"Tropftest" bei Saphir funktioniert nicht

Diskutiere "Tropftest" bei Saphir funktioniert nicht im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Zusammen Folgende Frage: Alle Uhren die ich besitze sind mit Saphirglas ausgestattet, eigentlich. Meine letzter Kauf war eine Rado Centrix...
XFred

XFred

Themenstarter
Dabei seit
06.05.2020
Beiträge
87
Hallo Zusammen
Folgende Frage:
Alle Uhren die ich besitze sind mit Saphirglas ausgestattet, eigentlich.
Meine letzter Kauf war eine Rado Centrix, die angeblich lt. Beschreibung des Verkäufers Mineralglas hätte.
Da ich dieses Modell nur mit Saphirglas in sämtlichen Beschreibungen gesehen habe, habe ich gleich den "Tropftest" gemacht(sicher nicht die perfekte Methode),hatte schon mit FAKE gerechnet, das und insgesamt alles gut.
Dachte, wenn ich schon mal dabei bin, weiter gedröppelt.
Die einzige die kein Saphir hat(lt. simplen Wassertropfen-Test!!!), die Hamilton Jazzmaster OpenHeart 42mm(Ref.H32705181).
Kann eigentlich nicht sein, gibt es Saphirgläser die unterschiedlich reagieren?
Gekauft bei uhrzeit.org.

Vielen Dank
 
XFred

XFred

Themenstarter
Dabei seit
06.05.2020
Beiträge
87
Danke schonmal,
Glas hat keine Beschichtung.
Schau mir mal die Tester an.
Komischerweise hat sich der Wassertropfen, selbst auf den beschichteten Gläsern, genauso verhalten, wie man es in div. Youtube-Videos für Saphir-Glas sieht, nur eben nicht auf der Hamilton.
Aber wie gesagt, seriöser Handler und dieses Modell wird eben nur mit Saphir-Glas angeboten?
Deshalb auch meine Frage ob sich eben auch die Saphirgläser so unterschiedlich verhalten, das man den "Wassertest" knicken kann.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
16.160
Ort
Braunschweig
Hat mich jetzt auch interessiert, und hier eine evtl Antwort gefunden:
Qualitätsunterschiede Saphirglas

Auch interessant. Gefunden: In "Armbanduhren"
Die Herstellung des Materials – sowohl des weißen als auch des roten Korunds – kann nach verschiedenen Verfahren erfolgen. Eines der häufigsten ist das sogenannte Verneuil-Verfahren, ein Schmelzvorgang, der nach dem französischen Professor Auguste Verneuil benannt ist. Eine weitere gängige Methode zur Herstellung von Saphirsynthesen ist das EFG-Verfahren (edge-defined film-fed growth), bei dem 15 Zentimeter breite Saphir-«Bretter» von 1 Meter Länge hergestellt werden, sowie das Stepanov- Verfahren, bei dem man durch Eintauchen in Schmelze einen Kristall von bis zu 40 Zentimetern Durchmesser «wachsen» lässt. Daher kennt man die Technologie auch unter den Begriffen «Tiegelziehen» oder «Ziehen aus der Schmelze».
 
Zuletzt bearbeitet:
ticktick

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
3.641
Ort
Gelnhausen
Dieser Wassertest ist m. M. nach unzuverlässig. Sonst würde wohl kein Fachmann das oben beschriebene Testgerät verwenden, wenn das so einfach wäre.
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
3.649
Guten Abend, kann es ev sein, daß der Tropfen zu groß ist?
Ich habe dafür eine sehr kleine Pipette genommen, einen kleinen tropfen aufgebracht und es hat gut funktioniert.
Grüsse Christoph
 
XFred

XFred

Themenstarter
Dabei seit
06.05.2020
Beiträge
87
Super, vielen Dank.
Deshalb hatte ich auch die Vermutung wie BSBV.
Ok, aber eigentlich sollte sich der Tropfen, egal wie groß, annähernd gleich verhalten, sprich Tropfen rutscht insgesamt am Glas oder eben zieht sich auseinander?
Sorry, bin kein Physiker:hmm:
 
Zuletzt bearbeitet:
watchhans

watchhans

Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
1.455
Also vom Tropftest hab ich noch nie gehört. Wenn ich mit einem Fingernagel ganz leicht auf's Glas klopfe, klingt Mineral meist heller und "gläserner". Bei Saphir eher gedämpfter. Obwohl ich meist Uhren kaufe, bei denen ich weiss, was für Gläser verbaut sind.
 
