Tutima Military Chronograph 798 (BUND oder US ?)

Diskutiere Tutima Military Chronograph 798 (BUND oder US ?) im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich bin neu hier und schaue schon seit einiger Zeit auf div. Plattformen nach einer Tutima 798. Neben der 'zivilen' Versionen (Prägung...
kks

kks

Themenstarter
Dabei seit
20.05.2019
Beiträge
6
Hallo,
ich bin neu hier und schaue schon seit einiger Zeit auf div. Plattformen nach einer Tutima 798. Neben der 'zivilen' Versionen (Prägung: Military Chronograph) gibt es ja auch die mit BUND (+Vers.-Nr.) und US-Property-Prägung auf der Unterseite.
Mir würde eine 'genutzte' BUND oder US schon eher zusagen.
Meine Frage dazu wäre: Bei den meisten dieser Uhren sind ja leider keine Papiere dabei. Ist bekannt, ob diese Uhren sämtlich ausgemustert wurden oder ich bei einem USA-Besuch damit rechnen muss, dass ich nach Abnehmen der Uhr beim Zoll, hinter dem Metalldetektor statt meiner Uhr (US-Property), eine Handschelle am Armgelenk habe?
Für Hinweise, worauf ich bei den Uhren mit den Prägungen BUND + US achten muss (Eigentumsverhältnisse, Nachweise,...?), bin ich sehr dankbar.
Freundliche Grüße
kks
 
Zuletzt bearbeitet:
PeterPan1980

PeterPan1980

Dabei seit
25.10.2015
Beiträge
936
Ort
Regensburg
6645-12-194-8642
Die 12 sagt aus, dass es sich um ein deutsches Produkt handelt, denn das ist der Ländercode. Zudem muss auf dem Gehäusedeckel BUND stehen. Dann ist sie auch echt und definitiv für die deutsche Armee. Wenn US proberty draufsteht, sollte man sie Dir abnehmen, denn da ist das US Militär gewöhnlich streng, denn Du "stiehlst" US Eigentum. Die Uhren vom Bund kamen auch hier und da mal auf Abwege. Schließlich hatte der Bund viele Uhren, von Gruppenführeruhr bei den Fußsoldaten bis zur Pilotenuhr.
 
Zuletzt bearbeitet:
kks

kks

Themenstarter
Dabei seit
20.05.2019
Beiträge
6
Vielen Dank!
Ich dachte mir das schon: Was hier im schlimmsten Fall auch bei "Nichtwissen" als Hehlerei (schlimm genug = Straftat) ggf. auch vor Gericht kommt und - falls jemand das nicht gerade "gewerbsmäßig" macht und sonst eine weiße Weste hat, mit Geld - allenfalls Bewährungsstrafe davon kommt - könnte man in den USA für Jahre im Knast verschwinden.
Aber ich will mir weder eine Uhr mit Prägung "BUND" noch "US-Property" unrechtmäßig aneignen. Wenn "US-Property" bedeutet, dass die Uhr IMMER im US-Eigentum bleibt, dann muss ich davon ausgehen, dass die im Umlauf befindlichen nicht legal sind!?
 
Zuletzt bearbeitet:
mr.digger

mr.digger

Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
2.967
also meine Tutima 798 ist eine originale "Bund" Uhr. Habe ich vor Jahren über Chrono24 gekauft. Zu der Uhr gab es auch den originalen "Materialanhänger" mit der komplett dokumentierten Historie der Servicearbeiten und des Einsatzortes, absolut selten. Sie wurde ausgemustert. Wie sie erstmals zum "Verkauf" kam, keine Ahnung.

Wichtig aber zu wissen ist: "die Bund" Version wird nicht von Tutima serviciert! Das lehnen die rundum ab. Machen die nicht, keine Diskussion möglich. Auch Ersatzteile sind dann nur über Umwege zu beziehen. Du bist also auf einen freien Uhrmacher angewiesen.

Ich habe seinerzeit bei Frau Drees, Uhrmacherwerkstatt Bergisches Land (hat leider zu gemacht) die Tutima komplett überholen lassen. Sie hat einige Jahre als Uhrmacherin bei Sinn in Frankfurt gearbeitet und vertrieb in ihrem Geschäft später auch ein Sinn Uhren. Ihre Beziehungen haben mir damals sehr weiter geholfen. Die Tutima wurde mit neuen Dichtungen, neuen Drückern (müssen individuell ins Gehäuse eingepasst werden) versehen worden, und das Gehäuse wurde neu gestrahlt. Blatt und Zeiger blieben original. Das Blatt ist eine der selteneren Ausführungen, da mit "Tutima Military" beschriftet.
Insgesamt bin ich froh eine "Bund" Uhr, und keine zivile Version der 798 zu besitzen. Die Historie zu meiner Uhr macht sie für mich erheblich reizvoller.

