Uhr für viele Anlässe bis 7000 €

Diskutiere Uhr für viele Anlässe bis 7000 € im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Uhrenfreunde, das ist mein erster Beitrag im Forum, seht es mir bitte nach, wenn ich die Umgangsformen (noch) nicht beherrsche. Kurz zu...
W

wallnussknacker

Themenstarter
Dabei seit
20.06.2021
Beiträge
24
Ort
Zwischen Harz und Heideland…
Liebe Uhrenfreunde,

das ist mein erster Beitrag im Forum, seht es mir bitte nach, wenn ich die Umgangsformen (noch) nicht beherrsche.

Kurz zu mir: Ich bin 25 Jahre alt und promoviere gerade. Seit meiner ersten Uhr vor 12 Jahren habe ich mich viel mit dem Thema beschäftigt (an alten Taschenuhren recht erfolglos rumgeschraubt und mir an jedem Schaufenster die Nase platt gedrückt). In den letzten 1,5 Jahren war ich in der glücklichen Position, trotz corona einiges ansparen zu können.

Jetzt zur Beratung: Ich suche nach einer Uhr, die meiner Sammlung (zZ Junghans Meister Automatik, IWC Portugieser Chrono, Nomos Tangente, Seiko Vintage Quarz) etwas sportlicheres hinzufügen kann.

Kriterien sind:
  • Design für viele Anlässe (am besten vom Businesshemd bis zum Kapuzenpulli)
  • min. 10 bar Wasserdichte (ich will nicht tauchen oder schwimmen gehen, aber möchte „Peace of mind“ beim Regenschauer)
  • keine Taucheruhr im Stile einer Omega SMP oder Submariner, das Design passt nicht zu mir
- Durchmesser zwischen 38 und 42 mm
- Preis bis 7.000 €

Aktuell gefallen mir am Arm bisher:
  • Omega Aqua Terra
  • Zenith El Primero 36‘000 Vph
  • TAG Heuer Monaco Calibre 11

Nicht infrage kommen: JLC Polaris (optisch zu „unspektakulär“), Santos de Cartier (traumhafte Uhr, für die ich mich noch zu jung fühle)

Welche von den Dreien würdet ihr wählen? Oder welche sollte ich mir unbedingt noch angucken?


Vielen Dank für euere Hilfe!
 
Monaco-Steve

Monaco-Steve

Dabei seit
05.10.2020
Beiträge
728
Datejust 41; die Schwarze im Flohmarkt ist perfekt!
Nein, ich kenne den Verkäufer nicht ... 🤪
Die kostet aber "gut angelegte" 1000,- über Budget.
Eine Neue sollte auch zeitnah zu bekommen sein.

Die Aqua-Terra ist auch eine tipptopp Uhr. :super:
Die Monaco erfüllt deine Kriterien letztlich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ruebekarl

Ruebekarl

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
5.029
Ort
Schweizer Bodenseeufer
Du hast ja schon ein paar schöne Uhren, und jetzt dazu ein ordentliches Budget. Da gibt es einen Haufen schöner Teile (meiner Meinung nach), die in Frage kommen. Deine ausgewählten Drei sind ja ziemlich grundverschieden in meinen Augen, die haben alle ihre Daseinsberechtigung. Ggf. würde ich mir noch die folgenden ansehen:

Eher sportlich-gross, aber ggf. gerade im Rahmen -> anprobieren ;)
  • Tudor Grantour ()
  • (leider eigentlich nur noch gebraucht / 'Lagerware' zu bekommen) Vulcain Nautical Cricket entweder klassisch-schwarz oder bunt als die 70s Variante in orange, grün oder blau - ist aber grössentechnisch schon am oberen Rand: Vulcain Nautical | Chrono24.ch - Vulcain hat(te) auch andere, wunderschöne Uhren in dem Segment. Hier lohnt sich das Stöbern, leider ist die Marke in den letzten 3 Jahren ziemlich verschwunden aus dem Blickfeld
  • Chopard Mille Miglia (mit je nach Modell 42-43mm auch am oberen Rand)

Wie sieht es sonst aus mit einem IWC Flieger(chrono)? Das sind ja wunderbare Allrounder am Arm, wenn auch etwas farblich-eintönig.
 
A

Aslan83

Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
156
Die Omega Aqua Terra ist (nach Meinung vieler) die vielseitigste Uhr von allen, sprich: Man kann sie für "viele Anlässe" tragen. In dem Zuge will ich ebenso die Rolex Datejust erwähnen.

Die Zenith El Primero und die Tag Heuer Monaco gefallen mir ebenfalls. Diese gelten allerdings weniger vielseitig als Uhren im Datejust-Design.
Zur Monaco muss man allerdings noch eine Sache anmerken: Da die Uhr quadratisch ist, kann man sie nicht mit einer herkömmlichen Uhr mit Durchmesser von 42mm vergleichen; schon gar nicht mit einer Uhr mit Durchmesser von 38mm. Sie ist schon ziemlich groß.

