Två Schweiziskor i Svenske servis - Certina Blue Ribbon "50 år Volvo 1927-1977"

Diskutiere Två Schweiziskor i Svenske servis - Certina Blue Ribbon "50 år Volvo 1927-1977" im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhrenvorstellungen; Bevor ich Euch die beiden Schwestern präsentiere, die Gegenstand meiner heutigen Vorstellung sind, möchte ich Euch zu einer Zeitreise einladen...
#1
T

Tomcat1960

Guest
Bevor ich Euch die beiden Schwestern präsentiere, die Gegenstand meiner heutigen Vorstellung sind, möchte ich Euch zu einer Zeitreise einladen, die uns ins turbulente Jahr 1977 führt.

1977…

… wird in Prag von einigen Intellektuellen die Bürgerrechtsbewegung „Charta 77“ gegründet;
… wird die Computerfirma Apple im Handelsregister eingetragen;
… setzt die französische Justiz Abu Daoud, einen der Drahtzieher des Olympia-Attentats von München auf freien Fuß;
… begnadigt US-Präsident Jimmy Carter nahezu alle Männer, die sich während des Vietnamkrieges der Wehrpflicht entzogen hatten;
… werden die TV-Serien „Roots“ und „Love Boat“ sowie die „Late Night Show“ mit Jay Leno zum ersten Mal ausgestrahlt;
… fällt zum ersten und bislang einzigen Mal Schnee in Miami und sterben mehr als einhundert Menschen bei Schneestürmen im Nordosten der USA;
… führen Amerikaner, Chinesen Franzosen und Sowjets gemeinsam mehr als ein Dutzend Nukleartests durch;
… beginnt der Vertrieb des ersten „Personal Computers“, des TRS-80, in den Läden der US-Elektronikmarktkette „Radio Shack“;
… sterben mehr als 1.500 Menschen bei einem schweren Erdbeben in Rumänien;
… bleibt das Album „Rumors“ der Band Fleetwood Mac für 31 Wochen auf Platz 1 der US-Charts;
… ermordet die Rote Armee Fraktion Siegfried Buback, seinen Fahrer und einen Leibwächter; später, im „Deutschen Herbst“ wird Arbeitgeberpräsident Hans-Martin Schleyer entführt (auch seine Leibwächter und sein Fahrer sterben im Kugelhagel der Terroristen) und arabische Terroristen entführen die Lufthansa-Maschine Landshut und töten deren Piloten, Jürgen Schumann. Daraufhin autorisiert Bundeskanzler Helmut Schmidt den Einsatz der Polizeieinheit GSG 9, die die Entführung ohne Opfer unter den Fluggästen im somalischen Mogadischu beendet. Noch in der selben Nacht begehen Andreas Baader, Ulrike Meinhoff und Jan-Carl Raspe in ihren Zellen im Hochsicherheitsgefängnis Stuttgart-Stammheim Selbstmord, was wiederum ihre Gesinnungsgenossen den entführten Hanns-Martin Schleyer ermorden lässt;
… kommt der erste „Star Wars“-Film in die Kinos;
… begeht die englische Königin ihr silbernes Thronjubiläum;
… folgt Leonid Breschnjew auf Nikolai Podgorny im Amt als Vorsitzender des Obersten Sowjet und Staatsoberhaupt der UdSSR;
… hat Elvis Presley in Indianapolis seinen letzten Bühnenauftritt;
… startet das Space Shuttle „Enterprise“ zu ersten Testflügen und beginnt die NASA mit „Voyager 1“ ihr bis heute erfolgreichstes Weltraumprojekt;
… wird das Europäische Patentamt gegründet;
… nehmen die British Airways den Überschall-Passagierverkehr mit der „Concorde“ zwischen London und New York auf;
… wird der letzte Fall einer Pockenerkrankung registriert;
… besucht der ägyptische Präsident Anwar-el-Sadat Israel und spricht als erstes arabisches Staatsoberhaupt vor der Knesset; umgekehrt besucht Menachem Begin als erster israelischer Ministerpräsident Ägypten. In der Folge brechen Syrien, Lybien, Algerien, Irak und der Südjemen die diplomatischen Beziehungen zu Ägypten ab.

