Kaufberatung Tudor Black Bay 36 - silber, schwarz oder doch was Anderes?

Diskutiere Tudor Black Bay 36 - silber, schwarz oder doch was Anderes? im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Freunde der schönen Uhren, meine erste Kaufberatung! Wie der Titel bereits verrät: Ich habe mich ziemlich auf die Tudor BB36...
JPW

JPW

Themenstarter
Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
1.229
Hallo Freunde der schönen Uhren,

meine erste Kaufberatung!

Wie der Titel bereits verrät: Ich habe mich ziemlich auf die Tudor BB36 eingeschossen, natürlich am Stahlband. Besonders das neue silberne Blatt hat es mir angetan, aber die Schwarze gefällt mir auch.
Ich war auch bereits in der Tudor-Boutique, dort war leider nur die 41er in silbern am Stahlband zur Ansicht und die schwarze 36er nur am Lederband. Die 36er passt perfekt an mein eher schmales 17,5er Handgelenk, 41er ist mir deutlich zu klotzig.
Die Proportionen der 36er sind schon ziemlich optimal für meinen Geschmack. Am Gehäuse habe ich nix zu meckern, einfach klassisch, polierte Lünetten mag ich. Das Diver-Blatt in einer Sportuhr funktioniert für mich sehr gut. Und Snowflake-Zeiger sind toll, definitiv ;-) .
Das silberne Blatt ist in der Realität wunderschön, changierender Sonnenschliff, auf Fotos und Videos lässt sich die Optik dieses Blatts besonders schlecht einfangen. Aber ist schon deutlich auffälliger im Vergleich zum klassischen schwarz. In der 36er würde mir wohl beides gefallen. Ich tendiere aber sehr stark zu silber, da ich silberne Blätter generell super finde und schwarz dann doch die einfache, etwas langweiligere Lösung wäre.

Zusammengefasst: Zur nächsten Lieferung der silbernen BB36 an Stahl (Oktober wurde als Zeithorizont genannt) sollte ich einen Anruf der Tudor-Boutique bekommen. Habe also noch Zeit, daher nun zu meinen Fragen an euch :-). Fallen euch noch Argumente für silber oder schwarz ein? Und natürlich die eigentliche Hauptfrage: Alternativen zur BB36?

Einige Punkte, die mir wichtig wären:

  • Durchmesser 35 bis max. 40mm, Tendenz Richtung klein. Mir gefallen kleinere Uhren an mir einfach immer besser, auch eine 40er trage ich gern, aber drüber eher nicht mehr.
  • Typ sportlicher-eleganter Allrounder, Dreizeiger. Eher kein "Grundtyp Flieger", kein Diver
  • Ein hochwertiges Stahlband ist ein Muss.
  • Möglichst kein Datum. ist aber zu verschmerzen, wenn sonst alles perfekt.
  • Werk: Ein User hier schrieb mal "Ich kaufe Uhren, keine Werke", dieser Spruch gilt in den allermeisten Fällen auch für mich. Eine gewisse Mindestqualität sollte gegeben sein. Daher stört mich das Tudor-Spec-SW200 in der BB36 gar nicht. Drunter gibt es in der Klasse wohl eh nix.
  • Budget: die BB36 ist bei 2,7k; bis max. 3k € würde ich gehen.

Vielleicht auch noch kurz zu meinem "horologischen Hintergrund", ich bin noch nicht ganz so lange aktiver Uhrensammler, interessiere mich aber schon länger für diese schönen Dinger. Vor knapp zwei Jahren dann angefangen, meinen kleinen Haufen Spielgeld in viele verschiedene Uhren zu verwandeln: Seiko, Hamilton, Orient, die großartige Welt der Microbrands entdeckt, dazu noch viele Vintage-Stücke...ein paar Dutzend sind es mittlerweile und ich bereue nichts :D:klatsch:.
Allerdings habe ich mich nun entschlossen, ein wenig enthaltsamer zu leben (also in Bezug auf Uhren), den Bestand etwas zu reduzieren (nur welche...und es sind auch noch drei im langfristigen Zulauf ;)) und auf eine größere Investition zu sparen. Bisher war ich immer unter 1k unterwegs, mit der BB36 würde ich wohl ein paar "Klassen" überspringen, aber warum nicht. Und ja, eigentlich will ich irgendwann mal zur Ex 1, aber das ist noch unrealistisch.

