Überholung Raketa 2628.H

Diskutiere Überholung Raketa 2628.H im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhrenwerkstatt; Moin! Meine Weihnachtsarbeit soll die Überholung einer HAU mit dem Kaliber Raketa 2628.H sein, die hoffentlich nur "schwergängig" ist und einer...
#1
Rollo

Rollo

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
762
Ort
Leipzig
Moin!

Meine Weihnachtsarbeit soll die Überholung einer HAU mit dem Kaliber Raketa 2628.H sein, die hoffentlich nur "schwergängig" ist und einer Reinigung bedarf. Im Metatechnischen Kabinett hat Christoph Lorenz das Werk sehr ausführlich beschrieben.

Noch bin ich nicht in die Tiefe vorgedrungen, aber die erste Frage taucht schon auf. Ich finde nicht raus, wie man den Wochentag stellt. Bei anderen Uhren gibt es eine Zwischenposition der Krone zwischen Aufzug und Stellung, die finde ich hier nicht oder es geht anders. Tag und Datum schalten aber mit der Zeit um Mitternacht sehr schön zackig, Aufzufg und Datumsstellung funktionieren einwandfrei.

Wie ist die Tagesstellung hier realisiert oder anders gefragt, was erwartet mich, wenn das nicht geht?

Danke schon mal!
 
#2
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.077
Ort
Rheinhessen
Das Datum wird bei dieser Uhr durch Ziehen an der Krone über die Position Zeigerstellung hinaus schnell verstellt. Den Wochentag wirst Du mit den Zeigern kurbeln müssen.
 
#3
Rollo

Rollo

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
762
Ort
Leipzig
Huch, ungewöhnlich! Ja, ich kann die Krone drüber hinaus ziehen, das klickt auch, aber das Datum läßt sich nicht stellen, die Krone dreht ohne Widerstand durch. Kann sowas nur ein Dreck-Effekt sein (kleb) oder eher ein Bruch? Ich will ja nur drauf gefaßt sein, was mich erwartet :-).

(Natürlich macht die erwähnte Zwischenstellung bei anderen Uhren das Datum, nicht den Tag - das hab ich verwechselt, sorry)
 
#4
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.077
Ort
Rheinhessen
Drehen brauchst Du nicht, das ist wirkungslos. Bei jedem Zug sollte das Datum um einen Tag weiterspringen.
 
#5
Rollo

Rollo

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
762
Ort
Leipzig
Wie geil ist das denn! Geht! Hab ich noch nie gesehen und natürlich nicht drauf geachtet. Danke Falko!
Nun kann das Putzen beginnen, sicher melde ich mich wieder.
 
#6
B

BCM65

Dabei seit
21.02.2013
Beiträge
63
Ort
Wien
Hallo Ralph,
achte aber drauf, daß Du die Schnellverstellung nicht zwischen 21 Uhr und kurz nach Mitternacht betätigst, sonst nimmt die Mechanik Schaden.
lG
Bernhard
 
#9
uhrenbastler

uhrenbastler

Dabei seit
07.01.2008
Beiträge
998
Ja, diese Schnellverstellung ist sehr unpraktisch, da man fast immer die Krone zu weit zieht, wenn man nur die Zeit stellen möchte. Und dann heißt es wieder weitere 30x Krone ziehen, damit das Datum wieder stimmt...

Ciao
Christoph
 
#10
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
8.893
Ort
Res Publica Germania
...Christoph...dieses Problem betrifft häufig die Grobmotoriker unter uns...:face:

Ich finde sie sinnvoller als das gedrücke anderer Kaliber.
 
#11
Rollo

Rollo

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
762
Ort
Leipzig
...da man fast immer die Krone zu weit zieht, wenn man nur die Zeit stellen möchte.
Bei meiner hier breche ich mir eher fast die Fingernägel ab. Aus Versehen geht das bestimmt nicht :-). Aber ob das Gezerre so gut für die Mechanik ist? Mal sehen, ob das nach der Reinigung leichter geht.

Vielen Dank erstmal!
 
#12
Rollo

Rollo

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
762
Ort
Leipzig
Tage später. Meine Weihnachtsarbeit ist es nun nicht gerade geworden, aber es gab andere wichtige Dinge zu tun :-). Aber vorgestern habe ich nun endlich angefangen und die Uhr zerlegt. Jetzt bade die diversen Platinen und Brücken im Benzin und ich möchte daweile auf zwei gefährliche Tücken hinweisen.

Vorausschicken möchte ich, daß ich noch nie ei Werk mit schaltendem Wochentag und Datum wieder in gang gesetzt habe. Daher erwarte ich einige Schwierigkeiten für mich und ich habe mich so viel wie möglich informiert, was mich erwartet. Nicht gestolpert bin ich dabei über folgendes:

Die Wochentagsscheibe läßt sich einfach abheben, dabei passiert nichts - denkt man: weiterlesen! Der Datumsring jedoch wird von einer Platine gehalten, die neben dem Sternrad zum Schalten auch zwei sehr gut flugfähige Federn enthält, die kleine lose sitzende Hebel leicht gegen "Zahnkränze" drücken, um die beiden Datumsteile zu bremsen und ihre Lage korrekt zu halten.

