Kaufberatung Uhr für die Mutter

Diskutiere Uhr für die Mutter im Damenuhren Forum im Bereich Sonstige Uhren; Hallo Leute, schon seit längerer Zeit habe ich mir vorgenommen, meiner 63jährigen attraktiven Mutter eine hochwertige Uhr zu kaufen. Meine...
D

dkh99

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2011
Beiträge
221
Ort
Berlin
Hallo Leute,

schon seit längerer Zeit habe ich mir vorgenommen, meiner 63jährigen attraktiven Mutter eine hochwertige Uhr zu kaufen. Meine Mutter kleidet sich elegant und würde sich gewiss über eine hochwertige Uhr zu jedem Anlass freuen. Die Uhr sollte nicht zu sportlich sein, so dass eine Uhr mit Kautschuk und drehbarer Lünette ausscheidet. Es sollte in jedem Falle ein Automatikwerk haben... also keine Quarz Uhr, was man häufig bei Damen-Uhren findet. Das Armband sollte auch nicht aus Leder sein. Vorstellbar wäre die Richtung Datejust.

Als Preisspanne habe ich mir ca. 4.000 EUR vorgestellt, wobei es ruhig eine gebrauchte Uhr sein könnte.

Ich weiß überhaupt nicht worauf man bei Frauenuhren achten sollte. So richtig gefällt mir auch keine... Insbesondere weiß ich nicht auf was man bei gebrauchten Modellen achten sollte...

Anbei 3 Modelle, die ihr ggf. gefallen könnten

Rolex Oyster Perpetual Medium (31mm) Ref.: 67480 mit Diamantlü... für

Rolex Date Just Lady 31mm 178240 für

Rolex Lady Oyster Perpetual für


Für Tipps wäre ich Euch sehr dankbar
 
XELOR

XELOR

Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.774
Ort
LC 100
Bei Brillantlünetten immer aufpassen. Die sind oft Aftermarket und nachträglich drangefuckelt. Hier bei der ersten schon komisch das der Brillant auf 12 Uhr nicht mittig sitzt, was er sonst bei Rolex eigentlich immer tut. Da stimmt somit schon irgendwas nicht. Wobei ich bin da auch kein Fachmann...

Die Modelle mit 31mm gehen heute sehr schlecht und liegen wie Blei. Da kann man günstig rankommen, wenn einem das gefällt. Wobei ich eher eine Date oder Datejust nehmen würde wenn ich du wäre (34mm / 36mm), wenn der Arm deiner Mutter das zulässt.
 
D

dkh99

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2011
Beiträge
221
Ort
Berlin
Vielen Dank für die Warnung... mir wurde in einem Nachbarforum auch eher empfohlen eine größere zu nehmen... Ich habe keine Vorstellung von 31mm. Meine Mutter ist knapp 1 m 70 und nicht zierlich... eben normal gebaut.
 
XELOR

XELOR

Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.774
Ort
LC 100
Die kleinen Lady Dinger sind mMn eher Schmuckuhren. Deine Mutter wird auch nicht jünger und die Augen werden nicht besser und das Ablesen wird immer schwieriger. Ganz davon abgesehen, das die kleine Krone auch fummliger ist. Meine Oma hatte auch immer eine Lady Datejust getragen. Die war aber nie gestellt, weil sie die Zeit erstens eh nur schwierig erkennen konnte und zweitens mit den Fingernägeln das mit der Krone nicht mehr richtig auf die Reihe bekommen hat. :-)

Guck dir mal eine 26-31mm Uhr im Geschäft an, die ist echt "popelig". Als Schmuckuhr aber i.O.

Weil die Dinger kaum noch einer trägt, insb. Bicolor, findet man die recht günstig mit Brillantlünette und Brillantblatt und und und :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
psyche-delic

psyche-delic

Dabei seit
01.02.2010
Beiträge
2.169
Ort
Bochum
Hi Alex,

genau wie Christian würde ich von den Damen-Uhren Abstand nehmen, die sind wirklich sehr klein.

Meine Mutti hat vor ein paar Wochen eine tolle Airking von meinem Vater bekommen, die steht ihr wirklich ausgezeichnet. Durchmesser ist 34mm. Passt perfekt. Hast Du darüber schonmal nachgedacht?