XFred

XFred

Themenstarter
Dabei seit
06.05.2020
Beiträge
87
Eben, deshalb hat es mich etwas irritiert.
Bei dem Modell ist explizit Saphir-Glas verbaut, eigentlich.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
16.160
Ort
Braunschweig
Nun, ein Physiker bin ich auch nicht, denke aber, das durch eine unterschiedliche Oberflächenbehandlung, und evtl auch die Dicke des Glases, das Verhalten des Wassertropfens sich verändert, oder liege ich da völlig falsch ?

Selbst habe ich diesen Test noch nicht gemacht, weil ich einen Diamantentester habe.
 
M

mrbike

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
277
Aus meiner Sicht ist der ganze "Test" Nonsens. Wie breit ein Wassertropfen läuft bzw. abperlt hängt von der Rauheit der Oberfläche ab, also wie das Material geschnitten/geschliffen/gegossen/gezogen/beschichtet etc. wurde. Die Dicke des Glases spielt hingegen keine Rolle. Aber schon Fremdstoffe (dünner Fettfilm auf dem Glas) können einen ganz entscheidenden Effekt haben.

Wer sich einlesen möchte dem sei dieser halbwegs auch für Nichtphysiker verständliche Artikel empfohlen: Wann Flüssigkeiten auf rauhen Oberflächen dünne Filme oder Tropfen bilden | Analytik NEWS

Um Saphir sicher zu erkennen benötigt man einen ordentlichen Tester - oder man macht den Kratztest mit einem Gegenstand mit Mohshörte unter Saphir (Korund) von 9. Was im Mineralglas leider bleibende Schäden hinterlässt, und in Beschichtungen ebenso.
 
XFred

XFred

Themenstarter
Dabei seit
06.05.2020
Beiträge
87
Vielen Dank an Alle!
Vorerst werde ich erstmal den Hersteller/Verkäufer Angaben vertrauen.
 
B1884

B1884

Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.024
Ort
Öhringen
Vielen Dank an Alle!
Vorerst werde ich erstmal den Hersteller/Verkäufer Angaben vertrauen.
Da wäre ich vorsichtig. Dem Vertrauen auf einen Verkäufer hat mich fast mehrere hundert Euro gekostet. Zum Glück hatte ich nicht auf die Angabe bei Chrono24 vertraut und mir den Diamantentester gekauft. Raus kam, dass er mit Angabe Saphir verkaufte, verbaut war jedoch nur ein Mineralglas. In dem speziellen Fall kostete das Glas 325 € zzgl. Montage. Ich hab mich dann mit dem Verkäufer in der Mitte getroffen und es waren dann alle zufrieden. Diamantentester? Kann sich lohnen. Das Ding kostet keine 10 €.

Saphirglas schleifen lassen
 
XFred

XFred

Themenstarter
Dabei seit
06.05.2020
Beiträge
87
Ok, Tester werde ich mir anschauen.
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.684
Ort
da wo die Sonne aufgeht
Also nach meiner Erfahrung ist Saphirglas extrem empfindlich, was Fingerabdrücke angeht.
Bei Mineralglas ist dieser Effekt bei weitem nicht so stark.
 
M

mrbike

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
277
Also nach meiner Erfahrung ist Saphirglas extrem empfindlich, was Fingerabdrücke angeht.
Bei Mineralglas ist dieser Effekt bei weitem nicht so stark.
Auch das liegt ausschließlich an der Beschaffenheit der Oberfläche, nicht am Material. Besonders "Fingerabdruck-empfindlich" sind Entspiegelungen. Diese sind häufig in ihrer Beschaffenheit mikroskopisch "rauer", damit sie weniger Licht brechen reflektieren.

Noch mal ganz deutlich: Es ist physikalisch unmöglich zwei Gläser verschiedener Materialien anhand des Abperlens von irgend etwas oder solch einfacher "Tests" mit Fingerabdruck-Verhalten zu identifizieren.

Kommt noch eine Beschichtung (Entspiegelung) dazu, besteht die Kontaktfläche dann auch nicht mehr Mineralglas oder Korund, sondern bspw. ein aufgedampftes Metall.

Ein bspw. planes Saphirglas, welches aus einem Kristall geschnitten wurde, wird eine andere Oberflächenstruktur haben als ein Saphirglas, was eine konkave oder konvexe Form hat, und deshalb in Form geschliffen wird.

Und noch etwas: Trägt man auf ein Glas eine Lösung mit Abperleffekt ("Lotus") auf, sieht man zwar keine Schicht, aber das Verhalten eines Wassertropfens ist ganz anders als auf dem nicht behandelten Glas. Man kann also den Abperleffekt auch beeinflussen (siehe Waschanlage: sauberer Lack mit und ohne "Wachsbehandlung").

