Kaufberatung Uhr als Belohnung und "nächster Schritt"

Diskutiere Uhr als Belohnung und "nächster Schritt" im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Uhrenfreunde, nachdem mein letzter Uhrenkauf bereits über ein Jahr her ist, juckt es mich zur Zeit wieder gewaltig in den Fingern...
Schwanni

Schwanni

Themenstarter
Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
4.607
Hallo liebe Uhrenfreunde,

nachdem mein letzter Uhrenkauf bereits über ein Jahr her ist, juckt es mich zur Zeit wieder gewaltig in den Fingern. Ich möchte mich (voraussichtlich noch dieses Jahr) für einen Jobwechsel (intern, aber in einen anderen Bereich und auf eine Führungsposition) belohnen und dabei im besten Fall gleichzeitig sammlungstechnisch einen "Schritt nach vorne" machen.
Den aktuellen Stand meiner kleinen Sammlung seht ihr hier:
Zeigt eure kleinen Sammlungen (2-4 Uhren)

Eigentlich stand für mich lange fest, dass ich mir als nächste Uhr eine Portugieser Automatic 40 (IW358303) kaufe. Ich wollte schon länger eine IWC in meiner Sammlung haben und als die Portugieser in für mich tragbaren 40 mm herauskam, war ich Feuer und Flamme. Warum ich diese Uhr nicht einfach kaufe? Ich stand kürzlich ganz kurz davor, aber ein paar Dinge hielten mich dann doch davon ab:
1. Ich trage aufgrund meiner Handgelenksanatomie wg. des Tragekomforts eigentlich ungern Lederbänder, bin ein Kautschuk- oder noch besser Stahlbandtyp. Klingt vielleicht seltsam, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass Lederbänder aufgrund meines recht stark hervorstehenden Knochens (von dem ich nicht weiß, wie er heißt) oft unbequem am HG liegen. Insbesondere Stahlbänder "fließen" da schöner drumherum.
2. Die geringe WaDi, zusammen mit dem bereits erwähnten Lederband, stört mich irgendwie doch.
3. Ich will keine empfindliche Büro-Uhr, sondern eine, die ich auch im Alltag mit kleinem Kind (z.B. auf dem Spielplatz) bedenkenlos tragen kann.
So sehr mir die (oder heißt es "der"?) Portugieser gefällt, sind es eben diese Punkte, die mich schlussendlich doch abhalten.

Die Marke Panerai habe ich ebenfalls schon eine Weile im Hinterkopf. Ich finde die meisten Uhren der Marke einfach richtig cool und einzigartig. Leider ist mit meinen 17,5 cm HGU und einem eher runden als flachen HG (also wenig Auflagefläche) so ziemlich jedes Modell zu groß. In Frage käme allenfalls die PAM574. Meine Probleme hier sind:
1. Auch hier das Lederband.
2. Die Uhr wirkt aufgrund der schmalen Lünette auch in 42 mm ziemlich groß. Zum Vergleich: am wohlsten von meinen Uhren fühle ich mich inzwischen mit der Cartier Santos in klein/medium.
Also auch hier kein 100%iges "Klick".

Eine Uhr, die mir schon länger im Kopf herumspukt, ist die Girard Perregeaux Laureato. Hier wohl das Modell in 38 mm und mit blauem Zifferblatt. Da müsste ich aber nochmal anprobieren, es ist schon eine Weile her, dass ich diese Uhr am Handgelenk hatte. Hier hält mich zurück, dass die Uhr selbst im Grauhandel neu nicht mehr unter 8,3k EUR zu bekommen ist. Hier sind die Preis im Windschatten von AP, PP und VC wohl gestiegen. Ich erinnere mich noch an 7,5k für diese Uhr. Über 8k EUR ist für mich schon ein riesen Haufen Geld, da fühle ich mich irgendwie nicht mehr wohl... Die Uhr ist aber noch nicht raus, vielleicht mache ich es am Ende auch wirklich so, dass ich einfach noch ein Weilchen weiterspare und mir dann halt nächstes Jahr doch die GP kaufe.
Vorteile wären, dass sie ein Stahlband hat und hinter den bekannten Größen von AP, PP und VC quasi die haute horlogerie Sportuhr für den kleinen Mann ist und somit den "Schritt nach vorne" erfüllen würde.
GP Laureato.PNG
(Bild von der Herstellerseite geliehen)