Es gibt aber ein Merkmal, das mir an der El Primero und an der Monaco mehr gefallen als an der Aqua Terra: Der geschichtliche Hintergrund. Das sind auch jeweils die Modelle, mit denen Zenith und Tag Heuer im Regelfall sofort in Verbindung gebracht werden. Omega wird dagegen eher mit der Speedmaster und der Seamaster in Verbindung gebracht.
 
M

msberlin

Dabei seit
17.04.2015
Beiträge
199
Ich weiß nicht, ob du es schon gemacht hast, aber schau dir die Uhren im Original an. Leg sie an dein Handgelenk und lass sie auf dich wirken. Meistens findet man dann schnell seinen Favoriten, der von der Größe und Haptik her passt
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
13.879
Ort
Oberhessen
Ob die Monaco die richtige Uhr für alle Gelegenheiten ist? Für mich wäre sie es nicht. Von der Auswahl würde ich die Aqua Terra nehmen.

Alternative: SBGE253 | KOLLEKTIONEN | Grand Seiko. Die Uhr hat ein Spring Drive Werk, supergenau, sehr wartungsarm und der schleichende Sekundenzeiger ist geradezu hypnotisch. Detailverarbeitung von Gehäuse, Indizes, Zifferblatt und Zeiger über den genannten drei zur Auswahl.
 
W

wallnussknacker

Themenstarter
Dabei seit
20.06.2021
Beiträge
24
Ort
Zwischen Harz und Heideland…
Ich weiß nicht, ob du es schon gemacht hast, aber schau dir die Uhren im Original an. Leg sie an dein Handgelenk und lass sie auf dich wirken. Meistens findet man dann schnell seinen Favoriten, der von der Größe und Haptik her passt
Alle genannten Uhren hatte ich schon am Arm und sie gefielen mir da sehr gut. Das ist auch mein Problem…
 
Alteisen

Alteisen

Dabei seit
04.07.2019
Beiträge
1.369
Ort
Wien, Wien, nur Du allein
  • Omega Aqua Terra
  • Zenith El Primero 36‘000 Vph
  • TAG Heuer Monaco Calibre 11

Trotzdem ich ein Freund von OMEGA Uhren bin, von den drei angeführten, ganz klar die Zenith. Abgesehen davon, dass sie mir ausgesprochen gut gefällt, hätte ich mit ihr die Gewissheit, am meisten Uhr für mein Geld bekommen zu haben.
 
W

wallnussknacker

Themenstarter
Dabei seit
20.06.2021
Beiträge
24
Ort
Zwischen Harz und Heideland…
Du hast ja schon ein paar schöne Uhren, und jetzt dazu ein ordentliches Budget. Da gibt es einen Haufen schöner Teile (meiner Meinung nach), die in Frage kommen. Deine ausgewählten Drei sind ja ziemlich grundverschieden in meinen Augen, die haben alle ihre Daseinsberechtigung. Ggf. würde ich mir noch die folgenden ansehen:

Eher sportlich-gross, aber ggf. gerade im Rahmen -> anprobieren ;)
  • Tudor Grantour ()
  • (leider eigentlich nur noch gebraucht / 'Lagerware' zu bekommen) Vulcain Nautical Cricket entweder klassisch-schwarz oder bunt als die 70s Variante in orange, grün oder blau - ist aber grössentechnisch schon am oberen Rand: Vulcain Nautical | Chrono24.ch - Vulcain hat(te) auch andere, wunderschöne Uhren in dem Segment. Hier lohnt sich das Stöbern, leider ist die Marke in den letzten 3 Jahren ziemlich verschwunden aus dem Blickfeld
  • Chopard Mille Miglia (mit je nach Modell 42-43mm auch am oberen Rand)

Wie sieht es sonst aus mit einem IWC Flieger(chrono)? Das sind ja wunderbare Allrounder am Arm, wenn auch etwas farblich-eintönig.
Danke für die ausführliche Antwort!
Der fliegerchrono will irgendwie einfach nicht auf meinen Arm passen, deswegen ist er raus. Die Formensprache der Tudor gefällt mir nicht so recht.
Die Chopard und Vulcain hatte ich gar nicht auf dem Schirm, da muss ich wohl mal auf die Suche nach einem Händler in meiner Nähe gehen. Vor allem die Chopard sieht sehr schick aus!
 
W

wallnussknacker

Themenstarter
Dabei seit
20.06.2021
Beiträge
24
Ort
Zwischen Harz und Heideland…
Datejust 41; die Schwarze im Flohmarkt ist perfekt!
Nein, ich kenne den Verkäufer nicht ... 🤪
Die kostet aber "gut angelegte" 1000,- über Budget.
Eine Neue sollte auch zeitnah zu bekommen sein.

