Tudor Echt oder Fake

Diskutiere Tudor Echt oder Fake im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo liebe Uhrenfreunde, ich habe mir bei Chrono 24 eine Tudor Tudor Prince Oyesterdate gekauft. Ich habe etwas Angst das die Uhr vielleicht ein...
  • Tudor Echt oder Fake Beitrag #1
C

colabier

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2022
Beiträge
8
Hallo liebe Uhrenfreunde,

ich habe mir bei Chrono 24 eine Tudor Tudor Prince Oyesterdate gekauft. Ich habe etwas Angst das die Uhr vielleicht ein Fake ist. Habe kein Bodenöffner für diese Uhr und kann deshalb das Werk nicht begutachten. Die Uhr sieht soweit gut aus, meine Bedenken richten sich zu der Referenznummer die lautet 925808. Die finde ich aber bei Tudorliste nicht. Habe mal vorsichtig ein Abrieb von der Lünette gemacht und getestet, es handelt sich um Gold 585. Kann mir nicht vorstellen das beim Fake ein Goldlünette verbaut wurde. Vielleicht könnt Ihr mir Eure Meinung mitteilen oder Ihr seht etwas was ich nicht sehe.
Ich bedanke mich im Voraus und wünsche Euch ein schönen Sonntag.
L.G.
 

Anhänge

  • DSCN1255.JPG
    DSCN1255.JPG
    397,8 KB · Aufrufe: 63
  • DSCN1256.JPG
    DSCN1256.JPG
    315,3 KB · Aufrufe: 60
  • DSCN1257.JPG
    DSCN1257.JPG
    461 KB · Aufrufe: 49
  • DSCN1258.JPG
    DSCN1258.JPG
    308,4 KB · Aufrufe: 57
  • Tudor Echt oder Fake Beitrag #3
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
15.998
Ort
Spinalonga
Ein WG Ring passt ja auch drauf von Mutti.
Mir gefällt sie, es ist aber sehr lange her das ich rlx am Wickel hatte.
 
  • Tudor Echt oder Fake Beitrag #9
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
16.372
Ort
Oberhessen
Werde ich auch nie verstehen. Privatkäufer? Händler? Bewertungen? Es gilt immer „you buy the seller“. Bei Vintage doppelt.

By the way: ich sehe nichts Verdächtiges.
 
  • Tudor Echt oder Fake Beitrag #10
S

Signore_Rossi

Dabei seit
15.11.2022
Beiträge
38
Und vor allem: war’s ein Schnapper oder hast Du dafür richtig tief in die Tasche gegriffen?
 
  • Tudor Echt oder Fake Beitrag #11
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
3.286
Ort
Zwischen den Meeren
Sechsstellig ist die Individualnummer. Die Referenznummer steht zwischen den Anstößen auf der anderen Seite und ist vier- oder fünfstellig. Wie lautet die?
Die Dokumentation für alte Tudor-Modelle ist bei Rolex sehr lückenhaft. Ich habe immer mal wieder welche auf dem Tisch, die im System nicht gelistet sind, in 40 Jahre alten Unterlagen aber sehr wohl. Das hat also eventuell nicht viel zu bedeuten
Deshalb als nächstes zum Uhrmacher und aufmachen lassen.
 
  • Tudor Echt oder Fake Beitrag #12
Gemalto

Gemalto

Dabei seit
19.01.2021
Beiträge
1.125
Ort
Hessen
Ausgehend vom Zifferblatt soll das eine 7024 darstellen. Gefällt mir insgesamt weniger. Auffällig sind die für die Referenz nicht passenden Zeiger. Das Blatt ist original, die Zähne des Casebacks und Hörner sind verdächtig und erinnern mich eher an die Ref 90734

Die Tudor Oysterdates sind neben Subs ja mit am kritischsten, was die alten Referenzen angeht.

So wie ich die Bilder sehe, geht meine erste Intuition in Richtung Frankenuhr. Den Umfang musst du beim Fachmann noch einmal bewerten lassen.

