Revision TISSOT T12, 24 Stunden Navigator, Kaliber 788, Ref. 44596

Diskutiere TISSOT T12, 24 Stunden Navigator, Kaliber 788, Ref. 44596 im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhrenwerkstatt; Hallo Uhrenliebhaber, neulich brachte man mir wieder ein mal eine schöne T12 an den Werktisch zur Überarbeitung. Dieses Modell war mir bisher...
#1
alte Uhr

alte Uhr

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
616
Hallo Uhrenliebhaber,

neulich brachte man mir wieder ein mal eine schöne T12 an den Werktisch zur Überarbeitung.
Dieses Modell war mir bisher nicht bekannt, desshalb möchte ich einige Besonderheiten dieses
schönen Zeitmessers gerne nochmal zeigen.

Hier ist sie.....


1.JPG

Natürlich sieht man auch an ihr einige "Spuren des Lebens"

2.JPG

Hier das Kaliber 788

3.JPG

Nun noch einige Daten zu diesem schönen Werk:


TISSOT Kaliber 788

Bauzeit: 1966-1972
Durchmesser: 11,5'''
Frequenz: 18000 A/h
Hebungswinkel der Unruh: 52°
Anzahl Rubinlager: 21
Stoßsicherung: Incabloc
Zentralsekunde, Automatik, Datum
Änderung der Übersetung im Zeigewerk durch zusätzliches Rad und geändertes Stundenrad

So, jetzt erst mal raus mit dem Kaliber damit man das prächtige Ziffernblatt ohne Spiegelungen
fotografieren kann....

Der Minutenzeiger bewegt sich in der uns bekannten Geschwindigkeit an den Indexen entlang.
Der Stundenzeiger hingegen hat seine Drehzahl auf 1 / 24h beschränkt.

Auf den ersten Blick ist das Ablesen der Uhrzeit ein wenig gewöhnungsbedürftig ( "10 nach 4")

4.JPG

Nachdem die Zeiger und das Ziffernblatt abgenommen sind erhält man freien Blick auf
das Zeigerwerk.

5.JPG

Ohne Stundenrohr kann man das Zwischenrad welches in das Datumsrad eingreift erkennen.
(so wäre der Kraftfluss bei Kaliber 784)
Das "Zwischenrad" ist durch das Minutenrohr geführt und frei drehbar.

6.JPG

Der Kraftfluss erfolgt: Minutenror - Wechselrad - Zwischenrad - Datumsrad - Stundenrad/Rohr

7.JPG

Hier sind die beschriebenen Teile nochmals zu sehen

8.JPG

Nun die Teile für Zeigerwerk, Datum und Aufzug

9.JPG


Sonst entspricht der Aufbau des Werks exakt dem Kaliber 784-2.
Hier https://uhrforum.de/revision-tissot-t12-ref-44594-kaliber-784-2-a-t134880 habe ich
schon ein mal die komplette Überholung gezeigt. Wer möchte kann gerne mal hineinschauen.

Ich bin dann erst mal am Werktisch............ und komme zur Gehäuse und Bandbearbeitung
wieder. ;-)

Bis dahin

Regulierte Grüße
Helmuth
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
JimJupiter

JimJupiter

Dabei seit
14.07.2013
Beiträge
1.540
Ort
Berlin
Danke fürs Zeigen, das ist für mich jedes Mal aufs Neue interessant! Hast du die Uhr im Ganzen auch aufgearbeitet? Wie sieht sie fertig aus?

Gruß Nico
 
#3
WD-ED17

WD-ED17

Dabei seit
21.02.2013
Beiträge
126
Ort
Woltersdorf bei Berlin
Auch von mir vielen Dank für diesen Beitrag!
Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.
Die Stundenanzeige ist sicherlich gewöhnungsbedürftig und ich kann mir vorstellen, dass einen im Alltag schon mal ein Schreck eingejagt wird.
Oder man fragt sich wieso man schon so früh auf den Beinen ist....

Ich habe kurz vor Weihnachten diese hier fertig gestellt:
IMG_5498.JPG

Das Gehäuse war ziemlich heruntergewirtschaftet, das Glas gesprungen usw...
Ich weiß nicht genau, wie diese Uhren im Originalzustand ausgesehen haben, weißt Du da mehr?
Hier im Forum sind ja schon einige Exemplare gezeigt worden, jedoch mit sehr unterschiedlichen Gehäuseoberflächen.
Ich habe die Uhr an meine Frau verschenkt, würde aber schon gern wissen, wie sie einmal im Original ausgesehen hat.

