Tudor Black Bay - Bin ich zu pingelig ?

Diskutiere Tudor Black Bay - Bin ich zu pingelig ? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Moin Leute, nach über 3 Monaten des Wartens auf meine BB, kam das gute Stück am vergangenen Samstag endlich bei meinem Konzi an. Die Uhr ist...
thelema1

thelema1

Themenstarter
Dabei seit
04.08.2011
Beiträge
2.868
Ort
Niedersachsen
Moin Leute,

nach über 3 Monaten des Wartens auf meine BB, kam das gute Stück am vergangenen Samstag endlich bei meinem Konzi an.

Die Uhr ist wirklich ein Traum und allein haptisch einfach nur sensationell.

Nachdem ich mir die Uhr genauer angeschaut hatte, fielen mir allerdings ein paar Mängel ins Auge, die ich Euch nicht vorenthalten möchte und bei denen ich Euch um Eure Einschätzung bitten würde.

Punkt 1 - Der Stundenzeiger:

Die Leuchtmasse am Stundenzeiger ist unregelmäßig und weist irgendwie Vertiefungen auf; Fotografisch kann ich das leider irgendwie nicht einfangen, dennoch ist es so.

Schaut euch bitte mal die Seite des Zeigers an, relativ weit hinten sieht man sehr schön den Kleks überschüssiger Leuchtmasse, der natürlich auch fröhlich mitleuchet, obgleich da eigentlich nichts leuchten sollte.

20140519_191526.jpg

Schärfer bekomme ich das leider nicht fotografiert, die SL ist aber auf beiden Seiten des Stundenzeigers zu viel.:-(

Das Zweite Problem sind die Indizes:

20140517_170504.jpg

Die Abstände der Indizes zur gedruckten Minuterie sind unterschiedlich.

Auch das Dreieck bei 12:00 scheint minimal nach rechts verschoben.

20140518_202728.jpg

Dieses Problem scheint eine BB Krankheit zu sein, das hatten wir hier ja auch schonmal in einem anderen Thread.


Alle Fehler habe ich dann mal meinem Konzi gezeigt und wir haben diese mit einer anderen BB verglichen.

Ergebnis: Die Fehler sind vorhanden und jetzt sehe ich sie jedes Mal.


Und was fragt mich Rolex Köln am Telefon ?

"Hat sich der Juwelier die Uhr denn nicht angeguckt, bevor er die Ihnen verkauft hat ?"

Unglaublich.

Dann wurde ich aber zweimal verbunden und ich sprach mit einem netten Herrn, der die Uhr jetzt gerne in Köln hätte, damit man sich das mal anschauen könne.

Geht doch !

Was meint ihr ?

Bin ich zu pingelig ?

Fertigungstoleranz ?

Ich bin jedenfalls ziemlich enttäuscht und hoffe, dass das Ganze ein gutes Ende nimmt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z4hl3n1mN4m3n

Z4hl3n1mN4m3n

Dabei seit
19.07.2011
Beiträge
290
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Meine Meinung:
Bei hochwertigen Uhren darf man auch hochwertige Arbeit erwarten!!
Nicht zu Pingelig und Kritik gerechtfertigt.

Gruß
Sebastian
 
Zuletzt bearbeitet:
jensimaniac

jensimaniac

Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.613
Ort
In der Nähe der Nahe
Das mit den Indexen habe ich schon einmal von einer BB hier im Forum gelesen. Ich würde die Uhr umtauschen.
Das geht gar nicht bei einer Uhr in dieser Preisklasse. Das sollte überhaupt nicht gehen, egal um welche Preisklasse es sich handelt.
 
SoloOcs101

SoloOcs101

Dabei seit
12.02.2014
Beiträge
10
Ort
Kärnten
Absolut gerechtfertigt! Gab es hier im Forum nicht schonmal ein ähnliches Problem bzgl. des Black Bay-Dials? Jener Thread hatte mich zumindest dazu bewogen die Uhr vor Übergabe ganz genau unter die "Lupe" zu nehmen... Auf jeden Fall unter Garantie Zeigerspiel, sowie Dial austauschen lassen!

Hat jemand, der die Black Bay länger besitzt, bereits Probleme mit dem eloxiertem Aluminium (Lünette, Krone)? Es soll ja nicht sonderlich salzwasserbeständig sein. In einem englischsprachigen Forum habe ich gelesen, dass sich die Beschichtung um die Krone, sowie Teile der Lünette (trotz Süßwasserabspülung nach erfolgten Salzwassereinsatz) nach einiger Zeit auflösen (kein Einzelfall); das Problem ist Tudor/Rolex bekannt und angeblich arbeite man daran. Ich habe jedoch gelesen, dass bei der neuen Black Bay Blue das selbe Aluminium verwendet werden soll :???:
 
Zuletzt bearbeitet:
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.026
Vom Grundsatz her bin ich ja der Meinung, dass Rolex das so gut hinkriegen sollte wie Casio bei meiner 60 Euro Uhr.

