Kaufberatung Uhr gesucht: 34-37mm, helles Zifferblatt, schlicht bzw. Bauhaus-nah, wenn möglich Mondphase

Diskutiere Uhr gesucht: 34-37mm, helles Zifferblatt, schlicht bzw. Bauhaus-nah, wenn möglich Mondphase im Damenuhren Forum im Bereich Damenuhren; Hallo Zusammen! Ich wäre sehr dankbar für Hilfe, denn ich suche "die perfekte" Uhr für mein Weibchen. Eigentlich würde ich behaupten, dass mein...
#1
jd17

jd17

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
137
Hallo Zusammen!

Ich wäre sehr dankbar für Hilfe, denn ich suche "die perfekte" Uhr für mein Weibchen.
Eigentlich würde ich behaupten, dass mein Markt-Überblick recht gut ist, aber vielleicht habe ich Glück und ihr kennt Modelle, über die ich noch nicht gestoßen bin. :)

Im Prinzip gefallen ihr folgende Bauhaus-Klassiker sehr gut:
Junkers 6071M-5 - features
max bill Hand-winding

Die Max Bill hatte sie schon am Arm, gefällt ihr super.
Allerdings in beiden Fällen Plexi-Glas, was uns etwas stört - da die Uhr eben auch im Alltag getragen wird und nicht zu kratzempfindlich sein sollte.

Ebenfalls schön findet sie die beiden Linjer, die Saphirglas haben:
The Automatic
The Oslo Watch

Die dunkelblaue Linjer hatte sie schon an und das hat trotz der 38mm gut funktioniert - allerdings befürchte ich, dass das weiße Zifferblatt die Uhr deutlich größer (= zu groß) wirken lassen wird.


Nun mag sie total gern eine Mondphase, genau genommen hat es ihr das Zifferblatt folgender Zeppelin angetan:
Zeppelin 7108-4 - features

Problem der Zeppelin ist natürlich, dass sie mit 41mm viel zu groß ist - sehr schade. :(

Kennt ihr vielleicht Uhren, die der Zepplin ähneln, bzw Bauhaus-schlicht mit einer Mondphase verbinden, aber dennoch in den Größenrahmen 34-37mm passen?
Mir ist schon klar, dass das offiziell wahrscheinlich dem Bauhaus-Grundgedanken widerspricht... Aber dieser kleine Farbtupfer würde ihr eben gefallen. :)
 
#2
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
2.212
Guten Morgen, Du schreibst es ja schon selbst, Bauhausstil und Mondphase widersprechen sich etwas.
Wahrscheinlich mußt Du eine Entweder-Oder-Entscheidung treffen.
Notfalls einmal mit dem Suchbegriff Mondphase Ebay-Angebote sichten.
Wäre diese Uhr eine Option (es gibt auch Varianten)?
Zeppelin Damen-Armbanduhr - Hindenburg Mondphase - Quarz Edelstahl silber UZ7037 | eBay

Ansonsten, die Max Bill (zB in 34 mm, als Damenversion ist sie nocht etwas kleiner) ist doch eine hervorragende Wahl, vor dem Plexi hätte ich keine Angst, kleinere Kratzer kann man ja mit Poliwatch oä wieder herauspolieren. Und bei wirklich groben Arbeiten halt ablegen.

Viel Erfolg Christoph
 
#3
navitimer11

navitimer11

Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
1.147
Ort
NRW
Hallo Jd17,

in welcher Preisklasse darf sich die Uhr den maximal bewegen ?

OT: Interessant, wie viele User in letzter Zeit eine Empfehlung für eine vergleichbare Damenuhr gesucht haben :-D
 
#4
jd17

jd17

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
137
Danke für eure Hilfe!


Guten Morgen, Du schreibst es ja schon selbst, Bauhausstil und Mondphase widersprechen sich etwas.
Wahrscheinlich mußt Du eine Entweder-Oder-Entscheidung treffen.
Das befürchte ich auch... Ich wollte aber nichts unversucht lassen. :)

Notfalls einmal mit dem Suchbegriff Mondphase Ebay-Angebote sichten.
Wäre diese Uhr eine Option (es gibt auch Varianten)?
Zeppelin Damen-Armbanduhr - Hindenburg Mondphase - Quarz Edelstahl silber UZ7037 | eBay
Das habe ich gemacht, auch bei Chrono24 - danke für den Tipp.
So habe ich neben deiner Zeppelin noch ein paar weitere Modelle identifiziert, ich glaube aber, dass die alle nicht zusagen werden...
Ingersoll IN1317WH Damen Manson Automatik 37mm 3ATM für 219 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
Zeppelin Damenuhr Luna, 7637M-1 für 279 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
Maurice Lacroix Eliros Mondphase Lady EL1096-SS002-150-1 für 599 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
Le Temps of Switzerland Damenuhr, Mondphase Ø 35 mm | eBay
VICTORINOX Damenuhr Alliance Small mit Mondphase 241832 | eBay

Ansonsten, die Max Bill (zB in 34 mm, als Damenversion ist sie nocht etwas kleiner) ist doch eine hervorragende Wahl, vor dem Plexi hätte ich keine Angst, kleinere Kratzer kann man ja mit Poliwatch oä wieder herauspolieren. Und bei wirklich groben Arbeiten halt ablegen.
Ja, "notfalls" wird es wohl auf Junghans oder Junkers hinauslaufen.

in welcher Preisklasse darf sich die Uhr den maximal bewegen ?
Viel mehr als 500€ sollten es nicht sein, lieber weniger.
 
