TU mit Schlüsselaufzug

Diskutiere TU mit Schlüsselaufzug im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo Leute! Ich hab eine TU zur großen Inspektion angenommen. Der Kunde würde gern mehr zu Hersteller und Baujahr erfahren. Wert ist...
Tourbi

Tourbi

Themenstarter
Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Hallo Leute!

Ich hab eine TU zur großen Inspektion angenommen.
Der Kunde würde gern mehr zu Hersteller und Baujahr erfahren.
Wert ist uninteressant, da unverkäuflich. Leider :(



Email-ZB mit leichtem Riss und einer kleinen Abplatzung.
Zeiger nicht original. Als er vor etwa 30 Jahren in den Besitz der Uhr gekommen ist, waren keine Zeiger Vorhanden. Ein Uhrmacher hat ihr dann diese verpasst. Das Glas ist schon etwas milchig, hat aber keine tiefen Kratzer.




Hier dürfte es sich um eine Handgravur handeln, da im Deckel keinerlei Prägespuren zu sehen sind. Mittig im Deckel die Buchstaben "AG" und die Zahl "134253". Weiter die Reparatur-Zeichen zwei verschiedener Uhrmacher.
Bei einem ist noch das Datum 5.06.03 zu erkennen.




Im Werkdeckel beim Scharnier die gleiche Nummer, und daneben eine ovale Punze mit den Buchstaben "AT".
Ansonsten keinerlei Signatur oder Punze. Unterm ZB war ich noch nicht, mal sehen.




Brückenwerk mit Zylinder-Hemmung. Vollständig handgraviert. Sehr guter Zustand von Hemmung und Räderwerk. Braucht nur dringend reinigen und ölen.
Durchmesser 19'''.

Wer hat ne Idee?


Gruß

Tourbi
 
Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.353
Ort
NRW / Deutschland
Hallo,

das ist ein typisches sogenanntes "Lepine Kaliber 5", wie es von diversen französischen Rohwerke-Manufakturen (wie zum Beispiel Japy Freres) hergestellt wurde. Die Werke wurden dann auch in die Schweiz geliefert, aufgearbeitet, eingeschalt und dann unter eigenem Namen verkauft.

Hier mal so ein Kaliber mit Ankerhemmung:
lepine5.jpg


Dein Werk hat eine Zylinderhemmung mit den angegebenen vier steinbesetzten Lagern (2x Unruh, 2x Hemmungsrad = 6 Steine) und ist dazu offensichtlich liebevoll graviert worden - sogar auf dem Federhaus.

Dieses Kaliber wurde ab 1850 gebaut - Dein Werk würde ich als eines der früheren einschätzen, vielleicht so um 1870.

Andreas
 
Tourbi

Tourbi

Themenstarter
Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
@Mikrolisk

Danke, das hilft schon mal ein Stück weiter.
Mal sehen, ob unterm ZB noch was zum Vorschein kommt.


Gruß

Tourbi
 
B

Benutzer

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
1.052
Könnte eine Art Souvenier von einer Pilgerreise sein. Schönes Teil. Vielleicht gab es Uhrenmanufakturen, die so etwas im Auftrag speziell hergestellt haben. Ausgehend vom Material der Uhr war das ja eher was für die bürgerliche Gesellschaft.
 
Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.353
Ort
NRW / Deutschland
Sollte so auch bei normalen Uhrmachern zu bekommen gewesen sein, damals war man noch etwas religiöser als heutzutage...

Andreas
 
Thema:

TU mit Schlüsselaufzug

TU mit Schlüsselaufzug - Ähnliche Themen

Sehr frühe Sekunde bei einer Spindel-TU: Hallo liebe Sammlerfreunde, es ist ja bekannt, dass ich mich auch für die ausgefallenen Taschenuhren, die mit der Spindelhemmung ausgestattet...
Aus meiner Sammlung II ...: Heute möchte ich Euch noch ein paar meiner TaschenUhren vorstellen, die ich im Lauf der Jahre gesammelt habe. Anfangs nur nach Aussehen, dann eine...
Uhrenbestimmung Revue GT altes Schätzchen oder doch nicht?: Hallo in die Runde, ich heiße Markus und habe mich, so wie wahrscheinlich schon viele vor mir, mit einem gewissen Wissensdrang in eurem Forum...
Portable timekeepers - tragbare englische frühe Uhren: TRAGBARE ENGLISCHE ZEITMESSER waren erst mit der Erfindung einer aufgewickelten Feder zur Speicherung der Antriebskraft möglich. Die...
Die typische Form schweizer Uhrwerke im 19. Jahrhundert: Diese grobe Zusammenfassung ist ursprünglich entstanden, weil ich mich mit einem polnischen Sammler aus tauschte und dem konnte ich mich mit...
Oben