Uhr im Bereich von 500€ für Uni-Abschluss - unsicher bei Hamilton Khaki Field Mechanical für Büro - Alternativen?

Diskutiere Uhr im Bereich von 500€ für Uni-Abschluss - unsicher bei Hamilton Khaki Field Mechanical für Büro - Alternativen? im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Hi, Aktuell gibt es bei Jomashop die Tissot T-Complication COSC Chronometer Uhr für rund 550 EUR. Diese hat ein Recht seltenes ETA 6498-2 mit...

MaikJ

Dabei seit
03.12.2020
Beiträge
22
Hi,

Aktuell gibt es bei Jomashop die Tissot T-Complication COSC Chronometer Uhr für rund 550 EUR.

Diese hat ein Recht seltenes ETA 6498-2 mit Handaufzug.

In D im Handel zuletzt nicht unter 1000 EUR zu haben. Aktuell 2 Angebote um 1350 EUR.
UVP liegt bei 2000 EUR.

Die Wertigkeit liegt IHMO deutlich höher als viele der hier gezeigten Varianten.

Sie muss dir halt gefallen und du musst vertrauen, das sie in 2 Jahren nicht kaputt geht.

Ich habe in den letzten 6 Monaten 5 Tissot gekauft. Alle laufen Problemlos und im Bereich von 5 Sekunden Abweichung am Tag.

Diese wird die nun die 6 bei mir.
Dafür muss eine andere wieder gehen.

Entweder die PR100 oder die Luxery.
Obwohl ich die auch gerne mag.

Verzollen läuft übrigens einfach über DHL Express und PayPal.

Vielleicht gefällt sie dir?
 

Anhänge

  • Screenshot_2021-04-30-15-16-25-010_com.google.android.youtube.jpg
    Screenshot_2021-04-30-15-16-25-010_com.google.android.youtube.jpg
    831,9 KB · Aufrufe: 5
  • IMG_20210430_143236.jpg
    IMG_20210430_143236.jpg
    352,7 KB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:

JupiterJones

Dabei seit
08.03.2021
Beiträge
4
Hallo,

Ich befinde mich in einer ähnlichen Situation wie du (nahender Uni-Abschluss) und ich bin zufälligerweise im Besitz der Hamilton Khaki Field mit weissem Blatt. Es handelt sich dabei zweifelsohne um eine gute Uhr, die ich dir aus folgenden Gründen trotzdem nicht empfehlen kann:

  • Sie sieht mMn. nur am Nato/Durchzugsband gut aus. Es gibt zwar eine Variante mit Stahlband, diese wirkt auf mich aber etwas unpassend. Zweiteilige Bänder sehen wegen den langen Hörnern auch eher gewöhnungsbedürftig aus.
  • Sie ist nur bis 5 ATM wasserdicht.
  • Sie ist nicht sehr wandelbar.

Ich würde dir die auch schon genannte Seiko Sarb 033/035 empfehlen, wenn du sie zu einem guten Preis ergattern kannst.
Ansonsten wären vielleicht die Tissot Gentleman oder die neue Tissot PRX etwas für dich.

Gruss

Jupiter
 

Unmilitary

Dabei seit
24.03.2020
Beiträge
267
Ort
Hessen
Ich finde die Hamilton klasse, habe selbst noch keine, aber die Hoffnung ich bekomme sie von meiner Frau zum Geburtstag. Was du dir aber auch mal anschauen kannst sind Uhren von Dekla aus Stuttgart. Sehr gutes Preisleistungsverhältnis.
Zum Beispiel die Dekla Turbulenz v3. (gefällt mir persöhnlich am besten) mit der Option auf gehärtetes Gehäuse. Die Marineuhren bzw. die Military mit Unitas Werken sind auch nicht zu verachten leider aber über Budget.
 

timepiece1

Dabei seit
31.03.2019
Beiträge
783
Eigentlich ist ja eine mechanische Uhr gewünscht aber wenn schon einmal eine G-Shock erwähnt ist, wäre vielleicht auch diese Casio interessant, die sehr chic im Büro ist (Dresser) aber auch robust und zuverlässig (Funk, Quartz, Solar und mit G-Shock-Genen) ist. Gibt es auch mit hellblauem und dunkelblauem Zifferblatt und dann jeweils mit Metallband. Hier habe ich sie vorgestellt:

