Tudor Pelagos über Chrono24 Kaufen

Diskutiere Tudor Pelagos über Chrono24 Kaufen im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebes Forum, ich frage mich ein bisschen wie es die Onlinehändler schaffen eine Uhr bis zu 800,- euro günstiger as der Konzeesionär anbieten...
V

VonundzuWolf

Themenstarter
Dabei seit
04.08.2018
Beiträge
10
Liebes Forum,

ich frage mich ein bisschen wie es die Onlinehändler schaffen eine Uhr bis zu 800,- euro günstiger as der Konzeesionär anbieten kann.
Ich habe einen Anbieter gefunden: Speedtoys. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Händler?

Ich möchte eine Tudor Pelagos bei ihm kaufen und habe folgende Dinge bereits mit ihm geklärt:


Fullset
Die Uhr ist von 2018 NEU und noch verklebt
sofort Lieferbar
Garantiekarte ist dabei und wurde letzte Woche abgestempelt
Ich bekomme eine Rechnung auf der die Seriennummer der Uhr vermerkt ist
Ich habe ein 14 Tägiges rückgaberecht
Ich kann mit der Uhr zu jedem Konzessionär
Die Uhr hat LC100
Ich kann via Trusted Checkout bezahlen


Das meiste ist geklärt und super, trotzdem habe ich noch 2 kleine Bedenken.
Wie kann ich sichergehen das ich keine replica bekomme? Ist der Trusted Checkout wirklich sicher? Kann es sein das der Konzessionär mir den Service verweigert wenn ich ihm die Rechnung nicht zeigen möchte? Reicht wirklich die Garantiekarte aus um Service in Anspruch zu nehmen?

Ich wäre für Tipps und Anregungen sehr dankbar.


VG

Martin
 
Roger Ruegger

Roger Ruegger

Dabei seit
14.01.2008
Beiträge
802
Ort
CH
Hi Martin,

Ein offizieller Konzessionär muss von den Marken auferlegte Mindest-Kriterien erfüllen, bspw. was die Lage des Lokals, die Präsentation, Mindestabnahme-Mengen, geschultes Personal (bspw. Uhrmacher im Haus) etc. betrifft. Er bindet damit eine beachtliche Summe an Kapital, bezahlt zeitgleich Dinge wie Löhne, Sozialleistungen, Werbung, Versicherungen, Sicherheitslösungen und Miete und übernimmt Dir gegenüber eine Stellvertreter-Rolle der Marke gegenüber. Kurz gesagt: Der normale Konzessionär ist mit Kosten konfrontiert, die ein Online-Händler nicht zwingend haben muss. Im (für ihn) besten Fall agiert dieser nämlich einzig als Einzelperson und Vermittler ohne Warenbestand, beschafft also genau dann die Uhr, die geordert wurde und kann sich so relativ schlank durch die Kosten und Risiken durch navigieren. Bewegt er sich global, kann er zudem über Wechselkurse nochmals am Profit schrauben. Ergo lassen sich für ihn dank tiefer(er) Kosten automatisch Profite bei höheren Rabatte erzielen, und die Quelle, aus der die Uhr ursprünglich stammt, hat im besten Fall den Lagerbestand etwas in Bewegung gebracht, ist ihren Pflichten der Marke gegenüber nachgekommen und hat immer noch einen kleinen Profit gemacht. Das wäre dann der Graumarkt in Kurzbeschreibung gewesen, davon ausgehend, dass die Uhr echt war.