Bei Ulysse Nardin haben mir immer die Marine-Chronometer sehr gut gefallen, vor allem mit dem Kautschukband. Jedoch sind diese ebenfalls sehr/zu groß. Bei UN käme wohl nur der Diver in 42 mm in Frage, der mir auch gut gefällt und mit Abstand die günstigste Uhr (zum Graupreis) in meinen Überlegungen ist:
UN Diver.PNG
(Bild von der Herstellerseite geliehen)

Einziger Nachteil hier, gegenüber einer mir sympathischen Marke, einem Design, das mir gut gefällt und dem Stahlband: Das Werk ist halt überhaupt nicht spannend. Die Uhr wäre horologisch gesehen also nichts Besonderes für meine Sammlung und insofern fehlt mir ein bisschen der "Kick", wenn ihr versteht was ich meine.

Vor kurzem hat sich nun die Blancpain Fifty Fathoms Bathyscaphe in meinen Kopf geschlichen, und zwar das Modell in 38 mm. Blau oder schwarz wäre noch zu klären. Ich werde demnächst im Urlaub einen Tag nach München fahren und mal wieder fleißig Uhren anprobieren. Die BP hatte ich noch nie am Handgelenk.
BP FF Bathy.PNG
(Bild von der Herstellerseite geliehen)

Vorteile hier: Tolle Marke, diese Uhr würde ich als einzige neben der GP als den mehrfach erwähnten nächsten Schritt in meiner Sammlung empfinden. Ich sehe sie horologisch mindestens auf einem Level mit der GP Laureato, aber 2k EUR günstiger.
Nachteil: kein Stahlband.

Vielleicht liegt es daran, dass meine Sub momentan auf Garantie bei Rolex zur "Kur" ist, aber ich tendiere aktuell zu einer Taucheruhr. Taucheruhren gefallen mir mit am besten und sie sind halt absolut für jede Situation praxistauglich. Trotzdem besitze ich mit der Sub (ok, es gibt da noch eine Seiko SKX 009) nur noch eine Taucheruhr, was mir nun mit dem Fehlen der Sub umso schmerzlicher bewusst wird.

Was meint ihr denn zu meinen bisherigen Überlegungen?
Auch Alternativvorschläge nehme ich gerne. Hierzu aber ein Hinweis: Eine Breitling SOH II hatte ich bereits. Omega SMP und PO sollen es auch nicht werden.
Das Budget soll idealerweise bei max. ca. 6,5k liegen (der Graupreis der BP ist also die Obergrenze).
 
Zuletzt bearbeitet:
Schwanni

Schwanni

Themenstarter
Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
4.607
Vielen Dank für deine Antwort. Bei GS gefällt mir nur die Heritage Collection. Die SBGA 201 stand eine Weile relativ weit oben auf meiner Wunschliste. Aber aus irgendeinem Grund reizt mich Seiko bzw. GS nicht so richtig. Ich fühle mich bei den Schweizern einfach wohler.

Was mir auch noch gerade einfällt: die GO SeaQ würde auch ziemlich gut ins Beuteschema passen (die kleine).
GO SeaQ.PNG
Preislich grau natürlich drüber, aber immer noch deutlich unter der Laureato... Ich habe sie noch nicht ganz aus dem Kopf verbannt, aber so 100%ig packt sie mich auch nicht. Die Zeigerform gefällt mir halt nicht so richtig gut...
 
RIM

RIM

Dabei seit
02.06.2019
Beiträge
531
Ort
Rhein-Main
Muss das Ding wie eine Taucheruhr aussehen?

Sonst: Omega Seamaster Aqua Terra. 41 mm, 150m, co-axial, Chronometer, Stahlband, im Budget.
 
Schwanni

Schwanni

Themenstarter
Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
4.607
Danke auch euch beiden. Omega reizt mich momentan eher nicht so, da ich mit der Aqua Terra (mit Stahl- und Kautschukband) bereits eine Omega besitze (siehe eingangs meines Startposts den Link auf meine aktuelle Sammlung). Daher empfinde ich eine weitere Omega (genauso wie es übrigens auch für eine weitere Rolex gelten würde) nicht als besondere Bereicherung meiner Sammlung...
 
