Tubus austauschen - DIY Upgrade zur verschraubten Krone

Diskutiere Tubus austauschen - DIY Upgrade zur verschraubten Krone im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Freunde meiner verrückten Obsessionen, heute möchte ich ein neues Projekt von mir vorstellen und hoffentlich einige Leute in den Wahnsinn...
McMoneysack91

McMoneysack91

Themenstarter
Dabei seit
30.07.2018
Beiträge
130
Liebe Freunde meiner verrückten Obsessionen,

heute möchte ich ein neues Projekt von mir vorstellen und hoffentlich einige Leute in den Wahnsinn treiben. Gleichzeitig ist damit auch eine ernsthafte Frage und Bitte um Rat verbunden an diejenigen, die vielleicht Erfahrung darin haben.

Ich stieß neulich auf dieses Video:


Hier wird gezeigt, wie ein Tubus aus dem Gehäuse entfernt wird (durch Aufbohren, Herausziehen) und ein anderer eingesetzt wird. Auch ich habe ähnliche Erfahrungen schon machen können. Bloß nicht durch den Einsatz eines anderen Tubus, sondern durch den Wiedereinsatz eines herausgebrochenen Tubus.

So kam mir schließlich die Idee...Warum hoffen und beten, dass die Sterne so günstig stehen, dass ein Hersteller sich erbarmt, eine Uhr herauszubringen, die sowohl optisch als auch technisch alles bietet, was ich möchte - warum das Fehlende nicht einfach selbst nachrüsten? Insbesondere denke ich hier an meine Seiko SNK361, welche ich mit einem NH36-Werk versehen habe, mit einem massiven Band, mit einem gelben Sekundenzeiger mit Leuchtmasse, einer Englisch-Römischen Tagesscheibe und (kommt noch) Saphirglas. Das einzige Feature, das zu meiner perfekten Uhr fehlt ist eine verschraubte Krone. Dieselbe Aufrüstungsreihe würde ich auch der Seiko SNK809 angedeihen lassen, da diese in meinen Augen die ideale Field/Outdoor/Task-Watch ist.

Meine Bitte und Frage an euch:

1. Hat jemand Erfahrungen gesammelt im Austausch von Tubi?
2. Gibt es etwas spezielles zu beachten?
3. Wie versiegelt man einen neuen Tubus? Vulkanisierungsmasse? Epoxy?
4. (WICHTIG) wie wähle ich einen passenden Tubus samt Krone (bei z.b. einem freien Uhrenteilehändler), in die z.B. eine 7S26 oder NH36 Gewindewelle passt? Sind die Dinge universell? Laufen diese unter bestimmten Bezeichnungen oder Typnummern?

Ansonsten plane ich so vorzugehen:

1. Abmessen, wieviel mm der neue Tubus braucht.
2. Prüfen, ob der bereits eingebaute Tubus überhaupt ein externes Teil ist oder zum Gehäuse gehört.
3. Öffnung mittels Bohrer so weiten, dass der neue Tubus hineinpasst.
4. Vor dem Einsetzen Vulkanisierungsmasse auftragen, Tubus einsetzen und mit Masse beidseitig versiegeln.
5. Überschüssige masse entfernen, insbesondere, um das Gewinde nicht zu verdecken.


Dies ist so der grobe Entwurf meines Plans. Falls jemand Erfahrungen in dem Bereich hat, ich bin froh über jedes Feedback und jeden Rat. Gibt es einen empfehlenswerten Universal-Uhrenteile-Händler?

PS: Für die, die ohnehin nicht stecken lassen können und mit Dingen wie "was willst du immer mit deinen Schraubkronen" kommen, hier eingige Gegenfragen. Warum wollen wir Saphirglas? Haben wir etwa vor, Nägel mit der Uhr einzuhämmern? Warum COSC, wenn jede LIDL-Mickymaus-Uhr für 4,95€ genauer läuft? Wofür Submariner, wenn die Besitzer schon beim Wasserhahn schlotternde Knie kriegen? Wofür GMT? Wofür Chrono in einer Ära von Smartphones und und und?

Antwort: DARUM. Uhren sind ein Stück Abenteuer. Für jeden ein Bisschen etwas anderes bedeutend. Für mich sind solche Projekte ein Stück Experiment. Experimentieren und Ausporbieren ist einer der Urtriebe des Menschen. Und mit solchen Projekten komme ich dem Meinen nach.

Vielen Dank allen und eine gute Nacht!
 
Nuit89

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
1.216
Ort
Hamburg
Moin,

interessante Idee und ich bin gespannt ob hier hilfreiche Tipps kommen.

Werde mitlesen.

Gruß
Henrik
 
McMoneysack91

McMoneysack91

Themenstarter
Dabei seit
30.07.2018
Beiträge
130
Vielen Dank Henrik,

auch wenn ich diese Prozedur eher an Low-End Uhren wie Seiko 5 plane, bin ich doch sehr froh, dass ich Versuchskaninchen gefunden habe. Namentlich eine defekte Tevise T801A und eine Winner. Nun muss ich nur noch den passenden Tubus und die passende Krone für eine 7S bzw NH3 Welle finden. Dannk kann das große Frankensteinieren beginnen.

Ich werde die Schritte hier protokollieren^^
 
Thema:

Tubus austauschen - DIY Upgrade zur verschraubten Krone

Tubus austauschen - DIY Upgrade zur verschraubten Krone - Ähnliche Themen

  • Bezugsquelle Rolex Tubus?

    Bezugsquelle Rolex Tubus?: Meine Datejust 16030 (von 1986) ist nicht mehr wasserdicht und das Gewinde des Tubus reichlich kurz. Ich nehme mal an, da liegt das Problem. Kennt...
  • [Suche] Suche Krone +Tubus für Breitling Chrono Ocean 38mm

    [Suche] Suche Krone +Tubus für Breitling Chrono Ocean 38mm: Suche Krone +Tubus für Breitling Chrono Ocean 38mm. Danke
  • [Erledigt] Vintage Jenny Krone mit Tubus, mit Markel.

    [Erledigt] Vintage Jenny Krone mit Tubus, mit Markel.: Hi, ich möchte euch meine Jenny Diver Krone mit Tubus anbieten. Ich hab die Krone abmontieren lassen von meinem Rika Chronograph. Die Krone hat...
  • Citizen Promaster Sky AS2031-57L Krone und Tubus wechseln Cal. H461

    Citizen Promaster Sky AS2031-57L Krone und Tubus wechseln Cal. H461: Hallo an die Experten, kennt sich jemand mit dem Modell aus und weiß, wie der Kronen-Tubus gewechselt werden kann und welches Werkzeug man dazu...
  • Kann man den Tubus an einer Seiko 6309-7040 austauschen?

    Kann man den Tubus an einer Seiko 6309-7040 austauschen?: Hallo Zusammen! Leider ist an meiner Seiko 6309-7040 das Gewinde am Kronen-Tubus verschlissen. Sie kam in etwas traurigem Zustand zu mir...
  • Ähnliche Themen

    Oben