Den von Dir genannten Händler kenne ich nicht, er taucht hier in der Suche nicht auf, hat 11 positive Bewertungen seit 2013 erhalten (und gemäss Chrono24-Profil 15 Uhren im Trusted Check out verkauft), eine eigene, aber erstaunlich spärliche Website hinterlegt (die wiederum auf ein Autofachzentrum verweist) und unterliegt damit grundsätzlich den Konditionen von Chrono24. Chrono24 selber steht also für Dich auch noch zur Verfügung:

Chrono24 schrieb:
Der Händler wird erst ausbezahlt, wenn Sie die Uhr erhalten haben.
Mehr zum Thema: Chrono24 – Trusted Checkout, Käuferschutz und Echtheitsgarantie

Er selbst beschreibt sich selber übrigens eher als Sammler:

Ich betreibe kein Geschäft im diesem Sinne, nein ich verfolge mein Hobby mit Leidenschaft und verkaufe von Zeit zur Zeit ein Stück aus meiner Sammlung.
Dass Kunden beim Kauf abseits der offiziellen Wege irgendwo Abstriche machen müssen (und auch wenn's dabei nur der Verzicht auf die Atmosphäre im Geschäft oder die schicke Einkaufstasche ist), müsste dabei klar sein, und manchmal findet man den berühmten guten Kompromiss, wenn man den Händler seiner Wahl/Region auf Preisnachlässe oder Zusatzleistungen anspricht. Oder mit anderen Worten: das Risiko bei einem offiziellen Händler dürfte für Kunden sehr klein sein, das Adrenalin steigt bei Alternativ-Lösungen dann halt mit jedem Prozentpunkt. Diese Entscheidung kann Dir dann wiederum niemand abnehmen, und die Korrespondenz mit dem von Dir ausgesuchten Händler hat Dir ja schon ein paar Unsicherheiten ausgeräumt.

Wenn die Uhr echt ist und die Garantiekarte von einem offiziellen Händler abgestempelt wurde, hast Du vermutlich keine Probleme mit dem Hersteller (mir liegt aber grad kein Garantiebuch von Tudor vor). Unwissend, wo Du selber wohnst: Stammt die Uhr aus dem Ausland (und wurde nicht verzollt), könnte das später vielleicht mal noch ein paar Zoll-technische Fragezeichen auslösen, wenn die Uhr über eine Grenze geht für die Revision. Bei der Rechnung dürfte es vermutlich wichtiger sein, von wem diese stammt, es könnte sich ja auch um die Rechnung von einem Privatbesitzer (s.o.) handeln, der die Uhr nach einer Woche ungetragen wieder weiterverkaufen möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
chmoses

chmoses

Dabei seit
04.12.2008
Beiträge
3.430
Ort
Süd - Bayern
Letzendlich stammt die Uhr, wenn alles normal läuft sowieso von einem Konzi. Ich selber kaufe auch gerade eine bei Chrono24 und mein Onlinehändler (hier im Forum bestens bekannt, nur positives Feedback) hat seine Konzis mit denen er zusammenarbeitet abgeklappert, wo sie lieferbar ist und welcher Preis machbar ist. Soweit so gut, Fullset, Uhr aus Deutschland usw. alles dabei, trotzdem kann man nicht zu 100% sicher sein. Ich vertrau jetzt einfach jemandem der einen tadellosen Ruf hat und weil ich keinen Grund sehe daran zu zweifeln, dass die Uhr echt ist. Die Bewertungen bei Chrono sagen schon ein bisschen was aus, vor allem wenn sie bereits über einen längeren Zeitraum abgegeben wurden.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

thomasp

Dabei seit
02.10.2016
Beiträge
361
Klingt wie mein Problem ;)

Seit ich aufgeschnappt habe, dass es wohl im fernen Osten mindestens eine auf die Pelagos spezialisierte Fälscherwerkstatt mit täuschend echtem Output geben soll, lasse ich die Finger von allem, was kein offizieller Vertriebskanal ist. Und dann ist sie leider reichlich (und mir momentan zu) teuer fürs Gebotene.

Bei weniger populären Modellen stellt sich für mich das Problem so aber nicht.
 
gm_2000

gm_2000

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
5.097
Ort
Rheinland
Bei einem renommierten Händler via Trusted Checkout mit Rückgaberecht sehe ich kein Problem Online zu kaufen.

z.B. bei Plus Watch (Italien) , Prestige Luxusuhren (Uhrinstinkt) oder bei Chronext (mit Express Lieferung). Für Chronext kann ich dir noch einen 200,- Gutschein anbieten so dass du hier auch auf 3.080,- kommst.
 
