich sehr berechtigt. Ich traue mich ja kaum eine ehrliche Antwort zu geben, weil es bei mir so ein hin und her ist. Der aktuelle Stand:
  1. Grundsätzlich suche ich noch, aber da der Abschluss erst ungefähr September / Oktober ansteht, habe ich auch noch etwas Zeit. Ich werde die Uhr auch erst dann ungefähr kaufen. Evtl. tut sich am Markt bis dahin ja auch noch was.
  2. Zeit ist ein gutes Stichwort - weil umso länger man wartet, umso mehr entscheidet man sich um :D also irgendwann muss mal eine Entscheidung her und dann passt die denke ich auch. Nur da es derzeit eh noch nicht mit bestellen dran ist und ich auf jeden Fall alle noch mal in echt sehen möchte, mache ich mir eben so (zu) viele Gedanken :D
  3. Nach dem gedanklichen Ausflug Turtle / King Turtle kam doch die Hamilton in schwarz wieder auf meinen Radar. Eigentlich dachte ich immer: Wenn, dann weißes Zifferblatt. Aber irgendwie gefällt mir dieser cleanere schwarze Look, der ja auch historisch begründeter ist, auch ziemlich. Eine schlichte Uhr wie die Hamilton mag ich dann doch glaube ich lieber als eine Tool-Watch wie die Turtle, wenn es um ein Geschenk geht (falls es übrigens nicht klar wurde, es wäre dann schon ein Geschenk von meiner Familie an mich, nur das ich mir die Uhr eben selbst aussuche und nicht nur ein Geschenk von mir an mich selber; gibt dem ganzen noch etwas mehr Gewicht finde ich).
  4. Eine Turtle wird es auf jeden Fall irgendwann mal werden, nur dann halt mit eigenem Geld. Ob dann King oder normal weiß ich noch nicht, aber hat dann auch noch etwas länger Zeit. Genauso wird es auch eine schlichte G-Shock irgendwann werden (entweder eben "Casioak" oder die schlichte digitale, die im Prinzip die G-Shock Variante der F91W ist; obwohl die G-Shock glaube ich sogar älter als die F91W ist 🤔).
  5. Nach wie vor fände ich es dann glaube ich gut, auch eine schickere Allrounder-Uhr neben der Hamilton zu haben, die ich vielleicht hier auch versucht habe zu finden. Quasi eine Oyster Perpetual ähnliche Uhr (vom Stil her), nur für wenig Geld. Aber da sammle ich bis dahin einfach mal Erfahrung mit den anderen genannten Uhren und evtl. finde ich ja mal eine; grundsätzlich hat mir dieser Thread da einige Optionen aufgezeigt.
  6. Eine Gravur fände ich für den Anlass auch ganz schick, obwohl die Hamilton auf der Rückseite jetzt auch nicht so prädestiniert dafür ist. Spricht aber wahrscheinlich zusätzlich gegen die Turtle, wo Garantie und so wegen Wasserdichtheit noch mal wichtiger ist.
 

6tiwon

Dabei seit
20.11.2020
Beiträge
625
Ort
Homburg / Saarland
Kein Problem, die Nachfrage ist natürlich sehr berechtigt. Ich traue mich ja kaum eine ehrliche Antwort zu geben...
Du brauchst dich hier auf gar keinen Fall zu rechtfertigen. Es ist immer noch deine Entscheidung.
Wir versuchen hier, da schliesse ich mich ebenfalls ein, eine Kaufberatung zu machen. Diese sind zwar rel. subjektiv geprägt, aber ohne jede Wertung. Wir können nur Erfahrungen und diverse Tips geben (und bisserl in die richtige Richtung schubsen;-)).

Viel Spass und Freude beim Aussuchen und nochmehr Freude zum bevorstehendem Event. Du kannst uns ja auf dem laufenden halten...
 

JohnnyM

Dabei seit
01.10.2018
Beiträge
865
Ort
Baden-Württemberg
Eine Turtle wird es auf jeden Fall irgendwann mal werden
Genauso wird es auch eine schlichte G-Shock irgendwann werden
auch eine schickere Allrounder-Uhr neben der Hamilton zu haben
Also deine jetzige Liste umfasst:
  • Hamilton
  • Turtle
  • G-Shock
  • schicke Allrounder-Uhr

Ja, mit diesem Quartett kann man glücklich werden und das Thema Uhr defintiv abschließen.
Da ist für jeden Anlass was dabei.
Dennoch wage ich zu bezweifeln, dass in ein paar Monaten noch die gleichen Gedanken in deinem Kopf rumgeistern.
Aber das wirst schon noch selbst merken, wenn du dich im Uhrendschungel verirrt hast. :D :D
Wir werden dich dann September/Oktober nochmal an diese Liste erinnern!;-)
(Deswegen der kleine Tipp: Erfülle dir deine Wünsche lieber zeitnah, denn dein Geschmack wird sich ändern und erweitern.
Mit der jetzigen Auswahl hättest du defintiv Ruhe und ausgesorgt!)
 
Thema:

Uhr im Bereich von 500€ für Uni-Abschluss - unsicher bei Hamilton Khaki Field Mechanical für Büro - Alternativen?

Uhr im Bereich von 500€ für Uni-Abschluss - unsicher bei Hamilton Khaki Field Mechanical für Büro - Alternativen? - Ähnliche Themen

Field watch wie Hamilton Khaki gehärtet mit Tritium Röhrchen: Hallo liebe Uhrenfanatiker, nachdem ja meine letzte Suche erfolgreich mit dem Erwerb einer Aquaracer mit Stahllünette beendet wurde, hat das...
[Erledigt] Hamilton Khaki Field Mechanical, Ref. H69439931: Hallo zusammen, da sich mein Vater eine Smartwatch gekauft hat, verkaufe ich hier seine Hamilton Khaki Field Mechanical. Uhr: Hamilton Khaki...
[Erledigt] Hamilton Khaki Field Mechanical, Ref. H69439933: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Hamilton Khaki Field Mechanical, Ref. H69439933 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
Handaufzug / Mechanische Uhr für meine Sammlung: So, da ich jetzt mittlerweile meine Sammlung so ausgedünnt habe, dass ich bis auf die Breitling Blackbird 44 nurnoch Quartz Uhren habe und die...
[Erledigt] Hamilton Khaki Field Mechanical H69439931: Hallo zusammen, Ich habe die Uhr bei einem freundliche Forumsmitglied im März erworben, leider ist Handaufzug nicht wirklich meins und nur zum...
Oben