Ich habe selber schon ein paar Ideen, würde eure Vorschläge aber einfach mal nicht davon beeinflussen lassen. So bleibt es vielleicht etwas offener und ich gebe keine Richtung vor außer der BB36. In den nächsten Wochen werde ich noch bei ein paar Konzis vorbeischauen. Je nach dem welche Vorschläge mir gefallen, kann ich dann auch dementsprechend vorfühlen, was zur Ansicht da wäre.

Ich freue mich auf eure Vorschläge! Ich schau zwar häufig hier rein, für eine wirklich durchdachte Antwort habe ich aber leider oft keine Zeit, daher nicht wundern wenn es etwas länger dauert:D.

Hier noch Bilder der beiden Kandidaten von der Tudor-HP:
BB36_silber.pngBB36_schwarz.png
 
Zuletzt bearbeitet:
jedamo3

jedamo3

Dabei seit
01.03.2018
Beiträge
285
Hallo!

Sind beides tolle Uhren, sowohl in silber als auch in schwarz. Sportlich und elegant zugleich. Mir persönlich würde bei einem Allrounder aber das Datum fehlen. Aber das scheint dir ja eher recht zu sein, also: go for it!
Mit der Tudor machst du sicher nix falsch ;-) falls sie dir irgendwann doch nicht mehr gefallen sollte, wirst du sie sicher auch gut verkaufen können.
 
Gemalto

Gemalto

Dabei seit
19.01.2021
Beiträge
489
Ort
Hessen
Moin,

schau dir doch mal die TH Carrera Cal 5 an. Passt locker in deinen Preisbereich. Leider aber mit D:

TAG Heuer Carrera Calibre 5 für 2.000 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24

Breitling Superocean 36 wäre auch denkbar. Gibt verschiedene Blätter:

Breitling SUPEROCEAN AUTOMATIC 36 A17316D71O1A1 für 2.770 € kaufen von einem Seller auf Chrono24

Oder eben Nomos Club Campus. Hier wäre es eher ein dünnes Milanaise Band:

NOMOS Club Campus Neomatik 39 für 2.163 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
 
hans.z

hans.z

Dabei seit
01.12.2020
Beiträge
400
Guten Morgen,
die schwarze Carrera hätte ich auch vorgeschlagen - habe ich mir vor kurzem, bei ähnlichen Suchkriterien, selber gekauft.
In meinen Augen auch ein perfekter Allrounder der zu allen Gelegenheit passt.
Wobei mir die BB36 auch gut gefallen hätte - besonders am Leder.
Es bleibt also die Qual der Wahl…😉
 
PillePalle123

PillePalle123

Dabei seit
14.04.2021
Beiträge
647
Aus eigener Erfahrung, denn ich wollte Anfangs selbst die BB36:

53A0BAFB-9790-45CD-BB6F-D6BB5D0699C8.jpeg
Die Wempe Iron Walker!

Warum?
Eingeschaltes ETA 2892-A2 Werk (quasi das Vorbild des Sellita Werks, wenn ich mich nicht irre) mit deutscher Chronometer Norm (-3/+6), sowohl in 36mm als auch in 40mm zu haben. Das blaue und schwarze Blatt mit Sonnenschliff mMn schöner als die BB36 Modelle (dort ist nur das silberne schöner als das weisse bei Wempe). Absolut top verarbeitet (muss sich vor der Tudor nicht verstecken) und zudem preislich neu für deutlich günstiger als die BB36 zu haben (mit Rabatt näher an der 2k). 50% der Wertschöpfung in Glashütte, wem das noch wichtig ist. Dazu 10Bar WaDi und verschraubte Krone, also sehr alltagstauglich. Mit unter 10mm Höhe passt sie unter die Manschette, wie man sieht trage ich die Uhr aber auch sehr sehr casual. Ja, die Uhr hat ein Datum, aber die Scheibe deckt sich mit dem Blatt, also ist es zumindest richtig gelöst und unauffällig.