W

Waldschrat

Gast
Ich frage mich ja immer, wir die Garantiekarten bei Tudor/ Rolex auf den Käufer registriert werden können, wenn die Uhr schon als Grauware abgestempelt wurde. Meine Karte wurde in einem speziellen Gerät auf meinen Namen registriert ( Kartenleser elektronisch) Ohne diesen Passus kann Tudor jegliche Produkthaftungen an Dritte verweigern. Da habe ich lieber 400€ mehr bezahlt und bekomme beim Konzi sogar die Armbänder nach Wunsch gewechselt (ist von Tudor so vorgesehen, dass man nicht selber Hand anlegt) und die Lünette nach dem Strand/ Meereinsatz gereinigt (kostenlos) Da hilft der günstigere CH24 Händler auch nicht mehr.
Ich verstehe es ab einer gewissen Sparsumme, aber spätestens beim Service vor Ort ist der Konzi erste Wahl. Ja internationale Garantie .... LC100... Urlaubskauf .... Die Konzis wissen genau was Sache ist, wenn die Uhr von Grauhändlern zum Service angeschleppt wird. Ich hatte da sehr interessante Gespräche mit mehreren vor Ort.
 
W

Waldschrat

Gast
Zum Thema Chronext:
Selber Abholen ist wirklich klasse.
Die selbstlosen Gutscheine von 100 und 200€ werden via Mention Me mit 50 bzw 100€ für den WERBENDEN honoriert und
jeder Chronext Käufer kann diese Gutscheine "verschenken".
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

tbickle

Gesperrt
Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
5.699
... speziellen Gerät auf meinen Namen registriert ( Kartenleser elektronisch) Ohne diesen Passus kann Tudor jegliche Produkthaftungen an Dritte verweigern. Da habe ich lieber 400€ mehr bezahlt und bekomme beim Konzi sogar die Armbänder nach Wunsch gewechselt (ist von Tudor so vorgesehen, dass man nicht selber Hand anlegt) und die Lünette nach dem Strand/ Meereinsatz gereinigt (kostenlos) Da hilft der günstigere CH24 Händler auch nicht mehr.
Es ist mir neu, dass beim Kauf beim Konzi Namen "verlangt" und festgehalten werden (weder bei Tudor noch bei Rolex war das bei mir jemals der Fall). Ebenso neu ist es mir, dass diese Namen in irgendeiner Form auf der Garantiekarte gespeichert werden. Selbst bei Breitling und den E-Ink-Garantiekarten ist das meines Wissens nicht der Fall (aber darauf will ich mich nicht versteifen, da ich bisher nur eine Breitling gekauft habe).

Was die Produkthaftung mit dem konkreten Fall zu tun hat, erschließt sich mir auch nicht. Meinst Du, für den Fall, dass die erworbene Uhr explodiert und deswegen ein Haus abbrennt? :hmm: Vermutlich hast Du Dich auf die Gewährleistung bzw. die Herstellergarantie bezogen - und diesbezüglich kann ich Dich voll und ganz beruhigen:
Ausnahmslos jeder Konzi nimmt Uhren im Rahmen der Gewährleistung an - unabhängig ob sie bei ihm gekauft oder in der Republik Kongo gegen zwei Ziegen und vier Hühner getauscht wurde. Die einzige Voraussetzung ist eine richtig ausgefüllte Garantiekarte (allein auf das Datum kommt es an). Das ist auch nicht weiter verwunderlich, da er vertraglich dazu verpflichtet ist, die weltweite Garantie von Tudor zu gewährleisten. Dass Deine Konzis Dir gern mit Seemannsgarn auftischen, ist schlicht und ergreifend Marketing. Ein verängstigter Kunde ist der beste Kunde. Sobald Angst im Spiel ist, setzt der Verstand aus. Diese Maxime gilt für Luxusuhren sondern auch für Zahnpasta gleichermaßen. Kennst Du eventuell die Werbung, in der ein blutiger Zahn in ein Waschbecken fällt und im Abfluss verschwindet - und eine Stimme aus dem Off vor Zahnverlust warnt, der nur verhindert werden kann, wenn man die Zahnpasta des Herstellers XY verwendet? Die Aussagen Deiner Konzis sind Werbung von diesem Format, und sonst nichts. Du bist den Ammenmärchen Deiner Konzis auf den Leim gegangen.

