Kaufberatung Uhr für Hochzeit geuscht

Diskutiere Uhr für Hochzeit geuscht im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hi Leute, ich bin aktuell auf der Suche nach einer Uhr für meine Hochzeit. Ich dachte eigentlich an was schlichtes mit hellem Ziffernblatt und im...

T!tr0

Themenstarter
Dabei seit
28.06.2017
Beiträge
20
Ort
nähe Karlsruhe
Hi Leute,

ich bin aktuell auf der Suche nach einer Uhr für meine Hochzeit. Ich dachte eigentlich an was schlichtes mit hellem Ziffernblatt und im optimalfall mit einem Cognac Farbenen Armband was aber zweitranging ist da man dieses ja wechseln kann :)

Ob Automatik oder Quarz kann ich nicht sagen. Mir geht es erst einmal darum Ideen zu sammeln :)

Der Preisrahmen sollte so 160€ +/- 20€ nicht unbedingt überschreiten.

Umgeschaut habe ich mich schon einmal bei Orient wo mir folgene Uhren aufgefallen sind.

Orient Bambino Automatik Herrenuhr FAC00005W0
https://orientuhrshop.de/#!/Orient-Bambino-Automatik-Herrenuhr-FAC00005W0/p/71385401/category=21368080

Orient Classic Automatik Herrenuhr FAL00006W0
https://orientuhrshop.de/#!/Orient-Classic-Automatik-Herrenuhr-FAL00006W0/p/89624219/category=21368080

Die Zeppelin Uhren und die Junkers Bauhaus gefallen mir eigentlich auch sehr gut aber sind leider außerhalb vom Budget oder ganz knapp dran.

Ich weiß die Kriterien sind sehr spärlich aber ich würde mich freuen wenn ihr noch ein paar schöne Modelle im Kopf habt die in Frage kommen würden :)
 

Vincent_Rock

Dabei seit
16.05.2015
Beiträge
4.025
Die Bambino ist schon so das absolute Maximum was man mit dem Budget rausschlagen kann. Gerade mit dem neuen Werk.
 

Dornwittchen

Dabei seit
03.02.2017
Beiträge
66
Hi Titro,

zunächst ein paar Gedanken, die auf dich zutreffen können oder auch nicht:

Aus Erfahrung (eigene und fremde) kann ich berichten, dass man für eine komplette Hochzeit ca. 10 - 20 T€ einplanen sollte / muss.
Wenn man dann kein so großes Budget hat und sparen muss, dann würde ich dafür plädieren, "nutzlose" Posten wie eine spezielle Uhr, die man nur zu diesem Zweck kauft und nachher auch nicht mehr so lange trägt (dass eine Uhr für 200 € zum Familienerbstück wird, glaube ich einfach nicht) einfach wegzulassen.

Bitte bedenke folgendes:
Entweder die Kosten deiner Hochzeit liegen tatsächlich zwischen 10 - 20 T€: Dann kommt es auch nicht mehr darauf an, wenn die Uhr 100 € mehr kosten würde. Nach deiner Aussage scheint das aber wichtig zu sein, denn die Junkers sind ja aus dem Budget raus.
Oder die Kosten der Hochzeit liegen deutlich unter 10 T€: Dann tun die "überflüssigen" 200 € nur zusätzlich weh und sollten besser in andere Stellen gesteckt werden. Fotografen sind teuer, DJs auch, beim Essen kann man Geld lassen, die Deko ist erst recht teuer etc. pp. Irgendwo kommt auch immer noch ein unvorhergesehener Posten.

Denk darüber nach, ich würde auf Dauer nicht glücklich mit einer "billig gekauft, weil Budget knapp" Uhr. Anders sieht es selbstverständlich aus, wenn du eine Uhr kaufst, die dir tatsächlich gefällt, dann ist der Preis der Uhr selbstverständlich egal. Das ist dann der Unterschied zwischen billig und preiswert (ich habe vor Jahrzehnten eine Citizen im Hertie (jetzt Karstatt) zu einem ähnlichen Preis neu gekauft, die ich heute noch gerne trage).

