Tudor Black Bay 36 S&G M79503-0001

Diskutiere Tudor Black Bay 36 S&G M79503-0001 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Tudor Black Bay 36 S&G Hallo zusammen. Ich möchte euch hier meine neueste Anschaffung vorstellen. Doch bevor ich loslege, eine kleine...

MrRallesi

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2020
Beiträge
2
Tudor Black Bay 36 S&G

Hallo zusammen. Ich möchte euch hier meine neueste Anschaffung vorstellen. Doch bevor ich loslege, eine kleine Information am Rande.
Ich bin seit Jahren stiller Leser des Forums, und habe mir aus den Beiträgen hier schon einige Anregungen und Tipps eingeholt.
Vor allem die Vorstellungen der Uhren, mitsamt den Bildern und anderen Informationen und Erfahrungen der Besitzer, waren bei Uhrenkäufen oft eine große Hilfe.

Zu meiner angestrebten Neuanschaffung allerdings gab und gibt es keinerlei brauchbare Beiträge in deutschen und englischen Foren, die mir weitergeholfen hätten. Auch deshalb möchte ich den Beitrag hier verfassen.
Somit kurzerhand angemeldet und diesen Beitrag hier verfasst.

Vorgeschichte:
Mir ist die Uhr das erste Mal auf der Tudor Webseite aufgefallen, als ich mich nach einer BB 36mm in schwarz informiert habe. Als ich die Uhr dort angepriesen sah dachte ich mir, „Stahluhren hast du doch schon genug, eine Uhr in Two Tone wäre doch mal was anderes und würde ein wenig Abwechslung in deine Sammlung bringen. Schaust mal in Foren nach wie das Teil so wirkt“

Hab ich schon erwähnt dass bisher keiner die Kleine der breiten Masse vorgestellt hat =)

Wie gesagt fand ich niemanden mit Erfahrung und Bildern aus der „Natur“. Beim Konzi im perfekten Licht und mit nicht angepassten Band kommt das tatsächliche Tragegefühl m.M.n. auch nicht so gut rüber. Zudem bin ich nicht der Typ der vier, fünf Mal zum Konzi zu läuft, um zu sehen, ob die Uhr für mich in Frage kommt, ich orientiere mich eher an Bildern und lasse die Uhr eine Zeit lang auf mich wirken. Auch hatten wir zu der Zeit einen Lockdown, was das ganze so oder so etwas schwieriger gestaltet hat. Somit hatte sich die Uhr auf meiner Prioritätenliste erst einmal auf die hinteren Positionen verschoben.
Ganz losgelassen hat mich die Uhr aber nicht.
Im Sommer dann kam ich zufällig an einem Konzessionär vorbei, der hatte nur die 41er Version vor Ort, mit Champagner-Blatt, welche ich gleich ausgeschlossen habe, da das Blatt mir nicht gefällt und 41mm an mir zu groß sind. Denn bei Tudor finde ich zwar die Uhren (Tauchermodelle) allesamt hübsch, nur kann ich aus meiner Erfahrung mit meiner damaligen Tudor Black Bay Heritage mit ETA Werk sagen, dass sich die Uhren durch die relativ gerade Linienführung der Hörner (an der Unterseite) nicht an mein Handgelenk anschmeicheln und so für mich kein gutes Tragegefühl entsteht, weil die Uhr über mein Handgelenk übersteht, und das gefällt mir nicht.

Aber ich konnte mir den matten Lünettenring und das Jubilee-Band mal genauer ansehen, denn auf der Website von Tudor kommt das ganze überhaupt nicht so rüber wie es sollte.

Eine 36er hatte ich so immer noch keine am Arm,"passt mir überhaupt eine 36er?" Vor Ort konnte ich es leider nicht testen, da „momentan leider nicht verfügbar, weder in Stahl noch in Gold. Wir rufen sie an wenn wieder welche eintreffen“ (auf den Anruf warte ich bis heute).
Doof.
Wenig Bilder, 36mm nie am Arm gehabt, keine Ahnung wie das Blatt rüber kommt, keinen den ich kenne mit Trageerfahrung, aber das Interesse an der Uhr war doch wieder geweckt. Also was tun?

Richtig, einfach mal kaufen und sehen ob’s passt.

