Uhrenbestimmung Tischuhr mit Taschenuhrwerk

Diskutiere Tischuhr mit Taschenuhrwerk im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Liebe Forianer, ich bin auf der Suche nach dem Hersteller dieses Werkes: 2798686 2796244 Nachdem ich 3x bei Ranfft durch die Datenbank...
fantomaz

fantomaz

Themenstarter
Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
2.302
Ort
Cremlingen + Area 42
Liebe Forianer,

ich bin auf der Suche nach dem Hersteller dieses Werkes:

DSC06691.jpg
IMG_2793.jpg

Nachdem ich 3x bei Ranfft durch die Datenbank gepflügt bin – Suchworte: Kronenaufzug mit Drücker, FHF, Phenix –
und es leider absolut keinen Treffer (dafür Sehnenscheidenentzündung) gab, frage ich nochmal hier bei Euch
Taschenuhrenspezialisten.

Kennt jemand dieses Werk? Markant finde ich die Befestigung der Federhausbrücke auf ZB Seite
und die Umbauten (auf dem Bild nur noch aufgelegt, nicht mehr festgeschraubt) zum Kronenaufzug
und selbstgebautem Winkelhebel nebst Feder.

ø 42mm, Höhe bei den Brücken: 5,8mm, Höhe inkl. Federhaus: 7,1mm

Über sachdienliche Hinweise freut sich mit Dank und Gruß

Alexander
 
Unruhgeist

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
991
Ich vermute da was im frühen Bereich LeCoultre.

Nicht identisch, Federhausbrücke aber SEHR ähnlich.

Grüße,
Unruhgeist
 
fantomaz

fantomaz

Themenstarter
Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
2.302
Ort
Cremlingen + Area 42
Yessss-sssassss!

Auf meinem Ritt durch die Datenbank bei Ranfft habe ich natürlich die ganzen hochwertigen
Hersteller nur peripher angeklickt – großer Fehler!

Das Werk von LeCoultre hat wirklich die größte Ähnlichkeit mit dem meiner Tischuhr!

Ich spinne jetzt mal:
Mit den spärlichen Informationen des Kaufs bei eBay (Uhrmacherauflösung) konnte
man (ich) erahnen, dass es sich hier nicht um eine Serienfertigung handelt. Darauf
deuten auch die Umbauten des Werks hin. Wenn es jetzt ein LeCoultre aus dem 19.
Jahrhundert ist, dann könnte es so gewesen sein, dass irgendwann das Goldgehäuse
weichen musste, das Werk aber noch vollkommen intakt war.
Ein bastelfreudiger Uhrmacher hat dann dem Werk ein zweites Leben eingehaucht.
Wenn nun diese Tischuhr auf einem Schreibtisch stand und täglich im Gebrauch gewesen ist,
dann erklärt es auch den abgenutzten Zustand diverser Bauteile. Damit würde sich auch
erklären, dass dieses Werk wohl mehrfach in Reparatur war und z.B. seine Wolfsverzahnung
im Aufzugsbereich eingebüßt hat und gegen eine Mechanik getauscht wurde, die gerade
greifbar war. Auch der sehr abgenutzte Umbau des Aufzugs deutet auf mehrfache
Reparatur hin. Sind dort doch inzwischen diverse Bohrungen für die Zusatzteile vorhanden,
die so nicht im Original vorhanden gewesen sein können und die inzwischen total
ausgenudelt sind und durch weitere Bohrungen ersetzt wurden (Versetzen der Feder
des Schiebers z.B.).
Die einzigen Hinweise auf dem Werk sind ja nur die Seriennummer und das „K” auf der
ZB Seite. Diese Angaben deuten auch auf Hersteller LeCoultre hin, denn in den frühen
Jahren des Schaffens haben sie so ihre Werke und Baureihen bezeichnet.
Ebenso der kleine Hebel beim Gesperr taucht bei LeCoultre sehr häufig auf, hingegen
bei anderen Herstellern sieht der doch wesentlich anders aus.

Zum Wochenende werde ich die Uhr weiter demontieren und erste Reinigungen
vornehmen, mal sehen ob es dann noch weitere Erkenntnisse gibt.