Allerdings müsste man hier auch wissen, wie viel mit der exakten Maschine und was von Hand gemacht wurde. Die Fans der Seiko MM verzeihen ihrer Uhr ja auch kleine Abweichungen in der Leuchtmasse, da diese mit Hand aufgetragen wurde.

In diesem Fall allerdings kann ich mir das nur als Ergebnis von Handarbeit und Übersehen bei der Endkontrolle erklären.

So ganz unberechtigt ist die Frage des Rolex-MA ja nicht, denn der Konzi ist nun mal immer die letzte Endkontrolle vor dem Kunden.

Es gibt auch im Handwerk Leute, die dich anrufen und sagen: "Das ist nix geworden, das habe ich neu bestellt, so was liefere ich Ihnen nicht aus" und die, die ausliefern und sich sagen "es meldet sich halt nur jeder Dritte".

Und zu pingelig bist Du (in diesem Fall zumindest ;-)) nicht, dieser schräge Ticker geht komplett wieder retour.

bereits Probleme mit dem eloxiertem Aluminium (Lünette, Krone)?
Ist der Mix Alu/Stahl nicht ohnehin recht kritisch aufgrund der unterschiedlichen Materialien?
 
Zuletzt bearbeitet:
Locki

Locki

Dabei seit
30.05.2010
Beiträge
3.993
Ort
Bayern
Oha ja diese Mängel Nerven,wenn man diese erkannt hat sieht man die immer wieder.
Aber leider passiert das sehr oft egal welche Preisklasse.
Hoffentlich läuft dann alles gut bei der Beseitigung der Mängel,nicht das dann andere Spuren dafür entstehen.Wie sind die Gangwerte ? Sind oft im Plus und müssen reguliert werden.
 
thelema1

thelema1

Themenstarter
Dabei seit
04.08.2011
Beiträge
2.868
Ort
Niedersachsen
Die Gangwerte sind perfekt.

Am Arm : +1/24H

Abgelegt: Keine Abweichung/24H

Ich hoffe ebenfalls, dass die da nix verschlimmbessern.

Der Ton bei Rolex Köln war anfangs ziemlich abgehoben.

Auch mitten im Gespräch mit Wartemusik weiterverbunden zu werden, gehört sich nach meiner Meinung auch mal so gar nicht.

Ich freue mich aber darüber, dass ihr die Fehler auch sehen könnt.

Da soll mir Köln mal was von Fertigungstoleranz erzählen.;-)
 
antihero

antihero

Dabei seit
12.02.2010
Beiträge
598
Ort
AUT
Klar gibt es in Fertigungstoleranzen, aber in der Feinmechanik sollten diese mit freiem Auge nicht mehr sichtbar sein. Meiner Meinung nach.
Ich würde die Uhr auch beanstanden wenn sie so an mich verkauft worden wäre. Allerdings kann man bei genauem Hinsehen bei jeder Uhr etwas finden und sollte daher alles in der richtigen Relation sehen. Falsch oder schief gesetzte Indizes sollten imho so nicht vorkommen. Genauso das mit der Leuchtmasse.

Also immer die Kirche im Dorf lassen und wenn der Hersteller die Fehler beseitigt, bis auf etwas Ärger, auch kein Beinbruch.

My 2 Cents
 
Locki

Locki

Dabei seit
30.05.2010
Beiträge
3.993
Ort
Bayern
Man sollte bei jedem Kauf die Uhr mit einer Lupe betrachten.
Und wie schon gesagt es findet sich fast immer was egal welche Preisklasse.
Das dann auf den Konzi zu schieben ist auch dreist sollen sie doch die Uhren kontrollieren und nicht so rausschicken.Hoffe für dich das alles toll wird.
 
Micky87

Micky87

Dabei seit
23.08.2011
Beiträge
740
An meiner Sinn 103 St Sa wurde die Leuchtmarkierung an der Lünette nicht perfekt aufgetragen. Habe ich erst nicht wahrgenommen, sieht man nur wenn man mit Adlerauge sucht und es einmal aufgefallen ist - dann stört es aber enorm. Kann dich gut nachvollziehen, mein Konzi hat ne Trockenkapselung springen lassen. Scheint ein allgemeines Problem bei Sinn zu sein, bei meinen Kollegen und den Uhren beim Konzi ist mir das auch aufgefallen. Mal mehr mal weniger gravierend, aber immer die Leuchtmarkierung der Lünette. Da sollte mal am Produktionsverfahren gearbeitet werden..

