Tudor-Qualität?

Diskutiere Tudor-Qualität? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, mich interessiert Tudor Grantour, kein Chrono. Ich kann es um cca. 1250-1300 Euro von Konzi bekommen (1650 Euro UVP). Wie würdet Ihr...
S

subarista

Themenstarter
Dabei seit
24.04.2009
Beiträge
131
Hallo, mich interessiert Tudor Grantour, kein Chrono. Ich kann es um cca. 1250-1300 Euro von Konzi bekommen (1650 Euro UVP).


Wie würdet Ihr Qualität von Tudor-Uhren einschätzen (intuitiv, erfahrungsmäßig, von "Ruf her" , wie auch immer...)?

Wie ist Qualität von Tudoruhren in erster Linie mit Omega, Sinn, TH, Longines und Breitling zu vergleichen?


Vielen Dank für Euere Mühe und Zeit!


tudor.jpg
 
donadriano

donadriano

Dabei seit
12.10.2008
Beiträge
262
Hi,
Tudor Qualität ist supi! Es ist nicht ganz so perfekt wie von der Mutter (Rolex) aber dennoch fast perfekt! Vergleichbar ist Tudor mit Omega. Preislich ist sie etwas darunter. Werke sind von ETA aber speziell für Tudor gefertigt und mit sehr guten gangzeiten. An sich spricht für mich nichts gegen eine Tudor. Ah ja : understatement ist ebenfalls sehr gut. Kenner wissen dass es die Tochter von Rolex ist, alle anderen kennen Tudor (meist) nicht.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Jonny

Jonny

Dabei seit
22.03.2009
Beiträge
3.958
Ort
Minga Oida!
Tudor ist die "Billigmarke" von Rolex, die Gehäuse werden vermutlich auf den selben Maschinen wie die Lexen gemacht, da sollte die Qualität schon stimmen.
An Werken werden wohl ETA verbaut, ich weiß nicht welche Qualitätsstufe, vermute aber mal nicht die schlechteste ;-)
 
XELOR

XELOR

Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.775
Ort
LC 100
Tudor ist über jeden Zweifel erhaben. Mach dir keine Sorgen ;)
 
A

arnim

Dabei seit
12.10.2008
Beiträge
59
Habe schon einige Tudor Uhren gehabt und war immer sehr zufrieden.Die Gangwerte waren vergleichbar mit denen meiner Rolex GMT.Also von Billiguhr weit entfernt.Der aufgerufene Preis geht meiner Meinung nach in Ordnung.

:klatsch:
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
12.232
Ort
Bärlin
Äääähhmm sorry, für wieviele Uhren b.z.w. Hersteller interessierst Du Dich, ein Beratungsthread ist ja noch recht "spannend" 2 3 oder 4 sind da schon etwas "ermüdender" :hmm:
 
Y

Yves

Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
122
Ort
Geheim:-)
Ich finde die Tudor-Modelle recht schoen und der genannte Preis hoert sich auch sehr nett an. Leider habe ich mit Tudor keine Erfahrung, aber mit Longines & Co. Longines reizt mich immer wieder und ich bin ganz zufrieden mit Den Uhren - allerdings kann ich nur abraten etwaige Reparaturen durchfuehren zu lassen: beim letzten Mal hieß es gleich: da werden Sie aber 6 Monare af die Uhr warten muessen.Also am Besten keine Longines "kaput" machen.
Um ganz ehrlich zu sein (an alle Rolex-Liebhaber: bitte nicht weiterlesen) ich finde Tudor sehr viel reizvoller/schoener als Die Uebermutter Rolex und es ist eigentlich schade dass die Uhren so ein bischen als Billigteil / Randfigur gehandelt wird. Wenn Longines dich nicht reizt kann ich sehr gut verstehen dass Tudor es. Dir angetan hat. Also wenn du Spass hast mit der Uhr: immer hin zum Haendler und kaufen !
 
S

subarista

Themenstarter
Dabei seit
24.04.2009
Beiträge
131
hi sectorfan,

ich habe eine neue Thema eröffnet weil auf die ähnliche Frage die ich unter einem anderem Thema gestellt habe, keine Antworte bekommen habe....ich wollte Dich nicht irritieren...nur nochmals auf meine Frage aufmerksam zu machen...und wie es ausschaut, es hat geklappt und bin deswegen den ForummitliederInnen dankbar.


also, wie ich bis jetzt herauslesen kann, ist Tudor in derselbe Qualitätsgruppe mit Omega einzustufen (ich spekuliere jetzt: Tudor kann vielleicht demnach als besser als Sinn und TH eingestuft werden, sowie gleichwertig zu Breitling...) mit einem zusätzlichen, großen Vorteil, nämlich starke Dosis von Understatement. Und das mag ich - Rolex und Breitling und Omega finde ich ein wenig zu viel nicht-Understatement...um sich vorsichtig auszudrucken...

ich hoffe auf Euere weitere Meinungen, Reflexionen und Erfahrungen über Tudor... so dass ich kein Fehler mache...
 