Vom Sommer an habe ich die Uhr auf diversen Onlineverkaufsplattformen beobachtet. Dann tauchte ein Angebot auf, das ich irgendwie nicht ablehnen konnte. Das musste Schicksal sein.
Klick Drück Glück heißt es glaube ich in einer Werbung.
Und was soll ich sagen.
Gekauft, angekommen und nun mein liebstes Stück in meiner Sammlung.
Viel zu viele Gedanken gemacht, am Ende passt's.

Zur Uhr:
Die 36mm Gehäusedurchmesser passen an mein 16,5 cm Handgelenkchen perfekt.
Die Uhr sieht nicht zu klein aus. Zumindest nicht an mir =)
IMG_4489 2.JPG

Ich liebe das Zusammenspiel von Stahl und Gold bei diesem Schmuckstück.
Vom Aussehen her erinnert sie mich ganz stark an eine Datejust mit dem Jubileeband.
Ein Hauch von 80er, sportlich elegant. Herrlich.

Das Gehäuse hat von Tudor ein Finish aus gebürsteten und polierten Oberflächen bekommen.
Wenn man von oben auf die Uhr blickt, sieht man auf eine feine, gebürstete Oberfläche.
Schaut man sich die Seitenflächen an, sieht man nichts als Spiegelungen der Umgebung.
Das Ganze wird präzise durch eine, ebenfalls polierte, Fase unterbrochen. Das ist man aus dem Hause Tudor gewöhnt. Finishen können die.
Aber man sieht aber auch jeden Microkratzer. Jeden. Wirklich jeden.
Das ist einer der Nachteile der Uhr, dazu aber später.



Die Lünette aus 18 karätigen Vollgold ist auf der oberen Seite gebürstet, an der Seite hochglanzpoliert. Dadurch bekommt die Uhr einen „tooligen“ Charakter, der dann doch eher mehr sportlich als elegant ist.
Was nicht heisst, dass die Uhr nicht elegant wirken kann. Wenn man eine Hemd mit der Uhr trägt kommt das ganze dann doch formell genug rüber.
IMG_4490 2.JPG


Das Zifferblatt ist sehr schön gestaltet. Die Proportionen stimmen hier ganz einfach. Bei der 41er Variante war das Blatt so „leer“.
Alles war so weit auseinander, da fehlte einfach etwas.
Das glänzende Schwarz mit goldfarbenen Aufdrucken des Logos mitsamt den Schriftzügen, gepaart mit den goldenen Indizes (mit Gold beschichtet?), die mit Leuchtmasse (Superluminova?) gefüllt wurden, sieht einfach spitze aus und wirkt sehr edel. Die Leuchtmasse ist leicht beige, was von anderen teilweise als Fake-Patina bezeichnet wird. Ich sehe es als gewollte Anpassung an das gesamte Farbkonzept der Uhr. Weiße Leuchtmasse hätte hier nicht gepasst.
Die Zeiger sind im klassischen Snowflake Design. Mir persönlich gefällt diese Art von Zeigern sehr gut. Sogar besser als Mercedes-Zeiger, da hier einfach mehr Leuchtmasse reingepfeffert werden kann. Aber das ist mein Empfinden.
Zur Leuchtkraft: Da das Blatt ein Taucheblatt ist, strahlt das ganze bei Nacht wie eine Fackel. Morgens (Ich trage meine Uhren generell auch beim Schlafen) ist die Uhrzeit sofort und sehr einfach abzulesen.
IMG_4501.JPG

Abgedeckt wird das ganze durch ein flaches Saphirglas. Ich weiß nicht ob hier eine Entspiegelung aufgetragen wurde. Wenn, dann nur sehr fein. Aber ich mag es wenn's bei Sonne blitzt und habe kein Problem damit eine Uhr etwas zu drehen um sie abzulesen.

