Tudor Pelagos TN25500TN, oder: me and my Pelagos

Diskutiere Tudor Pelagos TN25500TN, oder: me and my Pelagos im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Nachdem ich hier im Forum schon seit einiger Zeit passiver Mitleser bin, war es für mich heute an der Zeit die Königin meines linken Handgelenks...
kunshô

kunshô

Themenstarter
Dabei seit
08.04.2013
Beiträge
57
Ort
BW
Nachdem ich hier im Forum schon seit einiger Zeit passiver Mitleser bin, war es für mich heute an der Zeit die Königin meines linken Handgelenks vorzustellen, meine Pelagos.

Die Uhr (für die Freunde des etwas ausschweifenderen Theads)

Erster Akt, Szene 1:
Es war im Februar. Bis etwa Anfang diesen Jahres bevölkerten hauptsächlich eine Oris Chronoris, eine Seiko SKX007 und diverse G-Shock Modelle mein Handgelenk. Ich war ein an sich zufriedener Uhrenträger. Wie dann aber der „Du musst eine neue Uhr kaufen“ Virus so unvermittelt in mich dringen konnte ist mir bis heute ein Rätsel geblieben. Aber es war da und lies sich auch nicht mehr verdrängen. Das „gefühlte Loch am Arm“, diese mit dem schon Vorhandenen nicht zu stopfende Leere (sicher auch im Hirn) gegen die es nur ein Mittel gibt: eine neue Uhr.

Nur ganz wenige Parameter schränkten die nun angehende Suche ein, ich wollte auf jeden Fall eine ordentliche Wasserdichtigkeit und ein Metallarmband. Zeitgleich bereitete ich meinem anstehenden Unsinn natürlich auch interfamiliär den Weg. Immer wieder konnte meine Frau hören warum meine bisherigen Uhren alle nicht mehr so cool wären und völlig blödsinnige Thesen wie „ich will in Zukunft nur noch eine Uhr tragen“ untermauerten meine Einkaufsvorbereitungen. Auch das scheinbar beiläufige herzeigen immer neuer Bilder von immer neuen Uhren gehörte dazu, mit dem Nebeneffekt gleichzeitig auszuloten bei welchem Typ Uhr der Widerstand höher ist.

Bei der langen Stöberei in diversen Foren (natürlich auch hier), auf Herstellerseiten und in Internetshops kristallierte sich erst mal der Heritage Chrono von Tudor heraus. Ich hatte mir ein inneres Budget von etwa 2 – 2,5 TEUR gelegt und den Heritage Chrono fand man schon in dieser Richtung als gute, Gebrauchte. Auf der Bilder- und Angebotssuche nach dieser Uhr und Marke stolperte ich dann aber über Tudors Black Bay. Ich war mir innerhalb weniger Tage sicher, das ist wird meine neue Uhr. Ich hatte mir nun gefühlt alle im Internet verfügbaren Bilder die etwas mit dieser Uhr zu tun hatten angesehen und wollte die Black Bay nun auch in live anschauen. Das war aber im Frühjahr diesen Jahres gar nicht so einfach, denn ich fand auf Anhieb im Großraum Stuttgart – Karlsruhe keinen Konzessionär oder Händler der die Black Bay lagernd vorrätig hatte. Zwei Wochen später fand ich dann eher zufällig Freitagabends meine Traum - Uhr im Schaufenster eines Stuttgarter Tudor Konzessionärs. Da der geneigte Uhrenhändler aber schon um 19.00 Uhr seine Pforten geschlossen hatte, musste ich die Besichtigung auf Samstag schieben. Das war natürlich eine super Gelegenheit mit der in Sachen Uhren inzwischen völlig mürben Gattin nach einem Einkaufbummel noch zum „Uhrenmann“ abzubiegen.