Man kann eigentlich nicht penibel genug sein.. Solche Firmen verlangen Preise die handwerkliche Perfektion erwarten lassen, erbringen aber eine maschinell in Massenproduktion gefertigte Leistung die irgendwelchen Toleranzen unterliegen soll.

Ich habs leider mit mir machen lassen.. Hätte wohl beim Konzi schon mit der Lupe rangemusst. Schade eigentlich!

Aber: Wieder was dazugelernt :super:

Micky
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Uhrmensch2013

Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
595
Meine grobe Faustregel: alles was man mit bloßem Auge erkennen kann ist nicht akzeptabel (ich gehe mal davon aus das Du die Uhr nicht mit dem Mikroskop untersucht hast). Gerade die Schweizer Hersteller pflegen seit Jahrzehnten ein Image von höchster Präzision und profitieren entsprechend davon, dann sollte man diese Präzision als Kunde auch verlangen können...
 
Hugger65

Hugger65

Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
649
Ort
nördl. von HH
Meine grobe Faustregel: alles was man mit bloßem Auge erkennen kann ist nicht akzeptabel (ich gehe mal davon aus das Du die Uhr nicht mit dem Mikroskop untersucht hast). Gerade die Schweizer Hersteller pflegen seit Jahrzehnten ein Image von höchster Präzision und profitieren entsprechend davon, dann sollte man diese Präzision als Kunde auch verlangen können...
Der Meinung schließe ich mich ohne wenn und aber an. Insbesondere der "Leuchtklecks" geht überhaupt nicht. Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deiner Reklamation.
 
U

uhrtick-at

Gesperrt
Dabei seit
15.04.2014
Beiträge
46
Egal ob Rolex, Tudor, Seiko oder nur eine M&M, Boccia, Steinhart...
das geht so nicht. Und das hat weniger mit dem Preis zu tun. Es ist letztlich schlampig gefertigt und sollte (wird sicher auch) getauscht werden.

Dachte das diese Uhren doch in kleinerer Serie gefertigt werden. Da sollte doch ein kritische Blick in der Endkontrolle (nüchtern und mit sauberer Brille) auf jede Uhr angesagt sein. Bei Massenprodukten sind Stichproben an der Tagesordnung. Aber hier?!
 
Milschu

Milschu

Gesperrt
Dabei seit
21.07.2011
Beiträge
1.188
Ort
NL u. BRD
@ thelema1

Bevor du die Uhr nach Rlx verschickst , mach Dir bitte die Mühe und fotografiere Sie so nah wie möglich , dann hast du immer einen Beweis , das sie in Ordnung war vor dem versenden . Soll ja schon mal vorkommen , das nach einer Reklamation dann Kratzer am Gehäuse sind , Fusel unter dem Glas und und und . Alles nach zu lesen hier im Forum.

Gruß Lothar
 
thelema1

thelema1

Themenstarter
Dabei seit
04.08.2011
Beiträge
2.868
Ort
Niedersachsen
Ich danke euch allen für eure Beiträge. :super:

Die Uhr hab ich von vorne bis hinten fotografiert und grad beim Konzi auch nochmal zusammen mit dem Personal auf sonstige Fehlerfreiheit kontrolliert.

Jetzt geht's per Werttransport nach Köln und ich muss mich gedulden.

Ich hoffe erstmal das Beste.

Ich werde natürlich berichten.
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
11.842
Ort
Bärlin
Das ist ja wirklich nicht zu fassen (wie schon im Motztread von mir geäussert) :???: aber ein klein wenig kann ich auch diese Aussage

"Hat sich der Juwelier die Uhr denn nicht angeguckt, bevor er die Ihnen verkauft hat ?"
verstehen, würde ein Autohändler einen Wagen herausgeben, der dicke Lacknasen hat :hmm: der Konzi ist das letzte Glied in der Kette, bevor die Uhr den Kunden erreicht und da erwarte ich zumindest in dieser Preisklasse auch eine gewisse Überprüfung vor Herausgabe an den Kunden.
Da bleibt ein recht ansehnlicher Batzen beim Konzi "hängen" und nicht nur 10 oder 20% dafür sollte man auch etwas mehr Service verlangen können, als die reine Übergabe einer bestellten Uhr.
Ich drücke natürlich alle Daumen für ein Happy End! ;-)

