Tischbohrmaschine empfehlung

Diskutiere Tischbohrmaschine empfehlung im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo ich will mich zu Weihnachten mit einer kleinen Tischbohrmaschine für die feinen Arbeiten beglücken. Es sollte nicht das Übermodell sein...

buchenhain

Themenstarter
Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
2.589
Hallo
ich will mich zu Weihnachten mit einer kleinen Tischbohrmaschine für die feinen Arbeiten beglücken. Es sollte nicht das Übermodell sein, kein absolutes Profigerät, aber auch keine Baumarktqualität.
In der näheren Auswahl bis jetzt die Xenox TBX und der Proxxon Micromat TBM 220. Dazu einen passenden Kreuztisch, ein Spannfutter und einen Schraubstock. Was würdet Ihr aus eurer eigenen Erfahrung dazu Empfehlen?
Ausgegeben sollen max. 300€.
Vielen Dank im vorraus
Gruß Michael
 

HerrvonBooze

Gesperrt
Dabei seit
26.08.2020
Beiträge
172
Was hast du mit dem Kreuztisch vor?
Sag nicht fräsen 😳
 

buchenhain

Themenstarter
Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
2.589
Nein, nur ein genaues ausrichten der Bohrungen. Möchte damit auch Lagerbohrungen machen.
Gruß Michael
 

HerrvonBooze

Gesperrt
Dabei seit
26.08.2020
Beiträge
172
Ok dachte schon, Koordinatenbohren könnte noch hinhauen.
 

Luminos

Dabei seit
01.12.2019
Beiträge
733
Ort
Aachen
Von Optimium, Güde bis hin zu Flott und Alzmetall, gibt es ein breites Spektrum. Die goldene Mitte sollte Optimium darstellen.
Für Lagerbohrungen mit H7 Reibahle gerieben und vorgebohrt, würde ich zu Flott tendieren.
 

nobrett

Dabei seit
08.05.2012
Beiträge
1.566
Ort
Rhein Main
Was heißt bei Dir feine Arbeiten? Bohren mit 1mm, 0,3mm oder 0,1mm?

1mm schafft jede Maschine, 0,3mm nicht mehr unbedingt und darunter scheidet sich die Spreu vom Weizen. Für feine Bohrer sollte die Maschine nicht nur ein vernünftiges Futter haben oder zumindest einen Konus auf den sich ein gutes Futter stecken lässt, nicht nur guten Rundlauf haben, sondern auch genug Drehzahl bringen. Abgebrochene Bohrer kosten nicht nur Geld, sondern ruinieren gerne auch das Werkstück. Oder wie entfernt man doch gleich abgebrochene Hartmetallbohrer, die im Bohrloch stecken? Den Kreuztisch würde ich weglassen und dafür präzises Ansenken lernen/üben.

Mach nicht den Fehler, jemals auf einer richtig guten Maschine zu bohren. Danach willst Du keine Proxxon, Xenox und wie sie alle heißen mehr. Wenn Du Dich an diesen Rat hältst, kannst Du auch mit diesen Maschinen glücklich werden. :D

Viele Grüße
Norbert
 

buchenhain

Themenstarter
Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
2.589
Hallo Norbert
Danke für Deine Antwort und diese ist mit Sicherheit auch richtig. Als gelernter Schreiner sind Bohrer mit 2mm sehr klein gewesen. Ich würde Bohrungen eher 0,3+ annehmen und eine Bohrung für einen Zapfen in ein Sekundenrad mit Sicherheit nicht machen. Das Arbeiten mit dem Profigerät bin ich allerdings gewohnt und weiß es zu schätzen. Dort werden diese aber auch extensiv genutzt und verdienen ihr Geld. Den Luxus einer sehr guten Bohrmaschine für die wenigen Bohrungen kann ich mir allerdings nicht leisten. Trotzdem möchte ich eine vernünftige Maschine kaufen. Nur sind mir die guten Maschinen für Schreiner bekannt, die für Uhrmacher allerdings nicht. Zu der Xenox bin ich über Boley gekommen, habe diese aber noch nie gesehen oder damit auch gearbeitet. Deshalb die Frage zur Erfahrung und Empfehlung.
Gruß Michael
 

HerrvonBooze

Gesperrt
Dabei seit
26.08.2020
Beiträge
172
Die Xenox sind eigentlich Proxxon Micromot Geräte, nur etwas teurer.
Die von mir verlinkten sollen sehr gut sein und kosten nur ein drittel, ich würde mir da eines bestellen und wenn es dir nicht zusagen sollte, kann man die ja wieder reture schicken.
Die kleinen VHM Bohrer bekommt man günstig über Amazon, da habe ich schon eine ganze Sammlung von.

Ich habe mir so eine Maschine angelacht
Southern Watch and Clock Supplies: Sensitive Uhrmacher Tischbohrmaschine, Bohrmaschine
 

nobrett

Dabei seit
08.05.2012
Beiträge
1.566
Ort
Rhein Main
@booze: Witzig, genau so eine habe ich auch. Die wurden um die Jahrtausendwende herum auch von Boley vertrieben.