Last not least spielt auch die Beschaffenheit des Wassers eine Rolle: minimale Anteile von Tensiden (Spülmittel) setzen die Oberflächenspannung massiv herab, das Wasser perlt dann überhaupt nicht mehr ab, sondern zieht sich in Schlieren breit über das Glas.
 
Zuletzt bearbeitet:
RokoIvan

RokoIvan

Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
250
Um Saphir sicher zu erkennen benötigt man einen ordentlichen Tester - oder man macht den Kratztest mit einem Gegenstand mit Mohshörte unter Saphir (Korund) von 9. Was im Mineralglas leider bleibende Schäden hinterlässt, und in Beschichtungen ebenso.
Ich möchte hier noch einmal kurz einhaken, weil die Aussage suggeriert, man könne Saphirglas mit Objekten einer geringeren Mohshärte nicht zerkratzen. Das stimmt definitiv nicht. Ich kann problemlos Saphirglas mit einem Stahlnagel (Mohshärte 7-8) total zerkratzen.
Der Logik zufolge könnte man einen Diamantbohrer für unbegrenzte Zeit verwenden, was defakto nicht der Fall ist, auch der nutzt sich an weicheren Materialien ab.
Faktoren die hier eine Rolle spielen sind neben der bloßen Härte z. B. Die Geschwindigkeit, der Winkel und natürlich die Form der Schneide, die auf das Glas prallt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

"Tropftest" bei Saphir funktioniert nicht

"Tropftest" bei Saphir funktioniert nicht - Ähnliche Themen

  • [Suche] Seiko Turtle Pepsi/PADI - Keramik/Saphir - Lünetteneinsatz

    [Suche] Seiko Turtle Pepsi/PADI - Keramik/Saphir - Lünetteneinsatz: Hallo, ich suche für meine Seiko Turtle Padi einen Lünneneinsatz in der passenden blau-roten Farbe aus Keramik oder Saphir um den original Alu...
  • [Verkauf] Candino C4517/5 Quarz Chronograph PVD Gold, Saphir, 10 ATM, Ronda 5040D

    [Verkauf] Candino C4517/5 Quarz Chronograph PVD Gold, Saphir, 10 ATM, Ronda 5040D: Hallo Uhrennerds, aus meiner doch recht umfangreichen Candino Sammlung biete ich einen Quarzchrono C4517/5 mit Saphirglas und einem Ronda 5040D...
  • [Erledigt] Omega Speedmaster Prof. Saphir "Sandwich" Fullset

    [Erledigt] Omega Speedmaster Prof. Saphir "Sandwich" Fullset: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Omega Speedmaster Prof. Saphir „Sandwich“ Ref 311.30.42.30.01.006 Dies ist ein Privatverkauf unter...
  • [Erledigt] Seagull 1963 38mm Saphir Sep. 2019

    [Erledigt] Seagull 1963 38mm Saphir Sep. 2019: Moin, ich trenne mich von meiner Seagull 1963 Chronograph 38mm der aktuellen Version (Schwanenhalsregulierung) mit Saphirglas. Neukauf bei Herrn...
  • Ähnliche Themen
  • [Suche] Seiko Turtle Pepsi/PADI - Keramik/Saphir - Lünetteneinsatz

    [Suche] Seiko Turtle Pepsi/PADI - Keramik/Saphir - Lünetteneinsatz: Hallo, ich suche für meine Seiko Turtle Padi einen Lünneneinsatz in der passenden blau-roten Farbe aus Keramik oder Saphir um den original Alu...
  • [Verkauf] Candino C4517/5 Quarz Chronograph PVD Gold, Saphir, 10 ATM, Ronda 5040D

    [Verkauf] Candino C4517/5 Quarz Chronograph PVD Gold, Saphir, 10 ATM, Ronda 5040D: Hallo Uhrennerds, aus meiner doch recht umfangreichen Candino Sammlung biete ich einen Quarzchrono C4517/5 mit Saphirglas und einem Ronda 5040D...
  • [Erledigt] Omega Speedmaster Prof. Saphir "Sandwich" Fullset

    [Erledigt] Omega Speedmaster Prof. Saphir "Sandwich" Fullset: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Omega Speedmaster Prof. Saphir „Sandwich“ Ref 311.30.42.30.01.006 Dies ist ein Privatverkauf unter...
  • [Erledigt] Seagull 1963 38mm Saphir Sep. 2019

    [Erledigt] Seagull 1963 38mm Saphir Sep. 2019: Moin, ich trenne mich von meiner Seagull 1963 Chronograph 38mm der aktuellen Version (Schwanenhalsregulierung) mit Saphirglas. Neukauf bei Herrn...
  • Oben