Außerdem begeht die schwedische Firma Volvo ihr fünfzigjähriges Jubiläum und lässt zu Arbeitsbeginn am 14. April an jeden Mitarbeiter im weltweit agierenden Konzern eine Uhr verteilen:

Volvo Certinas Bild 1.jpg

Certina Couple Backs.jpg

Volvo Certina Couple Crown Sides.jpg

Zur Geschichte von Volvo:

1915 lässt sich die SKF AB den Namen “Volvo” – lateinisch für “Ich rolle” – beim Registergericht in Stockholm eintragen. 1924 treffen sich Assar Gabrielsson, Verkaufsleiter der SKF in Göteborg, und Gustaf Larson, Technischer Direktor bei Galco AB, in einem Restaurant in Stockholm und diskutieren die Entwicklung eines schwedischen Automobils. Zwei Jahre später steht der erste Prototyp auf den Rädern, finanziert von SKF und gebaut bei Galco. Zur selben Zeit lässt die SKF in der Nähe von Göteborg ein Werk errichten, in dem am 14. April 1927 der erste Volvo ÖV4 aus Serienproduktion aus der Werkhalle rollt. Dieses Datum gilt Volvo seither als „Gründungsdatum“.

In den folgenden 50 Jahren baut Volvo mehr als 3 Millionen PKW, einige hunderttausend Lastwagen und Omnibusse, Baumaschinen, Traktoren und Schiffs- und Flugzeugmotoren. Als erster großer Autohersteller rüstet Volvo seine Autos serienmäßig mit hydraulischen Bremsen (1929), Dreipunkt-Sicherheitsgurten (1959) und Zweikreis-Bremssystem mit Scheibenbremsen an allen Rädern (1966) aus.

1977, zum offiziellen Firmenjubiläum „50 år Volvo 1927-1977”, bringt Volvo nicht nur die neue Lkw-Baureihe F10/F12 heraus, liefert die ersten Autos mit per Lambda-Sonde geregeltem Katalysator aus und präsentiert das Sechszylinder-Coupé der Zweihunderter-Baureihe:

800px-Volvo_262_Coupe_Bertone.jpg
(Bildnachweis: Wikipedia)

Darüber hinaus erhält jeder der 62.500 Mitarbeiter ein ganz besonderes Geschenk: eine Certina Blue Ribbon, Ref. xxx 1218 41 (in Stahl für die Herren), bzw. xxx 1218 25 (vergoldet für die Damen).

Ich möchte an dieser Stelle Frau Lise-Lotte Kolmberger von der Abteilung „Corporate Sponsoring & Event“ der Volvo Group danken, die sich meiner Anfrage hinsichtlich des Uhrengeschenks sehr umfassend annahm. Ihrer Antwort entstammen die folgenden (übersetzten) Zeilen:

„Die Entscheidung traf der damalige Vorstandsvorsitzende, Pehr G. Gyllenhammar. In diesem Schwarzweiß-Photo überreicht Herr Blenner, Chef der Abteilung für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, eine Uhr an eine der Angestellten:

Jubileumsklocka-1977-2.jpg
(Mit frdl. Gen. durch Volvo Group)

Das Uhrenprojekt wurde von Carl Magnus Hallberg geleitet, der leider nicht mehr lebt.

