Tresor - Schliessmechanismus, bitte um Tips

Diskutiere Tresor - Schliessmechanismus, bitte um Tips im Small Talk Forum im Bereich Community; Servus Leute, gibt es Erfahrungsgemäss bessere oder schlechtere Schliessmechanismen bei Tresoren - Safes? Habe 3 Typen gefunden: a) Rein...
Mickymouse

Mickymouse

Themenstarter
Dabei seit
14.11.2007
Beiträge
3.181
Ort
Im Reich der Mitte
Servus Leute,

gibt es Erfahrungsgemäss bessere oder schlechtere Schliessmechanismen bei Tresoren - Safes?
Habe 3 Typen gefunden:

a) Rein Mechanisch mit Schlüssel
b) Elektonisch mit Tastatur
c) Elektronisch mit RFT

Ist von einem System grundsätzlich Abstand zu nehmen.... oder nur persönliche Präferenz?

Gibt es Besonderheiten auf die man für die Verankerung achten sollte?

Mike
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
Es gibt noch Tresore mit rein mechanischem Mechanismus und Zahlenkombinationseingabe, die sehr sicher sind!

Alle Systeme funktionieren prinzipiell, aber: Eine mechanisches Schloß mit Schlüssel ist nur dann sicher, wenn der Eigentümer den Schlüssel ständig mit sich herumträgt und nicht etwa in der Nähe des Tresors (wie gar nicht so selten zu finden) aufbewahrt. Die elektronischen Systeme sind mittlerweile ausgereift (auf stets volle Batterien achten!). Ich würde mechanische Schlösser mit Drehrad und Zahlenkombination bevorzugen: Zuverlässig, batterieunabhängig und ohne lästigen Schlüssel!

Natürlich ist es nicht verkehrt, einen Tresor zusätzlich mittels geeigneter, langer Dübel und Schrauben in der Wand zu verankern; die Notwendigkeit hierzu nimmt aber mit steigender Tresormasse ab.


Viele Grüße

Wolfgang
 
Mickymouse

Mickymouse

Themenstarter
Dabei seit
14.11.2007
Beiträge
3.181
Ort
Im Reich der Mitte
Hi Wolfgang,


habe hier noch keine mechanischen Drehrad-Tresore gefunden. Wenn Drehrad dann mit Elektronik.
Dafür in vielen verschiedenen Größen.
Nur die kleinen haben einen einfachen Schlüssel.

Vor den Elektronikteilen scheue ich derzeit noch einwenig zurück.... wie lange halten denn Batterien so? Reden wir von ca 1. Jahr Laufzeit .. oder deutlich weniger (Qualitätsbatterien vorrausgesetzt)

8) Mike
 
H

Horst Burmeister

Dabei seit
19.10.2007
Beiträge
49
Als Sportschütze muß ich einige Auflagen erfüllen.
Für Kurzwaffen muß der Tresor Sicherheitsstufe B erfüllen. Die Tresore mit Zahlenkombination erfüller aber immer nur Sicherheitsstufe A. Die Haltbarkeit von Batterien ist sehr lange. Falls die Batterien leer sind, ist ein öffnen mit Schlüssel möglich.

Ich empfehle einen Tresor (vorzugsweise Ordnerhöhe für wichtige Dokumente) mit Sicherheitsstufe B. Mit Schlüssel. Sind irgendwie stabiler.
Ideal auch eingemauert. Ist billiger und massiver.

http://cgi.ebay.de/PEREL-Safe-m-Sch...yZ129776QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/Elektronik-Moebe...ryZ22106QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/Rottner-Moebeltr...yZ129772QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
 
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
Um welche Summen, Werte gehts?

Deckt dass die reguläre Hausrat nicht mehr? Stellt sie Auflagen?

Sind Uhren/Schmuck dabei die wenig getragen werden? Dann lieber ein Bankschließfach.

