Tissot modellbestimmung

Diskutiere Tissot modellbestimmung im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, mein Name ist Frank und ich freue mich in das uhrfoum aufgenommen worden zu sein! Gleich vorweg: ich kenne die Regeln der groß und...
U

uhrenhossi

Themenstarter
Dabei seit
23.10.2021
Beiträge
5
Hallo, mein Name ist Frank und ich freue mich in das uhrfoum aufgenommen worden zu sein! Gleich vorweg: ich kenne die Regeln der groß und Kleinschreibung, habe aber Probleme mit dem Schreiben auf meinem smartphone😅
Ich habe eine Tissot armbanduhr geerbt und suche Hilfe bei der modellbestimmung.
Da es sich um eine ältere uhr handelt bin ich als erstes zu einem antikhändler, der mir sagte, die uhr wäre zwar vermutlich aus gold aber nichts besonderes, da sie keine besonderen funktionen hätte, trotzdem wollte er sie mir abschwatzen. Aber wie das oft so mit Erbstücken ist, hatte ich überhaupt kein Interesse an einem verkauf, sondern wollte Informationen über die uhr.
Also ins internet mit meinem mini smartphone.
Da habe ich dann herausgefunden, das man über die werksnummer zumindest das baujahr bestimmen kann, wenn auch sonst tissotrecherchen sich als eher schwierig herausstellen.

Gut, zum uhrmachermeister. Diesen werde ich nicht wieder aufsuchen; er hat mir zwar die uhr geöffnet, sodass ich das Werk fotografieren konnte, nachdem er sie wieder zusammengesetzt hatte ging die zeigereinstellung aber nicht mehr und er hat mir eine überholung des werkes für 199€ angeboten. Ich habe klar gestellt das die uhr vorher funktionierte und er musste sie erneut öffnen um diesen Zustand wieder herzustellen! Auf meine frage nach dem werk äußerte auch er: sehr einfach für so eine massive uhr!
Anhand der weksnummer konnte ich die uhr auf 1974 datieren und das werk selbst als cal. 2141, baugleich mit omega 625 bestimmen. Sehr hohe ganggenauigkeit, was ich bestätigen kann und extrem flach!!! Da frag ich mich, wieso ein einfaches werk?, sollte es nicht eins der kleinsten und flachsten meisteruhrwerke vor der quartzära sein?
Leider hat die uhr keine modellbezeichnung, ist aber ähnlich der Stylist, außer dass das werk nochmal in einem mit Metall graviertem ring sitzt, eventuell zur zusätzlichen stoßsicherung??, soweit so gut, anbei ein paar Bilder, für den der mein geschreibsel über sich ergehen lassen hat🤣, mit der hoffnung auf ein paar Informationen, eine Stylist? Hat Tissot werke für Einzelanfertigungen gemacht?
Sammlergrüße!!!
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    165,8 KB · Aufrufe: 16
  • image.jpg
    image.jpg
    151,2 KB · Aufrufe: 19
  • image.jpg
    image.jpg
    165,6 KB · Aufrufe: 20
  • image.jpg
    image.jpg
    179 KB · Aufrufe: 19
  • 7B1A04CB-223F-4087-861D-F9BB919BF2BD.jpeg
    7B1A04CB-223F-4087-861D-F9BB919BF2BD.jpeg
    226,1 KB · Aufrufe: 20
  • 5F684413-0ED2-4016-8548-F893AAD16999.jpeg
    5F684413-0ED2-4016-8548-F893AAD16999.jpeg
    242,3 KB · Aufrufe: 19
  • 866E5A21-97AA-438E-9207-C13F53989841.jpeg
    866E5A21-97AA-438E-9207-C13F53989841.jpeg
    202,1 KB · Aufrufe: 23
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.547
Ort
Bayern
Hallo und herzlich willkommen,

mit einfach meinte der Uhrmacher vermutlich, dass es im Aufbau keine Besonderheiten aufweist. Ein normales Handaufzugswerk, keine Komplikationen wie Datum, Gangreserve etc. So etwas kann jeder Uhrmacher im Schlaf revidieren.
In deinem letzten Bild ist eine fünfstellige Nummer zu sehen. Das müsste die Modellnummer sein. Vielleicht findest du damit weitere Informationen.

Der zusätzlich Metallring ist ein Werkhalteringe. Den brauchst du, wenn ein relativ kleines Werk in ein größeres Gehäuse passen soll.