Viele Grüße,

Stefan
 
#4
JimJupiter

JimJupiter

Dabei seit
14.07.2013
Beiträge
1.540
Ort
Berlin
Hallo Stefan,

bisher habe ich dieses Modell immer nur mit glatt polierter Oberfläche gesehen. Allerdings gefällt mir deine "Interpretation" mit Radial-Schliff auch sehr gut und ist stimmig.

Gruß Nico
 
#6
WD-ED17

WD-ED17

Dabei seit
21.02.2013
Beiträge
126
Ort
Woltersdorf bei Berlin
...danke, das ist sehr interessant.
Also bei der Automatik ein mattiertes Gehäuse, etwas matter als das Armband, richtig?

Gruß, Stefan
 
#7
E

elviss

Guest
Richtig das Gehäuse ist mattiert, fast wie gestrahlt.
Das Armband ist gebürstet.

Hast schon fast alles richtig gemacht:klatsch:
 
#8
alte Uhr

alte Uhr

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
616
@Nico : Gerne wieder.....:D Ich zeige gleich noch das Ende


@Stefan: schön "Deine" T12, das mattierte Gehäuse gefällt mir besonders. Vor einiger Zeit hatte ich auch so etwas für einen Forumskollegen "gemacht - sieh hier:https://uhrforum.de/vintage-tissot-...isionsbericht-vorher-nachher-t152957......wie wie hast Du die Gute denn beschliffen. Konntest Du ein Original Glas bekommen ??

@Elvis: Vielen Dank für Deine Info`s :super: Die T12 gab es aber in vielen verschiedenen Variationen. Hier die eine zum Beispiel
hat ein vertkal gebürstetes Gehäuse - ich hoffe man kann es auf dem schlechten Bild erkennen


geh.JPG

Bis später

Regulierte Grüße
Helmuth

--- Nachträglich hinzugefügt ---

So, jetzt kann es weitergehen .:D

Zum Mattieren der Bandteile habe ich diese erst mal "abmontiert".

1.JPG

Anschließend, nach dem Richten der Bandstifte, wieder angebracht.

2.JPG

Das habe ich als Werkring im Gehäuse vorgefunden. Leider fehlt auch ein Bride.

3.JPG


4.JPG

Da vermutlich nicht schnell so etwas passendes zu bekommen ist, habe ich kurzerhand eine alte
Weckerfeder in entsprechender Breite herangeholt um das fehlende Teil herzustellen.

5.JPG

Nachdem die Feder mit dem Gasbrenner ordentlich "weichgelüht" ist lässt sich das Ende prima
auf der Triebnietmaschine mit einem Schraubenausschläger lochen......

6.JPG


7.JPG

Hier sieht man auch die schöne Farbänderung...

8.JPG

Noch ein bissl`beschliffen...

9.JPG

Kunststoffrohr zum Herstellen eines neuen Werkhalterings...

10.JPG

Gleich geht`s weiter

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Die Herstellung des Werkrings habe ich ja schon ein mal im Revisionsbericht gezeigt, daher will ich hier
nur das Ergebnis zeigen ;-)

11.JPG

So sieht er dann nach bissl`Dehen, Schleifen, Bohren und Feilen aus...

12.jpg

Das PVC lässt sich gut bearbeiten, und wenn man genau arbeitet passt er richtig satt in das Gegäuse
und hällt das Werk spielfrei an seinem Platz.

13.jpg

Jetzt wird eingeschalt. Die Bride passt auch einwandfrei. Natürlich habe ich sie vor der Montage etwas entgratet
und leicht beschliffen.

14.JPG

Automatikmodul nach Reinigung und Ölen wieder montiert....

15.JPG

Das Glas beschliffen um die Kratzer zu entfernen.
Anschließend mit Polywatch kurz polliert.

16.JPG

Hier ist sie wieder. Reguliert mit fast unglaublichen +3sec./day in drei Lagen ohne Abweichung.
und Dichtheitsprüfung mit 5 bar durchgeführt - alles tip -top ;-)

17.JPG

Momentan ist TISSOT - Zeit bei mir am Werktisch
die ersten Drei von links sind schon fertig.

Rechts außen befindet sich eine T12 Sonorus (Armbandwecker) - die ist als Nächste dran.

18.JPG

Danke für`s Lesen....

Regulierte Grüße
Helmuth
 
Zuletzt bearbeitet:
#9
WD-ED17

WD-ED17

Dabei seit
21.02.2013
Beiträge
126
Ort
Woltersdorf bei Berlin
Hallo Helmuth,

diese T12- (An)sammlung ist an sich bestimmt etwas Seltenes und wunderschön!
An Deiner Stelle würde ich mir mit den Reparaturen gaaaaaaanz viel Zeit lassen, um den Anblick möglichst lange genießen zu können!