Gruß
Mike
 
SoloOcs101

SoloOcs101

Dabei seit
12.02.2014
Beiträge
10
Ort
Kärnten
Ist der Mix Alu/Stahl nicht ohnehin recht kritisch aufgrund der unterschiedlichen Materialien?
Naja, das Lünetteninlay, bzw. die Beschichtung um den Kronentubus sollten sich meines Erachtens nicht nach einigen Monaten und geringem Salzwasserkontakt auflösen/abfaulen :???:
Das bekam man schon besser hin. Schließlich verwendet man diese Werkstoffe nicht erst seit gestern... Man sollte jedenfalls ein Auge auf darauf werfen und sich gegebenenfalls - außerhalb der Garantie - nicht abspeisen lassen und auf eine Kulanzlösung seitens Tudor drängen, da es sich um ein bekanntes Problem handelt. ;-)

Indes hoffe ich, dass das Problem des TS zur Zufriedenheit gelöst wird!
 
Zuletzt bearbeitet:
thelema1

thelema1

Themenstarter
Dabei seit
04.08.2011
Beiträge
2.868
Ort
Niedersachsen
Das ist ja wirklich nicht zu fassen (wie schon im Motztread von mir geäussert) :???: aber ein klein wenig kann ich auch diese Aussage



verstehen, würde ein Autohändler einen Wagen herausgeben, der dicke Lacknasen hat :hmm: der Konzi ist das letzte Glied in der Kette, bevor die Uhr den Kunden erreicht und da erwarte ich zumindest in dieser Preisklasse auch eine gewisse Überprüfung vor Herausgabe an den Kunden.
Da bleibt ein recht ansehnlicher Batzen beim Konzi "hängen" und nicht nur 10 oder 20% dafür sollte man auch etwas mehr Service verlangen können, als die reine Übergabe einer bestellten Uhr.
Ich drücke natürlich alle Daumen für ein Happy End! ;-)

Gruß
Mike
Dank dir, Mike.:super:

Wobei ich da meinen Konzi ein bisschen in Schutz nehmen möchte.

Die Uhr kam vergangenen Samstag an und da der nette Herr bei meinem Konzi wusste wie ungeduldig ich bin, hat er mich kurzerhand sofort nach dem Auspacken der Uhr angerufen.

Viel Zeit blieb ihm dann da auch nicht mehr bis ich da war und so wollte ich das ja auch.;-)

Ich bin jedenfalls ganz ehrlich der Meinung, dass die Uhr so nie hätte Tudor verlassen dürfen.

Ich bedanke mich nochmal bei allen "Daumendrückern".

Ihr seid klasse.:super:
 
meridian

meridian

Dabei seit
07.12.2010
Beiträge
1.750
Ort
Saarland
Variante 1: die Uhr so hinnehmen und als "asymmetrical dial" zum Klassiker reifen lassen ;-)

Variante 2 (...die auch mein Ernst ist): ab nach Köln und auf Nachbesserung bestehen. In der Preislage darf man Perfektion erwarten.
 
Thema:

Tudor Black Bay - Bin ich zu pingelig ?

Tudor Black Bay - Bin ich zu pingelig ? - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Tudor NATO-Band in Schwarz gebraucht 22mm f. Black Bay

    [Verkauf] Tudor NATO-Band in Schwarz gebraucht 22mm f. Black Bay: Nachdem meine Black Bay Red nun gegangen ist und der Käufer kein Interesse am NATO hatte, soll es nun hier ziehen dürfen. Es ist gebraucht, der...
  • [Verkauf] Tudor Black Bay Chronograph

    [Verkauf] Tudor Black Bay Chronograph: Servus beinand, zum Verkauf steht mein Tudor Black Bay Chrono / Chronograph Ref 79350 Mit dem Tudor Manufakturkaliber MT5813 (bzw. Breitling...
  • [Verkauf] Tudor Black Bay Chrono 79350 B&P ....wieder verfügbar

    [Verkauf] Tudor Black Bay Chrono 79350 B&P ....wieder verfügbar: Guten Tag, durch ein Tauschgeschäft bin ich an diesen schönen CHRONO gekommen. Da ich immer wieder gerne was neues habe - war es ein Versuch...
  • [Erledigt] Tudor Black Bay 58 mit Stahlband, Ref 79030N komplett, LC100, ungetragen

    [Erledigt] Tudor Black Bay 58 mit Stahlband, Ref 79030N komplett, LC100, ungetragen: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Tudor Black Bay 58 (Fifty Eight), Ref. 79030 N Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
  • [Suche] Tudor Black Bay schwarz Eta oder Harrods

    [Suche] Tudor Black Bay schwarz Eta oder Harrods: Hallo suche einer der oben genannte Modelle im Fullset Lg Ingo
  • Ähnliche Themen

    Oben