Gruß
Badener
 
U

uhrenhossi

Themenstarter
Dabei seit
23.10.2021
Beiträge
5
Hallo Badener,
Vielen dank für deine Antwort!,
Werkhaltering, wieder was gelernt!
Hatte mir das bei einigen Stylist, welche mit dem 2141 bestückt waren angesehen, da sah das aber eher nach einem messingblech, auf jeden fall deutlich zierlicher aus, also auch da scheint es unterschiede zu geben.
Mit der seriennummer komm ich irgendwie nicht zum modell,
Mit viel wohlwollen könnte man mit der im abgeschrägten kästchen 141 vor der fünfstelligen zahl, 1972 als gehäuseproduktion annehmen.
Falls irgendwer das modell kennt, auffällig sind die verdeckten stege!?
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.547
Ort
Bayern
Möglicherweise hatte deine Uhr auch nie eine bestimmte Modellbezeichnung, sondern nur die fünfstellige Referenznummer.

Die 141 im Hammerkopf ist übrigens ein sog. Poinçon de Maître. Es kennzeichnet den Hersteller des Goldgehäuses. In diesem Fall Gabus Freres, Oracier SA.
 
U

uhrenhossi

Themenstarter
Dabei seit
23.10.2021
Beiträge
5
Möglicherweise hatte deine Uhr auch nie eine bestimmte Modellbezeichnung, sondern nur die fünfstellige Referenznummer.

Die 141 im Hammerkopf ist übrigens ein sog. Poinçon de Maître. Es kennzeichnet den Hersteller des Goldgehäuses. In diesem Fall Gabus Freres, Oracier SA.
Ja, scheint plausibel, gabus freres druckbodengehäuse waren bekanntfür „ultrathin“ modelle verschiedener hersteller ohne modellnamen. Frage mich aus welchem anlass mein vater die gekauft hat; er war schon mitte vierzig und dies war wohl eher ein modell für die jüngere generation gedacht, LACH,
 
U

uhrenhossi

Themenstarter
Dabei seit
23.10.2021
Beiträge
5
Ich danke nochmals für die schnelle reaktion auf mein hilfegesuch und würde mich freuen wenn unter den forumsmitgliedern jemand wäre, der mir einen uhrmachemeister ( im Raum Göttingen +100km) empfehlen könnte, dem ich diese und andere uhren zur revision anvertrauen könnte.
Gruß
Uhrenhossi
 
U

uhrenhossi

Themenstarter
Dabei seit
23.10.2021
Beiträge
5
Vielen dank dr. wu
Schneller als ich tippen kann😅
Da sind ja ein paar nicht zu weit, bei denen ich mal vorbeischauen kann.
Falls jemand schon erfahrungen hat, freue ich mich wenn er sie mit mir teilt, für tipps hinsichtlich uhrmachermeistern im Ruhestand bin ich offen.
Die alten sind oft die besten
Lg
Uhrenhossi
 
Thema:

Tissot modellbestimmung

Tissot modellbestimmung - Ähnliche Themen

Tissot PRC 200 Quartz-Chronograph oder: Die Liebe zu meiner hässlichen Uhr: Liebe Community, Vorwarnung: das ist meine erste Uhrenvorstellung und damit gleich mal eine etwas längere Geschichte. Sie handelt nicht von...
Die Jubiläumsuhr, Teil 1 oder Tissot Heritage Navigator 160th Anniversary Chronometer, Ref. T078.641.16.057.00: Ein frohes neues Jahr für alle Mitforenten und herzlich willkommen zu meiner ersten Uhrenvorstellung in 2021! Während der letzten 3 Monate war...
Uhrenbestimmung TISSOT WATCH LOCLE & GENEVE für Russland?: Liebe Freunde alter Uhren, letztens habe ich diese alte Uhr im Silbergehäuse erstehen können. Genauer gesagt eine Uhr mit folgendem...
Tissot Seastar, eigentlich war ich ja clean....: Moin zusammen, nachdem ich über viele Jahre hinweg meinen "Uhrenkonsum" weitestgehend im Griff hatte, mich also mit dem begnügte was ich ohnehin...
[Erledigt] Tissot T-Sport PRS 516 Powermatic 80 - schwarz PVD - Carbon - Kautschukband - Neu - Fullset: Liebe Uhrenfreunde, vorweg, ich bin privater Verkäufer und die Uhr ist meinem Besitz. Ich verkaufe eine nagelneue, ungetragene und verklebte...
Oben