Ianus

Ianus

Dabei seit
14.12.2016
Beiträge
1.322
Ich würde mir vor dem Hintergrund des o.g. Quartetts einen netten BiColor Sportdresser gönnen :-);-) Duck und weg..... :ok:
 
Schwanni

Schwanni

Themenstarter
Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
4.607
@Unmilitary Danke dir. Die JLC Polaris ist eigentlich ein Volltreffer. Tolle Marke, etwas Besonderes. Wie konnte ich sie nur im Startpost vergessen. Ich habe mich tatsächlich vor einiger Zeit schon einmal mit ihr gedanklich herumgeschlagen. Vielen Dank für den Denkanstoß. Diese Uhr wird definitiv bei nächster Gelegenheit anprobiert :super:

@Ianus Woran hättest du denn gedacht?
 
P4LL3R

P4LL3R

Dabei seit
04.03.2019
Beiträge
989
Ort
Steiermark
Das Budget wird damit zwar bei weitem nicht ausgereizt, aber vielleicht passt ja auch eine blaue Black Bay 58 ins Beuteschema.
Edit: Ich muss aber ehrlich sagen, dass mir in der Sammlung eigentlich nichts fehlt. Und wenn du als Alternative zur Submariner noch eine SKX009 hast, könntest du damit eigentlich wunschlos glücklich sein. Zwanghaft würde ich also keine neue Uhr suchen, sondern einfach warten, bis irgendwas kommt, worauf du wirklich Lust hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
MisterB

MisterB

Dabei seit
20.10.2017
Beiträge
156
Noch nie eine live und in Farbe gesehen, aber basierend auf den Bildern gefällt mir von den bisher genannten die Ulysse Nardin am besten. Was eine geile Uhr… Auch wenn es für dich ggf nicht der Schritt nach vorne wäre.
 
Ruebekarl

Ruebekarl

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
5.012
Ort
Schweizer Bodenseeufer
Wie schaut es denn mit Jaeger aus? Die JLC Polaris würde doch auch gut passen, oder?

Es spricht übrigens nichts auch gegen die IWC Portugieser im sportlichen Einsatz mit Ausnahme der Anmutung, die habe ich bei diversen Bekannten bei verschiedensten Anlässen gesehen, vom Tennis über Baden im See bis hin zum Bergsport sommers wie winters in Tiefschnee und Fels. Wenn man sich nicht einredet, dass die nur von PTMs getragen werden kann, macht die gut was mit.
 
TuricumP

TuricumP

Dabei seit
18.03.2016
Beiträge
122
Ort
Zürich, Schweiz
Ich finde ja man kann nicht genug Omegas haben aber klar... ;-) Ich hatte am Wochenende eine Breitling Superocean Heritage am Handgelenk und muss sagen die fand ich sehr gelungen. Gibts meines Wissens nach in unterschiedlichen Durchmessern & Farben. Da könnte Dir was gefallen......

Breitling.jpeg
 
hans.z

hans.z

Dabei seit
01.12.2020
Beiträge
377
Ich kann mit meiner Idee jetzt völlig daneben liegen und technisch ist es wahrscheinlich auch nicht das was dir so vorschwebt - aber ich möchte meinen Einfall doch wenigstens erwähnt haben:

Wie wär’s mit einer Heuer Monaco 02…?
 
Thema:

Uhr als Belohnung und "nächster Schritt"

Uhr als Belohnung und "nächster Schritt" - Ähnliche Themen

Sammlung Ausbauen, nächste Schritte: Hallo liebe Uhrenfreunde, ich erhoffe mir ein paar gute Gedanken zu der Entwicklung meiner Sammlung. Das ist mein erster post. Ich hoffe in bin...
[Erledigt] Steinhart Ocean One Green (42 mm) plus Stahlband 22/18: Hallo Forum, heute biete ich als Privatperson nicht-gewerblich meine Steinhart Ocean One Green mit 42 mm Durchmesser und Alulünette an. Für...
Kaufberatung Deck watch Marine Uhr - Archimede, Dekla, Steinhart oder Stowa?: Abend zusammen! Ich möchte mir als nächstes eine Marineuhr zulegen. So eine fehlt mir noch in der Sammlung und irgendwie habe ich fast keine...
Kaufberatung Tudor Black Bay 36 - silber, schwarz oder doch was Anderes?: Hallo Freunde der schönen Uhren, meine erste Kaufberatung! Wie der Titel bereits verrät: Ich habe mich ziemlich auf die Tudor BB36...
Kaufberatung ML Aikon - Mühle Teutonia II - TH Carrera Calibre 5?: Hallo, liebe Uhrenfreunde! Ich bin dabei, mir eine neue Uhr zu kaufen und möchte Euch in meine Überlegungen mit einbeziehen. Zur Vorgeschichte...
Oben