Die Krone der Uhr ist ebenfalls aus 18 Karat Gold (ummantelt). Auf der Krone ist die Rose aufgeprägt. Die Prägung ist sehr klar und kommt im Sonnenlicht erst richtig zur Geltung. Dann spielen Licht und Schatten zusammen und die Rose sticht so richtig heraus. Gefällt mich wirklich sehr.
Hätte nicht geglaubt, dass ich eine Krone als ein Highlight an einer Uhr ansehe.
Die Krone an sich ist leicht vom Gehäuse abgesetzt, und bleibt somit der Black Bay Spur treu. Ich finde es gut, dass Tudor hier nicht einen Aluring in Schwarz eingesetzt hat, sondern einen aus Stahl (oder ein anderes silbrig glänzendes Material) Das passt zum Gesamtbild der Uhr.
IMG_4494.jpg

Tudor setzt bei der Uhr ein ETA 2824-2 Werk ein.
Kein Manufakturkaliber.
Stört mich aber nicht.
Hat es noch nie.
Ich gebe kein Vermögen für Uhren aus. In dem Preisrahmen sind Fremdwerke m.M.n. völlig okay, so mal Tudor kein Standard Werk einschalt. Tudor bezieht bei ETA Bauteile der Stufe TOP. Diese werden bei Tudor noch veredelt und dann zusammengesetzt. Zudem erhält das Werk eine Reglage nach COSC Werten, ohne dass das Werk zertifiziert wird.
Meine Uhr läuft nach der Zeitwaage meines Juweliers bei +1 sec/d. Damit kann ich leben. =)


Das Jubilee-Band. Ach das Band. Ich liebe einfach Jubilee-Bänder im Generellen. Diese Art trägt sich so ultra angenehm. Auch dieses hier trägt sich sehr angenehm. Klassisches 5-Link Jubilee, komplett aus massiven Stahlgliedern bestehend verleiht es dem Band eine Robustheit. Da leiert nichts aus. Trotzdem laufen die Glieder so angenehm ineinander, dass sich das Band sehr angenehm tragen lässt. Die äußeren Glieder sind gebürstet, die in der Mitte sind poliert. Die goldenen Glieder bestehen wie erwähnt aus Stahl. Um sie herum wurde ein ca 0,2mm dickes 18 Karat Goldband gelegt. Sie sind also nicht beschichtet. Man kann das Band somit problemlos aufarbeiten lassen.
IMG_4496.JPG

Die Schließe ist ein Träumchen. Wie gewohnt in ausgezeichnetere Tudor Qualität gefertigt. Massive Schließe aus Stahl, gehalten mit kleinen Keramikdruckstücken. Die Schließe und der Sicherungsbügel halten einwandfrei und lösen sich nicht von alleine, selbst wenn man mal irgendwo darüber streift.
IMG_4497.JPG

Nachteile, die erwähnt werden sollten.
Wie bei allen polierten Flächen von Uhren, sie sind Kratzeranfällig. Ich habe meine Uhr jetzt noch nicht so Lange im Einsatz, trage sie aber täglich. und man sieht es ihr durchaus an. Was nicht schlimm ist. Wir reden hier über einen Gebrauchsgegenstand. Klar, ich hätte eine meiner anderen Uhren anlegen könne um diese etwas zu schonen, aber sind wir mal ehrlich, wer legt eine neue Uhr schon gerne ab =)
Zu Gute kommt dem Ganzen dass die Oberseite größtenteils gebürstet ist. Da Fallen leichte Kratzer nicht sonderlich auf.

Und zum Band sei eines gesagt. Es gibt keine, ich wiederhole, keine Feinjustage. Man passt über die Gliedergröße das Band an. Entweder das Band sitzt oder es sitzt nicht. Bei mir sitzt es perfekt, sollte im Sommer mein Handgelenkt anschwellen, kann es sein, dass ich die Uhr nicht mehr angenehm tragen kann. Aber das werden wir sehen.

Ich grüße freundlichst,
Rallesi

(Vergebt mir die Qualität der Bilder, habe nur ein Smartphone zur Hand)

Zum Schluss noch ein paar obligatorische Spezifikationen zur Uhr:
(Selbst gemessen und/oder von der Herstellerseite entnommen)

  • Gehäuse: Edelstahl, 18 Karat Gelbgold
  • Uhrwerk: ETA 2824-2, TOP Grad, von Tudor veredelt.
  • Zifferbaltt: Schwarz glänzend, goldfarben bedruckt, aufgesetzte Indizes, gefüllt mit Leuchtmasse
  • Wasserdichtigkeit: 150m, Krone 18 Karat Gelbgold (ummantelt)
  • Saphirglas
  • Armband: 19mm Bandanstoß, Edelstahl, mit 18 Karat Gelbgold (ummantelt) Gliedern, massive Faltschließe.
  • Abmessungen: 36mm x 44mm x 10,5mm (Ca.-Werte)
Und noch ein, zwei Bilder einfach so.
IMG_4487.JPGIMG_4491.JPGIMG_4492.jpg
 

Anhänge

  • IMG_4495 2.JPG
    IMG_4495 2.JPG
    488,6 KB · Aufrufe: 36

Monaco-Steve

Dabei seit
05.10.2020
Beiträge
207
Glückwunsch!
Ich habe genau diese Uhr im März meiner Frau als erste "Gute" geschenkt.
Sie liebt sie!!!
Das Teil ist wirklich ein toller Eyecatcher mit einer super Qualität.
 