Es handelte sich (abgesehen vom Rückendeckel) nicht um eine Sonderanfertigung, sondern man wählte ein Katalogmodell für die Aktion. Die Herren erhielten eine blaue Uhr, die Damen eine vergoldete. Die Uhren wurden ursprünglich mit Lederband ausgeliefert. Beide Uhren sind auf dem folgenden Bild zu sehen:

Women and Men Blue Ribbon Faces.jpg
(Mit frdl. Gen. durch Volvo Group)

Die beiden folgenden Bilder, ebenfalls von der Volvo-Group zur Verfügung gestellt, zeigen die verzierten Deckel der Herren-

Mens Blue Ribbon Back.jpg

… und Damenvarianten:

Womens Blue Ribbon Back.jpg

Leider sind keine Unterlagen darüber erhalten geblieben, wieviel Volvo an Certina für die Uhren überwiesen hat.“

Warum mag Volvo sich also für Certina entschieden haben? Immerhin war dies, ausweislich der Pressemitteilung aus dem Jahr 1977, „einer der weltweit größten Uhrenkäufe aus einem einzelnen Anlass“. Bekannt ist, dass die Mitarbeiter befragt wurden (was den durchaus „witzigen Vorschlag einiger Angestellter aus dem Stammwerk in Göteborg“ brachte, wonach „das Küchenpersonal Küchenuhren, die Reifenmonteure Wecker (auf Schwedisch ‚Ringklockor‘), das Wachpersonal Stoppuhren und die Leute im Verkauf welche mit ‚Seh-Kunden-Zeiger‘ erhalten“ sollten.)

„Ob die Konzernleitung die eingegangenen Vorschläge berücksichtigt hat, ist dem Verfasser gegenwärtig nicht bekannt“, endet die Pressemitteilung launig. Bekannt ist aber, dass Volvo schon seit einigen Jahren Uhren der Marke „Certina“ als Hunderttausend-Kilometer-Uhren an seine Kunden verteilte.

Certina, eine Marke der Kurth Frères S.A., Grenchen, die 1939 beim Eidgenössischen Amt für geistiges Eigentum registriert worden war, hatte von jeher den Ruf großer Robustheit – genau wie Volvo – und ebenso großer Innovationsfreude – wiederum wie Volvo. So bringt Certina 1951 mit dem Kaliber 25-45 das erste eigene Rotor-Kaliber und eine Version mit Kalender, das „Certidate“ 25-451. 1960 wird dieses Kaliber mit einem neuen, federlosen Klinkenradwechsler

Certina 25-651 Klinkenradwechsler 2.jpg
Die Umdrehung des Rotors wird vom Rotor-Trieb (oben) stets auf das rechte Klinkenrad übertragen, und von da auf das linke. Im Zentrum der Klinkenräder beweglich angeordnete Klinken treiben, je nach Drehsinn des Rotors, das Innenrad entweder des rechten oder linken Klinkenrades an und bewirken so die Bewegung des Reduktionsrades nur noch in einer Richtung.
(Bild aus: H. Hampel, „Automatic-Armbanduhren aus der Schweiz“, Callwey-Verlag, München, 1992)

und unter Anhebung der Schwingungszahl auf 19.800 A/h zum Kaliber 25-651 weiterentwickelt, und dieses Kaliber findet Verwendung in der „Blue Ribbon“-Baureihe, die 1961 auf den Markt gebracht wurde.

Certina 25-651M a.jpg
Certina 25-651 M b.jpg

Die Besonderheit dieser Werksausführung ("M") ist der steingelagerte Rotor

Certina 25-651 M Rotorlager.jpg

und die Feinreglage mittels Mikrometerschraube:

Certina 25-651 M Feinreglage.jpg

Der Name „Blue Ribbon“ verweist auf das „Blaue Band“, die (inoffizielle) Ehrung für die schnellste Überquerung des Nordatlantiks mit dem Schiff, möglicherweise in Anspielung auf das verbaute Kaliber 25-651: in einer Zeit, da Uhren nach alter Väter Sitte mit 18.000 A/h tickten, ließ die Steigerung um 10% zumindest aufhorchen. Certina ließ auch mehrere Serien des Kalibers in Neuenburg zum Chronometer zertifizieren. Die „Blue Ribbon“ wurde eines der erfolgreichsten Modelle der Marke Certina und blieb bis zum Ende der Siebzigerjahre in Produktion. Dabei wurden die letzten Exemplare mit dem bei ETA in Abwandlung des 2783 gebauten 25-011 ausgerüstet.