Zuletzt bearbeitet:
cosmo.1

cosmo.1

Gesperrt
Dabei seit
02.12.2008
Beiträge
2.101
Ort
Da wo es denm besten Wein im Rheingau gibt
Einfacher Typ, nimm die Uhren deiner Wahl in die Hand dann merkst du ob Sie sich wertig anfühlt.Eine Lupe ist auch hilfreich wegen der Verarbeitung, dann würde ich in Tests cheken welche Uhrwerke in welche Qualistufe verarbeitet worden sind ,
was ist mit dem Werkhaltering (Stahl oder Plastik, für mich wichtiges Kriterium)
Aber das wichtigste überhaupt, heutzutage sind bei denn von dir genannten Marken die Gehäuse nahezu perfekt. Außer bei Rolex werden meistens die gleichen Werke verarbeitet ,und das alles auf einen ähnlichen Level .Manche werden aufgrund Ihres Namens höher gehandelt .Also kauf was dir gefällt und vergiss das Label.Gruss Cosmo
 
donadriano

donadriano

Dabei seit
12.10.2008
Beiträge
262
Ich habe es nochmal nachgelesen: Tudor verbaut meist ETA 2824 die speziell für Tudor hergestellt werden. Laut Uhrenmagazin: die Gangzeiten sprechen für eine sehr genaue justierung. Bei Omega, TH etc ist meist auch ein ETA 2824 verbaut.

Ich hoffe es hilft Dir weiter.
Gruß
 
J

Jorge22

Dabei seit
23.06.2008
Beiträge
402
Für eine Uhr in der Preisklasse fehlt den Tudors das Image wie ich finde.
Ob man das als Vor- oder Nachteil sieht ist dir überlassen.

Es gibt Situationen, in denen ich meine Omega nicht trage, weil sie mir zu teuer wirkt. Eine gleichteure Tudor würde ich definitiv in den Situationen tragen...
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
Hallo,
Tudor mit omega zu vergleichen ist etwas vermessen. Da hat schon die große schwester gewisse probleme. Die eta werke werden wie bei allen anderen einschalern nicht gesondert behandelt, sind also stangenware. Ausnahmen gibt es bei den chronos, wo eine triovis feinregulierung verbaut wird (sonderausstattung von eta).
2824 werden von omega nicht verbaut. Die werke bezieht tudor mW. In top qualität (ALSO BSPW. WIE SINN).
SORRY Für den text. Schreib mit dem handy.
 
S

subarista

Themenstarter
Dabei seit
24.04.2009
Beiträge
131
hi marfli,

ich habe gedacht dass Omega und Tudor in gleiche Qualitätsklasse sind bzw. mir ist Tudor in Realität sehr hochwertig erschienen...etwa wie Omega und eine Eterna (Fourhands Kontiki). U1 ist mir genauso hochwertig verarbeitet erschienen wobei U-Boot-Stahl in Mattqualität von U1 an sich weniger hochwertig erscheint als Glanzgehäuse von Tudor oder Omega oder z.B. TH... - aber es ist Frage des Geschmacks/Eindrucks. Zifferblatt von U1 schaut aber viel weniger hochwertig verarbeitet als z.B. Zifferblatt von Tudor. In diesem Sinne schaut Tudors Zifferblatt sehr hochwertig wie einige Zifferblätter von Omega...
 
marfil

marfil

R.I.P.
Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.579
Ort
Wien
Tudor hat auch schöne uhren und die gehäuse sind schön gemacht. Aber eben eine klasse unter omega im einsteigerbereich.
Vergleivhbar sind sinn, longines, th, also etwa diese preisklasse.

Die mittelklasse von omega ist auf dem niveau von rolex, die oberklasse von omega erheblich darüber, vergleichbar mit jlc.

Natürlich zahlt man da auch einiges für das prestige, was bei tudor eher wegfällt, wodurch tudor preiswerter ist, als manch andere marke. Die nähe zu rolex verhindert grobe qualitätsschnitzer.
 
C

caramanga

Dabei seit
14.01.2007
Beiträge
218
was ist denn bitte die Mittelklasse und Oberklasse bei Omega, die über dem Rolex-Niveau und auf JLC-Niveau sein soll?
 