Vorstellung Casio Oceanus OCW-T200SLE-2AJR
 

Vosas

Dabei seit
01.01.2014
Beiträge
1.040
Alltagsuhr: Hamilton Khaki Field Mechanical Weißes Zifferblatt als Wunschuhr für den Abschluss: Diese gilt als sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für eine mechanische Uhr, Handaufzug ist für mich absolut in Ordnung, die Schlichtheit der Uhr mag ich.
Dann kaufen. Ich habe selbst eine und mag sie sehr. Angenehme Größe, sehr flach, leicht und völlig unkompliziert. Nicht mal der Handaufzug nervt, weil man die Uhr durch das fehlende Datum sehr schnell stellen kann. Meine ziehe ich als kleines Ritual trotzdem jeden Morgen auf, auch wenn ich sie nicht gleich anlege.
 

lukas1128

Themenstarter
Dabei seit
03.03.2021
Beiträge
61
Vielen Dank für alle bisherigen Antworten! Für mich sind ein paar Punkte klar geworden:

  1. Ich bin von der Hamilton immer weniger überzeugt, weil ich einfach das Gefühl habe, irgendwas passt nicht. Entweder das fehlende Stahlarmband (und die Version mit Stahl passt gar nicht zum Charakter) oder was anderes, ich weiß es nicht.
  2. Von der Turtle bin ich sehr überzeugt und das ist eine Uhr, die ich definitiv möchte. Nur sträube ich mich davor, diese Uhr als die Uni-Abschluss-Uhr zu wählen. Ich weiß gar nicht warum - irgendwie will ich dafür gefühlt etwas "Schickeres".
  3. Spannend finde ich nach wie vor klassische Tool-Watches (Field, Dive), auch wenn sie etwas Retro-Look haben, aber dennoch stilvoll sein können. Z.B. Sinn oder IWC, nur dass diese beiden Marken zu hochpreisig sind. Eine günstigere Alternative wäre da z.B. eine Laco Augsburg. Wobei diese schon fast wieder zu sehr IWC-Abklatsch als eigenständig ist. Weiß da jemand was zur Historie?
  4. Wahrscheinlich wird sich eine endgültige Entscheidung nur durch Anprobieren in einem Laden einstellen können, was derzeit gerade nicht möglich ist (aber der Abschluss ist ja auch noch ein paar Monate hin).
 

padde123

Dabei seit
09.01.2020
Beiträge
116
Finde durchaus dass eine Turtle sehr schick sein kann - schau dir mal die Variante mit grauem Sonnenschliff an oder eine King Turtle mit Keramiklünette.

In der Realität wirken die Uhren anders als auf Bildern!
 

steinhummer

Dabei seit
09.01.2018
Beiträge
2.162
Ort
Mayence
Die Zeiten, in denen "Mann" kleine, teils goldene Uhren zum Anzug (also immer) trug, sind ja nun eine Weile vorbei. Heute kannst du auch eine dicke Taucheruhr zum Anzug tragen, kräht kein Hahn nach. Insofern kann ich nur raten: Wenn dich die Seiko Turtle anfixt, dann nimm sie! Trägt sich toll und fühlt sich nach Qualität an.

Das Problem bei deinem Gefühl, es müsse zum Uni-Abschluss "was Schickeres" sein, ist ja, dass "feine Uhren" und 500 Euro Budget nicht wirklich zusammenpassen. Es sei denn, du ergatterst für deinen Kurs eine gut laufende Vintage-Uhr, etwa Omega Seamaster. Damit begibst du dich allerdings in ein zeitraubendes Minenfeld und hast am Ende vielleicht zwar die passende Uhr, aber den Uni-Abschluss vergeigt. ;-)

Ich fürchte, deine jetzt gekaufte 500-Euro-Dresswatch erwartet ein Leben in der Schublade, sobald du Geld verdienst und damit das Budget da ist für eine "richtige" Dresswatch.

Pitt
 

lukas1128

Themenstarter
Dabei seit
03.03.2021
Beiträge
61
Das Problem bei deinem Gefühl, es müsse zum Uni-Abschluss "was Schickeres" sein, ist ja, dass "feine Uhren" und 500 Euro Budget nicht wirklich zusammenpassen. Es sei denn, du ergatterst für deinen Kurs eine gut laufende Vintage-Uhr, etwa Omega Seamaster. Damit begibst du dich allerdings in ein zeitraubendes Minenfeld und hast am Ende vielleicht zwar die passende Uhr, aber den Uni-Abschluss vergeigt. ;-)

Ich fürchte, deine jetzt gekaufte 500-Euro-Dresswatch erwartet ein Leben in der Schublade, sobald du Geld verdienst und damit das Budget da ist für eine "richtige" Dresswatch.