Beim zulaufen auf das Schaufenster wurde mir schon ganz anders. Die an prominenter Stelle positionierte Black Bay war verschwunden. Also, ab in das Geschäft und nach der Black Bay gefragt. Die nette Verkäuferin gab mir zur Auskunft, dass Sie die Uhr vor einer Stunde verkauft hätte. Was für ein Pech! Die nicht nur nette, sondern auch geschickte Verkäuferin machte das Beste aus der Situation und deckte ihr nahezu wehrloses Opfer mit allen (!) im Laden verfügbaren Alternativmodellen ein. Darunter auch mit einer Tudor Pelagos, die ich zuvor im Schaufenster dank meines „Black – Bay – Tunnelblicks“ gar nicht wahrgenommen hatte. Am Handgelenk war sie sofort der absolute Star. Das betongraue Titan, die mattschwarze Lünette, die Snowflake – Zeiger, die eingelassenen Indexe, die variable Armbandschließe, die völlig sinnfreie Bezeichnung „Rotor - Self - Winding“ auf dem mattschwarzen Zifferblatt, meine Frau der die Uhr gefiel, alles genau richtig. Erst das dezent beäugte Preisschild, das der Uhr einen Preis von knappen Tausend über der Black Bay bescheinigte kühlte dann meinen Besitztrieb vorübergehend wieder auf eine normales Maß ab. In dieses Preisgefüge für meinen „daily Rocker“ musste ich mich zuerst mental einfinden.

In der nun folgenden Woche fand ich die ursprünglich gesuchte Black Bay via Internet bei einem Stuttgarter Händler und konnte diese anprobieren. Ja, man muss die „Dinger“ halt am Arm haben. Nix. Eine Zweite anprobiert (er hatte die BB sowohl mit Leder-, als auch mit Metallband). Nix. Der Funke blieb schön fett in der Uhr sitzen und traute sich an dem Tag auch nicht raus. Meine Black Bay Fokussierung löste sich binnen Minuten völlig auf. Natürlich stand mit dieser Erfahrung nun für mich fest, dass die Pelagos meine neue Uhr wird. Das Preisthema konnte ich plötzlich meisterlich ignorieren. Leider ein ganz klassischer Fall von „Uhr frisst Hirn“.

Erster Akt, Szene 25:
Anfang April, zurück beim Tudor Konzessionär, dessen Verkäuferin schnell und sicher bemerkte, dass hier dem bereits wankenden, waidwunden Kunden nur noch der Gnadenstoß versetzt werden musste. Während ich die Pelagos nun nachdenklich am Arm bewunderte überkam mich wie als letztes Aufbäumen noch die weit verbreitete „Titan – Unsicherheit“ (und ich habe in diesem Forum gelernt, dass das wirklich eine weit verbreitete Unsicherheit ist). Darauf meine Frage an die Verkäuferin, ob das verwendete Titan kratzanfälliger ist als beispielsweise Edelstahl. Bevor die Verkäuferin antworten konnte, kam die Stimme des Kollegen aus dem Off (ich muss das jetzt in Mundart schreiben): „ah, wisset se, des Titan isch ansich besser als Edelschtahl. Die Krätzerle do druff schaffet sich mit d’r Zeit widder naus“. Aufgrund dieser abschließenden Erklärung waren sämtliche verbliebenen Zweifel restlos beiseite geräumt, meine Kaufentscheidung gefallen und etwa 30 Minuten später verließ ich mit meiner Pelagos am Arm und meinem Geld beim Konzessionär, das Geschäft.