Certina Volvo grün Werk 1.jpg
Certina 25-011 b.jpg
Certina 25-011 Reglage.jpg

Die Aussage, man habe ein Katalogmodell ohne weitergehende Modifikationen gewählt, ist im Übrigen nicht ganz korrekt. Bei näherem Hinsehen fällt auf, dass das Certina-Logo und die „Certina“- und „Blue Ribbon“-Schriftzüge bei den Volvo-Blue Ribbons gedruckt sind,

Blue Printed Detail.jpg
Grün Detail Druck.jpg

wohingegen sie bei den „normalen“, im Handel verkauften Uhren aufgeklebt sind. (Beim „Blue Ribbon“-Schriftzug bin ich mir nicht ganz sicher, aber das Logo habe ich in ansonsten identischen Uhren dieser Referenz bislang stets montiert gesehen.) Leider sind keine Unterlagen des Einkaufs mehr erhalten, aus denen hervorgeht, wann die Uhren bestellt wurden, aber wenn man sich vor Augen hält, dass Certina in jener Zeit eine Kapazität von insgesamt 600.000 Uhren pro Jahr hatte, wird klar, dass dieser Auftrag die Möglichkeiten der Firma auf’s Äußerste beanspruchte.

Ob die Fertigung der Zifferblätter der Engpass war, oder ob einfach nicht genügend Embleme zu bekommen waren, habe ich nicht in Erfahrung bringen können. Fest steht, dass Certina zumindest einen Engpass – die Werke – für einen kleinen Teil des Auftrages mit ETA-Werken überbrücken musste. Das passt im Grunde ins Bild, war doch im Gefolge der Quarzkrise die Werkefertigung bei Certina stark zurückgefahren worden und wurde Anfang der Achtzigerjahre ganz eingestellt.

Ein wenig ungewiss ist die Anzahl der Uhren. Volvo schreibt in der Pressemitteilung, es seien 62.500 Uhren verteilt worden, auf der Website von Certina ist die Rede von 64.113 Uhren, die an Volvo geliefert wurden. Gut möglich, dass beide Zahlen stimmen und Volvo die restlichen Uhren an die Niederlassungen zum Verkauf oder zur Herausgabe an 100.000-km-Kunden verteilte.

Meine zwei (eine vergoldete sah ich unlängst in der Bucht, aber sie ist mir entwischt :-() stammen beide aus der Bucht. Die grüne erwarb ich von einem Händler in Stuttgart, außen hui und innen pfui: sie ging zwar recht genau aber die Krone ließ sich nur unter größten Schwierigkeiten drehen. Die blaue kam aus Belgien und hatte vor allem eine Reinigung nötig, weil sie schon ziemlich abgetragen war. Beiden spendierte ich neue Bänder, an denen sie bedeutend besser aussahen als an den mitgelieferten. Der grünen hatte der Händler ein furchtbar billiges schwarzes Lederband verpasst, die blaue kam an einem billigen Blechband, das außerdem viel zu lang war.

Theo ("Rostfrei") nahm sich der beiden Hübschen an und revisionierte sie. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: beide ticken chronometergenau und der Schliff der Zifferblätter sucht seinesgleichen:

Couple blue green.jpg
Volvo Certina blau Face Schliff.jpg

(Mehr Bilder poste ich gleich 8-) im nächsten Post...)

