Tragt ihr all eure Uhren?

Diskutiere Tragt ihr all eure Uhren? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Von meinen aktuell sechs Uhren trage ich vier. Drei davon, die Automatikuhren, habe ich in wöchentlicher Rotation. Wechseltag ist Samstag. Die...
M

MisterB

Dabei seit
20.10.2017
Beiträge
15
Von meinen aktuell sechs Uhren trage ich vier. Drei davon, die Automatikuhren, habe ich in wöchentlicher Rotation. Wechseltag ist Samstag. Die vierte Uhr ist eine Quartz, die trage ich immer mal wieder zwischendurch für meistens weniger als einen Tag. Ausser ich bin im Urlaub, dann ist das idR meine Trageuhr.
 
M

Mr.EMM

Dabei seit
01.05.2019
Beiträge
72
Ort
Erzgebirge
Also von meinen 8 Uhren trage ich 4 regelmäßig, meist im 1-2 wöchigen Wechsel.
2 ältere Quarzer dienen eigentlich nur noch als Füllmenge in der Box. Allerdings überlege ich gerade, auf 3 Trageuhren zu reduzieren, wobei die Breitling Colt gesetzt ist, sowie entweder die die Sinn 104 oder Damasko Da36. Dazu käme noch eine neue als keeper , wo ich gerade noch in der Findungsphase bin. 3 Trageuhren würden mir reichen.
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
1.709
Bei mehr als 7-8 Uhren wird es schwierig. Mich würde in dem Zusammenhang mal interessieren, wie gut/schlecht es Automatikuhren tut, wenn sie länger in der Schatulle liegen und nicht getragen werden. Sollte man nicht lieber längerfristig bei einer Uhr bleiben? Eine Woche reicht da nicht.
 
ETA2824

ETA2824

Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
1.793
Ort
En Suisse
Ich habe nur eine Uhr und die trage ich auch. Aber eigentlich nur am Wochenende. In der Woche habe ich kaum Gelegenheit dazu. Im Labor wäre sie in Null Komma nix hin, spätestens im Sandstrahlgerät wäre Feierabend.
Du musst aber einen wirklich "aufreibenden" Job haben ... :shock:
 
S

strazzi1965

Dabei seit
06.10.2018
Beiträge
282
Mich würde in dem Zusammenhang mal interessieren, wie gut/schlecht es Automatikuhren tut, wenn sie länger in der Schatulle liegen und nicht getragen werden. Sollte man nicht lieber längerfristig bei einer Uhr bleiben? Eine Woche reicht da nicht.
Erfahrungswert bei mir ist, dass das eigentlich gar nichts ausmacht. Ich habe kürzlich zwei alte Automatik, die jahrelang im Safe lagen, wiedergefunden (die hatte ich schon vergessen, eine lag mindestens 14, 15 Jahre im Safe) und in Betrieb genommen. Beide mussten erst mal etwa zwei Wochen laufen, bis sich die Gangreserve und Gangwerte wieder eingependelt hatten. Laufen seither tadellos - Abfallfehler zwischen 0,1 und 0,3, Gangabweichung etwa 5-15 Sekunden/d, Amplitude zwischen 240 und 270. Also kerngesund. Am meisten gelitten bei der langen Lagerzeit haben die Lederbänder. Die musste ich erst auffrischen, da sie spröde geworden waren.

Gruß
strazzi1965
 
OrangeUhrwerk

OrangeUhrwerk

Dabei seit
03.03.2016
Beiträge
1.204
Ort
KorovaMilchbar
Ja, so habe ich es bisher auch gehandhabt. Allerdings zieht es den "Schnitt" und den Gesamteindruck der Sammlung nach unten und das stört mich ein wenig...
Was für einen „Schnitt“? Ich trage Uhren, weil sie mir gefallen und nicht weil der Listenpreis oder UVP eine Rolle spielt. Die Uhren müssen mir persönlich gefallen und nicht getragen werden, um jemanden zu imponieren.
Ich trage meine 20 € Casio Quarz auch sehr gerne. Es ist übrigens die einzige Uhr, auf die ich bisher vom Flughafenpersonal angesprochen worden bin. Unglaublich, aber wahr. Gerade deswegen, weil sie so kurios ist und nicht wegen des Preises.
 