Ich werde berichten.

Alexander
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
842
Ist die Unruh verschollen oder nur demontiert und nicht am Foto dabei?
 
Tiktakbrasil

Tiktakbrasil

Dabei seit
24.11.2012
Beiträge
1.138
Ort
Florianópolis
Wenn es ein Le Coultre Werk ist , findest du vielleicht unter der Federhausbrücke einen winzigen Stempel.

MfG, Tiktakbrasil :super:
 
Unruhgeist

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
991
Das muss nicht sein, dass die Wolfsverzahnung verloren ging bzw. ersetzt wurde. Es ist ein Irrglaube, dass LC nur Wolfsverzahnungen gebaut hat. Die haben genauso die klassischen Zahnräder verwendet.
Wenn jetzt noch die Lagersteine in Ordnung sind, kann man tatsächlich über eine Reparatur nachdenken. Kann man nur manchmal schlecht erkennen den Zustand der Lagersteine. Ein Mikroskop könnte da helfen ;-)

Grüße,
Unruhgeist
 
fantomaz

fantomaz

Themenstarter
Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
2.302
Ort
Cremlingen + Area 42
So, das Werk ist zerlegt, zu 99%.
Leider fehlt mir das richtige Werkzeug für das Kronrad, da muss ich mir was einfallen lassen
(oder neu kaufen, kann man immer mal gebrauchen -> Merkzettel gemacht).

Ein Detail will ich Euch nicht vorenthalten, der Anker. Sehr schick, Anker mit
Gegengewicht (wie schrieb Rübe mal: der Umarmer (oder so)) und verdeckten Paletten:

2802624


Hm, mal vergrößern:

2802625

Ah, jetzt ist auch klar, warum das Werk nicht mehr läuft, beide Maschinisten sind Tod, Mausetod :D


Spaß beiseite, ich habe keinerlei weitere Hinweise gefunden auf den Hersteller.
Die Links zu dem Phenix sind durchaus vielversprechend, wenn denn die ZB Seite
nicht so vollkommen anders wäre...

Weiterhin habe ich mir die Lagersteine angesehen, alle intakt, das sieht schon mal gut aus!
Aber Unruhwelle müsste neu, ggfs. das Sekundenrad (wobei man auch ohne kl. Sekunde
damit leben könnte) und der umgebaute Aufzug müsste wg. vernudelter Schrauben gerichtet
werden. Insgesamt bin ich unschlüssig was zu tun ist, mal sehen was die Tage mich überkommt.

Alexander
 
Unruhgeist

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
991
Leider fehlt mir das richtige Werkzeug für das Kronrad
Du meinst die Scheibe mit den 2 Löchern?

Alter Zirkel mit 2 abgeschliffenen Metallspitzen = Universalwerkzeug. Passt dann auch bei anderen Uhren mit anderen Durchmessern. Aber vorher die Gewindegänge kontrollieren, ob Rechts- oder Linksgewinde. Hat bisher immer funktioniert bei mir. War aber auch erst 2 Mal der Fall.
(Hoffentlich liest das hier kein Uhrmacher)

Grüße,
Unruhgeist
 
fantomaz

fantomaz

Themenstarter
Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
2.302
Ort
Cremlingen + Area 42
Ja genau, das Sperrrad. Zirkel war mir auch gleich eingefallen wg. der Verstellmöglichkeit.
 
fantomaz

fantomaz

Themenstarter
Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
2.302
Ort
Cremlingen + Area 42
Kurze Frage:

Wenn ich eine neue Unruhwelle anfertigen lassen möchte, was braucht der
Auftragnehmer dafür? Hintergrund ist, dass beide abgebrochene Enden der
Welle noch in den Lochsteinen stecken und wenn ich jetzt anfange die Einzelteile
zu reinigen, dann würden die auf nimmer Wiedersehen verschwinden.

Btw: wer macht sowas heute noch? Habt Ihr Empfehlungen – oder wenigstens eine?