 
kks

kks

Themenstarter
Dabei seit
20.05.2019
Beiträge
6
Insgesamt bin ich froh eine "Bund" Uhr, und keine zivile Version der 798 zu besitzen. Die Historie zu meiner Uhr macht sie für mich erheblich reizvoller.
Das sehe ich genau so. Ich möchte diesmal ebenfalls eine "getragene" BUND-Uhr und nehme die damit verbundene "Patina" (kl. Kratzer, etc....) gerne in Kauf. Die Uhr wird dadurch jedenfalls für mich wertiger. Ist vielleicht Geschmackssache - aber ich finde, dass alte Dinge auch alt ausehen dürfen - wie die Falten eines alternden Menschen, ihn für mich interessanter machen, als eine sichtbar chirurgisch glatt planierte Gesichtspartie.
 
kks

kks

Themenstarter
Dabei seit
20.05.2019
Beiträge
6
Habe noch eine Variante gefunden:
MILITARY CHRONOGRAPH "SWEDA"
mit "Tutima W-Germany" - also vor 1989 (?)

TutimaMilitary_SWEDA.jpg

Die Uhr wird hier angeboten:
www.chrono24.de/tutima/military-sweda--id9219410.htm

Sie soll an das schwedische Militär geliefert worden sein. Ist Jemandem etwas dazu bekannt?

sind außer den genannten Versionen "Miltary Chronograph", "BUND", "US-Proberty" und dieser "SWEDA"-Version noch Uhren mit Bezeichnungen z. B. an weitere Streitkräfte ausgeliefert und entsprechend beschriftet worden?

Für Hinweise bin ich sehr dankbar.
 
7C43700AZ22

7C43700AZ22

Dabei seit
09.11.2015
Beiträge
1.031
Ort
Am Rhein
"Sweda" hat null und nix mit dem schwedischen Militär zu tun. Auch wenn das im Zusammenhang mit den Tutima von so manchem Verkäufer
zwar nicht ausdrücklich so angepriesen wird, aber wenn es den wertsteigernden Anschein erweckt, wird dem auch nicht widersprochen.
Nicht wenige Verkäufer übernehmen diese unzutreffende, vulgo grundfalsche Räuberpistole sogar in die Beschreibung und hoffen auf einen Doofen.
Die gerahmte Gravur "Sweda" steht für "Sweda GmbH, Vertrieb von Uhren und Schmuck", ein früherer Vertriebspartner von Tutima.

Schwedische Militäruhren sind mit den 3 Kronen auf dem Caseback signiert, nix "Sweda":

swed1.JPG
Das Thema mit den "Sweda"-Tutima wurde schon häufiger in verschiedenen Foren behandelt (ob im UF weiß ich jetzt nicht).
Gerade aktuell befindet sich wieder eine "Sweda"-Tutima im Verkauf, deklariert als schwedische Militäruhr. Kurzum: Bulls**t ;-)

Viele Grüße
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
kks

kks

Themenstarter
Dabei seit
20.05.2019
Beiträge
6
Hallo Michael,

wieder etwas dazu gelernt. Hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt das Teil zu erwerben. Die Klärung hat mich vor einem eventuellen Fehlkauf bewahrt - vielen Dank dafür!

Ich habe bei manchen Tutimas mit "BUND"-Gravur auch das "Gefühl", dass manche erst nachträglich dazu kam - kann das sein? Augefallen sind mir solche bei denen die Buchstaben mit Doppellinien ausgeführt sind. Habe gerade kein Beispiel finden können - werde es aber nachliefern, sobald ich eines finde.

Viele Grüße
kks
 
Parameter

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
1.871
Vielleicht als kleinen Hinweis, auch Zollbeamte und Bundespolizei haben die Tutima getragen.
Das weiß ich weil vor ca. 10 Jahren, über die Plattform "Zoll Auktion" Dutzende (ca. 50) solcher Uhren teilweise sogar als Konvolut versteigert wurden.
Hatte mich damals dafür interessiert, jedoch waren mir die aufgerufenen Preise ob des Zustandes und einer anstehenden Revi doch etwas zu hoch.
Möglich das daher die auch unterschiedlichen Gravuren stammen.
 
7C43700AZ22

7C43700AZ22

Dabei seit
09.11.2015
Beiträge
1.031
Ort
Am Rhein
(...)Ich habe bei manchen Tutimas mit "BUND"-Gravur auch das "Gefühl", dass manche erst nachträglich dazu kam - kann das sein? (...)
"Bund" ist ja schon vor längerer Zeit zum Zauberwort mutiert. Da ist die Versuchung groß mit einer kleinen Gravurarbeit einen Haufen Euro
zu machen. Egal ob Tutima, Heuer, Hanhart oder Blancpain (für die BUNDeswehr) oder generell Militäruhren verschiedenster nationaler Streitkrafte
von unterschiedlichsten Herstellern, das Ganze ist ein Minenfeld ;-) und deshalb ist besondere Vorsicht geboten.
 