Im Grossen und Ganzen fand ich die Wempe zeitloser, und mit dem Genta Look auch etwas cooler als die Black Bay 36, bei der mich das Smiley Blatt auf Dauer wahrscheinlich gestört hätte. Snowflake Zeiger und die abstehende Krone passt für mich besser zu den Divern von Tudor als zu dem Explorer-Pendant, ist aber Geschmacksache. Wie gesagt, ich wollte erst eine BB36, aber wenn man sich vom Namen des Herstellers etwas lösen kann, dann ist die Wempe für mich einfach schöner. Zum Thema "Hersteller Name" sollte auch gesagt sein, dass Wempe seit 110 Jahren Uhren bauen, diese in Kriegszeiten an das Militär geliefert haben und das ja immer so ein Ritterschlag für Hersteller ist.

Ich habe selbst ein 16,5cm HGU und habe mich erst auf die 36mm eingeschossen, nach mehrmaliger Anprobe bin ich dann doch bei 40mm gelandet (habe ein sehr flache HG und bin 190cm gross). Ich bin für die BB36 zum Konzi und bin mit der Wempe IW gegangen. Ich kann jedem nur raten, sich die Uhr mal anzuschauen, denn man bekommt viel fürs Geld.

Einziger Kritikpunkt ist die Schliesse, die hat mich auch echt abgeschreckt aber jetzt wo ich die Uhr habe, habe ich mich dran gewöhnt und ich nehme die Uhr seit 2-3 Wochen kaum noch ab. Ausserdem hat man ein integriertes Stahlband, heisst es gibt kein Leder oder Durchzugsband für die Uhr (oder überhaupt ein anderes).

Aber ein letzter Punkt, den ich wichtig finde: Die Wempe kann mMn dank dem Genta Design mit einer Explorer I co-existieren, denn da unterscheiden sich die Uhren optisch schon noch deutlich. Eine BB36 wirst du, sobald du eine Explorer hast, denke ich nicht mehr viel tragen.
 
R

rosi4590

Dabei seit
13.10.2017
Beiträge
151
Aus eigener Erfahrung, denn ich wollte Anfangs selbst die BB36:

53A0BAFB-9790-45CD-BB6F-D6BB5D0699C8.jpeg
Die Wempe Iron Walker!

Warum?
Eingeschaltes ETA 2892-A2 Werk (quasi das Vorbild des Sellita Werks, wenn ich mich nicht irre) mit deutscher Chronometer Norm (-3/+6), sowohl in 36mm als auch in 40mm zu haben. Das blaue und schwarze Blatt mit Sonnenschliff mMn schöner als die BB36 Modelle (dort ist nur das silberne schöner als das weisse bei Wempe). Absolut top verarbeitet (muss sich vor der Tudor nicht verstecken) und zudem preislich neu für deutlich günstiger als die BB36 zu haben (mit Rabatt näher an der 2k). 50% der Wertschöpfung in Glashütte, wem das noch wichtig ist. Dazu 10Bar WaDi und verschraubte Krone, also sehr alltagstauglich. Mit unter 10mm Höhe passt sie unter die Manschette, wie man sieht trage ich die Uhr aber auch sehr sehr casual. Ja, die Uhr hat ein Datum, aber die Scheibe deckt sich mit dem Blatt, also ist es zumindest richtig gelöst und unauffällig.

Im Grossen und Ganzen fand ich die Wempe zeitloser, und mit dem Genta Look auch etwas cooler als die Black Bay 36, bei der mich das Smiley Blatt auf Dauer wahrscheinlich gestört hätte. Snowflake Zeiger und die abstehende Krone passt für mich besser zu den Divern von Tudor als zu dem Explorer-Pendant, ist aber Geschmacksache. Wie gesagt, ich wollte erst eine BB36, aber wenn man sich vom Namen des Herstellers etwas lösen kann, dann ist die Wempe für mich einfach schöner. Zum Thema "Hersteller Name" sollte auch gesagt sein, dass Wempe seit 110 Jahren Uhren bauen, diese in Kriegszeiten an das Militär geliefert haben und das ja immer so ein Ritterschlag für Hersteller ist.

Ich habe selbst ein 16,5cm HGU und habe mich erst auf die 36mm eingeschossen, nach mehrmaliger Anprobe bin ich dann doch bei 40mm gelandet (habe ein sehr flache HG und bin 190cm gross). Ich bin für die BB36 zum Konzi und bin mit der Wempe IW gegangen. Ich kann jedem nur raten, sich die Uhr mal anzuschauen, denn man bekommt viel fürs Geld.

