Tissot Seastar 1000 mit Powermatic 80 - Rotor dreht bei Handaufzug nach einigen Umdrehungen mit bzw. ruckelt

Diskutiere Tissot Seastar 1000 mit Powermatic 80 - Rotor dreht bei Handaufzug nach einigen Umdrehungen mit bzw. ruckelt im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Fachleute in der "Schrauberecke", nicht, dass einer von Euch meint, dass ich ein grundsätzliches Problem mit dem Thema "Handaufzug...
grammeld

grammeld

Themenstarter
Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
6.650
Hallo liebe Fachleute in der "Schrauberecke",

nicht, dass einer von Euch meint, dass ich ein grundsätzliches Problem mit dem Thema "Handaufzug von Automatikuhren" habe, wenn er meinen anderen Thread zur diesbezüglichen Frage bei einer Fortis findet......dem ist nicht so und das Thema hier ist eine separate Fragestellung, die aufgetreten ist;-)

Hintergrund......zu Weihnachten 2018, schenkte mir mein lieber Bruder eine neue Tissot Seastar 1000 mit Powermatic 80.
Die Uhr lag nun mehr die letzten 2,5 Jahre hauptsächlich in der Box und wurde so gut wie nie getragen.
Egal warum, aber ist halt so, wenn man einfach zu viele Uhren hat.
Sie hat für mich mehr emotionalen Wert, als dass sie eine Uhr ist, die ich regelmäßig trage.

Nun habe ich sie gestern aus der Dunkelheit geholt und vorsichtig mit ein paar Umdrehungen der Krone (nicht Vor und Zurück Drehen der Krone, sondern nur mit Gefühl im Uhrzeigersinn drehen) aufgezogen, bis der Sekundenzeiger angelaufen ist.
Der Aufzug war von Beginn an (ich hatte dem aber nicht zu viel Beachtung geschenkt) so, dass er zwar grundsätzlich weich und leichtgängig ist, jedoch ab und zu wie "gebremst" erscheint und dann auch der Rotor beginnt zu wackeln und im Extremfall sich komplett mit zu drehen (teilweise recht schnell).

Ein partielles Mitdrehen des Aufzugsrotors beim Handaufzug kann ich bei sonst KEINER meiner Uhr beobachten!

Der Rotor dreht nur mit, wenn ich die Uhr in der Waagerechten halte beim Handaufzug. Halte ich die Uhr hängend in der Senkrechten in der Hand und drehe an der Krone, dann dreht er nicht mit (oder wenn ich die Uhr seitlich halte).

Das Mitdrehen des Rotors tritt erst nach guten 20-30 Teilumdrehungen der Krone auf (NICHT direkt).
Teilumdrehungen schreibe ich, weil man ja nicht die Krone immer komplett im Uhrzeigersinn dreht, wenn man sie aufzieht.

Nachdem ich den Handaufzug dann doch noch mehrmals betätigt hatte, wurde es besser bzgl. des Mitdrehens/Ruckeln des Rotors.
Es ist aber zu beobachten, dass die Krone ab und zu beim Handaufzug das Gefühl vermittelt, als ob ein Widerstand bzw. ein "Abbremsen" zu beobachten ist.

Ansonsten läuft die Uhr mit +2 Sekunden auf 24 Stunden und ich habe sie nun über Nacht laufen lassen und sie lief auch heute morgen noch:prost:

FRAGE (in erster Linie an die Besitzer einer Uhr mit Powermatic 80 und Glasboden): Könnt Ihr das auch beobachten?

FRAGE (an die Uhrmacher unter Euch): Service empfehlenswert oder eher normal beim Powermatic 80?

Ich habe in ein paar Beiträgen etwas von Klinkenrädern gelesen!?

Ärgerlich.....da die Uhr nun lange rumlag, ist die Garantie vorbei:-(

Danke und VG
Dirk
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.408
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Dirk,

wenn die Uhr 2,5 Jahre nicht getragen wurde, kann es durchaus sein, dass die Schmierung in den Klinkenrädern etwas stockt und der Rotor in horizontaler Lage beim Handaufzug ab und zu mitgenommen wird. Wenn er das nicht mehr tut, sobald Du die Uhr etwas kippst, ist alles okay. Wenn Du die Uhr jetzt einfach mal einen Monat täglich trägst und der automatische Aufzug das tut wofür er gebaut ist, wird sich das ganze eventuell von alleine in Gefallen auflösen.

Das Powermatic 80 beruht auf dem 2824A2 und das ist durchaus bekannt dafür, den Rotor ab und zu mitzunehmen. Wenn die Uhr ansonsten gut läuft, kein Grund sich Sorgen zu machen oder einen Service durchführen zu lassen.

Im übrigen gilt auch für diese Uhr: warum ziehst Du sie 20 bis 30 Umdrehungen auf? Wenn Du sie umbinden willst, gib der Krone vier oder fünf Umdrehungen, schwenke die Uhr ein paar mal bis sie anläuft und binde sie dann um. Das schont den automatische Aufzug und verlängert die Lebensdauer der Klinkenräder.

Bis dann:
der Schraubendreher
 
grammeld

grammeld

Themenstarter
Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
6.650
Ich danke Dir vielmals für Deine Antwort!