kks

kks

Themenstarter
Dabei seit
20.05.2019
Beiträge
6
Ich habe bei manchen Tutimas mit "BUND"-Gravur auch das "Gefühl", dass manche erst nachträglich dazu kam - kann das sein? Augefallen sind mir solche bei denen die Buchstaben mit Doppellinien ausgeführt sind. Habe gerade kein Beispiel finden können - werde es aber nachliefern, sobald ich eines finde.
Hier habe ich ein Beispiel gefunden. Hohl- oder Umrissschrift nennt man das wohl.
BUND_Hohlschrift.jpg
Wobei diese Schrift eingraviert zu sein scheint (Lemania 5100), ...
www.chrono24.de/orfina/lemania-bundeswehr--id11093655.htm

während diese hier geprägt sein dürfte:
BUND_gepraegt.jpg
 
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.616
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Mir würde eine 'genutzte' BUND oder US schon eher zusagen.
...
Für Hinweise, worauf ich bei den Uhren mit den Prägungen BUND + US achten muss (Eigentumsverhältnisse, Nachweise,...?), bin ich sehr dankbar.
ALSO, Wenn Bund oder US Prop draufsteht, packt Tutima die Uhr nicht an.
OB das allerdings ein Schaden für Dich ist, weiss ich nicht, für mich wäre es eher ein Qualitätsmerkmal.
WENN Du eine Empfehlung für Tutima und 5100er Experten brauchst, frag mich bitte per PN.

Kauf in Deutschland und stellt Dir eine entscheidende Frage: "Entweder TOP Zustand kaufen (inkl. aktueller Revi Nachweise) oder im Bewusstsein, das Du Geld investieren musst, um zu wissen, was Du hast...."

5100er Werk 12 Jahre nach der Revi ungenutzt in der Box liegen habend ist vernichtend und teuer, denn dann sind Chronotrieb und Minutenrohr beste Freunde dank Kontaktkorrosion, das kann teuer werden.

Ehrlich gesagt wäre mir egal, ob Bund oder was auch immer, mein Handgelenk hat keine Augen und eine BUND-Uhr hat meistens eine unklare Herkunft und selten einen belastbaren Kaufnachweis (siehe oben).

Mit den besten Grüssen Omega511

Vielleicht als kleinen Hinweis, auch Zollbeamte und Bundespolizei haben die Tutima getragen. Das weiß ich weil vor ca. 10 Jahren, über die Plattform "Zoll Auktion" Dutzende (ca. 50) solcher Uhren teilweise sogar als Konvolut versteigert wurden. Hatte mich damals dafür interessiert, jedoch waren mir die aufgerufenen Preise ob des Zustandes und einer anstehenden Revi doch etwas zu hoch..
Die wurden sogar wieder zurückgekauft, denn Tutima hatte eine Exklusiv-Vereinbarung mit den Bundesbehörden, die Uhren wurde sehr preiswert als Ausrüstungsgegenstände abgegeben, mussten aber nach "Ausserdienststellung" wieder zurück zu Tutima...
 
Unkas

Unkas

Dabei seit
11.02.2009
Beiträge
2.782
Ort
LC100
Hier ein paar Bilder von meiner Property.

Es wurden in 1985/86 nur etwa 100 Stück für die US Airforce produziert.
Mit orig. Band von Graf ohne Bund-Kennung und mit fest eingenähter Dornschließe.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Tutima Military Chronograph 798 (BUND oder US ?)

Tutima Military Chronograph 798 (BUND oder US ?) - Ähnliche Themen

  • Tutima Military Chronograph - welches Stahlband?

    Tutima Military Chronograph - welches Stahlband?: Hallo, ich suche für meinen Tutima Military Chronographen ein passendes Stahlband. Zur Zeit ist ein nicht ganz passendes "No-Name"-Band montiert...
  • [Verkauf] Tutima Military Chronograph 798-02 mit Revision 2019

    [Verkauf] Tutima Military Chronograph 798-02 mit Revision 2019: Zum Verkauf kommt ein Tutima Military Chronograph 798-01(-02) mit Stahl- und Military Lederband. Über diesen legendären Tutima Chronographen mit...
  • [Erledigt] Tutima Military Chronograph Ref. 798 Lemania 5100 Tritium Stahlband

    [Erledigt] Tutima Military Chronograph Ref. 798 Lemania 5100 Tritium Stahlband: Hallo zusammen, zum Verkauf steht mein Tutima Military Chronograph mit dem tollen Lemania 5100 Werk. Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss...
  • [Suche] Tutima Military Chronograph

    [Suche] Tutima Military Chronograph: Hallo liebes Forum, Ich bin auf der Suche nach einem gebrauchten Tutima Military Chronograph, gerne auch als Head-Only. Am liebsten mit...
  • [Erledigt] Tutima Military Chronograph 798

    [Erledigt] Tutima Military Chronograph 798: Hallo Kollegen, biete Euch hier meinen Tutima Military Chronographen 798 mit der seltenen Tachymetre Lünette an. Gebrauchsspuren siehe Bilder...
  • Ähnliche Themen

    Oben