Sicherheitsklassen sind ohne Auflagen der Versicherungen eher zu vernachlässigen.
Kleine "unsichere" Tresore sind besser zu verstecken. Große beim Aufbruchsversuch sicherer ... hebt sich in etwa auf. Wenn ein großer "Oschi" verbaut wird, wissen es dank Stromzähler, Telekomler und ähnlich geschwätziges Volk innerhalb kürzester Zeit meist viele dass einer im Haus steht...

PS: zur Eingangsfrage, hier würde ich entscheiden was mir am besten gefällt/praktischsten für mich ist. Bei den Kleinen gehts immer darum dass er nicht gefunden wird.
Bei den Großen gehts meist darum welcher Gebrauchte am günstigsten aufzutreiben ist.
 
Mickymouse

Mickymouse

Themenstarter
Dabei seit
14.11.2007
Beiträge
3.181
Ort
Im Reich der Mitte
Um welche Summen, Werte gehts?
alles in allem ca 50k€
Sind aber auch Dinge von sentimentalem Wert dabei die ich einfach nicht ersetzen kann sowie wichtige Dokumente.


Deckt dass die reguläre Hausrat nicht mehr? Stellt sie Auflagen?
Bin in China. Soetwas wie eine Hausratversicherung habe ich noch keine gefunden

Sind Uhren/Schmuck dabei die wenig getragen werden? Dann lieber ein Bankschließfach.
Ja. Bankschliessfach habe ich aber bisher auch keines Gefunden.

Sicherheitsklassen sind ohne Auflagen der Versicherungen eher zu vernachlässigen.
Ok

Kleine "unsichere" Tresore sind besser zu verstecken. Große beim Aufbruchsversuch sicherer ... hebt sich in etwa auf. Wenn ein großer "Oschi" verbaut wird, wissen es dank Stromzähler, Telekomler und ähnlich geschwätziges Volk innerhalb kürzester Zeit meist viele dass einer im Haus steht...
Denke ich mir. Deshalb kommt das Teil in den begehbaren Schrank. Da hat auch unsere Haushaltshilfe keinen Zutritt. Einzig bei der Anlieferung des Tresors gekommen Leute was mit.


PS: zur Eingangsfrage, hier würde ich entscheiden was mir am besten gefällt/praktischsten für mich ist. Bei den Kleinen gehts immer darum dass er nicht gefunden wird.
Bei den Großen gehts meist darum welcher Gebrauchte am günstigsten aufzutreiben ist.
Es geht mir hauptsächlich um die Zeit wenn ich mit Frau längere Zeit weg bin. Dann kommt unser Hund ins "Hundehotel" und die Wohnung ist leer. In dieser Zeit möchte ich dann u.a. meine Uhrenvitrine von der Wand in den Tresor legen.
Bin somit der Meinung "Bigger is Better". So einen großen Tresor den 3 ausgewachsene Männer schleppen müssen wird mir (hoffentlich!) nicht geklaut. Aber eher aufgebrochen.
Genau hier habe ich bedenken das elektronische Schlösser gekrackt werden können (gerade die mit RFT Chip).
Mache ich mir hier zuviel gedanken und soll ich mir einfach den fettesten und schwersten kaufen?

:?: Mike
 
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
Mickymouse schrieb:
Genau hier habe ich bedenken das elektronische Schlösser gekrackt werden können (gerade die mit RFT Chip).
Mache ich mir hier zuviel gedanken und soll ich mir einfach den fettesten und schwersten kaufen?
Schlösser werden eher weniger geknackt. Meist wird mit purer Gewalt geöffnet, dass der Inhalt evtl. zu Schaden kommt, nehmen die Ganoven in Kauf.

Bei einem freistehenden zumindest eine Bodenverankerung machen.
Ich wäre persönlich aber eher der "Verstecker" - was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß ... :wink:
 
Mickymouse

Mickymouse

Themenstarter
Dabei seit
14.11.2007
Beiträge
3.181
Ort
Im Reich der Mitte
So ein freistehendes Teil will ich auch nicht...
evtl nehme mich mir ein fettes Gerät und packe es hinter meine Klamotten... zumindest fällt er dort nicht ganz so auf....