Pitt
Das ist sehr schön formuliert und stimmt vermutlich.
 

padde123

Dabei seit
09.01.2020
Beiträge
116
Kann meinem Vorposter nur zustimmen!
Ggf. findest du eine gebrauchte Sumo? SPB101J1.. Ob nun Turtle oder Sumo ist eine Sache des Geschmacks - die Gehäuseverarbeitung Letzterer wirkt auf mich aber doch noch etwas hochwertiger.
 

MaikJ

Dabei seit
03.12.2020
Beiträge
22
Und die obige Tissot ist nix für dich?
Also wenn es um Wertigkeit geht habe ich hier sonst nicht ansatzweise etwas vergleichbares gefunden.

Wie auch immer: Viel Glück was auch immer es wird! Du wirst die richtige Entscheidung treffen.
 

Eye_of_the_staiger

Dabei seit
03.11.2020
Beiträge
92
Ort
Schwäbisch Hall
Vielen Dank für alle bisherigen Antworten! Für mich sind ein paar Punkte klar geworden:

  1. Ich bin von der Hamilton immer weniger überzeugt, weil ich einfach das Gefühl habe, irgendwas passt nicht. Entweder das fehlende Stahlarmband (und die Version mit Stahl passt gar nicht zum Charakter) oder was anderes, ich weiß es nicht.
  2. Von der Turtle bin ich sehr überzeugt und das ist eine Uhr, die ich definitiv möchte. Nur sträube ich mich davor, diese Uhr als die Uni-Abschluss-Uhr zu wählen. Ich weiß gar nicht warum - irgendwie will ich dafür gefühlt etwas "Schickeres".
  3. Spannend finde ich nach wie vor klassische Tool-Watches (Field, Dive), auch wenn sie etwas Retro-Look haben, aber dennoch stilvoll sein können. Z.B. Sinn oder IWC, nur dass diese beiden Marken zu hochpreisig sind. Eine günstigere Alternative wäre da z.B. eine Laco Augsburg. Wobei diese schon fast wieder zu sehr IWC-Abklatsch als eigenständig ist. Weiß da jemand was zur Historie?
  4. Wahrscheinlich wird sich eine endgültige Entscheidung nur durch Anprobieren in einem Laden einstellen können, was derzeit gerade nicht möglich ist (aber der Abschluss ist ja auch noch ein paar Monate hin).

Bei Tool-Watches möchte ich mal noch die Seiko Alpinist in den Ring werfen. Diese lässt sich z.B. als SPB123J1 mit dem Champagner-Blatt und goldenen Indizes auch wunderbar zum Anzug tragen. Preislich lässt sie sich immer wieder mal um die 500€ bekommen (am grünen Lederband). Ansonsten ist die kleine was Bänder angeht ein echter Allrounder: Nato in allen erdenklichen Farben, Leder, Stahl funktioniert alles wunderbar.
Die WaDi ist für eine Fieldwatch mit 200m auch mehr als auchreichend, kann also bedenkenlos überall mit hin.

20210124_122350.jpg

Inzwischen gibts ja auch noch viele, viele weitere Farbkombinationen, allerdings liegen diese teilweise etwas über Budget. Gerade die SPB197J1 am Stahlband mit gletscherblauem ZB lässt sich wunderbar universell tragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
13.014
Ort
Oberhessen
Vielen Dank für alle bisherigen Antworten! Für mich sind ein paar Punkte klar geworden:

Spannend finde ich nach wie vor klassische Tool-Watches (Field, Dive), auch wenn sie etwas Retro-Look haben, aber dennoch stilvoll sein können. Z.B. Sinn oder IWC, nur dass diese beiden Marken zu hochpreisig sind. Eine günstigere Alternative wäre da z.B. eine Laco Augsburg. Wobei diese schon fast wieder zu sehr IWC-Abklatsch als eigenständig ist. Weiß da jemand was zur Historie?
Zur Laco Augsburg hier mein Blog Entry (oder von der Laco Website): Laco Augsburg Blaue Stunde: Affordable History

Die ist genauso eigenständig wie die IWC, wie Du lesen kannst.
 