Ich besitze keine Uhrmacherdrehbank, das übersteigt dann doch meine Fertigkeiten und auch mein Zeitbudget, immerhin bin ich verheiratet und berufstätig....
Hauptsächlich, um Gehäuseböden mit einem ordentlichen Rundschliff versehen zu können, habe ich ein Dreibackenfutter, das ich in eine Bohrmaschine einspannen kann. Diese wiederum spanne ich in einen Schraubstock, insgesamt also nicht sehr professionell, aber für den genannten Zweck geht es gut.
Das T12- Gehäuse habe ich dort auch eingespannt und dann bei ca. 1500 U/min zunächst mit einer Feile soviel abgetragen, bis die groben Einschläge verschwunden waren. Dann mit 300er ..... 1500er Schleifpapier und zum Schluss mit Scheif- Vlies nachgearbeitet. Die beiden Tuben konnten sogar drin bleiben.

Es war ein Mineralglas (Durchm. 33 mm, 2mm dick, leicht gewölbt) verbaut, welches sich leicht herausdrücken ließ. Es war angebrochen und die Dichtung war komplett zerbröselt. Glas und Dichtung gibt es passend bei Cousins.uk, bei Bedarf schicke ich Dir gern die Bestellnummern.

Bei Dir ist ein Plexi drin, ist das original so gewesen?

Viele Grüße,

Stefan
 
#10
nobrett

nobrett

Dabei seit
08.05.2012
Beiträge
1.497
Ort
Rhein Main
Danke für's Zeigen! Tissot hat in der Zeit viele beachtenswerte Uhren gemacht und die Marke ist imo durch die aktuelle Positionierung der Marke in der Swatch Group nicht so angesehen, wie es ihr eigentlich zustehen würde.

Also weiter so und gutes Gelingen bei den weiteren Uhren.

Gruß
Norbert
 
#11
alte Uhr

alte Uhr

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
616
@Stefan: ganz so lange kann ich mir keine Zeit lassen....:D bin eh' schon im Verzug. Aber Deine T12 ist doch klasse geworden
da hast Du doch schön "improvisiert" und das Ergebnis ist doch wichtig.
Viele Grüße
Helmuth

@Norbert: Der Meinung bin ich allerdings auch. (Swatch-Group ) Und vielen Dank für die guten Wünsche.
Viele Grüße
Helmuth
 
#12
malikka

malikka

Dabei seit
21.01.2010
Beiträge
2.018
Ort
Berliner Speckgürtel
Hallo Helmut . Na du hast ja den gleichen Spaß ,wie ich . Immer diese kleinen Gemeinheiten . So kleine Extras nebenbei mal schnell anfertigen . Das hat schon was . Aber Klasse gemacht . Und wenns funktioniert ist alles gut .
Bei mir sinds im Moment die Certinas 25xx mit ihren defekten Datumschalträdern . 3 habe ich schon mit neuen Federn versehen müssen , da es die Dinger ja wohl nirgens mehr gibt und wenn doch , dann wohl teuer , aber so sind wir halt.------ do it yourself.------- Hauptsache es funzt .
So Original
IMG_2787.JPG
So Meine
IMG_2785.JPG

Ja Tissots und Certinas sind im Moment wohl echt gesuchte Objekte. Da lohnt sich ein bischen Improvisation immer .


Viel Spaß weiterhin an deinen Tissots . Wenn sie dann fertig sind ,ist alles andere vergessen :super:
grüße Marlies
 
#13
alte Uhr

alte Uhr

Themenstarter
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
616
Hallo Marlies,

vielen Dank für die Blumen .:-D ..das ist auch schon der fünfte Werkring den ich für die TISSOT's anfertige.
Irgendwo suchen, nachfragen ist völlig sinnlos - bei fast allen T12 sind diese beschädigt. Und das Werk folgt der
Krone beim Ziehen für's Stellen der Uhrzeit.

Deine Datumsräder hast Du aber auch schön wieder hinbekommen.
(Ich hatte schon länger keine Certina auf dem Tisch, fällt mir gerade auf)

Aber ich glaube, das ist das was uns bei den Vintages so Spaß macht , oder ???:D

Viele Grüße
Helmuth
 
#14
Labrador

Labrador

Dabei seit
08.07.2009
Beiträge
1.501
Ort
Kreis Bielefeld
@ Marlies: Wenn ich das richtig sehe, ist die Schaltnase ist aber an der falschen Seite angebracht. Sie soll ja beim Zurückdrehen federn können. Mag sein, dass das so auch funktioniert - nur die Datumsscheibenzacken leiden dann etwas mehr. Sonst aber sehr schön filigrane Arbeit.