Viele Rolex-Vintages haben 34mm Durchmesser, aber auch die DJs mit 36mm gehen bei Frauen gut, finde ich.

Gruß,

Karsten
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
9.915
@dkh99: niemand kennt Deine Mutter besser als Du. Daher weißt Du auch bestimmt, welche Größe generell bevorzugt wird.

Die Gigantomanie muss ja nicht jedem gefallen und jedem stehen. Abgesehen davon werden die Ablesbarkeit auch von anderen Komponenten als die reine Uhrengehäusegröße bestimmt, das sollten hier einige doch (bestens) wissen, oder?!?;-)

Alleine schon die Zeigerfarbe und Zeigerform im Zusammenspiel mit Zifferblatt sind das Entscheidende, um die Uhrzeit ablesen zu können (keine Sekundenfeilscherei natürlich, aber das kam auch nicht als Anforderung).
Und wenn dann jemand nicht sooooooo uhrenverrückt ist wie wir es sind, ja, dann sieht die Welt schon wieder anders aus. Ferner kommt ein gewisser Grad an Eleganz dazu, die auch nicht automatisch jede große (Herren)Uhr mit sich bringt.


Diese Aspekte würde ich beim Kauf einer Uhr für meine Mutter berücksichtigen;-):prost::prost:
 
Zuletzt bearbeitet:
Alex89

Alex89

Dabei seit
09.04.2011
Beiträge
911
Ich finde es richtig süß, dass Du die Attraktivität Deiner Mutter betont hast :)!

Den Preis kann ich nicht einschätzen, aber eine schönere Damenuhr als die wirst Du m.M.n. kaum finden:

Patek Philippe Ellipse Damenuhr für

Anmerkung: Ich stehe in keinerlei Verbindung zu dem Verkäufer!


Grüße
Alex

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Aber wie schon geschrieben wurde, prinzipiell geht auch oft das Herrenmodell, das wird nur leider preislich nicht drin sein.
 
D

dkh99

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2011
Beiträge
221
Ort
Berlin
Danke Jungs... ich bin zwischenzeitlich weg von den 31er Modellen... Denke eine 36er wird ganz passend sein. Evtl. muss man einfach mal zum Konzi gehen.

@Alex89: die Patek scheidet aus... es sollte ein Stahlband sein...
 
psyche-delic

psyche-delic

Dabei seit
01.02.2010
Beiträge
2.169
Ort
Bochum
Also eine 1601 mit Weißgoldlünette und hellem Blatt sieht schon sehr sehr gut aus - nicht nur bei einer Frau, finde ich. Dafür musst Du auch nicht 4k ausgeben. Oder ist das ein Muss?
 
Belluna

Belluna

Dabei seit
11.12.2011
Beiträge
1.802
Es ist mir nun schon oftmals aufgefallen hier, dass sich diverse Herren anmaßen zu beurteilen, was ihnen unbekannte Damen für Uhren tragen sollten, müssen, wollen, können. Und mir als ausgesprochene Uhrenliebhaberin fällt dabei noch auf, dass nur der eigene Geschmack dem/den Frager/n aufgedrückt wird. Was noch einen fragend-faden Beigeschmack erzeugt ist, dass man bei Menschen, die einem doch sehr, sehr nahe stehen und deren Geschmack man kennen "müsste", wildfremde Menschen zur Findungshilfe aufgefordert werden.
Hand aufs Herz, ich würde eine Uhr, die auf der Grundlage des Geschmacks Fremder erworben wurde, lieber nicht geschenkt bekommen.

Mit einem peinlich-berührten Gruß, Belluna
 
D

dkh99

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2011
Beiträge
221
Ort
Berlin
Man wird sich ja wohl Tipps und Anregungen einholen dürfen...

