Tudor BB58 blau vs. Omega Seamaster Diver 300 Ref. 210.32.42.20.01.001

Diskutiere Tudor BB58 blau vs. Omega Seamaster Diver 300 Ref. 210.32.42.20.01.001 im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Was genau gefällt dir denn an der Omega?
P

Pipi86

Themenstarter
Dabei seit
16.08.2021
Beiträge
67
Was genau gefällt dir denn an der Omega?
Ich finde das Blatt einfach genial. Zudem gefällt mir das Kautschuk Band wirklich gut. Die SMP am Stahlband z.B. gefällt mir überhaupt nicht. Finde das Stahlband ähnlich wie bei ner IWC nicht passend. Alles natürlich Geschmackssache :)
 
Michael Z

Michael Z

Dabei seit
21.04.2019
Beiträge
376
Ich kenne auch beide Uhren gut und beide sind Klasse!
Das ist schon mal das erste Problem.
Beide finde ich in Ausstrahlung und Größe sehr unterschiedlich.
Das Stahlband der BB ist schonmal ein Vorteil(weil's Dir besser gefällt), andere Bänder gibt's wie Sand am Meer und sehen an der Black Bay super aus. Eine Strapqueen.
Das Gehäuse der Omega ist vlt noch etwas feiner verarbeitet, aber die Lünette der Tudor macht das wett.
Vor die Wahl gestellt würde ich heute die Seamaster nehmen, aber mit Stahlband und Kautschukband dazu.
Liegt aber auch daran, weil ich die Black Bay schon habe....
 
Vosas

Vosas

Dabei seit
01.01.2014
Beiträge
1.512
Die Größe beider Uhren sind ja schon sehr unterschiedlich, hast du keine Bilder damit man das einmal sieht.
Leider nein. Gestern beim Konzi hatten sie nur die BB58 in schwarz verfügbar. Will aber wenn dann die blaue haben. Die aber derzeit nirgends (zumindest im Raum Nürnberg) verfügbar ist. Dachte auch dass die SMP für mich (HGU ca 16,5) zu groß ist, passte aber doch sehr gut.

Auf die Größe würde ich auch gerne noch einmal zu sprechen kommen: ich selbst trage die Omega SMPc mit 41mm am (Zealande-)Kautschuk an meinem 17er Handgelenk und empfinde das schon als gerade noch akzeptabel. Ich weiß schon, jeder kann alles tragen und die Geschmäcker sind verschieden... Aber auch wenn ich ein Seamaster-Fanboy bin, würde ich dir hier zur BB58 raten. Die aktuelle SMP trägt sich noch mal größer als meine SMPc und wenn die Tudor ohnehin dein erster und eigentlicher Wunsch war, würde ich persönlich mich jetzt nicht von der SMP aus dem Konzept bringen lassen.

Der Konzi hat das natürlich auch clever gemacht...rasch noch ein weiteres Ührchen präsentiert :D
 
Uhrahn

Uhrahn

Dabei seit
14.07.2009
Beiträge
1.631
Ort
Saarland
Ich als sehr omegaaffiner Mensch würde die .... Tudor nehmen. Die SM 300 wäre mir zu schwer, zu groß, zu störend, die Modellpalette zu weitläufig und die Unterschiede zu den Vorgängergenerationen zu deutlich.

Aber DU willst ja eine Uhr kaufen.:ok:
 
Zuletzt bearbeitet:
Tony3152

Tony3152

Dabei seit
17.11.2016
Beiträge
221
Ich würde bei 16,5 Hgu auf jeden Fall die BB58 nehmen.
Meiner Meinung nach gehört an die Omega eh das Stahlband. Das Kautschuk
Ist für den Sommer ne schöne Alternative aber grundsätzlich gehört meiner Meinung nach ein Stahlband an die Smp.
 
PillePalle123

PillePalle123

Dabei seit
14.04.2021
Beiträge
877
Gut es ist ein 1610/930er Band. Aber gut, wenn die Proportionen nicht stimmen, dann meinen Beitrag bitte ignorieren/löschen.
 
Diver-Interessent

Diver-Interessent

Dabei seit
30.11.2018
Beiträge
258
Ich finde Aussehen und Ausstrahlung einen Aspekt und Tragekomfort den anderen wichtigen, welchen ich mehr und mehr zu schätzen weiß und persönlich daher mittlerweile mehr auf kleiner und leichtere Uhren setze (hab die reduced und die 58).

Wie auch immer du dich entscheidest wäre mein Tipp auch das zu betrachten
 
PillePalle123

PillePalle123

Dabei seit
14.04.2021
Beiträge
877
Sieht hammer aus! Größe passt perfekt finde ich.

Danke, allerdings muss ich drauf hinweisen, dass diese Uhr wohl kleiner ist als die neuen Seamaster Modelle (siehe Kommentare oben). Habe auch schon eine BB58 an gehabt, und die passt natürlich perfekt. Bin in grosser Fan der Uhr, und wenn alte Seamaster nicht in Frage kommen dann rate ich dir zur Tudor.
 