Die Kratzer auf der Uhr

April. Die Uhr befand sich gerade mal zwei Tage an meinem Arm, als sich der Vorfall ereignete. Es war Sonntags, ich kam vom Sport zurück und wollte duschen. Meine Pelagos, die das erste mal beim Sport dabei war, ist natürlich zusammen mit mir in die Dusche geschlüpft um dort neben ihrem Besitzer reichlich Wasser und etwas Duschgel abzubekommen. Bei irgendeiner Einschäumdrehung blieb ich dann aber hängen, nein genauer blieb meine Pelagos dann hängen. Es entwickelte sich ein in sekundenbruchteilen entschiedener Zweikampf zwischen Hansa und Pelagos. Hansa war Gewinner und die Pelagos trägt seither als Kampfnarbe beim Anstoßhorn in der 11’ Uhr Position einen Kratzer und eine kleine Kerbe. Und das in dieser Perfekt satinierten Fläche...wie groß mein Unglück an diesem Tag war könnt Ihr sicher nachvollziehen. Ist mir vorher noch nie passiert, ist mir nachher auch nie wieder passiert. Natürlich gab es seither immer wieder mal den einen, oder anderen, aber letztlich fast immer folgenfreien Rempler. Man darf nicht vergessen, ich trage die Uhr täglich. Das verwendete Titan von Armband und Gehäuse ist dabei meines Erachtens nicht empfindlicher als Edelstahl, vielleicht liegt es aber doch auch daran dass die Kratzer sich (heimlich) „widder naus schaffet“.

Das Wasser in der Uhr

August. Die Uhr ist eigentlich seit April jeden Tag an meinem Arm. Da August auch Urlaubszeit ist, fährt sie natürlich mit in den Urlaub, eine schöne Kombination aus Wandern und dann Nichtstun am Comer See. Nach dem Wandern, zurück im Tal, zeigte sich die Pelagos am folgenden Morgen mit innen ganz unschön beschlagenem Glas. Nach der Rückkehr ging die Uhr (die inzwischen kein bisschen mehr beschlagen war) sofort zur Reparatur. So enttäuscht und uhrenlos blieb ich zurück. Welche schlimmen Blüten solch ein Entzug treiben kann muss ich hier glaube ich niemandem sagen. So bin ich zwischenzeitlich irgendwie Besitzer einer Omega Seamaster Professional (das wird ein anderer Thread), so als Ergänzungsuhr geworden. Die Pelagos kam dann erstaunlicher Weise mit komplett neu satiniertem Band zurück (dadurch kann ich Euch leider auch kein Armband – Kratzer - Nahaufnahmenbild hier zeigen), der Vorlauf wurde korrigiert und zum Wasser im Gehäuse der lapidare Vermerk gemacht, dass ich wohl die Krone nicht richtig verschraubt hätte (dem ich in diesem Fall ganz klar widerspreche). Der Freude an der Uhr hat das aber alles keinen wirklichen Abbruch getan, meine Pelagos bleibt meine Königin am Handgelenk.

So, jetzt ist das alles länger geworden als ich eigentlich dachte und möchte mich bei allen bedanken die bis hierher schlaflos durchgehalten haben. Ebenso bitte ich etwaige Rechtschreibfehler und / oder Fusseln auf den folgenden paar Bildern zu entschuldigen.
Matthias

Hier die Bilder:
 

Anhänge

thesplendor

thesplendor

Dabei seit
22.01.2007
Beiträge
6.859
Ort
Exil-Franke in NRW
Erstmal meinen Glückwunsch. Die Pelagos ist ein wunderbares Stück Uhrenstahl. Ich hatte sie neulich am Handgelenk (beim Juwelier) und finde sie persönlich erheblich stimmiger als die Black Bay, die auch bei mir ursprünglich die Favoritin war. Bei mir ist es bisher keine von beiden geworden, was unter anderem am Durchmesser liegt. Fast alle Tudoren sind mir zu klein. Leider. Denn schön sind sie allemal.
 
Herr Dings

Herr Dings

Dabei seit
24.08.2011
Beiträge
1.633
Ort
M
Blitzsaubere Vorstellung :super:

Was mir an der Pelagos gefällt ist die totale Mattheit. Da funkelt und blitzt nix, alles sieht so ruhig und sachlich und funktional aus.

Das kleine Malheur an der Flanke ist naürlich ärgerlich, sieht aber nicht gravierend aus. Sollte man problemlos raus arbeiten können.


Eine schöne Uhr, eine schöne Vorstellung. Willkommen!
 