Wer zum Wechseln von Armbändern zum Konzi fährt, sucht vermutlich auch eine Werkstatt auf, um sein Auto betanken zu lassen. Klar, Tudor behauptet in den Unterlagen einer jeden Uhr, dass diese Aufgabe offiziellen Konzis vorbehalten sei. Auch diese Aussage ist eine leere Worthülse, die Grobmotoriker davon abhalten soll, in der Besteckschublade oder der Garage nach geeignetem Bandwechselwerkzeug zu suchen. :super:

Und was die kostenlose Reinigung der Lünette anbelangt: Ich lehne mich mal sehr weit aus dem Fenster und behaupte, dass Du daheim über fließend Wasser verfügst. Sollte dies der Fall sein, kannst Du Dir getrost den Gang zum Konzi ersparen. Salz ist wasserlöslich. Es reicht daher absolut aus, die Uhr nach Salzwasserkontakt mit Süßwasser abzuwaschen. Konstruktionsbedingt hat die Lünette der Pelagos - ebenso wie die der Submariner - ein gewisses Spiel. Dieses soll gewährleisten, dass bei der Reinigung der Uhr Salz, Sand und etwaiger anderer Dreck problemlos "abfließen" können.

Gruß
 
W

Waldschrat

Gast
Natürlich wollen Konzis ihre Uhren verkaufen und sehen Grauhändler nicht gerne. Ich bin ja kein Romatiker und habe selber drei Uhren bei Chronext erworben. Die Garantiekarten ist namentlich registriert und ausgefüllt bei Tudor, was ich auch bis dato noch nicht kannte. Das Milimetergesch#### mit Garantie, Gewährleistung sei Dir gegönnt. Habe es vergeigt : ).
Dennoch wird sich jeder Konzi freuen, wen man mal zu kleinen Serviceanfragen (Bandwechsel/ Lünette entfernen und reinigen) die Gebrauchte oder Graue anschleppt.
Ob die explodiert, kann nur Omega mit der Bonduhr behaupten .
 
T

tbickle

Gesperrt
Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
5.699
Natürlich wollen Konzis ihre Uhren verkaufen und sehen Grauhändler nicht gerne.
Ich sehe das ein bisschen anders. Wenn beispielsweise Rolex auf Gedeih und Verderb die Abnahmemengen für die Konzis erhöht, bleibt denen eigentlich nichts Anderes mehr übrig, als mit Grauen zu kooperieren, um ihre Lager zu leeren. Und ein Grauer, der einem Konzi monatlich 30, 50 oder gar 100 Uhren abnimmt, bekommt auch auf die beliebteren Modelle natürlich bessere Konditionen. So gesehen wäscht die eine Hand die andere - beide Seiten profitieren und auch der Kunde zieht seinen Vorteil aus dieser Verbindung, da er Uhren günstiger bekommt. :super:

Kann man so sehen, muss man natürlich nicht. ;-)

Gruß
 
W

Waldschrat

Gast
Diese Gedanken teile ich in Bezug auf Abnehmer und fallenden Verkaufszahlen. Doch kann dies auch einen Schneeballeffekt auswirken, wenn ein bis dato absatzschwacher Konzi plötzlich Unmengen verkauft und die Hersteller (welche Tests diesbezüglich durchführen) die Konzession entziehen.
Bei Rolex sind die Grauen natürlich mit Mondpreisen (weit über der Moonwatch ; ) ) neben Touristen ( Steuer sparen) die Hauptakteure ( VERMUTUNG).Wir als Endkunde möchten natürlich den günstigsten Preis zu den besten Konditionen- keine Frage ich habe auch nicht zu viel von dem Zeug.
 