S

Sägerich

Dabei seit
19.05.2016
Beiträge
360
Ich rate Dir eindeutig zur kleineren bb58 - die Größe der smp ist auf Dauer nicht zu unterschätzen und Sie mag „grade noch so“ gut aussehen. „Grade noch so“ ist tagesformabhängig und mag an manchen Tagen dann eben zu viel sein. Mit der bb58b hast du einen echten Allrounder.

Ich mag beide Uhren, aber bei dem HGU ist die bb58b die sicherere Entscheidung
 
C

CapeCoral

Dabei seit
17.08.2021
Beiträge
34
Pipi86, Du bist natürlich mit der Omega Speedy schon "OMEGA vorbelastet" und wenn die Seamaster
- dann sicher in der blaue Version (?) verfügbar ist, solltest kannst Du die auch nehmen.
Ein tolles Pärchen ist das ja auf jeden Fall! Schicksal: vieleicht war die Tudor deshalb -für Dich- noch nicht leiferbar.

Ich selber würde wohl keine "gute Uhr" ohne Stahlband kaufen, sonder das andere in Kautschuck etc. lieber dazu.

Alternativ: 2 blaue sind eigentlich Quatsch, evtl. eine Seamaster mit weißem Ziffernblatt gebraucht schon mal "haben" und in Ruhe auf die blaue BB58 warten, dann ist das Budget auch wieder etwas gefüllter -oder die weiße eben wieder verkaufen, was ja bei so einem Modell fix gehen sollte?

Dann hast Du für jeden Anlaß eine wirklich tolle Uhr und kannst mit den Nato`s noch zusätzlich "jonglieren".



Das Vorspiel ist immer anstrengend, aber auch sehr schön und bleibt in Erinnerung :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Shadow22

Shadow22

Dabei seit
27.03.2015
Beiträge
492
Ort
München
Wenn mir eine Uhr bei der ersten Anprobe / Kauf grade noch gepasst hat, hat sie mich auf kurz oder lang immer wieder verlassen. Rate dir zur Tudor.

Zur blauen - hätte sie hier letztens direkt mitnehmen können: falls du sie live noch nicht gesehen hast, solltest du es unbedingt tun. Sie wirkte für mich in natura anders als in Videos.
 
M

MaxMaxMax

Dabei seit
13.04.2019
Beiträge
530
Habe auch 16,5 cm Handgelenksumfang, die SMP 42 passt gerade eben so.

Die BB58 ist ne super Uhr, ich glaube aber, dass die SMP mehr bietet. Eine aufwendigere Verarbeitung, bessere Materialien, einen Sichtboden, ein Co-Axial Werk und eine perfekte schließe.

Das Armband (Stahl) ist jedoch bei der Tudor besser und wenn du zb die blaue SMP am blauen Kautschuk nimmst kann es sein, dass es dir to much wird.

Ich würde die SMP nehmen
 
P

Pipi86

Themenstarter
Dabei seit
16.08.2021
Beiträge
67
Wenn mir eine Uhr bei der ersten Anprobe / Kauf grade noch gepasst hat, hat sie mich auf kurz oder lang immer wieder verlassen. Rate dir zur Tudor.

Zur blauen - hätte sie hier letztens direkt mitnehmen können: falls du sie live noch nicht gesehen hast, solltest du es unbedingt tun. Sie wirkte für mich in natura anders als in Videos.
Wirkt sie live besser als in den videos? Hab die schwarze live gesehen, blau leider noch nicht.
 
Thema:

Tudor BB58 blau vs. Omega Seamaster Diver 300 Ref. 210.32.42.20.01.001

Tudor BB58 blau vs. Omega Seamaster Diver 300 Ref. 210.32.42.20.01.001 - Ähnliche Themen

[Suche] Omega Seamaster 300 Ref: 210.32.42.20.01.001: Hallo, ich suche dringend eine ......... Omega Seamaster 300 Ref: 210.32.42.20.01.001 in guten Zustand mit allem was beim Neukauf dazu gehört...
[Erledigt] Omega Seamaster 300 Ref: 210.32.42.20.01.001 wie neu: Hallo, da ich einen Anruf vom Konzi bekommen habe, und ich nicht wiederstehen kann muss eine gehen. Da ich die Seamaster bisher so gut wie nie...
Eine unverhoffte neue Uhr auf Sylt- Omega Seamaster Ref. 210.30.42.20.04.001: Liebe Uhrenfreunde, es war im Oktober mal wieder soweit- die letzten herrlichen Sonnentage im Jahr auf der Insel Sylt zu verbringen. Ich hatte...
[Erledigt] Omega Seamaster Diver 300M (Ref. Nr. 210.32.42.20.01.001): Liebe Mitforianer, bin zwar erst zwei Tage dabei, aber nutze mal die Chance um einen kleinen Schatz, der schon seit vier Monaten bei mir im...
Kaufberatung Tudor Pelagos oder Omega Seamaster Diver 300 M: Servus Ich bin neu hier und bin zufällig auf dieses Forum gestoßen vor ein paar Wochen als ich nach Erfahrung bezüglich des Mido Ocean Star GTM...
Oben