Hier zunächst mal diese Platine von oben, noch mit der Hauptpaltine verschraubt:

datum_1.jpg

Rechts sieht man die rot markierte Feder #1. Diese liegt nirgends "drunter", rastet nicht ein, sie bekommt ganz schnell Flügel, sobald man die Wochentagsscheibe entfernt! Man sollte also sofort ein Rodiko-Würstchen zum Drüberkleben bereit halten, wenn man die Scheibe hebt. Beim gewollten Entfernen hilft dann der Fingernagel. Diese Feder habe ich erst auf dem Foto entdeckt :-)...

Um die Deckplatte zu entfernen, löst man vorsihtig die drei blau markierten Schrauben - und hält dann die Luft an.
Denn auf ihrer Rückseite laut die zweite Flugfeder (#2 im oberen und unteren Bild) darauf:

datum_2.jpg

Auch die wird durch nichts gehalten! Bei mir wartete sie nur noch das Foto ab und war dann weg - "bling" irgendwo rechts... Zum Glück lag sie frei auf dem Tisch, ich habe sie gleich festgenommen :-).

So, jetzt wird erstmal gebadet und geputzt. Dann gehts ans Eingemachte, den Zusammenbau. Wie ich den bei Tag und Datum hinbekomme, weiß ich noch nicht. Bestimmt werde ich mich dann wieder melden.

Ách ja - ein gesundes neues Jahr erstmal noch! Hätte ich ja fast vergessen :-)
 
#13
Rollo

Rollo

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
762
Ort
Leipzig
Tage später, nächstes Problem: ich bekomme die Unruh nicht rein. ich weiß schon, wie man das "eigentlich" macht: ein Stückchen aufziehen, damit der Anker an der günstigen Seite anliegt, dann mit dem Ellipsenstein an dieser Stelle die Unruhe reinfädeln - fertig. Meistens tickt sie dann durch die Vorspannung gleich los. Hier geht das ganz schlecht.

ankerbruecke.jpg

Die Ankerbrücke, im Bild rot, ist so groß, daß man die Unruh schon mal ganz schwierig und nicht ohne heftiges Anecken unter die beiden Räder bekommt. Außerdem verdeckt sie vollkommen den Anker und dessen Gabel, sodaß es keinerlei Sichtkontrolle gibt - stößt man dabei an und der Anker schnipst zur anderen Seite, merkt man das nicht und der Spieler beginnt von vorn.

Wie macht man sowas? Gibt es da nen Trick? Wenn ich Pech habe, ist inzwischen durch die vielen Versuche sowieso die Spirale verbogen, aber ich will wenigstens noch üben...

Dabei war ich sooo froh, daß ich das weggekullerte Ankerrad dank Hilfe aus dem Forum ersetzen konnte! Und nun das. Immer ist was :confused:...

Frage am Rande: Bei diesem Werk liegen unter dem Unruhkloben zwei Zwischenlagen zum Toleranzausgleich (richtig russisch!). Um welche Tolernanz geht es dabei - die der Platine oder des Klobens? Wenn ich Ersatz für die Unruh samt Kloben bekäme, würden dann diese Plättchen noch passen? Wie ging denn sowas bloß industriell??
 
#14
mahlekolben

mahlekolben

Dabei seit
17.03.2008
Beiträge
1.113
Zwischenlagen "unter" dem Kloben?

Damit wird eine zu lange Unruhwelle ausgeglichen, wenn der Uhrmacher zu faul war, sie anzupassen.
 
#15
Rollo

Rollo

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
762
Ort
Leipzig
Christoph Lorenz schreibt, das sei bei diesem Kaliber durchaus üblich gewesen :-). Daher meine zweifelnde Frage nach dem industriellen Verfahren.

Also gehören die Plättchen quasi zu Unruh plus Kloben und man sollte wohl immer beides zusammen ersetzen.
 
Thema:

Überholung Raketa 2628.H

Überholung Raketa 2628.H - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Cammert Herrenuhr mit Handaufzug und Überholung

    [Erledigt] Cammert Herrenuhr mit Handaufzug und Überholung: Hier biete ich meine W. Cammert an. Ich habe sie 2015 als*NOS*erworben und direkt nach dem Kauf zum Uhrmachermeister zwecks Durchsicht gegeben...
  • Bitte um Hilfe: Überholung UMF 39-22

    Bitte um Hilfe: Überholung UMF 39-22: Moin! Ich war seit ewigen Zeiten nicht mehr hier zugange und hatte mein Hobby auch schon fast aufgegeben... Natürlich kommen immer mal wieder...
  • [Erledigt] Omega Constellation Double Eagle 15035100 / Karten + Überholung Konzi

    [Erledigt] Omega Constellation Double Eagle 15035100 / Karten + Überholung Konzi: Liebe Freunde der schönen Ticker, da die Neue bezahlt werden will , muss noch was wech.... Diese Omega Constellation "Double Eagle" mit...
  • Interessanter Besuch beim Rolex Konzi zur Überholung meiner Datejust

    Interessanter Besuch beim Rolex Konzi zur Überholung meiner Datejust: Hallo liebe Uhrenfreunde Vor ein paar Jahren habe ich nach langer Suche endlich meine Traumuhr gefunden; eine 89er Datejust 16234 mit schwarzem...
  • [Erledigt] Omega 15035100 / alle Karten + Konzi-Überholung / 1599€

    [Erledigt] Omega 15035100 / alle Karten + Konzi-Überholung / 1599€: Liebe Freunde der schönen Ticker, da die Neue bezahlt werden will , muss noch was wech....:-) Zuerst diese Omega Constellation "Double...
  • Ähnliche Themen

    Oben