Alexander
 
F

FritzP

Dabei seit
18.07.2010
Beiträge
492
Ort
Dresden
Gegenfrage, hast Du einen Feintaster zum Messen von 0,01 mm?
Hast Du für das Wechseln einer vernieteten UW die Ausrüstung?
Hier sind die wichtigen Maße.
image.jpeg
 
F

FritzP

Dabei seit
18.07.2010
Beiträge
492
Ort
Dresden
Kurze Frage:
Wenn ich eine neue Unruhwelle anfertigen lassen möchte, was braucht der
Auftragnehmer dafür?
Alexander
Dann habe ich dies wohl falsch verstanden. Ich dachte Du wolltest Dir nur die Welle anfertigen lassen und dann selbst einbauen.
Ich würde das komplette Werk benötigen, die Zapfenreste werden aber nicht benötigt.
 
D

doo

Dabei seit
31.03.2019
Beiträge
60
Ort
Brno /CZ
@fantomaz
Da habe,glaube ich,Uhrwerk mit gleiche ZB Seite gefunden,Ist jedoch in Savonette ausführung.
Nach dem scheint nicht sehr verendert.

oldw.aukro.1.jpg
oldw.aukro.2.jpg
foto aukro.cz

Schönen Feiertag Abend noch.

doo
 
Unruhgeist

Unruhgeist

Dabei seit
17.06.2012
Beiträge
991
Na, die ist doch richtig schick geworden. So muss dat :super:
 
Thema:

Tischuhr mit Taschenuhrwerk

Tischuhr mit Taschenuhrwerk - Ähnliche Themen

  • Tischuhr mit Taschenuhrwerk

    Tischuhr mit Taschenuhrwerk: Liebe Werkstatt, ich schreibe Dir in der Hoffnung auf Hilfe! Um was gehts? Eine Tischuhr der ungewöhnlichen Art fand den Weg zu mir mit Umweg...
  • Elektrische SIEMENS-Tischuhr Öl- und Grundsatzfragen

    Elektrische SIEMENS-Tischuhr Öl- und Grundsatzfragen: Liebe Profis! Ich habe einen sehr schönen Leckerbissen am Tisch! Eine hübsch alte Tischuhr mit 220 V-Anschluss von Siemens. Mit ein bisschen...
  • Neue Uhr: Hublot Meca-10 Tischuhr

    Neue Uhr: Hublot Meca-10 Tischuhr: Gehäuse : Stahl mit PVD Durchmesser : 13,4cm Höhe : 7cm Uhrwerk : MECA-10 Gangreserve : 10 Tage Preis: Ungefähr 50.000 USD Link: HUBLOT MECA-10...
  • [Verkauf] Audemars Piguet Tischuhr Table Clock

    [Verkauf] Audemars Piguet Tischuhr Table Clock: Moin, verkaufe meine AP Tischuhr. Original und ungebraucht aus 2019. Set wie auf den Bildern. Original aus dem AP House und Garantiekarte noch...
  • Ähnliche Themen
  • Tischuhr mit Taschenuhrwerk

    Tischuhr mit Taschenuhrwerk: Liebe Werkstatt, ich schreibe Dir in der Hoffnung auf Hilfe! Um was gehts? Eine Tischuhr der ungewöhnlichen Art fand den Weg zu mir mit Umweg...
  • Elektrische SIEMENS-Tischuhr Öl- und Grundsatzfragen

    Elektrische SIEMENS-Tischuhr Öl- und Grundsatzfragen: Liebe Profis! Ich habe einen sehr schönen Leckerbissen am Tisch! Eine hübsch alte Tischuhr mit 220 V-Anschluss von Siemens. Mit ein bisschen...
  • Neue Uhr: Hublot Meca-10 Tischuhr

    Neue Uhr: Hublot Meca-10 Tischuhr: Gehäuse : Stahl mit PVD Durchmesser : 13,4cm Höhe : 7cm Uhrwerk : MECA-10 Gangreserve : 10 Tage Preis: Ungefähr 50.000 USD Link: HUBLOT MECA-10...
  • [Verkauf] Audemars Piguet Tischuhr Table Clock

    [Verkauf] Audemars Piguet Tischuhr Table Clock: Moin, verkaufe meine AP Tischuhr. Original und ungebraucht aus 2019. Set wie auf den Bildern. Original aus dem AP House und Garantiekarte noch...
  • Oben