W

Watchtime

Dabei seit
12.10.2011
Beiträge
58
Einfach schön geschrieben. Hat Spaß gemacht zu lesen. Und die Pelagos ist eine absolut tolle Uhr. Glückwunsch! Hast du noch ein Wristshot plus Angabe deines HGU? Das wäre super.
 
finaldini

finaldini

Dabei seit
18.10.2010
Beiträge
1.383
Ort
Bodensee
Hallo Namenloser,

eine schöne Geschichte... ich mag vor allem die schwäbische Stelle :-D
Mit der BB ging es mir ähnlich in Ulm, hab sie aber ein halbes Jahr später trotzdem gekauft. Gefällt mir heut noch sehr gut.. ganz im Gegensatz zu meiner Frau... die findet sie potthässlich.

Na den... viel Freude beim Tragen
Gruss
Andreas
 
forza zwo

forza zwo

Dabei seit
15.09.2008
Beiträge
2.914
Ort
dahoam
Die Pelagos ist schon eine tolle Uhr; ich mag das klare, fast schon technisch-kühl anmutende Design, in das die Snowflakezeiger als Reminiszenz an die Markenhistorie wunderschön integriert sind. :super:

Vielen Dank für die schöne, toll bebilderte Vorstellung der Königin Deines linken Handgelenks. :klatsch:

Viele Grüße
Thomas
 
Tobi Montana

Tobi Montana

Dabei seit
15.05.2012
Beiträge
1.453
Ort
Düren
Die auf der Welt einzige Titan Uhr die mir richtig gut Gefällt! Hier passt einfach alles.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
15.066
Ort
Braunschweig
Hallo Matthias, der TS (nicht namenlos),

meinen Glückwunsch zur Tudor.

Eine tolle Uhr und eine saubere Vorstellung. So kann es weiter gehen. :super:
 
tbickle

tbickle

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
5.421
Das kleine Malheur an der Flanke ist naürlich ärgerlich, sieht aber nicht gravierend aus. Sollte man problemlos raus arbeiten können.
Das will ich sehen, dass man die Schramme (Kratzer wäre wohl untertrieben) ordentlich weg bekommt! Das Titan an dieser Uhr ist meines Erachtens der größte pain in the ass überhaupt, da meine scheinbar schon allein vom Ansehen Kratzer bekam. Mit Verlaub: Ich habe Uhren, die knapp ein Jahrzehnt auf dem Buckel haben und (bis auf die Schließe) aussehen wie neu. Bei der Pelagos, so schön sie auch ist, scheint selbst ne steife Brise beim Spazierengehen Kratzer reinmachen zu können. Sehr ärgerlich und ein weiterer Beweis dafür, dass Rolex inzwischen immer mehr zu einem Schmuckartikelhersteller verkommt und ohne weiteres auch ein Handtaschen-Sortiment zu vielen seiner Uhren launchen könnte. In die Pelagos habe ich in drei Wochen mehr Kratzer reinbekommen als in eine Submariner Date, die ich fast drei Jahre täglich getragen habe. Darum ist sie inzwischen auch weg.

An den TS: Super Vorstellung, gelungene Bilder und eine wunderschöne Uhr. Lass sie Dir von meinem Gerede nicht madig machen. Mein Hotellzimmer ist voller Mücken und die treiben mich gerade in den Wahnsinn. Sie und der überfreundliche Pinkel an der Rezeption, der behauptet, dass Stechmücken in einem Hotel quasi zum Inventar gehören und er nicht in der Lage sei, etwas dagegen auszurichten ;-).

Gruß.
 