#6
jd17

jd17

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
137
Danke für die Vorschläge.

Wenn die Mondphase nicht "möglich" ist, wird es Junghans oder Junkers.
Ich habe ihr so viele Uhren gezeigt, da führt kein Weg dran vorbei - trotz der Glasproblematik. :)

Im Grunde geht es also nur darum, vielleicht eine schöne Alternative mit Mondphase zu finden.
 
#8
navitimer11

navitimer11

Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
1.147
Ort
NRW
Zustimmungen: jd17
#9
navitimer11

navitimer11

Dabei seit
15.06.2008
Beiträge
1.147
Ort
NRW
Ups.... sorry, gerade gesehen: die 37 mm sind nur das Uhrwerk. Der Gehäusedurchmesser beträgt 42 mm :oops: Scheidet somit leider aus.
 
Zustimmungen: jd17
#11
B

brainless

Dabei seit
10.02.2008
Beiträge
1.188
Ort
bei Stuttgart
Hallo jd17,

hast du schon mal bei Stowa geguckt?
Die sind aus Tradition (gegründet 1927) recht bauhauslastig und bieten in der aktuellen Kollektion entsprechende Uhren von 35,5 mm, 36,5 mm und 39,0 mm Durchmesser an.
Mir persönlich gefällt von diesen die hier sehr gut:
Antea Klassik KS | Uhrenmanufaktur seit 1927

Du bekommst Saphirglas oben und unten, ein elegantes Edelstahlgehäuse, das altbewährte Peseux 7001 als Motor und dazu noch hitzegebläute Stahlzeiger auf dem klassischen Zifferblatt.
Ja, ich weiß.......€ 1.020,- ist zwar nicht zu teuer, aber über deinem geplanten Budget.
Da gibt es einen Ausweg: Eine gute, wenig getragene Uhr vom Erstbesitzer kaufen und einige Hunderter sparen.
Um die 700,- bis 800,- € sollte eine sehr gute Uhr zu bekommen sein.

Viel Glück,


Volker
 
#12
DonFabrizio

DonFabrizio

Dabei seit
25.03.2018
Beiträge
91
Ort
Tief im Süden
Ich rate trotz allem zur Junghans, das ist absolut kein "Notnagel"!!

In der Max Bill Linie bekommst Du einen "echten" Design- Klassiker, also nicht irgendwann auf den fahrenden "Bauhaus Zug" aufgesprungen. Das Original, die Handaufzug in 34 mm, wird allenthalben zu den deutschen Design Ikonen gezählt. Gibt's aber mittlerweile in vielen Zifferblatt und Bandvarianten, da müsste für jede Dame etwas dabei sein.

Gucks dir mal genau an und lies auch im Internet über die Firmenhistorie nach. Da kommt von den hier genannten Herstellern, abgesehen von Stowa, nichts heran.

Das ist eine Uhr, die man absolut mit Stolz verschenken und tragen kann.

Und keine Angst vor dem Plexi, mit ein bisschen Vorsicht passiert da nichts, und wenn doch, lässt sich das zum kleinen Preis polieren oder tauschen.

Viel Spaß beim Verschenken!
 
#13
TomasC

TomasC

Dabei seit
04.05.2010
Beiträge
1.020
Ort
Böblingen
+1 für Max Bill Handaufzug

Ich habe mehrere Max Bill Automatics. Gerade die weisse Automatic in 38mm sieht riesig aus, so ganz in weiss und praktisch ohne Rand. Da hätte ich mir besser die Handaufzug in 34mm gekauft.

Und zum Plexi, an meiner schwarzen Max Bill habe ich für 30,- EUR inkl. Glas das Original-Plexi beim Uhrmacher gegen ein Standard-Plexi ohne Sicralan-Beschichtung tauschen lassen. Jetzt kann ich Kratzer einfach von Hand mit etwas Polywatch rauspolieren.
 
#15
jd17

jd17

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
137
So, hier dann mal meine Rückmeldung, nachdem wir uns die Favoriten ansehen konnten...
Es hat mal wieder gezeigt, wie wichtig es ist die Uhren in natura zu sehen!

Besonders bei point-tec, also Junkers und Zeppelin, entsprechen die Farben der Bilder online nicht wirklich dem Original.
Die Zeppelin mit Mondphase ist z.B. viel silberner als es auf den Bildern aussieht - gefiel ihr nicht.
Die Junkers Bauhaus ist zwar vom Design echt schön, aber das Zifferblatt ist richtig deutlich gelb. Nicht subtil Eierschale, sondern ganz offensichtlich.