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Also eine 1601 mit Weißgoldlünette und hellem Blatt sieht schon sehr sehr gut aus - nicht nur bei einer Frau, finde ich. Dafür musst Du auch nicht 4k ausgeben. Oder ist das ein Muss?
Nein nein, quatsch... 4 K sind kein Muss... :-)
 
XELOR

XELOR

Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.774
Ort
LC 100
Es ist mir nun schon oftmals aufgefallen hier, dass sich diverse Herren anmaßen zu beurteilen, was ihnen unbekannte Damen für Uhren tragen sollten, müssen, wollen, können. Und mir als ausgesprochene Uhrenliebhaberin fällt dabei noch auf, dass nur der eigene Geschmack dem/den Frager/n aufgedrückt wird. Was noch einen fragend-faden Beigeschmack erzeugt ist, dass man bei Menschen, die einem doch sehr, sehr nahe stehen und deren Geschmack man kennen "müsste", wildfremde Menschen zur Findungshilfe aufgefordert werden.
Hand aufs Herz, ich würde eine Uhr, die auf der Grundlage des Geschmacks Fremder erworben wurde, lieber nicht geschenkt bekommen.

Mit einem peinlich-berührten Gruß, Belluna
Sorry, aber das einzige was hier peinlich ist, ist dein Beitrag. Diesen hättest du dir getrost sparen können da er zum Thema und zu der Frage des Themenerstellers auch Null beiträgt.
 
Alex89

Alex89

Dabei seit
09.04.2011
Beiträge
911
Sorry, aber das einzige was hier peinlich ist, ist dein Beitrag. Diesen hättest du dir getrost sparen können da er zum Thema und zu der Frage des Themenerstellers auch Null beiträgt.
Das sehe ich genauso. Da macht sich jemand die Mühe und holt hier Tipps für eine Damenuhr (sicherlich hat man nicht alle schönen Uhren selber auf dem Schirm) ein und wird dann dafür angegangen. Alles was die "diversen sich anmaßenden Herrn" hier tun ist zu bekunden, welche Damenuhr ihren eigenen Geschmack trifft - selbstverständlich. Der TS, der seine Mutter wohl sehr gut kennen wird, kann anhand der Empfehlungen dann entscheiden, welche Uhr gut zur Mutter passt.

Manchmal ist es mir schier unbegreiflich woraus manche Leute noch Substanz für Kritik ziehen können ... .
 
psyche-delic

psyche-delic

Dabei seit
01.02.2010
Beiträge
2.169
Ort
Bochum
Liebe Belluna,

hier geht es nicht darum, jemandem einen Geschmack aufdrücken zu wollen und ich zumindest maße mir auch nichts hier an. Der TS hat auch niemanden 'aufgefordert', sondern lediglich um Hilfe gebeten, um eine gute Entscheidung treffen zu können.

Und wie Du wissen müsstest, ist das Forum genau dafür da - um sich den Rat der anderen einzuholen und anschließend eine Entscheidung zu treffen.

Schade, dass Du das anders siehst.

Ich finde Deinen Beitrag auch absolut unpassend und am Thema vorbei. Manchmal ist es eben doch besser, sich im richtigen Moment zurückzuhalten und seinen Senf NICHT dazu zu geben. Leider lernen das manche Menschen nie.

Schönen Sonntag,

Karsten
 
thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
6.859
Ort
Exil-Franke in NRW
..Ich weiß überhaupt nicht worauf man bei Frauenuhren achten sollte....
Worauf du achten solltest, ist meines Erachtens, dass du deine Mutter in die Entscheidungsfindung einbeziehst. Ich habe schon drei Frauen gute Uhren geschenkt (Ehefrau, Tochter, Mutter) und ich habe mit meinen eigenen Vorstellungen zunächst ziemlich daneben gelegen. Zwei von meinen Ladies bevorzugen übrigens die kleine 31mm-Variante.
 
XELOR

XELOR

Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.774
Ort
LC 100
Ich habe auch lieber meine Frau gefragt was sie genau will. Rausgekommen ist eine 34mm Date Black Dia! Tolles Teil..
 
D

dkh99

Themenstarter
Dabei seit
17.01.2011
Beiträge
221
Ort
Berlin
Ja ihr habt ja recht...

Danke aber auch an diejenigen, die zu mir stehen, was die Kritik anbelangt... wenn dem so ist, dann dürfte ich hier auch keine Tipps mehr für meine eigene nächste Uhr einholen. DARUM geht es aber auch nur in Foren. Und mir ging es auch nicht nur um die Optik, sondern um die Qualität der Uhr selbst... wie z.B. "Achtung bei älteren Rolex musst du aufpassen, da klappern die Bänder" oder "Achtung, 31mm Modelle will keiner mehr, daher hat man oft gute Verhandlungsbasis" etc pp.