Die Aqua-Terra ist auch eine tipptopp Uhr. :super:
Die Monaco erfüllt deine Kriterien letztlich nicht.
die DJ tut für mich optisch irgendwie nichts. Die Explorer I in 39mm würde ich auch in Betracht ziehen, wenn sie nicht so teuer wäre…
Bei der Monaco ist es so eine Sache: Wahrscheinlich zu avantgardistisch für viele Anlässe, aber wenn ich sie sehe, denke ich immer nur „heißes Teil, irgendwie“. Aber ich gebe dir recht, sie passt eigentlich nicht so richtig zu den Anforderungen.
 
Klapperklaus

Klapperklaus

Dabei seit
07.06.2018
Beiträge
196
Eine Oyster Perpetual von Rolex in 39mm (sofern die mittlerweile noch für dieses Budget zu bekommen ist) oder eine Milgauss? Diese beiden Modelle passen meiner Meinung nach zu allem und sind sportlicher, gerade die Oyster Perpetual mit dem gebürsteten Band.

Von deinen drei Modellen würde ich die Omega AT wählen.
 
W

wallnussknacker

Themenstarter
Dabei seit
20.06.2021
Beiträge
24
Ort
Zwischen Harz und Heideland…
Die werde ich mir noch mal ansehen, aber auf der Website wirkt sie wenig aufregend. Aber meist überzeugen sie ja in der Realität mehr, also mal schauen und danke für die Anregung!
 
P4LL3R

P4LL3R

Dabei seit
04.03.2019
Beiträge
992
Ort
Steiermark
Mir war die Aqua Terra zu hoch und ich hab sie daher wieder verkauft, sonst eine wunderschöne, vielseitige Uhr. Bei dem Beuteschema wäre meine Empfehlung auch die Defy Classic gewesen, die NOMRO schon vorgeschlagen hat. Dank Titan ist sie auch recht leicht.
 
Sebsen

Sebsen

Dabei seit
11.07.2016
Beiträge
133
Die Aqua Terra mit grünem Ziffernblatt finde ich optisch sehr ansprechend. Leider hatte ich die Uhr noch nicht am Arm und kann zum Tragegefühl nichts beitragen.
 
hans.z

hans.z

Dabei seit
01.12.2020
Beiträge
400
Wie wäre es mit einem TH Carrera Chrono…?
Die kann meiner Meinung nach auch alles von lässig bis elegant..
 
Ruebekarl

Ruebekarl

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
5.029
Ort
Schweizer Bodenseeufer
Bei der Monaco ist es so eine Sache: Wahrscheinlich zu avantgardistisch für viele Anlässe, aber wenn ich sie sehe, denke ich immer nur „heißes Teil, irgendwie“. Aber ich gebe dir recht, sie passt eigentlich nicht so richtig zu den Anforderungen.
Die Monaco ist einfach eine 'Egal, scheiss auf die Konventionen - ich bin ich, und ich bin cool' Uhr. Ich hatte ein paar Jahre die CW2111: Die ist zwar aufgrund der ganz schwarzen Ausführung etwas dezenter, aber vom Tragen her ein bisschen so wie eine Sub, eine Hublot oder ein IWC Fliegerchrono: 'Ikone geht immer'. Irgendwann kommt wieder mal eine (dann blaue) Monaco, und die wird dann auch zu allem getragen. Mit so einer Uhr geht das einfach!

Apropos Hublot: Was ist mit der hier: https://www.chronext.ch/hublot/clas...MIpa2-rK-o8QIVgYODBx3REQZXEAQYBSABEgJKGvD_BwE

Eine andere derzeit gehypte aber coole Uhr ist die Aquastar Deepstar - vor allem die Grüne ist ein Hammer ;)
 
Thema:

Uhr für viele Anlässe bis 7000 €

Uhr für viele Anlässe bis 7000 € - Ähnliche Themen

Kaufberatung Sprung zur 10x teureren Uhr? Datum?: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich lese hier bestimmt seit über einem Jahr mit. Eigentlich habe ich bislang alle Infos durch das Mitlesen...
Gebrauchtwert Uhren ..kaufleitfaden , was fuer ein preis ist angemessen: hallo viele Leute machen fehler beim kauf von Uhren, da meist Emotionen und sonstiges dabei sind. Wer eine Uhr kauft , just to wear it , dem kann...
Kaufberatung Erfahrung mit teuren Uhren im Alltag (Büro, Freizeit, ..): allo Uhrenfreunde, zuerst mal möchte ich mich für die Aufnahme hier im Forum bedanken, und mich mit meinem ersten Beitrag/Thema auch...
Der unrunde Chrono zum Runden – Tag Heuer Monza Calibre 36 CR5111: Dies ist (trotz mehrjährigen Lesens) meine erste Uhrenvorstellung hier im Forum und ich habe mich bemüht dem Standard gerecht zu werden. Falls es...
Kaufberatung Uhr zum Anzug für die nächsten Jahrzehnte mit vielen Sonderwünschen: Hallo zusammen, Nachdem ich nun schon sehr, sehr viele Forenbeiträge aus dem gesamten Netz gelesen habe, brauche ich nun doch eure Hilfe. Ich bin...
Oben