@ Helmuth: Tolle Arbeit! Der Werkhaltering sieht richtig original aus. Die Briden kann man sehr schön aus alten Federn anfertigen, daher hebe ich mir auch immer welche auf…

Danke für den detaillierten Bericht!

Beste Grüße

Jörn
 
#15
Philipp

Philipp

Dabei seit
20.02.2006
Beiträge
1.475
Ort
Berlin - Schöneberg
Hallo Helmut,

wie immer ein klasse Bericht :super: und einen extra Dank fürs Zeigen der 24h Einrichtung.
Schön geworden ist Werkhaltering. :D
 
#16
malikka

malikka

Dabei seit
21.01.2010
Beiträge
2.018
Ort
Berliner Speckgürtel
@ Marlies: Wenn ich das richtig sehe, ist die Schaltnase ist aber an der falschen Seite angebracht. Sie soll ja beim Zurückdrehen federn können. Mag sein, dass das so auch funktioniert - nur die Datumsscheibenzacken leiden dann etwas mehr. Sonst aber sehr schön filigrane Arbeit.



Beste Grüße

Jörn
Hallo Jörn . Tatsächlich , gutes Auge . Bei dem Rad ist es tatsächlich falsch ,aber da es funktioniert hat , Deckel drauf . Fertig .
Danke fürs gucken . Ich drehe es nächste Woche nochmal um.


Und Helmuth . Ja genau ,das ist es ja , aber Vintages können auch stressig sein . Manchmal dauern die viel länger als Halbvintages . Wenn man das so sagen kann .

Grüße malikka
 
#17
I

Ilja

Dabei seit
18.01.2013
Beiträge
68
hi helmuth, jetzt weiss ich, dass du auch den tissot t 12 navigator "kannst"...hehe...ich schaue schon mal nach einem richtig runtergeschrabbeltem im netz.www....ich kenne ja jemanden, der´s wieder richten wird und nicht davor zurückschreckt, sich ersatzteile selbst zuzusammenzuflicken, um die alten ladys wieder zum laufen zu bekommen...tolle arbeit mal wieder und tolles familienfoto...wie gesagt...tissot und omega hatten in den 60-70-ern wohl einen gemeinsamen zugriff auf das lager, weil anscheinend einige teile sowohl in der einen wie auch in der anderen marke verbaut wurden...auf der einen seite schade, dass der name und die marke von tissot nicht so richtig gepflegt wird, auf der anderen seite aber auch gut, weil die (zumindest alten) dinger ja laufen wie die weltmeister (wenn man jemanden hat, der ihnen etwas öl in die gelenke gibt) und deutlich preiswerter sind als die vermeintlich höherwertigeren und per se teureren marken, nicht wahr?! aloha ilja
 
Thema:

TISSOT T12, 24 Stunden Navigator, Kaliber 788, Ref. 44596

TISSOT T12, 24 Stunden Navigator, Kaliber 788, Ref. 44596 - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Tissot Seastar T12 Chronograph

    [Verkauf] Tissot Seastar T12 Chronograph: Zum Verkauf kommt ein Tissot Seastar T12 Chronograph Die Uhr ist in Top Zustand und läuft perfekt. Servicegeschichte weiss ich nicht. Drin tickt...
  • [Verkauf-Tausch] Tissot Seastar T12 Chronograph, Lemania 1281, ca. 1969

    [Verkauf-Tausch] Tissot Seastar T12 Chronograph, Lemania 1281, ca. 1969: Moin zusammen, bevor ich den schönen Chronographen in die Bucht gebe, möchte ich doch zunächst hier einen Versuch starten. Die Tissot Seastar T12...
  • [Verkauf] Tissot t12 Supercompressor Vintage Diver

    [Verkauf] Tissot t12 Supercompressor Vintage Diver: Schöne und mit 42mm Durchmesser sowie 50mm über die Hörner Grösse Vintage, Supercompressor Stahlgehäuse, signierte Kronen, problemlos drehende...
  • [Erledigt] Tissot T12 UFO DAU

    [Erledigt] Tissot T12 UFO DAU: Eine sehr schöne Damenuhr ist bei mir gelandet. In Ermangelung einer Dame soll sie hier das Herz einer neuen Trägerin erfreuen. Vielleicht sucht...
  • [Erledigt] Tissot T12 - Day/Date 70´s Update 181001 - Pressure test

    [Erledigt] Tissot T12 - Day/Date 70´s Update 181001 - Pressure test: Hallo, Ich schreibe diese Anzeige auf Englisch, weil mein Deutsch nicht das Beste ist. In a try to consolidate my collection, so some of my...
  • Ähnliche Themen

    Oben