S

Sasch!

Dabei seit
14.05.2019
Beiträge
59
Ich trage alle meine drei Uhren im regelmäßigen Wechsel, wobei ich beim Wechseln keine feste Vorgabe habe.
 
39 mm

39 mm

Dabei seit
04.09.2018
Beiträge
749
Meine beiden Quarzer trage ich gar nicht mehr.
Bei den mechanischen gibt es schon eine Rangfolge. Die beiden Lieblingsuhren kommen im Wechsel immer so drei bis vier Wochen lang an den Arm, zwischendrin die anderen mal für einige Tage. Hängt auch von der Jahreszeit ab, die bunten und die mit hellem Blatt trage ich eher im Frühjahr und Sommer, die dunklen mehr in der anderen Jahreshälfte.
 
JoeyTW

JoeyTW

Dabei seit
09.07.2012
Beiträge
295
Was für einen „Schnitt“? Ich trage Uhren, weil sie mir gefallen und nicht weil der Listenpreis oder UVP eine Rolle spielt.
Natürlich trägt man Uhren, weil sie einem gefallen. Es hat niemand etwas anderes behauptet.

Es ging bei meiner Aussage um ...
minderwertige Uhren "aus alten Zeiten"
..., die einem gerade nicht mehr gefallen. Hat nichts mit Durchschnittspreis oder UVP zu tun. Früher waren meine Uhren eben modisch oder digital/funktional und dabei auch eher günstig. Der Geschmack ändert sich. Die Frage war, was man mit diesen Jugendsünden macht. Ich trage heute aber meine Citizen Promasters genau so gerne, wie meine Sub. Der Preis als solcher ist dabei egal. Es geht nur um das Gefallen und positive Gefühl beim Tragen, es geht um die Emotionen, die die jeweilige Uhr hervorruft.

Die Uhren müssen mir persönlich gefallen und nicht getragen werden, um jemanden zu imponieren.
Wie kommst du darauf, dass ich jemandem imponieren möchte?
 
OrangeUhrwerk

OrangeUhrwerk

Dabei seit
03.03.2016
Beiträge
1.204
Ort
KorovaMilchbar
Natürlich trägt man Uhren, weil sie einem gefallen. Es hat niemand etwas anderes behauptet.

....Wie kommst du darauf, dass ich jemandem imponieren möchte?
Ich stimme all dem zu, was Du jetzt schreibst.
Es scheint so, als hätte ich Dich missverstanden.

Es deckt sich mMn trotzdem nicht mit dem, was Du zuerst geschrieben hast. Das hört sich so an, als ob Dir preiswerte Uhren nicht „gut genug“ für Deine kostbare Sammlung wären... Wenn Du ehrlich bist, hört es sich auch genau so an:
....Allerdings zieht es den "Schnitt" und den Gesamteindruck der Sammlung nach unten....
Jetzt hast Du es aber mit anderen Worten erklärt. Danke für Dein Feedback!
 
Nuit89

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
1.118
Ort
Hamburg
Moin,

abseits aller Wert / Investment / Wartezeit Threads würde ich gerne ein Rolex Thema aufmachen, dass mich mal interessiert und mehr mit den Uhren an sich als mit deren Wert zu tun hat.

Wer von euch hat eine / mehrere Rolex und verwendet die Uhr/Uhren regelmäßig für ihren eigentlichen Zweck -> getragen zu werden?

Wenn zutreffend, ist die Uhr dann immer am Handgelenk oder wird sie bei bestimmen Sachen geschont? -> Ähnlich wie im "was mutet ihr euren Uhren zu"-Thread nur halt speziell auf die Marke reduziert, die leider viel zu oft im Tresor oder Schließfach versauert.

Interessieren würde mich auch, wie lange euch die Uhr denn schon regelmäßig begleitet.


Ich habe seit 4 Monaten eine OP39 114300 und trage diese fast jeden Tag und auch rund um die Uhr...ob im Büro, beim Duschen, beim Schwimmen, beim Boot fahren, Fahrrad fahren, Schlafen oder wie auch immer.
Ja es gibt hier und da mal einen Kratzer, aber es verleiht der Uhr eine Geschichte...meine Geschichte.
Wenn ich jetzt die Einfahrt pflaster, würde ich sie wahrscheinlich nicht tragen aber sonst...