Einziger Kritikpunkt ist die Schliesse, die hat mich auch echt abgeschreckt aber jetzt wo ich die Uhr habe, habe ich mich dran gewöhnt und ich nehme die Uhr seit 2-3 Wochen kaum noch ab. Ausserdem hat man ein integriertes Stahlband, heisst es gibt kein Leder oder Durchzugsband für die Uhr (oder überhaupt ein anderes).

Aber ein letzter Punkt, den ich wichtig finde: Die Wempe kann mMn dank dem Genta Design mit einer Explorer I co-existieren, denn da unterscheiden sich die Uhren optisch schon noch deutlich. Eine BB36 wirst du, sobald du eine Explorer hast, denke ich nicht mehr viel tragen.
Sehr guter Tipp!
Danke
 
JPW

JPW

Themenstarter
Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
1.229
Erstmal vielen Dank für eure Vorschläge! Ich schreib mal ein paar Zeilen dazu:

Hallo!

Sind beides tolle Uhren, sowohl in silber als auch in schwarz. Sportlich und elegant zugleich. Mir persönlich würde bei einem Allrounder aber das Datum fehlen. Aber das scheint dir ja eher recht zu sein, also: go for it!
Mit der Tudor machst du sicher nix falsch ;-) falls sie dir irgendwann doch nicht mehr gefallen sollte, wirst du sie sicher auch gut verkaufen können.
Ja, stimmt, auch wenn der Aspekt des "gut verkaufen" eher eine Nebenrolle spielt. Aber natürlich ist ein geringer Wertverlust besser als ein großer. :-)

Moin,

schau dir doch mal die TH Carrera Cal 5 an. Passt locker in deinen Preisbereich. Leider aber mit D:

TAG Heuer Carrera Calibre 5 für 2.000 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24

Breitling Superocean 36 wäre auch denkbar. Gibt verschiedene Blätter:

Breitling SUPEROCEAN AUTOMATIC 36 A17316D71O1A1 für 2.770 € kaufen von einem Seller auf Chrono24

Oder eben Nomos Club Campus. Hier wäre es eher ein dünnes Milanaise Band:

NOMOS Club Campus Neomatik 39 für 2.163 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
Hm, jeder hat ja so seine Präferenzen was Marken angeht...und insbesondere Tag Heuer und auch Breitling sind bei mir nicht so hoch im "Haben-Wollen-Ranking", so etwas komplett rational zu begründen kann man eigentlich gleich lassen ;-). An der Carrera ist irgendwie nix dran was sie besonders macht, schön, aber eher Standard. Die Breitling ist ja ein Diver, davon habe ich ausreichend...und der Platz des etwas edleren Divers wird im Oktober von der blauen Dietrich SD-1 besetzt.:klatsch:
Das Band der Nomos gefällt mir nicht so, und Nomos besetzt bei mir mit der Tangente 38 nachtblau den Platz des feinen Dressers (hab ich geschenkt bekommen).


Guten Morgen,
die schwarze Carrera hätte ich auch vorgeschlagen - habe ich mir vor kurzem, bei ähnlichen Suchkriterien, selber gekauft.
In meinen Augen auch ein perfekter Allrounder der zu allen Gelegenheit passt.
Wobei mir die BB36 auch gut gefallen hätte - besonders am Leder.
Es bleibt also die Qual der Wahl…😉
Ich bleibe bisher bei der BB36, an Stahl :-)

Aus eigener Erfahrung, denn ich wollte Anfangs selbst die BB36:

53A0BAFB-9790-45CD-BB6F-D6BB5D0699C8.jpeg
Die Wempe Iron Walker!