Dass das gleich hier alles zu einer Diskussion führt, hätte ich nicht gedacht
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
9.915
Hat sich in den letzten Tagen etwas Erhellendes ergeben?


Immerhin bist Du uhrentechnisch absolut kein Anfänger, daher wundert es schon etwas, wenn wir das hier lesen dürfen:
. . . .was die Kritik anbelangt... wenn dem so ist, dann dürfte ich hier auch keine Tipps mehr für meine eigene nächste Uhr einholen. DARUM geht es aber auch nur in Foren. . . . . . . .auch nicht nur um die Optik, sondern um die Qualität der Uhr selbst... wie z.B. "Achtung bei älteren Rolex musst du aufpassen, da klappern die Bänder" oder "Achtung, 31mm Modelle will keiner mehr, daher hat man oft gute Verhandlungsbasis" etc pp.
. . . .. . . .
denn ob und wann Rolex seine berühmt-berüchtigten Klapperbänder verbaut hatte, war weder die Frage noch gänzlich unbekannt;-).


Sicherlich sind Damenuhren in Foren (Mehrzahl) nicht so stark vertreten wie die Herrenuhren, aber was die Marken, deren Stärken und Schwächen angeht und letztlich auch die Modelle, das kann einem langjährig uhrenaffinen Menschen nicht wirklich völlig unbekannt sein.


Danke für ein kleines Update, denn dann wissen wir, ob wir noch Hilfestellung leisten sollen:prost:
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
9.915
Hallo Leute,

schon seit längerer Zeit habe ich mir vorgenommen, meiner 63jährigen attraktiven Mutter eine hochwertige Uhr zu kaufen. . . . .
. . . . .

Anscheinend ist das Vorhaben (vom 27.09.) doch wieder etwas eingeschlafen . . . . . . oder gibt es Neuigkeiten, die einfach nur aus Zeitgründen (wg. anderer wichtigen Dinge) keine Aktualisierung zuließen?!?

Danke für's update ;-):prost:
 
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
9.915
Allem Anschein nach musste die Mutter hinter IWC & Co. doch wieder anstehen, so dass wohl ein neuer Anlauf erst nächstes Jahr erfolgen wird, oder?;-)
 
Thema:

Uhr für die Mutter

Uhr für die Mutter - Ähnliche Themen

  • 21. Messe für historische Uhren, 28.09.2019

    21. Messe für historische Uhren, 28.09.2019: Am 28. September 2019 findet im Max-Born-Berufskolleg, Campus Vest 3, 45665 Recklinghausen, (Navi: Buddesstraße) die 21. Messe für historische...
  • Kann mir einer sagen, was es für eine Uhr ist?

    Kann mir einer sagen, was es für eine Uhr ist?: Hallo, ich habe von meiner Omi eine Taschenuhr geerbt - sie ist an einer Uhrenkralle befestigt. Könnt Ihr mir sagen, was es für eine Uhr ist und...
  • Kaufberatung Suche neue Uhr für die Geburt der Tochter

    Kaufberatung Suche neue Uhr für die Geburt der Tochter: Hallo zusammen, Damit meine bescheidene Uhrensammlung nicht ausartet, habe ich mir eine Regel auferlegt: nur zu jeder Beförderung oder Jobwechsel...
  • [Erledigt] {Konvolut} Uhren-Armbänder 20mm Anstoßbreite passend für Seiko: BOR (verkauft), Engineer (reserviert), Crafterblue CB02, MN Erika (reserviert)

    [Erledigt] {Konvolut} Uhren-Armbänder 20mm Anstoßbreite passend für Seiko: BOR (verkauft), Engineer (reserviert), Crafterblue CB02, MN Erika (reserviert): Liebe Gemeinde, ich biete hier sämtliche Armbänder zu meinen SEIKO Sumo-Modellen an. Ich biete diese hier als Privatperson an. Ich bin kein...
  • Die erste Uhr für Jedermann "La Prolértaire"

    Die erste Uhr für Jedermann "La Prolértaire": Hier möchte ich Euch heute eine legendäre Uhr aus dem Jahre 1867 vor stellen, die Damals wie Heute bei den uhrenaffinen Menschen Begeisterung oder...
  • Ähnliche Themen

    Oben