chmoses

chmoses

Dabei seit
04.12.2008
Beiträge
3.430
Ort
Süd - Bayern
Ich sehe das ein bisschen anders. Wenn beispielsweise Rolex auf Gedeih und Verderb die Abnahmemengen für die Konzis erhöht, bleibt denen eigentlich nichts Anderes mehr übrig, als mit Grauen zu kooperieren, um ihre Lager zu leeren. Und ein Grauer, der einem Konzi monatlich 30, 50 oder gar 100 Uhren abnimmt, bekommt auch auf die beliebteren Modelle natürlich bessere Konditionen. So gesehen wäscht die eine Hand die andere - beide Seiten profitieren und auch der Kunde zieht seinen Vorteil aus dieser Verbindung, da er Uhren günstiger bekommt. :super:

Kann man so sehen, muss man natürlich nicht. ;-)

Gruß
Nein muss man nicht, aber ich sehe das ganz genauso. Ich denke die Konzis bedienen sich bewusst mancher Grauhändler um die Verweildauer der Ware zu verkürzen. So gesehen hat das für beide einen Vorteil.
 
gm_2000

gm_2000

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
5.097
Ort
Rheinland
Zum Thema Chronext:
Selber Abholen ist wirklich klasse.
Die selbstlosen Gutscheine von 100 und 200€ werden via Mention Me mit 50 bzw 100€ für den WERBENDEN honoriert und
jeder Chronext Käufer kann diese Gutscheine "verschenken".
Ich möchte hier nur klar stellen, dass es sich bei dem von mir angebotenen 200,- Gutschein nicht um Neukunden Werbung handelt sondern um einen Gutschein, welcher an mich als Bestandskunden herausgegeben wurde. Es steht auch explizit dabei, dass man diesen weiterreichen darf. Da ich persönlich nichts davon habe ist dies also in der Tat selbstlos.
 
U

uhrenanfänger

Dabei seit
15.05.2011
Beiträge
572
Das finde ich super :-) Aber selbst wenn es sich um Kunden werben Kunden handelt ist es auch gut.
 
V

VonundzuWolf

Themenstarter
Dabei seit
04.08.2018
Beiträge
10
@gm_2000

oh das wäre klasse wenn du mir den Gutschein überlassen würdest! Was möchtest du dafür haben?
Wie verhält sich Chronext im falle eines Defekts? Kann ich die Uhr direkt zur Wartung dort hinschicken?
 
Roger Ruegger

Roger Ruegger

Dabei seit
14.01.2008
Beiträge
802
Ort
CH
@VonundzuWolf: Man kann ja sonst auch mal selber auf der Anbieter-Website gucken gehen oder sich mit dem Verkaufsteam persönlich in Kontakt setzen (Chronext hat bspw. auch einen Live-Chat)... da steht zum Beispiel auf der ersten Seite:

Chronext schrieb:
Uhrenatelier mit zertifizierten Uhrmachern [...] Unser Zertifikat sichert Ihnen eine 24-monatige Garantie für neue und gebrauchte Uhren zu. Profitieren Sie von unserer Nähe zur Schweizer Uhrenindustrie und einem Netzwerk aus internationalen Händlern.
Und bei dem Modell Deiner Wahl (es hat momentan nur eine LHD, wir sprechen also automatisch vom selben Angebot):

Chronext schrieb:
Zusätzlich zur Herstellergarantie erhalten Sie eine 2-jährige CHRONEXT Garantie ab Kaufdatum.
Ob die Uhr nun im Falle eines Defektes durch das besagte Uhrenatelier repariert wird, via Händler zurück an den Hersteller geht, ausgetauscht etc. wird, hängt vom Defekt ab und wird vermutlich situativ entschieden und sich letztendlich auch erst dann zeigen, wenn der Fall auch eingetroffen ist. Respektive kann Dir das definitiv nur Chronext abschliessend beantworten.
 