Ansonsten noch zwei Tipps:
- Uhren in dem Preissegment gibt's in jedem zweiten Kaufhaus. Lass dich doch dort einmal inspirieren, das Angebot an Quarzuhren ist riesig und vielleicht findest du dort deine neue Uhr.
- Trauringe haben wir damals in Pforzheim machen lassen, wir waren sehr zufrieden und konnten im Vergleich zu vergleichbaren Ringen beim örtlichen Juwelier ordentlich sparen

Gruß und euch beiden alles Gute

Gruß
 
D

duffte

Gast
Warum nur habe ich nur in 90% aller Fälle, in denen ich von Hochzeiten höre das Gefühl, dass nur für die Gäste der ganze "Kladdaradatsch" veranstaltet wird?

Echt jetzt?
20k um zu "feiern", dass man einen Partner gefunden hat?

Naja, jeder wie er will.

Zur Uhr:
Du könntest hier auch nach einer gebrauchten Auguste Reymond Charleston schauen.
Sieht schön edel aus an braunem Leder und passt zum Anlass - dazu im Budget verfügbar - eben gebraucht.

Hauptsache:
Genieße den Tag und sorge nicht nur dafür, dass ihn andere genießen.
 

RomanoBizarro

Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
931
Ort
Niederösterreich
Ich habe letztes Jahr geheiratet und habe mir im Vorfeld ebenfalls (zu) viele Gedanken um die Uhr gemacht. Die Bandbreite war zwischen schon vorhandenen eleganten Uhren (Certina DS Caimano) über Neuanschaffungen in verschiedenen Preisregionen (Omega Aqua Terra, Junghans Max Bill, Orient Star und auch Bambino). Im Endeffekt war es jedem außer mir selbst herzlich egal, welche Uhr ich an diesem Tag getragen habe und ich war froh, nicht extra für die Hochzeit eine gekauft zu haben.

Geworden ist es bei mir übrigens meine Breitling Colt am Stahlband als Kontrast zum Anzug, auch soetwas kann gut passen.
04 Paarfotos_20170916_001.jpg
 

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
20.015
Ort
Bayern
Mit der Bambino bist Du für so einen förmlichen Tag und für das Budget ideal aufgestellt. Da fällt mir im Grunde wenig Dressigeres zum besseren P/L-Verhältnis ein. Das Lederband ist ab Werk nicht das Beste also würde ich da vielleicht noch etwas investieren.

Gruß
Helmut
 

Schwanni

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
4.404
Warum nur habe ich nur in 90% aller Fälle, in denen ich von Hochzeiten höre das Gefühl, dass nur für die Gäste der ganze "Kladdaradatsch" veranstaltet wird?

Echt jetzt?
20k um zu "feiern", dass man einen Partner gefunden hat?

Naja, jeder wie er will.

Hauptsache:
Genieße den Tag und sorge nicht nur dafür, dass ihn andere genießen.

Da muss Mann halt durch ;-) Ich hätte meine Frau auch sehr gerne einfach im kleinen Kreis geheiratet, anstatt 15k EUR auszugeben für all das Pipapo. Aber sie war der Meinung, das müsse groß gefeiert werden. Aus irgendeinem Grund träumen immer noch viele Frauen von Kindertagen an von der großen Hochzeit, dem tollen Kleid, der Limousine usw.. Und da man als Mann natürlich seiner Frau den "schönsten Tag im Leben" auch als solchen bescheren will muss das eben so sein.
Sie war, als es dann bei einzelnen Punkten (Sitzordnung, Tagesablauf) zu Diskussionen kam, auch der Meinung "Hauptsache ich bin glücklich". Das ist auch die Hauptsache. Trotzdem muss(te) ich aber schon sagen: ich kann nicht 100 Leute einladen und dann sagen "mir egal, was die wollen oder ob es ihnen gefällt".

Geworden ist es bei mir übrigens meine Breitling Colt am Stahlband als Kontrast zum Anzug, auch soetwas kann gut passen.

Ich trug bei meiner Hochzeit auch meine Colt:super: Mein Rat an den TS: zur Hochzeit einfach die Lieblingsuhr tragen, anstatt für ein paar Euro noch schnell irgendwas anzuschaffen.
 