Warum?
Eingeschaltes ETA 2892-A2 Werk (quasi das Vorbild des Sellita Werks, wenn ich mich nicht irre) mit deutscher Chronometer Norm (-3/+6), sowohl in 36mm als auch in 40mm zu haben. Das blaue und schwarze Blatt mit Sonnenschliff mMn schöner als die BB36 Modelle (dort ist nur das silberne schöner als das weisse bei Wempe). Absolut top verarbeitet (muss sich vor der Tudor nicht verstecken) und zudem preislich neu für deutlich günstiger als die BB36 zu haben (mit Rabatt näher an der 2k). 50% der Wertschöpfung in Glashütte, wem das noch wichtig ist. Dazu 10Bar WaDi und verschraubte Krone, also sehr alltagstauglich. Mit unter 10mm Höhe passt sie unter die Manschette, wie man sieht trage ich die Uhr aber auch sehr sehr casual. Ja, die Uhr hat ein Datum, aber die Scheibe deckt sich mit dem Blatt, also ist es zumindest richtig gelöst und unauffällig.

Im Grossen und Ganzen fand ich die Wempe zeitloser, und mit dem Genta Look auch etwas cooler als die Black Bay 36, bei der mich das Smiley Blatt auf Dauer wahrscheinlich gestört hätte. Snowflake Zeiger und die abstehende Krone passt für mich besser zu den Divern von Tudor als zu dem Explorer-Pendant, ist aber Geschmacksache. Wie gesagt, ich wollte erst eine BB36, aber wenn man sich vom Namen des Herstellers etwas lösen kann, dann ist die Wempe für mich einfach schöner. Zum Thema "Hersteller Name" sollte auch gesagt sein, dass Wempe seit 110 Jahren Uhren bauen, diese in Kriegszeiten an das Militär geliefert haben und das ja immer so ein Ritterschlag für Hersteller ist.

Ich habe selbst ein 16,5cm HGU und habe mich erst auf die 36mm eingeschossen, nach mehrmaliger Anprobe bin ich dann doch bei 40mm gelandet (habe ein sehr flache HG und bin 190cm gross). Ich bin für die BB36 zum Konzi und bin mit der Wempe IW gegangen. Ich kann jedem nur raten, sich die Uhr mal anzuschauen, denn man bekommt viel fürs Geld.

Einziger Kritikpunkt ist die Schliesse, die hat mich auch echt abgeschreckt aber jetzt wo ich die Uhr habe, habe ich mich dran gewöhnt und ich nehme die Uhr seit 2-3 Wochen kaum noch ab. Ausserdem hat man ein integriertes Stahlband, heisst es gibt kein Leder oder Durchzugsband für die Uhr (oder überhaupt ein anderes).

Aber ein letzter Punkt, den ich wichtig finde: Die Wempe kann mMn dank dem Genta Design mit einer Explorer I co-existieren, denn da unterscheiden sich die Uhren optisch schon noch deutlich. Eine BB36 wirst du, sobald du eine Explorer hast, denke ich nicht mehr viel tragen.
Die Wempe IW war auch weit vorne auf meiner "Liste". Wirkt auf Fotos immer extrem gut gemacht, in der Hand bestimmt noch besser. Aber irgendwie fehlt mir im Vergleich zur BB36 dann doch wieder was. Die IW ist (bis auf das Datum, das kann gerne weg) schon fast zu perfekt, alles stimmt, Indices, Zeiger, Gehäuse, Band, aber ich vermisse dann doch ein wenig "Spannung" im Design, Genau das hat die BB36 durch das fast plumpe Diver-Blatt mit Smiley in Verbindung mit den Snowflake-Zeigern im edlen Gehäuse. Aber ich werde mir die Wempe definitiv anschauen!
Der Punkt mit der Explorer ist nicht so relevant, eine Realisierung ist da noch in weiter Ferne, wenn überhaupt.
Und der Slot Genta-inspirierte-Sportuhr in 40mm ist natürlich auch schon besetzt:lol:: Neue Uhr: Direnzo DRZ 04 Mondial


Wäre Quarz eine Option für dich? Dann kannst du dir ja mal die Grand Seiko SBGX259 anschauen.
Mit der Tudor BB machst du jedenfalls nichts verkehrt.

Anhang anzeigen 3918996
Quarz finde ich grundsätzlich ok, aber bei dieser Uhr soll es definitiv etwas mechanisches werden. Aber GS ist wiederum eine der Marken, die ich sehr sehr interessant finde. Da hätte ich dann aber am liebsten eine Spring Drive...die GS-Palette scheint mir sehr unübersichtlich, aber bis 3k gibts da ja eher nicht so viel Interessantes, oder?