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
8.971
Ort
Seestadt Rostock
Glückwunsch zu dieser super Uhr! Selbst das Band gefällt mir hier ausnahmslos,wenn es die mit Datum gäbe hätte ich die längst. :super:
 

Troll

Dabei seit
17.12.2012
Beiträge
996
Ort
Hessen
Glückwunsch zu dieser wunderschönen Uhr.
Mir gefällt S/G generell gut, leider geht das bei vielen Herstellern dann aber schnell in Richtung Kitsch. Tudor macht hier alles richtig und findet mit dem Jubilee, aber eben auch vielen gebürsteten Flächen, genau die richtige Balance zwischen Wetsuit und Umschlagmanschette.
 

watchforme

Dabei seit
11.01.2019
Beiträge
17
Glückwunsch zu diesem Goldstück! Die habe ich mir zumindest aus der ferne schon angesehen und mir gefällt sie ausgesprochen gut. Das matte Gold ist wirklich nicht standard und balanciert die Uhr gut zwischen Sportlichkeit und Eleganz! Tudor hat mich sowieso vollends überzeugt.
 

gm_2000

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
7.098
Ort
Rheinland
Glückwunsch und danke für die Vorstellung :super: Meiner Frau hat diese Uhr auch sehr gut gefallen.
 

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
10.619
Schöne Tudor und Vorstellung. :super:

Würde ich in dieser Größe auch tragen. :-)
 

Molley

Dabei seit
06.01.2016
Beiträge
151
Ort
Süddeutschland.
Die habe ich ja fast schon wieder vergessen !!!
Sehr schöne edle und sportliche Uhr.
Muß ich mir unbedingt einmal live anschauen.
Danke für die schöne Vorstellung.

Gruß,Manu.
 

jkrus

Dabei seit
05.02.2019
Beiträge
127
Ort
Mülheim an der Ruhr
Danke für die Vorstellung dieser tollen Tudor! Auch einer meiner Favoriten, vielleicht wird es die ja mal.
Die Uhr steht dir ausgezeichnet und sieht wirklich toll aus 👍
 

ChrisitanVie

Dabei seit
07.01.2019
Beiträge
144
Sehr schön die two-tone! Ich hab die schwarze 36er Stahl. Mag ich sehr gerne und trag sie sehr oft :) Größe ist super. Ziffernblatt ohne Datum top.
 
Thema:

Tudor Black Bay 36 S&G M79503-0001

Tudor Black Bay 36 S&G M79503-0001 - Ähnliche Themen

Lockdown-Anprobe und Vintage-Diver - Tudor Black Bay Fifty-Eight 79030n: Liebe Mitforisti, heute darf ich Euch meinen Neuzugang vorstellen, auf den ich (im Vergleich zu meinen bisherigen Uhren) am längsten warten...
Tudor Black Bay Steel 79730 Meine erste teurere Uhr mit der ich glücklich wurde: Es war 2020 und ich wollte meine erste Automatikuhr die ich vor einigen Jahren vererbt bekommen hatte zu einem Uhrmacher bringen um ihr mal eine...
[Verkauf] Tudor Black Bay Chronograh in Stahl/Gold 79363 N: Zum Verkauf steht mein Tudor Black Bay Chronograh in Stahl/Gold mit der Referenz 79363 N. Die Uhr wurde 10/2019 in Deutschland gekauft und kommt...
Vorstellung meiner Tudor Black Bay Harrods Edition: Hallo, diese Vorstellung war wohl für viele hier abzusehen, da ich mich die letzten Wochen auch in diesem Forum schon nach einer Tudor erkundigt...
Tudor Black Bay Krone: Hallo zusammen ich habe eine Frage an die Tudor Experten. Ich besitze zwei Black Bay (Steel und Blue) in 41 mm. Die Kronen unterscheiden sich wie...
Oben