Suche mir wohl einen mechanisch stabileren der ein Eindringen stärker verzögert :?

Gruß Mike
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
Horst Burmeister schrieb:
Die Tresore mit Zahlenkombination erfüller aber immer nur Sicherheitsstufe A.
Man bekommt, je nach Hersteller, grundsätzlich alle Sicherheitsstufen mit mechanischem oder elektronischem Zahlenkombinationsschloß, wobei die Variante mit elektronischem Schließmechanismus die teuerste Ausführung darstellt.


Viele Grüße

Wolfgang
 
Mickymouse

Mickymouse

Themenstarter
Dabei seit
14.11.2007
Beiträge
3.181
Ort
Im Reich der Mitte
Danek für die vielen Antworten,

mache dann mal Bilder wenn ich so ein Teil habe.

Mike
 
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
Von solchen sensiblen Dingen würde ich kein Foto machen und irgendwo öffentlich einstellen ...
 
A

aranax

Dabei seit
02.10.2007
Beiträge
3
2 stück, einen findbar einbaun. einen versteckt. in den zu findenden nen bisschen was reintun, so dass die diebe erfolgreich verschwinden können...

so würd ichs machen.

-a
 
G

Gaga

Dabei seit
25.01.2008
Beiträge
62
Mit elektronischen mit Zahlenschloss habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Die sind innerhalb von 2 Minuten mit dem Schraubenzieher zu knacken. Einfach in den Schließzylinder reinstecken und nach rechts drehen. Musste einen aufmachen weil meine Frau den verriegelt hat nachdem ich die Batterien entfernt hatte, um die zu tauschen. Und die Schlüssel lagen drin. Hatte mir mehr davon erwartet. Jetzt haben wir 3 Stück mit Schlüssel, fest eingemauert, damit man die nicht einfach mit nehmen kann.
 
F

fred

Dabei seit
26.12.2007
Beiträge
52
Ort
Baden
hallo,

ganz subjektiv gesehen würde ich in China keinen Safe mit elektronischem Code einbauen, denn die wissen einfach alles was die Elektronik angeht. Was die Größe angeht scheint mir das Argument was größer desto besser gültig zu sein, mindestens für China: die sind im allgemeinen ja kleiner als Europäer.

Was die Bodenverankerung angeht habe ich mal folgende Geschichte gehört:

In der Zeitung war zu lesen: "Wir sind froh verkündigen zu können dass unsere Tochter am **.**.20** in******** heiraten wird. Familie ******"

Auf jeden Fall hatte diese Ansage nicht nur die interessiert die sich um das Glück der Verlobten kümmerten: Als die Eltern vom Hochzeitsessen nach Hause kamen war der Schrank aus dem Boden gerissen worden und, da zu schwer die marmorne Treppe hinuntergeworfen worden...die Konsequenzen könnt ihr euch ja erdenken... :?

fred
 
Mickymouse

Mickymouse

Themenstarter
Dabei seit
14.11.2007
Beiträge
3.181
Ort
Im Reich der Mitte
@fred...

also da habe ich eben auch so meine Bedenken :wink: was die elektronischen Schlösser angeht.. nicht das es etwa eine Hintertür gibt :wink:
Da vertraue ich intuitiv einfach den guten alten mechanischen Schlössern (ob nun richtig oder falsch).. mal sehen was der Markt so hergibt 8)

Mike
 
derserioese

derserioese

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
638
Ort
Essen
aranax schrieb:
2 stück, einen findbar einbaun. einen versteckt. in den zu findenden nen bisschen was reintun, so dass die diebe erfolgreich verschwinden können...
so würd ichs machen.
Jepp, genau so.