Das ist tatsächlich so eine Uhr, die man sich nicht ohne vorherige Recherche aneignen sollte…
 
  • Tudor Echt oder Fake Beitrag #14
C

classictime

Dabei seit
20.11.2022
Beiträge
13
Die Fotos sind etwas eigenartig, kein normales Frontalbild. Ich wüsste aber prima vista nicht, was an der Uhr unecht sein sollte. Die Gravur am Bodendeckel sieht bissl nachgezeichnet aus.
 
  • Tudor Echt oder Fake Beitrag #15
Gemalto

Gemalto

Dabei seit
19.01.2021
Beiträge
1.125
Ort
Hessen
Guten Morgen,

um meinen vorangegangenen Post zu präzisieren. Ich wollte nicht andeuten, dass es sich bei der Uhr um eine Fälschung handelt. Die Teile passen aber nicht zu einer Referenz, der Begriff „Bastelwastel“ trifft es wohl am besten.

Gerade deswegen sollte man sich die Uhr aber genauer anschauen, das Basiskaliber ist ja ein ziemlich gängiges ETA 2772 und man sollte schon zumindest mal schauen, was da jetzt auf dem Rotor und der Mainplate steht..
 
  • Tudor Echt oder Fake Beitrag #16
Mork_vom_Ork

Mork_vom_Ork

Dabei seit
23.03.2014
Beiträge
1.105
Ort
Mitten im schönen Mittelfranken
Ausgehend vom Zifferblatt soll das eine 7024 darstellen. Gefällt mir insgesamt weniger. Auffällig sind die für die Referenz nicht passenden Zeiger. Das Blatt ist original, die Zähne des Casebacks und Hörner sind verdächtig und erinnern mich eher an die Ref 90734

Die Tudor Oysterdates sind neben Subs ja mit am kritischsten, was die alten Referenzen angeht.

So wie ich die Bilder sehe, geht meine erste Intuition in Richtung Frankenuhr. Den Umfang musst du beim Fachmann noch einmal bewerten lassen.

Das ist tatsächlich so eine Uhr, die man sich nicht ohne vorherige Recherche aneignen sollte…
Meines Erachtens ein „Bastelwastel“. Da hat jemand bissl dran rumgezimmert…
 
  • Tudor Echt oder Fake Beitrag #18
C

colabier

Themenstarter
Dabei seit
03.09.2022
Beiträge
8
Danke erst einmal für Eure Meinungen. Werde wohl heute mal zum Juwelier gehen und dort fragen. Die sind bloß meist nicht so hilfsbereit wenn man dort nicht eingekauft hat.
 
Thema:

Tudor Echt oder Fake

Tudor Echt oder Fake - Ähnliche Themen

Kaufberatung Kaufberatung Tudor Submariner 79090: Hallo liebe Uhrenfreunde, ich liebäugle schon seit einiger Zeit mit einer 79090. Ich hab bis dato Null Erfahrungen im Vintage Bereich, deswegen...
Breitling Avenger GMT 45mm A32395101C1A1: Der Weg ist das Ziel, nicht das Ziel ist der Weg oder wie ich zu der Breitling Avenger GMT kam. In Anlehnung an Konfuzius oder war es doch...
Kaufberatung Tudor Red Ranger - Die Uhr die es nie gab: Hallo Leute, ich bin gestern Abend beim Stöbern auf ein meines Erachtens interessantes Inserat auf eBay Kleinanzeigen gestoßen. Es soll sich...
Tudor Fake - brauche Hilfestellung: Hallo, nachdem mir ja vor nicht zu langer Zeit hier klar gemacht wurde, dass meine geliebte Tudor Sub aus den 60ern ein Fake ist, habe ich über...
Revision Aug. Schatz & Söhne Tischuhr mit 4/4 Schlag und Melodie-Werk: Liebe Uhrenfreunde. Bei dieser Uhr – die Frage des Besitzers war mal wieder „Können Sie…“ – stellte ich mir wirklich selbst die Frage, ob ich...
Oben