6C5669AE-8F0B-4BCF-984E-2A21120AAF9A.jpeg

Schließlich war auch einer der Gründe warum ich eine Rolex gekauft habe, dass man diesen Uhren nachsagt sie wirklich alles mitmachen und auch bei regelmäßigen Tragen lange Wartungsintervalle und gute Gangwerte haben.

Ein Arbeitskollege von mir z.B. hat eine Submariner Red, welche er in den 70ern bei Wempe gekauft hat. Diese trägt er regelmäßig seit über 40 Jahren (mit zwei Revis). Ja man sieht es der Uhr an, aber sie begleitet ihn auch mehr als sein halbes Leben.

Würde mich echt interessieren, wer von euch seine Krone "lebt"?

Gruß
Henrik
 
Zuletzt bearbeitet:
joe4679

joe4679

Dabei seit
19.08.2010
Beiträge
3.890
Ort
Österreich
Jede meiner Kronen wird getragen, genau wie AP, Tudor und alles andere, was gerade aktuell ist.

Teilweise wechsle ich täglich, dann ist wieder mal eine Uhr 1-2 Wochen am Arm. Wie es mich gerade freut.
Abgenommen werden die Uhren, wenn sie mit ziemlicher Sicherheit Kratzer bekommen würden, ich bin eine bekennende PTM.:oops:

Zum Schwimmen und Plantschen kommen die Diver natürlich mit, zum Laufen gibt's Pulsuhren.
 
Vincent_Rock

Vincent_Rock

Dabei seit
16.05.2015
Beiträge
2.735
Wow ein weiterer lustiger Rolex Faden.....

Ich trage meine Uhren täglich, gehen aber sorgsam damit um.
Zum Sport und Duschen leg ich sie ab, weil's beim Sport nicht möglich und beim Duschen nicht nötig ist.

Aber was zum Geier hat das jetzt expliziert mit ROOOLLEEX zu tun? Ist doch völlig latte was auf dem Blatt steht. Roletten sind auch nur Uhren wie alle anderen auch. :roll:

Und ebenfalls landen auch alle meine Uhren abwechselnd im Safe.
 
chris2611

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
13.249
Ort
49...
Ich trage meine Ex2 bei allen Aktivitäten... incl. Fahrrad fahren, Gartenarbeit, etc.

Mit meiner Ex1 habe ich das auch so gehandhabt!:super:
 
Thema:

Tragt ihr all eure Uhren?

Tragt ihr all eure Uhren? - Ähnliche Themen

  • Welche Anzüge tragt ihr?

    Welche Anzüge tragt ihr?: Hallo zusammen, Jahrelang habe ich mich mit "halbpassenden" Anzügen herumgeschlagen. Da ich mit 1,75 relativ klein bin (und schlank), ist es also...
  • Welche Microbrands/unbekannte Uhren tragt ihr heute?

    Welche Microbrands/unbekannte Uhren tragt ihr heute?: Nur kleine Vorstellungen von Uhren mit ein paar Fotos und ein paar Infos.
  • Der Schlagzeuger Eric Singer trägt VDB-Vintage

    Der Schlagzeuger Eric Singer trägt VDB-Vintage: Die Leidenschaft für Uhren verbindet. Stephan Obst & #EricSinger von #KISS im gemeinsamen #watchtalk nach einem grandiosen Konzert in Hannover.
  • UMFRAGE: An welchem Band tragt Ihr Eure Black Bay am liebsten?

    UMFRAGE: An welchem Band tragt Ihr Eure Black Bay am liebsten?: Da wir es in den letzten Tagen wieder öfter von der Tudor Black Bay hatten, wollte ich mal die Gelegenheit beim Schopf ergreifen eine Frage zu...
  • Welche Uhren tragt Ihr heute (Teil 11)

    Welche Uhren tragt Ihr heute (Teil 11): Dies ist eine Fortsetzung von: https://uhrforum.de/threads/welche-uhr-tragt-ihr-heute-teil-10.310261/page-3311#post-4642802 Regelwerk: Bitte...
  • Ähnliche Themen

    Oben