Hat vielleicht noch jemand einen Vorschlag? Oder liefert mir ein Argument, die BB36 doch in langweiligem schwarz statt flashy silber zu kaufen?:D
 
LMO

LMO

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
31
Ort
München
Hat vielleicht noch jemand einen Vorschlag? Oder liefert mir ein Argument, die BB36 doch in langweiligem schwarz statt flashy silber zu kaufen?:D
Dann hilft nur noch die Blaue ;-)
Auch sehr schön.

Ich hab mir allerdings ungesehen,nach Anprobe der BB36 mit blauen ZB, die silberne Variante bestellt.

Ist für mich besonderer.

Und schwarz wäre vielleicht zu nah an der Explorer dran, oder?
 
JPW

JPW

Themenstarter
Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
1.229
Cool, dann sind wir wohl bald zwei mit ner silbernen BB 36...👍Mittlerweile finde ich sie schon fast schicker als die Ex1 ;-) Die blaue ist auch toll, aber das silberne Blatt macht sie richtig besonders, stimmt.
Weißt du wann deine ungefähr ankommen soll? Ich werde den Kauf wohl in Richtung Ende des Jahres schieben, auch wenn vorher der Anruf von der Boutique kommt.

Alternativen sind anscheinend rar gesät, oder hat noch jemand einen Kandidaten, der es mit der BB36 aufnehmen könnte?
 
LMO

LMO

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
31
Ort
München
Cool, dann sind wir wohl bald zwei mit ner silbernen BB 36...👍
@emde hat mich angefixt 👍

Mittlerweile finde ich sie schon fast schicker als die Ex1 ;-)

Die neue Referenz konnte mich auch nicht überzeugen. Trägt sich kleiner als die BB 36 und das sehr schmal zulaufende Band ist schon etwas speziell.

Weißt du wann deine ungefähr ankommen soll?

Ich habe meine im Juni bestellt. Leider unbestimmter Liefertermin. Immerhin soll ich die erste bekommen, die eintrifft.
 
hans.z

hans.z

Dabei seit
01.12.2020
Beiträge
400
Guten Morgen,
ich bin ja schwer am überlegen, mir im Winter doch auch eine BB36 zu kaufen - allerdings die blaue Variante am beigen Lederband…
Da ich die Uhr noch nicht am Arm hatte - darf ich Euch fragen @LMO und @JPW :
Was habt Ihr für einen Handgelenksumfang und wie wirkt bei Euch die doch recht kleine Uhr?
 
LMO

LMO

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
31
Ort
München
Mein HGU ist 17,5 cm.

Am Anfang war sie natürlich etwas ungewohnt, weil ich sonst eher Uhren mit 40 mm trage.

Aber im großen Spiegel beim Konzi sah die Black Bay 36 (blaues ZB) echt prima aus. :klatsch:

PS. Bei watchvice auf YouTube gibt es ein Video mit schönen Makroaufnahmen der Tudor.
 
JPW

JPW

Themenstarter
Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
1.229
@emde hat mich angefixt 👍



Die neue Referenz konnte mich auch nicht überzeugen. Trägt sich kleiner als die BB 36 und das sehr schmal zulaufende Band ist schon etwas speziell.



Ich habe meine im Juni bestellt. Leider unbestimmter Liefertermin. Immerhin soll ich die erste bekommen, die eintrifft.
Stimmt, die Vorstellung von @emde hat mich auch sehr in Richtung silber geschubst, also dann zu dritt :super:

Guten Morgen,
ich bin ja schwer am überlegen, mir im Winter doch auch eine BB36 zu kaufen - allerdings die blaue Variante am beigen Lederband…
Da ich die Uhr noch nicht am Arm hatte - darf ich Euch fragen @LMO und @JPW :
Was habt Ihr für einen Handgelenksumfang und wie wirkt bei Euch die doch recht kleine Uhr?
Ich habe auch 17,5cm. Die 36er konnte ich wie geschrieben auch nur am Leder anprobieren und da war der erste Eindruck: Das passt ziemlich perfekt. Am Stahlband trägt sie sich bestimmt noch etwas größer, wird immer noch genau mein sweet spot sein.
Bin aber auch gut an kleinere Uhren gewöhnt, trage sehr gerne Vintages runter bis 34mm.
 