Beide nur mechanisch, ich halte von der Elektronik nicht so viel - ist allerdings nur meine persönliche Abneigung.

:wink:
 
Mickymouse

Mickymouse

Themenstarter
Dabei seit
14.11.2007
Beiträge
3.181
Ort
Im Reich der Mitte
Oi Leute,

nach 2 Stunden Arbeit ist der Safe nun endlich da.
Hat noch das falsche Schloss.. wird morgen gegen ein mechanisches mit Drehkombination getauscht :klatsch:

Wurde nun dieser hier. Verankern brauche ich nicht.. der wiegt 300kg :shock: und 8 Mann haben den jetzt hier reingeschleppt.
7cm dick.. also Feuergeschützt bis 60 min :D und nun kann ich endlich beruhigt in Urlaub gehen (übermorgen)

Jo mei.. 55x55cm Bodenfläche.. und 110cm Höhe ... basst scho ;-)









 
Musikfreak

Musikfreak

Dabei seit
16.11.2008
Beiträge
601
Ort
Berlin
Darf ich mal anfragen was man in China für solch ein Teil auf den Tisch legen muss.
 
Pronto

Pronto

Dabei seit
01.01.2008
Beiträge
2.465
Was für ein Klopper. Sieht "safe" aus :-) <- Was für ein Wortspiel.
 
Thema:

Tresor - Schliessmechanismus, bitte um Tips

Tresor - Schliessmechanismus, bitte um Tips - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Alpina Tresor ca 1920/30 für Bastler

    [Erledigt] Alpina Tresor ca 1920/30 für Bastler: Ich bin privater Verkäufer und nicht gewerblich tätig . Bei mir fliegen derzeit viele Bastelsachen raus, da ich kürzer treten muss, aber noch paar...
  • [Erledigt] Omega Tresor 18K - Kaliber 344 aus 1954

    [Erledigt] Omega Tresor 18K - Kaliber 344 aus 1954: Hallo Zusammen, Zu verkaufen ist hier eine schöne Omega Tresor in 18K Gold Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • Alpina Tresor: Hilfe benötigt !

    Alpina Tresor: Hilfe benötigt !: Guten Abend allerseits, Ich habe diese wunderbare Alpina Tresor von meinem Großvater bekommen und leider ist sie in folgendem Zustand ... Das...
  • [Erledigt] Omega “Tresor” Master Co-Axial Chronometer; 18kt

    [Erledigt] Omega “Tresor” Master Co-Axial Chronometer; 18kt: Hallo zusammen, Ich verkaufe meine Omega De Ville Tresor in Gelbgold. Da dieses Modell in Deutschland nicht sehr bekannt ist, empfehle ich zum...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] Alpina Tresor ca 1920/30 für Bastler

    [Erledigt] Alpina Tresor ca 1920/30 für Bastler: Ich bin privater Verkäufer und nicht gewerblich tätig . Bei mir fliegen derzeit viele Bastelsachen raus, da ich kürzer treten muss, aber noch paar...
  • [Erledigt] Omega Tresor 18K - Kaliber 344 aus 1954

    [Erledigt] Omega Tresor 18K - Kaliber 344 aus 1954: Hallo Zusammen, Zu verkaufen ist hier eine schöne Omega Tresor in 18K Gold Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • Alpina Tresor: Hilfe benötigt !

    Alpina Tresor: Hilfe benötigt !: Guten Abend allerseits, Ich habe diese wunderbare Alpina Tresor von meinem Großvater bekommen und leider ist sie in folgendem Zustand ... Das...
  • [Erledigt] Omega “Tresor” Master Co-Axial Chronometer; 18kt

    [Erledigt] Omega “Tresor” Master Co-Axial Chronometer; 18kt: Hallo zusammen, Ich verkaufe meine Omega De Ville Tresor in Gelbgold. Da dieses Modell in Deutschland nicht sehr bekannt ist, empfehle ich zum...
  • Oben