T!tr0

Themenstarter
Dabei seit
28.06.2017
Beiträge
20
Ort
nähe Karlsruhe
Ich weiß garnicht was ich sagen soll :) Vielen Dank erst einmal für die vielen Antworten :)

Es ist so das ich mir die Uhr nicht nur für die Hochzeit kaufe. Natürlich möchte ich die schöne Uhr später noch regelmäßig tragen. Ich habe aktuell aber noch keinen Dresser und dachte das ich den Anlass ja nutzen könnte um diese Anschaffung mal zu tätigen :)

Die 160€ sind jetzt nicht in Stein gemeißelt und die Summe kommt auch nicht daher das nicht mehr vorhanden ist aber irgendwo wollte ich mir eine Grenze setzen. Aktuell trage ich im Alltag meine Invicta Pro Diver sehr gerne. Zusätzlich habe ich noch eine schlichte Skagen die ich damals günstig in den USA gekauft habe die mir aber doch nicht schick genug ist für so einen Anlass. Im Moment ist es aber so das ich noch nicht bereit bin mehrere tausend Euro für eine Uhr auszugeben da ich einfach noch nicht weiß wo mich mein Geschmack längerfristig hin führt :) Deshalb würde ich mir gerne eine kleine aber ganz feine (für meine Ansprüche) Sammlung aufbauen mit Uhren in dem genannten Preissegment. Hier gibt es ja auch schon hochwertige und gut verarbeitete Uhren :)

Die Kosten sind Größtenteils schon bekannt und auch eingeplant da die Hochzeit ende Mai stattfindet :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Boston72

Dabei seit
02.01.2018
Beiträge
2.948
Ort
Niederösterreich
Vielleicht wirst du bei J.Springs fündig.
Ist auch in der Preisklasse und hat ganz interessante Uhren.

Die hier zum Beispiel, nicht ganz klassisch aber interessant.
101C804F-4EC1-45B8-861E-61D3870D4C2D.jpeg
 

viertelelf

Dabei seit
04.01.2008
Beiträge
1.926
Ort
BB in BW
Aus Erfahrung (eigene und fremde) kann ich berichten, dass man für eine komplette Hochzeit ca. 10 - 20 T€ einplanen sollte / muss.
Muss man nicht. Man muss sich nur vorher im Klaren sein, für wen man die Hochzeit ausrichtet.
Als meine Frau und ich geheiratet haben, da haben wir das zu 100% für uns getan, damit wurde es eine Feier nach unseren Vorstellungen. Das bedeutet z.B., es gab kein Brautkleid, keinen DJ, der Musik auflegt, bei der ich sonst den Raum verlasse. Ausserdem war vollkommen klar, wer aus Ideen wie Brautentführungen kommt, der fliegt sofort raus, jede mir bekannte Hochzeit wurde dadurch nachhaltig verdorben.
Die Feier war im kleinsten Familienkreis, am Tag danach haben wir Freunde zum Gartenfest eingeladen, insgesamt deutlich über 100 Personen, die Kosten lagen weit unter 5.000 EUR für alles zusammen.
Eine Uhr kann ich sogar verstehen, allerdings nicht wenn es nur eine Uhr für diesen einen Tag sein soll. Entweder richtig und dauerhaft oder gar keine.
 

Vincent_Rock

Dabei seit
16.05.2015
Beiträge
4.025
Um das ganze mal wieder in die richtigen Bahnen zu lenken:
Man muss weder für eine Uhr noch für eine Hochzeit 10k ausgeben.
 

Dornwittchen

Dabei seit
03.02.2017
Beiträge
66
Um das ganze mal wieder in die richtigen Bahnen zu lenken:
Man muss weder für eine Uhr noch für eine Hochzeit 10k ausgeben.

Vollkommen richtig, das muss man nicht. Ich werde meinen Post nicht editieren, um das Zitat und die Antworten nicht zu verfälschen, aber ihr habt recht.
Es tut mir leid, wenn ich mit der Aussage den Faden in die falsche Richtung gelenkt haben sollte.
Jeder, wie er mag.

BTT:
Ich bleibe bei meiner Empfehlung, dass du dich einmal im Kaufhaus umschauen solltest. Dort bekommst du zwar überwiegend "nur" Quarz, aber das schreckt dich ja nicht.
Ansonsten kann ich noch Seiko beisteuern. Die Seiko 5 (Automatik) gibt es in unzähligen Varianten und kommt - je nach Variante - auch gerne mal etwas dressiger daher. Diese kannst du z.B. bei Amazon ansehen oder auch hier im Forum mal nach Quellen suchen. Manche bestellen die Dinger auch im Ausland, da kommt dann halt noch Steuer drauf. Das sollte sich vom Zeitrahmen gerade noch so ausgehen, wenn du dich demnächst entscheiden würdest.
 