Ich schreib ja ...... ich habe 20-30 Teilumdrehungen durchgeführt (also keine vollständigen Umdrehungen) und es bedarf bei allen meinen Uhren mindestens 15-20 solche Teilumdrehungen, damit der Sekundenzeiger losläuft.

Und ich habe nun auch nur noch ein wenig nachgekurbelt, weil ich beobachten wollte, ob es besser wird........und ja, in der Tat.....heute morgen war dann zu beobachten, dass es hier nicht mehr beim Handaufzug zu einem Mitdrehen des Rotors kommt.

Ich vermute auch, dass es mit der langen Liegezeit der Uhr zu tun hatte.

Ich werde mich genau, wie von Dir beschrieben, verhalten und die Uhr nun einige Tage tragen und beobachten, wie sie sich bzgl. des Automatikaufzug verhält.

Echt toll, dass es hier Experten gibt, die man fragen kann:super: :prost:

Nochmals Danke!

Einen schönen Tag wünsche ich!

VG
Dirk
 
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
4.860
Ich ziehe meine Automatik an, schüttel ein- zweimal das Handgelenk und schon läuft die Uhr.
Ich verstehe nicht warum ihr da immer an der Krone dreht 🤷‍♂️
 
grammeld

grammeld

Themenstarter
Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
6.650
Ja, das hilft mir nicht weiter!

Ich besitze sehr viele Uhren und trage im Wechsel meist 3 Uhren, so dass ich dann die ein oder andere auch mal zwischendurch ankurble.

Bisher ist noch keine kaputt gegangen und viele andere benutzen auch mal den Handaufzug zwischendurch!

Also, bitte keine weiteren „Belehrungen“!

Die Fragestellung ging dahin …. Powermatic 80 und mitdrehender Rotor nach mehreren Umdrehungen der Krone beim Habdaufzug“.
 
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
4.860
Also, bitte keine weiteren „Belehrungen“!
Hey, ich bin weit davon entfernt jemand „Belehren“ zu wollen!
Das hast Du völlig missverstanden.

Die Fragestellung ging dahin …. Powermatic 80 und mitdrehender Rotor nach mehreren Umdrehungen der Krone beim Habdaufzug“.
Das wäre Dir nie aufgefallen wenn Du es so machen würdest wie ich was auch der Sinn meines Beitrages war und wie ja schon ein Uhrmacher ausgeführt hat keine Relevanz hat.
 
grammeld

grammeld

Themenstarter
Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
6.650
Hey, ich bin weit davon entfernt jemand „Belehren“ zu wollen!
Das hast Du völlig missverstanden.


Das wäre Dir nie aufgefallen wenn Du es so machen würdest wie ich was auch der Sinn meines Beitrages war und wie ja schon ein Uhrmacher ausgeführt hat keine Relevanz hat.

okay😎 danke, ich habe es zuerst falsch verstanden.

Ich werde daraus lernen 🤷‍♀️

VG
Dirk
 
grammeld

grammeld

Themenstarter
Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
6.650
Schon wieder - ich fass es nicht :wand:

Ich geh mal noch kurbeln..................hier kann zu!

Es ging mir in erster Linie darum, dass sich bei dieser Uhr der Rotor etwas mit gedreht hat, da ich das von keinen meiner anderen Uhren kenne und wissen wollte ob das eine Eigenheit des Powermatic 80 ist.

Das andere Thema ist geklärt.
 
Thema:

Tissot Seastar 1000 mit Powermatic 80 - Rotor dreht bei Handaufzug nach einigen Umdrehungen mit bzw. ruckelt

Tissot Seastar 1000 mit Powermatic 80 - Rotor dreht bei Handaufzug nach einigen Umdrehungen mit bzw. ruckelt - Ähnliche Themen

Altes Thema.....trotzdem interessiert mich Eure Meinung😉 Sporadisches Klicken bei Handaufzug ETA 2892-A2: Hallo liebe Fachleute, natürlich sind mir die Meinungen bzgl. Handaufzug bei Automatikuhren bekannt und ich halte mich auch dran, dass ich meine...
[Erledigt] Tissot Seastar 1000 Powermatic 80 T120.407.11.041.02 Neu Verklebt: Tissot Seastar 1000 Powermatic 80 Ich habe die Tissot nun doppelt erhalten, deswegen darf eine gehen. Neu, verklebt, ungetragen!! Lieferung...
[Erledigt] Tissot Seastar 1000 Powermatic 80 T120.407.17.041.00 aus 11/2020: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Tissot Seastar 1000 Powermatic 80 T120.407.17.041.00 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss...
Powermatic 80 Handaufzug o. "Klickgeräusch"?: Hallo zusammen, ich habe mir kürzlich eine Tissot T-Classic besorgt und habe eine Frage an erfahrene Uhrwerkspezis. Die Uhr hat ein Powermatic...
Tissot Seastar 1000 Powermatic 80 (Neuware) für nur 49,99 Euro? Vorsicht! Finger weg!: Ich möchte alle unerfahrenen Neulinge im Schnäppchenfieber hier dringend vor folgendem Fakeshop (...kein Impressum, keine Händleradresse usw.)...
Oben