XELOR

XELOR

Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.775
Ort
LC 100
Die mittelklasse von omega ist auf dem niveau von rolex, die oberklasse von omega erheblich darüber, vergleichbar mit jlc.
Sorry wenn ich das mal wieder so sage (kommt mir vor als wenn ich dir das zum 10ten Mal schreibe), aber diese immer und immer wiederkehrende Omega Lobhudelei kannst du dir echt sparen, das interessiert hier niemanden und ist totaler Dummfug!! Am Anfang der Co-Axial Werke war Omega nicht einmal auf Alpha-Niveau, denn im Unterschied zu Omega liefen die Werke in Alpha Tickern! Wer über längere Zeit mal deine Beiträge beobachtet der weiß wie sehr du auf Omega stehst, das ist ja auch kein Problem. Aber wenn ich solch einen Quatsch wie oben lese schüttelt es mich echt, und zwar ganz böse! Das kannst du in deinen "Die beste Uhr der Welt ist natürlich eine Omega Threads" machen, aber doch bitte nicht hier wo es um einen konkreten Kauf eines Users geht. Natürlich ist Omega über jeden Zweifel erhaben, spielt aber trotzdem definitiv eine Liga unter Rolex und mindestens 2 unter JLC, PUNKT! Omega ist ein bloßer ETA Einschaler, auch die Co-Axial Teile sind ETAs auf einer anderen Produktionslinie. Omega ist Swatch und hat mit eigenen Manufakturwerken rein gar nix am Hut. Klar, Gehäuse, Bänder etc. sind aufwendiger gemacht als die bei Rolex, schönerer Schliff etc., das hat mit dem Werk aber nix zu tun und interessiert eine Marke wie Rolex nicht die Bohne, denn das wichtige ist halt was in der Uhr lebt und dort liegen Welten zwischen ETA und Manufakturwerken. Und jetzt komm mir bitte nicht damit, dass ETA ja durch Swatch mit zu Omega gehört und dadurch ein Manufakturwerk ist ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Zerberus

Zerberus

Dabei seit
31.08.2008
Beiträge
895
Ort
Rhein Kreis Neuss
Tudor ist die "Billigmarke" von Rolex, .....
Die tun aber bereits einiges um den Ruf los zu werden .... habe gelesen, dass für einige Modelle die Preise zum 1.9. zwischen 20% und 25 % erhöht wurden .... man nähert sich also vom Preisniveau der Mutter. :D

Die mittelklasse von omega ist auf dem niveau von rolex, die oberklasse von omega erheblich darüber, vergleichbar mit jlc.
:shock: :lol:
 
cosmo.1

cosmo.1

Gesperrt
Dabei seit
02.12.2008
Beiträge
2.101
Ort
Da wo es denm besten Wein im Rheingau gibt
Sorry wenn ich das mal wieder so sage (kommt mir vor als wenn ich dir das zum 10ten Mal schreibe), aber diese immer und immer wiederkehrende Omega Lobhudelei kannst du dir echt sparen, das interessiert hier niemanden und ist totaler Dummfug!! Am Anfang der Co-Axial Werke war Omega nicht einmal auf Alpha-Niveau, denn im Unterschied zu Omega liefen die Werke in Alpha Tickern! Wer über längere Zeit mal deine Beiträge beobachtet der weiß wie sehr du auf Omega stehst, das ist ja auch kein Problem. Aber wenn ich solch einen Quatsch wie oben lese schüttelt es mich echt, und zwar ganz böse! Das kannst du in deinen "Die beste Uhr der Welt ist natürlich eine Omega Threads" machen, aber doch bitte nicht hier wo es um einen konkreten Kauf eines Users geht. Natürlich ist Omega über jeden Zweifel erhaben, spielt aber trotzdem definitiv eine Liga unter Rolex und mindestens 2 unter JLC, PUNKT! Omega ist ein bloßer ETA Einschaler, auch die Co-Axial Teile sind ETAs auf einer anderen Produktionslinie. Omega ist Swatch und hat mit eigenen Manufakturwerken rein gar nix am Hut. Klar, Gehäuse, Bänder etc. sind aufwendiger gemacht als die bei Rolex, schönerer Schliff etc., das hat mit dem Werk aber nix zu tun und interessiert eine Marke wie Rolex nicht die Bohne, denn das wichtige ist halt was in der Uhr lebt und dort liegen Welten zwischen ETA und Manufakturwerken. Und jetzt komm mir bitte nicht damit, dass ETA ja durch Swatch mit zu Omega gehört und dadurch ein Manufakturwerk ist ;)
Da kann ich dir nur vollen Herzens zustimmen .Gruss Cosmo

Nachträglich hinzugefügt:
Tudor hat auch schöne uhren und die gehäuse sind schön gemacht. Aber eben eine klasse unter omega im einsteigerbereich.
Vergleivhbar sind sinn, longines, th, also etwa diese preisklasse.

Die mittelklasse von omega ist auf dem niveau von rolex, die oberklasse von omega erheblich darüber, vergleichbar mit jlc.