Zuletzt bearbeitet:

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
12.975
Ort
Oberhessen
Für das Budget : Orient Bambino. Bitte bedenken, dass kein vernünftiger Service für Orient in D existiert.
Für das Doppelte: Seiko SARB035. In jeder Beziehung mindestens eine Klasse besser.
 

T!tr0

Themenstarter
Dabei seit
28.06.2017
Beiträge
20
Ort
nähe Karlsruhe
Die Omega Seamaster ist natürlich eine richtig feine Uhr. Leider aber nicht erschwinglich zumindest in einem guten Zustand.

Ich werde auf jeden Fall mal in der Stadt in den Kaufhäusern schauen :) Wenn ich jetzt auf eine Uhr stpßen würde die 200€ kostet mir aber richtig gut gefallen würde dann soll es daran nicht scheitern :D

Die Orient Bambino bleibt auf jeden Fall im Rennen wobei mich das mit dem Service ein wenig stört. Vielen Dank für den Hinweis.

Quarz schreckt mich in der Tat nicht aber ich habe mittlerweile schon einen gewissen Gefallen an dem sanften Lauf einer Automatikuhr gefunden :)
 

fkg94

Dabei seit
23.11.2015
Beiträge
80
Ort
Frankfurt
Ich würde in dem Preisbereich zur Junkers Bauhaus tendieren, als gebrauchte in sehr guten Zustand bekommt man zumindest die Quartz Variante unter 150€ und die sieht sehr schick aus. Auch die Automatik sollte man für etwa 100€ mehr bekommen. Das Milanaise Band steht der Uhr sehr gut, kann man aber auch recht leicht wechseln mit einem schwarzen oder braunen Lederband zum Beispiel.
 

BKKDangerous

Gesperrt
Dabei seit
16.07.2016
Beiträge
520
Ich bleibe bei meiner Empfehlung, dass du dich einmal im Kaufhaus umschauen solltest. Dort bekommst du zwar überwiegend "nur" Quarz, aber das schreckt dich ja nicht.

Nächste seltsame Empfehlung - in den großen Kaufhäusern a la Kaufhof, Karstadt usw. gibt es durchaus auch Automatikuhren im Segment bis 2000 EUR.
 

Dornwittchen

Dabei seit
03.02.2017
Beiträge
66
Nächste seltsame Empfehlung - in den großen Kaufhäusern a la Kaufhof, Karstadt usw. gibt es durchaus auch Automatikuhren im Segment bis 2000 EUR.

1. Muss das sein?
2. "Überwiegend" hast du gelesen?
3. Ich bin mir nicht sicher, ob du 200 oder 2.000 meinst.

Wenn 200: Ja, richtig. Wie gut die sind, weiß ich nicht. Wenn Automatik bis 200 EUR würde ich die aber nicht im Karstadt holen sondern online: Angebot größer, Preis in der Regel besser (ACHTUNG: IN DER REGEL! NICHT IMMER!)
Wenn 2.000: Kann sein. Und was hat das mit dem Faden hier zu tun? Bei 2.000 würde ich zum Konzi gehen. Ich bin aber auch seltsam.
 
Thema:

Uhr für Hochzeit geuscht

Uhr für Hochzeit geuscht - Ähnliche Themen

Kaufberatung Erste „richtige“ Uhr: Guten Morgen zusammen, mich bin der Max, 28 Jahre alt und bin auf der Suche nach meiner ersten richtigen Uhr. Uhren haben auf mich schon immer...
Kaufberatung: Moin, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Da ich ein Neuling bin und mich kaum mit der Materie auskenne, bin ich über jeden Ratschlag erfreut...
Kaufberatung Zwei Uhren für eine Grundausstattung (Einsteiger) bis 500€: Moin liebes Uhrforum, seit ein paar Wochen lese ich hier im Forum schon still mit auf meiner Suche nach ein, zwei passenden Uhren für mich und...
Erste höherwertigere Uhr (Überlegung: Chronograph, Omega o. Breitling): Hallo zusammen, ich bin jetzt seit heute frisch hier im Forum! ;-) Seit letztem Jahr habe ich damit angefangen, mich für mechanische...
Kaufberatung Schlichte, alltagstaugliche Uhr: Hallo Uhrengemeinde, mein Name ist Philipp, ich bin 32 Jahre alt und wie der Titel schon sagt auf der Suche nach einer alltagstauglichen Uhr. Das...
Oben