Herr Dings

Herr Dings

Dabei seit
24.08.2011
Beiträge
1.633
Ort
M
Das will ich sehen, dass man die Schramme (Kratzer wäre wohl untertrieben) ordentlich weg bekommt!
Da poliert man erst vorsichtig mit dem Spülischwamm drüber, nimmt dann das Flüssig-Titan-Nanomolekularversiegelungs Spray (das Nasa Zeug aus der Raumfahrt, nicht das andere), und fertig ist das Gartenhäuschen

;-)
 
Mücke

Mücke

Dabei seit
12.09.2010
Beiträge
5.723
Ort
35325 Mücke
Moin und willkommen im UhrForum, Matthias.
Vielen Dank für diese sehr ausführliche Vorstellung.
Prima Pelagos - bis auf die Schramme.
 
pille2k5

pille2k5

Dabei seit
10.02.2011
Beiträge
1.535
Ort
Tacka-Tucka-Land
Da poliert man erst vorsichtig mit dem Spülischwamm drüber, nimmt dann das Flüssig-Titan-Nanomolekularversiegelungs Spray (das Nasa Zeug aus der Raumfahrt, nicht das andere), und fertig ist das Gartenhäuschen

;-)
Top Zeug, das hängt bei mir neben den Kolbenrückholfedern und der Vergaserinnenbeleuchtung am Siemens Lufthaken immer griffbereit! :D
 
Travellers

Travellers

Dabei seit
01.06.2012
Beiträge
1.071
Ort
München
Sehr schöne Vorstellung und sehr schöner Diver.:super:

Sehr schönes technisch anmutendes u. funktionelles Design,
und tauchen kann man mit der Pelagos auch bestens.

Viel Freude mit deinem tollen Diver.

Grüße
Gabriel
 
Mister B

Mister B

Dabei seit
09.04.2011
Beiträge
4.802
Ort
DE / Mexico
Wow, was eine Story:super:
Es gibt Leute die behaupten, die Pelagos wäre die bessere Sea Dweller, ich will das nicht beurteilen aber sie ist eine wunderschöne Uhr, das kann man ihr nicht absprechen.
Zudem hast Du schon gut was mit ihr erlebt, Kratzer gehören dazu, auch wenn die ersten richtig weh tun. Wenn ich mir das Bild so begutachte wage ich zu behaupten, dass das bei der Revision behebbar ist. Es gab im Nachbar-Kronen-Forum eine Uhr welche weitaus heftiger bei einem Motoradunfall beschädigt wurde und auch da ließ sich fast alles beseitigen... .
Dir auf jeden Fall viel Freude weiterhin mit der Pelagos die, zu unrecht, ein wenig von der Black Bay zurück gedrängt wurden. Eine ware Toolwatch, keine Diva - sehr schön:super:
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.748
Ort
Ostfriesland
Gratulation zur Uhr!

Meines Erachtens die funktionalste und damit geradlinigste Uhr im Sortiment von Tudor und ein echter Hingucker, die auch bei meinem "Konzi" im Schaufenster liegt und mich mal wirklich fasziniert hat.
Bei aller Hingabe zum Objekt ist mir jedoch aufgefallen, dass die Uhr bereits undicht war und Titan eben nicht so robust ist, wie man gerne glauben möchte. Richtig ist, dass feine Kratzer durch die Oxiadation des Titan schnell kaschiert werden. Titan ist aber auch deutlich weicher als Stahl und damit gefährdet, tiefere Schrammen zu bekommen, die nicht mehr weggehen. Die Bearbeitung von Titan ist auch nicht so einfach, wie das Polieren von Stahl. Bei einer "Jedetaguhr" würde ich also die Schrammen und Macken ertragen und sie als "Patina" definieren. Passt doch zur Uhr. Bei einer BB wäre es eine unschöne Macke, bei der Pelagos ist es eine weitere Narbe aus dem Lebenskampf.... ;-)

Viel Freude an der Uhr wünscht

Axel
 
diveros

diveros

Dabei seit
23.11.2012
Beiträge
5.189
Ort
Mitten in Franken
Jaja, Titan oder nicht Titan, das ist echt eine Glaubensfrage.

Mir gefällt die Pelagos gerade wegen diesem coolen Grau. Ich hatte bis vor kurzem eine oris diver in Titan, die sah auch so cool aus.
Kratzer bekam ich keine rein, sie ahtte aber auch wenig wristtime.
Mir war sie schlicht zu leicht, das war auch bei der Pelagos so.