hans.z

hans.z

Dabei seit
01.12.2020
Beiträge
400
Danke euch!
Ich komme auch auf ungefähr 17,5 - das könnte also passen;
insgesamt finde ich mich bisher mit Uhren im Bereich um die 39 - 40mm am besten zurecht;
Vielleicht schaffe ich es diese Woche mal zu Bucherer um die BB und die anderen Kandidaten zu probieren..😊
 
JPW

JPW

Themenstarter
Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
1.229
Sehr schönes Foto, bringt das Blatt gut zur Geltung! Weiterhin finde ich keine Alternative, die Boutique kann also gerne anrufen :-D
 
JPW

JPW

Themenstarter
Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
1.229
Also hier ist jetzt definitiv eine Entscheidung gefallen. Die Boutique rief an, ich habe anprobiert, diese hier wird gekauft:
IMG_20210924_110652~2.jpg

Ganz wundervolle Uhr, die Lünette, das Band, das Blatt...
Allerdings ist der dafür vorgesehene Topf noch nicht ausreichend gefüllt und die Anschaffung war eh für Ende des Jahres geplant, daher übe ich mich in Geduld.

Ein paar weitere Uhren habe ich mir aber dennoch angeschaut...

Die Wempe Iron Walker ist wirklich eine tolle Uhr! DIe gefühlte und gesehene Qualität lässt sich schlecht einfangen, aber das Gehäuse ist wirklich spitze. Das Band und die Schließe haben mir dagegen nicht so gefallen, etwas dünn und fummelig.
In weiß in 40 zu groß und die Farbe gefällt mir nicht:
IMG_20210924_112942~2.jpg

Das blaue Blatt ist richtig schön, gefällt in 40, aber in 36 meinem Geschmack eher entsprechend.

40er:
IMG_20210924_113032~2.jpg

36er:
IMG_20210924_113138~2.jpg

BB41 mir definitiv zu groß:
IMG_20210924_112459~2.jpg

Besonders interessant: Die hier ist für mich mit ihrem schwarzen Blatt ganz knapp an der zu-klein-Grenze und hat eigentlich keine Chance gegen die BB36:shock: Da hätte ich wohl tatsächlich lieber die alte 39er.
IMG_20210924_113736.jpg

Sonstige Erkenntnisse: Tissot PRX ist mir tatsächlich etwas zu groß und verliert klar gegen meine Direnzo DRZ 04. Fortis F-39 geht so gerade, wirkt recht hoch und ist eher nicht mein Ding.
Und das Teil könnte ich auch gut tragen:
IMG_20210924_113847~2.jpg
:D :D

War sehr interessant, so eine kleine Konzi-Runde, jetzt muss ich mir demnächst noch ein paar GS ansehen :)
 
JPW

JPW

Themenstarter
Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
1.229
Sieht einfach klasse aus! Jedes Bild erhöht die Vorfreude. :klatsch: :klatsch:
 
Thema:

Tudor Black Bay 36 - silber, schwarz oder doch was Anderes?

Tudor Black Bay 36 - silber, schwarz oder doch was Anderes? - Ähnliche Themen

Kaufberatung Alternative zu JLC Reverso?: Hallo zusammen, Nachdem jahrelang wenig Bewegung in meiner Uhrenbox war, ist seit einiger Zeit – die Anmeldung hier könnte unter Umständen damit...
Breitling Avenger 43 blau vs Tudor Black bay 41: Hallo werte Forengemeinde! Als eifrig mitlesendes Forenmitglied und Inhaber einer bescheidenen Sammlung von 10 Uhren im Preissegment je unter...
Tudor 74000 / Oyster Prince Date oder Black Bay 36 in blau?: Moin, moin liebe Foristi Ich weiss es ist womöglich eine merkwürdige Frage, aber ich schwanke zwischen den beiden. Meine Idealgroessen sind...
Unverhofft kommt oft - TUDOR Black Bay 36 M79500-0013: Letzten Sonntag nach der Oper (ja, das geht wieder, wenn auch mit Einschränkungen...) kamen wir auf dem Weg zur S-Bahn am Bucherer Schaufenster...
[Suche] Tudor Black Bay 36 silver: Liebe Forianer, Ich suche eine Tudor Black Bay 36 mit silbernem Blatt, die Referenz ist die M79500-0013 mit Stahlband. Falls jemand mit seiner...
Oben