Grüße

Tomcat
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#2
T

Tomcat1960

Guest
(Leider darf man nur maximal 20 Bilder pro Beitrag posten. Für die, die es interessiert, hier noch ein paar ergänzende Bilder)

Wir waren bei dem bezaubernden Schliff der Blätter. Onkel Lou hat schon mal versucht, die Farbeffekte einzufangen, die dieser Schliff je nach Lichteinfall erzeugt, aber eigentlich ist das unmöglich - man muss das sehen:

Couple blue green 3.jpg
Couple green blue.jpg
Couple on book dark.jpg
Couple on book light.jpg

Alles in allem zwei überaus tragbare Uhren, und eine sehr noble Geste eines (zumindest damals) großartigen Arbeitgebers.

Ich danke nochmals ausdrücklich Frau Lise-Lotte Kolmberger von der Volvo Group, die mir alles Detailwissen über diese Aktion zuteil werden ließ, dessen sie habhaft werden konnte. Schön, dass auch unter chinesischer Regie der Marke Volvo gestattet wird, sich ihrer Geschichte zu erinnern und sich ihrer würdig zu erweisen.

Danke für Euer Interesse.

Viele Grüße
Tomcat


Quellen:
(1) H. Hampel, „Automatic-Armbanduhren aus der Schweiz“, Callwey-Verlag, München, 1992
(2) F. v. Osterhausen, „Armbanduhren Chronometer – Mechanische Präzisionsuhren und ihre Prüfung“, 2. Aufl., Callwey-Verlag, München 1996
(3) M. P. Horlbeck, „Lexikon der Uhrenmarken“, Heel-Verlag, Königswinter 2009
(4) C. Olsson/H. Moberger, „Das große Buch der Volvo-Typen“, Norden-Verlag, St. Gallen 1996
(5) E-Mail von Frau L.-L. Kolmberger, Volvo-Group, vom 20.4.2012
(6) Pressemitteilung der AB Volvo, Hauptbüro, Göteborg, vom 14.4.1977
(7) Website der Marke Certina, Certina Swiss Watches - Time Maker Since 1888 - DS Concept - A Company of the Swatch Group
(8) Website Vintage CERTINAs ¦ Home
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#3
hansvonholstein

hansvonholstein

Dabei seit
02.10.2008
Beiträge
6.197
Ort
ECK
Etwas mager die Vorstellung.

Aber die Uhren sind ganz nett ...

HANS :klatsch:
 
#4
T

Tomcat1960

Guest
Hallo Hans,

man hat mich ja vor Deinem Humor schon gewarnt ;-)

Ist Dir gestern eine Laus über die Leber gelaufen? :D

Grüße
Tomcat
 
#5
ominus

ominus

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
7.027
Ort
NRW
@Hans :lol:

Geniale Vorstellung,sehr viele Informationen......
Selten so etwas interessantes hier gelesen.Vielen Dank dafür.

Ich wünsche dir viel Spaß mit diesen wunderschönen Uhren.
Die Zifferblatt Lichtspiele würde ich gerne einmal live sehen.Sind bestimmt toll.
 
#6
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.078
Ort
Rheinhessen
Super Vorstellung mit vielen neuen Informationen! Danke, Tomcat, für die grosse Mühe, die Du Dir gemacht hast. Mich verwundert nur, dass Volvo in einer Zeit, in der allgemein schon die Quarzuhr favorisiert wurde, eine derart klassische Schweizer Qualitätsmarke als Lieferanten gewählt hat und dann noch Uhren mit (damals scheinbar veralteten) Automatikwerken gewählt hat. Das nenne ich Weitblick!
 
#7
Cosmic

Cosmic

Dabei seit
10.01.2012
Beiträge
2.616
Ort
zwischen Rügen und Usedom
Soviel Zeit zum Lesen habe ich daheim als Vater zweier kleiner Kinder nicht...