Nichts desto trotz eine der schönsten Uhren überhaupt. Tollig wie die Sinn U1, aber eben auch gleichzeitig fast elegant....Toll!

Mir gefiel übrigens auch deine Schwäbische Konzi Pasage........, wahrscheinlich weil ich noch gestern Mittag im Klass&Klauss Zelt am Wasn war und einige DinkelAcker geniesen durfte.......

Schön da in Stuttgart!!

vg aus Franken

Gerd
 
cdbudenheim

cdbudenheim

Dabei seit
24.11.2009
Beiträge
6.035
Ort
Mainz
Klasse Vorstellung einer tollen Uhr , Glückwunsch zur Tudor .

Gruß Carsten
 
Thema:

Tudor Pelagos TN25500TN, oder: me and my Pelagos

Tudor Pelagos TN25500TN, oder: me and my Pelagos - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Tudor Pelagos LHD

    [Verkauf] Tudor Pelagos LHD: Tudor Pelagos LHD, Diver Ref. 25610 TNL Verkaufe Tudor Pelagos LHD aus 8/2018, LC 100 mit original Metallband und Kautschukbändern. Beide...
  • [Verkauf] Tudor Pelagos 25600 TN

    [Verkauf] Tudor Pelagos 25600 TN: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Tudor Pelagos Referenz 25600TN Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • Uhrenbestimmung Tudor Pelagos Echt oder Fake

    Uhrenbestimmung Tudor Pelagos Echt oder Fake: Hallo, ich bin auf eine Tudor gestoßen, welche im Preis so niedrig ist, das ich den Anschein habe, das sie nicht echt ist, daher hier die Frage...
  • Tudor Pelagos LHD, Größe - HGU

    Tudor Pelagos LHD, Größe - HGU: Guten Morgen, als Rechtsträger würde mir die Tudor Pelagos LHD sehr gut gefallen und wollte mir schon spontan eine kaufen. Jetzt hab ich mit...
  • [Erledigt] Tudor Pelagos LHD - Full Set aus 12/2018 (Ref. 25610TNL)

    [Erledigt] Tudor Pelagos LHD - Full Set aus 12/2018 (Ref. 25610TNL): Ich verkaufe hier meine Tudor Pelagos LHD mit allen zugehörigen Dokumenten, dem neuwertigen Tudor-Kautschukband und der Garantiekarte in der OVP...
  • Ähnliche Themen

    • [Verkauf] Tudor Pelagos LHD

      [Verkauf] Tudor Pelagos LHD: Tudor Pelagos LHD, Diver Ref. 25610 TNL Verkaufe Tudor Pelagos LHD aus 8/2018, LC 100 mit original Metallband und Kautschukbändern. Beide...
    • [Verkauf] Tudor Pelagos 25600 TN

      [Verkauf] Tudor Pelagos 25600 TN: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Tudor Pelagos Referenz 25600TN Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
    • Uhrenbestimmung Tudor Pelagos Echt oder Fake

      Uhrenbestimmung Tudor Pelagos Echt oder Fake: Hallo, ich bin auf eine Tudor gestoßen, welche im Preis so niedrig ist, das ich den Anschein habe, das sie nicht echt ist, daher hier die Frage...
    • Tudor Pelagos LHD, Größe - HGU

      Tudor Pelagos LHD, Größe - HGU: Guten Morgen, als Rechtsträger würde mir die Tudor Pelagos LHD sehr gut gefallen und wollte mir schon spontan eine kaufen. Jetzt hab ich mit...
    • [Erledigt] Tudor Pelagos LHD - Full Set aus 12/2018 (Ref. 25610TNL)

      [Erledigt] Tudor Pelagos LHD - Full Set aus 12/2018 (Ref. 25610TNL): Ich verkaufe hier meine Tudor Pelagos LHD mit allen zugehörigen Dokumenten, dem neuwertigen Tudor-Kautschukband und der Garantiekarte in der OVP...
    Oben