@buchenhein: Folge dem Rat von Booze wenn Du neu kaufen willst. Oder suche etwas länger und kauf Dir eine gebrauchte höherwertige Maschine. Dafür wirst Du aber mehr Geld in die Hand nehmen müssen. Kauf keinen billigen Mist mit Spannzangen (schränkt in den spannbaren Durchmessern stark ein) oder aufgeschraubtem Futter (schlechte Zentrierung).

Grüße
Norbert
 

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
1.710
Ort
Zwischen den Meeren
Moin,

ein Bekannter von mir hat so eine Proxxon-Mikrofräse zu einer Bohrmaschine umgebaut:
https://www.voelkner.de/products/19..._O7Xbtik8qQPCQsmrESYjkHOYhS5tx_4aAsG5EALw_wcB
Statt zu fräsen, nutzt er den Koordinatentisch nur um das eingespannte Werkstück zu positionieren und fährt mit dem Kopf dann nur noch runter und rauf. Er bohrt damit mit HSS-Schaftbohrern bis 0,5mm. Ich habs selbst nicht ausprobiert, aber er ist sehr zu frieden.

Nur so als Idee:
der Schraubendreher
 

HerrvonBooze

Gesperrt
Dabei seit
26.08.2020
Beiträge
172
Das Ding ist großer Mist, wenn nur Koordinaten bohren, würde ich eine Richtige Tischbohrmaschine um einen kleinen Kreuztisch erweitern.
leider ist das Proxxon Zeug großer Mist. Echt Schade

Um auf Platinen richtig Bohrungen zu zentrieren bräuchte man eine Maschine mit einem Zentriermikroskop, bei der Größe.
 

nobrett

Dabei seit
08.05.2012
Beiträge
1.566
Ort
Rhein Main
Da stimme ich zu. Das Einzige was für Proxxon Maschinen spricht ist, dass man sie meist wieder schnell und gut verkaufen kann wenn man eingesehen hat, dass sie zum ernsthafteren Benutzen nicht taugen.

Wofür soll dieser Koordinatentisch gut sein (den ich auch mal hatte)? Um nach Skala zu kurbeln ist er viel zu ungenau und das Werkstück halten tut auch ein Bohrschraubstock.

@booze: Bohren geht auch ohne Zentriermikroskop wenn man weiß was man macht. :winken:
 

buchenhain

Themenstarter
Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
2.589
Vielen Dank an alle für eure Vorschläge. Allmählich komme ich auf den richtigen Nenner. Da mir die richtigen Namen und Hersteller solcher Maschinen nicht bekannt sind, auch genauso wenig die Qualität der Maschinen einschätzen kann, sind mir solche Vorschläge und Namen wichtig. Inzwischen ist mir die Fa. Albrecht für gute Bohrfutter bekannt. Die genannte Genko TB6 wird leider nur an Selbständige und per Abholung verkauft.
Gruß Michael
 

HerrvonBooze

Gesperrt
Dabei seit
26.08.2020
Beiträge
172
Die wollen wohl wegen Gewährleistung nicht an Privat verkaufen, ein Anruf klärt das meist.
 

kababear

Dabei seit
21.09.2015
Beiträge
115
Oder Du schaust nach einer gebrauchten Maschine z.b. Wörner TIBO6.
Meine alte schafft trotz ihrem Alter mit VHM 0,25..0,3er Löcher in gehärteten Stahl. Preislich kommst Du da auch hin
 

buchenhain

Themenstarter
Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
2.589
@kababear: Danke, solche Hnweise mit genauem Typ helfen mir. Habe mir diese in einer Suche angesehen. Ist für meine Zwecke auch eine TB3 auch geeignet?
Dabei bin ich auf eine H.Seltsam und Sohn TB6 gefunden. Taugt die etwas, die Beschreibung ist dürftig und im Netz ist darüber nichts zu finden.
Gruß Michael
 
Thema:

Tischbohrmaschine empfehlung

Tischbohrmaschine empfehlung - Ähnliche Themen

Back to the roots, Teil 2: Casio Oceanus OCW-S5000E-1AJF: Kürzlich habe ich meine G-Shock vorgestellt, die für mich die erste Rückkehr zu den Uhrenidealen meiner Jugend darstellte: Back to the roots, Teil...
Eine Jahresuhr "GB" wiederbelebt: So, da wollte ich doch auch mal eine GB-Jahresuhr zerlegen und wenn möglich auch wieder zusammensetzen. Man ahnt es schon: Es ist gelungen...
Das schwarze Schaf: Pancor P02-automatic blue: Die schwarze Pancor P02 hat es nicht leicht. Seit Launch stand sie immer etwas im Schatten der außergewöhnlicheren, “bling”eren, grünen...
Probus Scafusia: Die GST Aquatimer, Referenz 3536-02, der unbeliebten International Watch Co.: Probus Scafusia: Die GST Aquatimer, Referenz 3536-02, der unbeliebten International Watch Co. Die International Watch Company: Firmengründung...
SEIKO Marinemaster MM 300 - Eine Geschichte (Vorsicht - textlastig): Die Vorgeschichte. Im Oktober diesen Jahres hat es mir gefallen, ohne jeglichen Anlaß bei einem unserer Forumssponsoren vorbei zu schauen ……...
Oben