... das muss ich morgen auf Arbeit erledigen. ;-)

Aber bis dahin schon mal nach kurzem Überfliegen großes Lob für die tolle Story über diese feinen Uhren. :-)
 
#8
O

Onkel Lou

Guest
Gerd..wir reden hier von einer CERTINA:super::klatsch: und nicht von einer Uhr die mal kurz im Ärmelkanal war oder hin und wieder auf dem Mond war oder später mal in der Nähe war.:lol::lol:
 
#9
D

Dsigner

Guest
Hallo Tomcat,


die zwei Uhren sind wunderschön. Solche Zifferblätter sprechen mich an. Viel mehr aber noch die mühevoll zusammengetragene Historie. Auch wenn man für einen Moment glauben könnte, eine Automarke werde vorgestellt, da hat die Firma aus Schweden der Nachwelt und Ihren damaligen Mitarbeitern was schönes mit nach Hause gegeben. Danke für die kleine Geschichtsstunde zu diesen Certina Sondermodellen.
 
#11
Hands

Hands

Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
2.312
Ort
Raum Regensburg/Falkenstein
Puuhh, durch. Soviel Lesestoff um die Zeit:shock: Aber jetzt bin ich wach und sage danke für diese ausführliche und informative Zeitreise in die 70er und der Vorstellung der schönen Volvocertinas:super:
 
#12
Tempo

Tempo

Dabei seit
07.01.2011
Beiträge
4.930
Ort
Im mittleren Süden von Köln
Hallo Tomcat,

meine Glückwünsche zu den Vintage-Certinas.:klatsch:
Schöne Vorstellung, die schon Züge einer Doktorarbeit aufweißt.:-D
Volvo ist immer ein interessantes Thema.
Hatte mal einen Buckelvolvo Bj: 64.
 
#15
MAP254

MAP254

Dabei seit
20.07.2011
Beiträge
1.194
Ort
Wien
Hi Tomcat,
schön recherchierte Geschichte, die noch dazu mit schönen Uhren und Fotos garniert ist. Besser gehts nicht!
Viel Spaß mit den Certinas, vielleicht kriegen sie ja einmal eine Partnerin...
Liebe Grüße
Manfred
 
#16
G

Großfamilie

Guest
Für mich die informellste Vorstellung ever, waren da Uhren auch dabei?

hihi!!

sehr schön, um nicht zu sagen, Genial!
 
#17
Novacane

Novacane

Dabei seit
06.01.2012
Beiträge
252
Ort
Unterfranken
Hallo Tomcat,

wie immer eine super Vorstellung von tollen Uhren und dazu noch eine klasse Geschichte.:super:

Macht immer wieder großen Spaß, Deine Vorstellungen zu lesen.

Ich hoffe Du hälst uns auch was Deine Timex Volvo angeht auf dem laufenden...:-)

Viel Freude weiterhin und Grüße
Novacane
 
#18
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.430
Ort
Starnberg
Hallo Tomcat,

vielen, vielen Dank für diese lexikonreife Vorstellung und den schönen Einblick in die Historie dieser Uhren. Ein echtes Highlight dieses Forums :klatsch:!

Gruß
Badener
 
#19
I

ickemann

Guest
Ich schließe mich meinen Vorrednern an.
Super informativ, interessant, gut zu lesen, und nette Uhren gibts auch noch.
Fehlt nur noch ein Bild von Lise Lotte.

Dankeschön für die Lektüre!
 
#20
ma1208

ma1208

Dabei seit
22.06.2011
Beiträge
2.464
Ort
Pfalz
Sehr schöne Vorstellung! Fand ich besonders interessant, da ich zuhause eine Blueribbon habe - wenn auch nur das Katalogmodell - und eine Volvo fahre!
Ich wusste gar nicht, dass es da ein Volvo-Modell von gibt. Mal schauen, ob ich auch eine ergattern kann, wäre die perfekte Auto-Uhr für mich :-)

Vielen herzlichen Dank für die Mühe diese tollen Infos zusammen zu recherchieren!
 
Thema:

Två Schweiziskor i Svenske servis - Certina Blue Ribbon "50 år Volvo 1927-1977"

Oben