Das stimmigste Gesamtbild bietet tatsächlich Junghans.
Allerdings auch hier nicht der Handaufzug, sondern die Quartz-Variante.
Die Farbe des Zifferblatts gefiel uns beiden bei der Quartz viel besser. Die Handaufzug Max Bill hat so eine Art silberne Pulverbeschichtung.
Die Quartz ist zwar mit 32,7mm etwas kleiner, aber sah dennoch sehr stimmig an ihrem Arm aus. :)

Folgendes Modell wird also gekauft:
max bill Damen

Jetzt muss ich nur noch ein Milanaise und ein schönes, braunes Lederband dazu finden. :)

Edit:
Stimmt eigentlich 17mm für den Bandanstoß? Das wäre ja eine Schweinerei...
Wisst ihr, ob/wie sich das Band noch verjüngt? Ich finde 17/16 und 17/14 Bänder...
 
Zuletzt bearbeitet:
#16
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
2.212
Hallo, nett von Dir, daß Du Rückmeldung gibst.
ich fürchte, das stimmt mit dem 17 mm Anstoß, ist leider so bei der kleineren Gehäusegröße.
Ist doch egal wie sich das Band verjüngt, wichtig ist die Breite am Anstoß, nämlich die 17 mm. Ansonsten sind die 17/16 nahezu gerade (wahrscheinblich die Metall) und die 17/14 (Leder) halt etwas spitz zulaufend. Wenn Du ein etwas gepolstertes Lederband nimmst, geht auch 16 mm Anstoß, das fällt nicht arg auf (meine subjektive Meinung, darüber kann auch herrlich debattiert werden).
Wünsche dann der Herzdame viel Freude mit der Uhr am Arm
Christoph
 
#17
jd17

jd17

Themenstarter
Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
137
Ich finde es immer schöner, wenn man auch die originale Schließe (und wenn es nur eine Schnalle ist) verwenden kann, deswegen hat mich auch die Verjüngung interessiert. :)
Danke! :)
 
#18
ETA2824

ETA2824

Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
484
Ort
En Suisse
Das stimmigste Gesamtbild bietet tatsächlich Junghans.
Allerdings auch hier nicht der Handaufzug, sondern die Quartz-Variante.
Die Farbe des Zifferblatts gefiel uns beiden bei der Quartz viel besser. Die Handaufzug Max Bill hat so eine Art silberne Pulverbeschichtung.
Die Quartz ist zwar mit 32,7mm etwas kleiner, aber sah dennoch sehr stimmig an ihrem Arm aus. :)

Folgendes Modell wird also gekauft:
max bill Damen
Tolle Uhr!:super:

Ich wünsche Deiner Herzdame sehr viel und lange Freude daran:-D

Dass Frauen gerne Quartzuhren mögen, habe ich schon oft erlebt. Wenn man Uhren als Schmuck trägt, ist vielen die ewige Einstellerei bei Mechanikern nach ein paar Tagen Liegenlassen lästig.
 
Thema:

Uhr gesucht: 34-37mm, helles Zifferblatt, schlicht bzw. Bauhaus-nah, wenn möglich Mondphase

Uhr gesucht: 34-37mm, helles Zifferblatt, schlicht bzw. Bauhaus-nah, wenn möglich Mondphase - Ähnliche Themen

  • Uhr mit überladenem/detailiertem Zifferblatt gesucht

    Uhr mit überladenem/detailiertem Zifferblatt gesucht: Guten Abend, Ich bräuchte ein paar Ideen/Anregungen für eine Uhr mit richtig überladenem oder sehr detailiertem Zifferblatt. Sehr cleane Uhren...
  • Kaufberatung Vintage Uhr gesucht

    Kaufberatung Vintage Uhr gesucht: Hallo liebe Uhrengemeinde, Ich bin auf der Suche nach einer Wand- und/ oder Tischuhr, die gerne einige Jahre auf dem Buckel haben darf! Meine...
  • Kaufberatung robuste, mechanische Uhr im Militär-Stil gesucht

    Kaufberatung robuste, mechanische Uhr im Militär-Stil gesucht: Guten Abend liebe Mitglieder des Uhrforums, ich wollte mich hier mal nach einer robusten Militäruhr erkundigen, welche als nächstes auf meiner...
  • Kürzlich vorgestellte Uhr gesucht

    Kürzlich vorgestellte Uhr gesucht: Um diesen verregneten Sonntagnachmittag nicht nur mit Suchen zu verbringen, habe ich mal eine Frage an Euch. Kürzlich (vor 2-3 Monaten ?) wurde...
  • Kaufberatung Klassische oder sportliche Uhr mit Stahlband gesucht, 34-37mm, eher Quarz, bis 400€

    Kaufberatung Klassische oder sportliche Uhr mit Stahlband gesucht, 34-37mm, eher Quarz, bis 400€: Ich suche für meine Frau eine neue Uhr als Ersatz für ihre alte Victorinox. Vom Stil her entweder klassisch oder ganz leicht Richtung Flieger wie...
  • Ähnliche Themen


    Oben