Natürlich zahlt man da auch einiges für das prestige, was bei tudor eher wegfällt, wodurch tudor preiswerter ist, als manch andere marke. Die nähe zu rolex verhindert grobe qualitätsschnitzer.
Kann ich nicht nachvollziehen.Cosmo
 
Treets

Treets

Dabei seit
13.06.2006
Beiträge
6.847
Ort
Büdelsdorf
Also ich möchte mir nicht anmaßen, ob Tudor nun besser oder schlechter als Omega, TAG Heuer oder Breitling ist. Dazu fehlt mir als Laie das Wissen. Fakt wird aber sein, dass Du mit einer Tudor eine qualitativ sehr gute Uhr erwirbst, die auch in einer zumindest ähnlichen Liga der genannten Uhren spielt.

In Uhrentests wurde mehrfach die hervorragende Gehäusequalität gelobt. Die Werke mögen zwar "nur" ETA sein, aber dass die von der Wertigkeit über jeden Zweifel erhaben sind, steht ja auch außer Frage. Darüber hinaus sollte auch mal gesagt werden, dass ein Manufakturwerk zwar exklusiver, aber keinesfalls "besser" sein muss als ein tausendfach bewährtes ETA-Kaliber.

Der allgemeine Bekanntheitsgrad einer Tudor läßt sich natürlich nicht mit dem einer Rolex oder Omega (= James Bond ;-)) vergleichen. Die Anerkennung unter Uhrenfans dürfte Dir aber auf jeden Fall sicher sein... Ein gewisses Understatement macht ja auch sympathisch, oder?

Wenn Dir die Tudor gefällt stellt sie sicher eine gleichwertige Alternative zu Omega, Breitling und Co. dar....

Viele Grüße
Treets
 
Thema:

Tudor-Qualität?

Tudor-Qualität? - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Tudor Pelagos LHD oder BB GMT zur Sub

    Kaufberatung Tudor Pelagos LHD oder BB GMT zur Sub: :-DHallo zusammen, mit Begeisterung lese ich hier regelmäßig die Kaufberatungen. Da ich mit meinen Überlegungen gerade nicht weiter komme hoffe...
  • Tudor Prince Date Day 76213 – Goldanteil?

    Tudor Prince Date Day 76213 – Goldanteil?: Hallo Uhrenfreunde, folgende Frage über die Tudor Date Day bicolor mit der Referenz 76213-XXXX stellt sich mir derzeit: Aus welchem Material...
  • Qualität Oris vs. Tudor

    Qualität Oris vs. Tudor: Guten Abend liebe Mit-Foristi, ich plane Uhren-Zuwachs, in Form einer Oris Amis Clipperton, einer Tudor Black Bay mit Stahl-Lünette oder einer...
  • Qualität Stahlband Tudor Heritage Chrono

    Qualität Stahlband Tudor Heritage Chrono: Hallo zusammen, die alte und neue, blaue Version des Tudor Heritage Chronos sagen mir zu. Wie ist die Qualität des Stahlbands, vergleichbar mit...
  • Qualität ala Rolex, Understatement ala Tudor: Pelagos

    Qualität ala Rolex, Understatement ala Tudor: Pelagos: Hallo liebe Uhrengemeinde, heute möchte ich euch meinen Neuzugang vorstellen. Es handelt sich um die Pelagos (griechisch für "Deepsea") aus dem...
  • Ähnliche Themen

    • Kaufberatung Tudor Pelagos LHD oder BB GMT zur Sub

      Kaufberatung Tudor Pelagos LHD oder BB GMT zur Sub: :-DHallo zusammen, mit Begeisterung lese ich hier regelmäßig die Kaufberatungen. Da ich mit meinen Überlegungen gerade nicht weiter komme hoffe...
    • Tudor Prince Date Day 76213 – Goldanteil?

      Tudor Prince Date Day 76213 – Goldanteil?: Hallo Uhrenfreunde, folgende Frage über die Tudor Date Day bicolor mit der Referenz 76213-XXXX stellt sich mir derzeit: Aus welchem Material...
    • Qualität Oris vs. Tudor

      Qualität Oris vs. Tudor: Guten Abend liebe Mit-Foristi, ich plane Uhren-Zuwachs, in Form einer Oris Amis Clipperton, einer Tudor Black Bay mit Stahl-Lünette oder einer...
    • Qualität Stahlband Tudor Heritage Chrono

      Qualität Stahlband Tudor Heritage Chrono: Hallo zusammen, die alte und neue, blaue Version des Tudor Heritage Chronos sagen mir zu. Wie ist die Qualität des Stahlbands, vergleichbar mit...
    • Qualität ala Rolex, Understatement ala Tudor: Pelagos

      Qualität ala Rolex, Understatement ala Tudor: Pelagos: Hallo liebe Uhrengemeinde, heute möchte ich euch meinen Neuzugang vorstellen. Es handelt sich um die Pelagos (griechisch für "Deepsea") aus dem...
    Oben