Tapestry

Dabei seit
27.02.2019
Beiträge
1.182
Ich mag Taucheruhren sehr und trage auch sehr gerne welche. Aber Taucheruhren und „schick“, das geht meinem Empfinden nach nicht wirklich zusammen. Taucheruhren, Toolwatches, G-Shocks im Büro - das geht sicherlich; kommt immer auf das Büro an. Natürlich darf das jede(r) auch zum Anzug tragen, verboten ist das nicht. Aber „schick“ geht anders, finde ich.

Also etwas schickeres als die ursprünglich ins Auge gefasste Hamilton soll her. Also ein Dresser? Oder darf es etwas markanter, sportlicher sein? Stahlarmband, zurückhaltende Farbgebung wäre wohl schön. Schwarz. Seiko Presage ist wohl zu wenig markant?

PS: Ach so, Laco Augsburg. Sehr schöne Uhr, finde ich. Markant. Zurückhaltender als die ursprüngliche Hamilton.
 
Zuletzt bearbeitet:

lukas1128

Themenstarter
Dabei seit
03.03.2021
Beiträge
61
Also ein Dresser? Oder darf es etwas markanter, sportlicher sein? Stahlarmband, zurückhaltende Farbgebung wäre wohl schön. Schwarz. Seiko Presage ist wohl zu wenig markant?
Dresser nicht unbedingt, eher sportlicher mit Stahlarmband (optional Nato, Leder ist natürlich schön, gerade weil letzteres sie noch mal schicker machen könnte, wenn benötigt). Seiko Presage ist schon markant genug, nur mag ich da das Muster, was eigentlich sehr schön ist, nicht, da es mich so an "Leichenwagen" Fenster erinnert.
 

JohnnyM

Dabei seit
01.10.2018
Beiträge
865
Ort
Baden-Württemberg
Von der Turtle bin ich sehr überzeugt und das ist eine Uhr, die ich definitiv möchte. Nur sträube ich mich davor, diese Uhr als die Uni-Abschluss-Uhr zu wählen. Ich weiß gar nicht warum - irgendwie will ich dafür gefühlt etwas "Schickeres".
Also ich würde das jetzt einfach machen. Wenn du die sowieso willst und schon emotional dabei bist, dann ist das doch perfekt.
Verbinde doch den Uni-Abschluss mit dem Erfüllen eines (kleinen) Uhrentraums. Wer weiß, ob du die Turtle in ein paar Monaten noch im Kopf hast.
Also schnapp lieber gleich zu, bevors zu spät ist!

Eine schicke Uhr (Dresswatch) kannst du auch noch kaufen, wenn du deinen ersten Arbeitsvertrag unterschrieben hast.
Ich denke das passt dann auch besser. Je nach Beruf (ich tippe auf Büro) wird die schicke Uhr dann auch öfters mal getragen werden.
 
Thema:

Uhr im Bereich von 500€ für Uni-Abschluss - unsicher bei Hamilton Khaki Field Mechanical für Büro - Alternativen?

Uhr im Bereich von 500€ für Uni-Abschluss - unsicher bei Hamilton Khaki Field Mechanical für Büro - Alternativen? - Ähnliche Themen

Field watch wie Hamilton Khaki gehärtet mit Tritium Röhrchen: Hallo liebe Uhrenfanatiker, nachdem ja meine letzte Suche erfolgreich mit dem Erwerb einer Aquaracer mit Stahllünette beendet wurde, hat das...
[Erledigt] Hamilton Khaki Field Mechanical, Ref. H69439931: Hallo zusammen, da sich mein Vater eine Smartwatch gekauft hat, verkaufe ich hier seine Hamilton Khaki Field Mechanical. Uhr: Hamilton Khaki...
[Erledigt] Hamilton Khaki Field Mechanical, Ref. H69439933: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Hamilton Khaki Field Mechanical, Ref. H69439933 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
Handaufzug / Mechanische Uhr für meine Sammlung: So, da ich jetzt mittlerweile meine Sammlung so ausgedünnt habe, dass ich bis auf die Breitling Blackbird 44 nurnoch Quartz Uhren habe und die...
[Erledigt] Hamilton Khaki Field Mechanical H69439931: Hallo zusammen, Ich habe die Uhr bei einem freundliche Forumsmitglied im März erworben, leider ist Handaufzug nicht wirklich meins und nur zum...
Oben