Zuletzt bearbeitet:
wolke

wolke

Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
6.235
Ort
Nahe Berlin
Den von Dir genannten Händler kenne ich nicht, er taucht hier in der Suche nicht auf, hat 11 positive Bewertungen seit 2013 erhalten (und gemäss Chrono24-Profil 15 Uhren im Trusted Check out verkauft), eine eigene, aber erstaunlich spärliche Website hinterlegt (die wiederum auf ein Autofachzentrum verweist) und unterliegt damit grundsätzlich den Konditionen von Chrono24. Chrono24 selber steht also für Dich auch noch zur Verfügung:

Mehr zum Thema: Chrono24 – Trusted Checkout, Käuferschutz und Echtheitsgarantie

Er selbst beschreibt sich selber übrigens eher als Sammler:
Zu riskant. Manch ein privater oder semiprofessioneller Verkäufer weiß doch selber garnicht, dass er ein Fake anbietet, weil die Dinger mittlerweile so wahnsinnig gut sind.

Und wenn die Uhr wohlbehalten bei Dir ankommt, alles gut aussieht, dann gibst Du Chrono24 halt das Go und das Geld ist weg.
 
DrKamikaze

DrKamikaze

Gesperrt
Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
2.111
Man muss nicht einmal selbst das Go geben, zumindest war bei mir das Paket da und zeitnah (ohne mein Zutun) kam die Nachricht bei Chrono24 dass das Geld an den Händler geht da ich die Ware erhalten habe.

Ich persönlich bevorzuge aber im Normalfall den Kauf bei Konzis vor Ort... Solange die Uhr nicht sehr gefragt ist ( wie Rolex Stahlmodelle oder Tudor GMT), kriegt man da eigentlich auch Rabatte zwischen 10 - 15 %.
 
Thema:

Tudor Pelagos über Chrono24 Kaufen

Tudor Pelagos über Chrono24 Kaufen - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Tudor Pelagos (Topzustand+über 2 Jahre Restgarantie)

    [Erledigt] Tudor Pelagos (Topzustand+über 2 Jahre Restgarantie): Hallo, ich möchte mich auf diesem Wege von meiner Pelagos trennen. Ich habe die Uhr am 26.04.2014 neu beim Konzi (WEMPE-HB) erworben. Ab diesem...
  • [Suche] TUDOR Pelagos 25600TN

    [Suche] TUDOR Pelagos 25600TN: Hallo zusammen, ich suche eine schwarze Pelagos mit dem aktuellen Manufakturwerk. Ich freue mich auf Eure Angebote!
  • [Erledigt] Tudor Pelagos

    [Erledigt] Tudor Pelagos: Ich suche eine Tudor Pelagos mit Manufakturwerk. Ob schwarz oder blau ist egal. Nur keine LHD, da ich Linksträger (bei Uhren) bin. Persönliche...
  • [Erledigt] Tudor Pelagos LHD

    [Erledigt] Tudor Pelagos LHD: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Tudor Pelagos LHD Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] Tudor Pelagos (Topzustand+über 2 Jahre Restgarantie)

    [Erledigt] Tudor Pelagos (Topzustand+über 2 Jahre Restgarantie): Hallo, ich möchte mich auf diesem Wege von meiner Pelagos trennen. Ich habe die Uhr am 26.04.2014 neu beim Konzi (WEMPE-HB) erworben. Ab diesem...
  • [Suche] TUDOR Pelagos 25600TN

    [Suche] TUDOR Pelagos 25600TN: Hallo zusammen, ich suche eine schwarze Pelagos mit dem aktuellen Manufakturwerk. Ich freue mich auf Eure Angebote!
  • [Erledigt] Tudor Pelagos

    [Erledigt] Tudor Pelagos: Ich suche eine Tudor Pelagos mit Manufakturwerk. Ob schwarz oder blau ist egal. Nur keine LHD, da ich Linksträger (bei Uhren) bin. Persönliche...
  • [Erledigt] Tudor Pelagos LHD

    [Erledigt] Tudor Pelagos LHD: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Tudor Pelagos LHD Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • Oben