Tipps gesucht zur Preisverhandlung beim Uhrenkauf

Diskutiere Tipps gesucht zur Preisverhandlung beim Uhrenkauf im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Nach meinem bisherigen Favoriten MSC Avantgarde (siehe meine Vorstellung) ist es nun soweit, ich habe meine nächste Uhr ausgesucht und gestern...
M

mocker

Gast
Nach meinem bisherigen Favoriten MSC Avantgarde (siehe meine Vorstellung) ist es nun soweit, ich habe meine nächste Uhr ausgesucht und gestern beim Konzessionär bestellt. Es ist nun ein Louis Erard Regulateur in Edelstahl mit weißem ZB und gebläuten Zeigern. :-D

Der Listenpreis liegt bei 880 Euronen. Auf die Verhandlungsmöglichkeit angesprochen, gab sich der Händler ziemlich zugeknöpft.
Zitat: "Ich muß für die Einzelbestellung der Uhr 20 € Porto zahlen, da kann ich höchstens auf 850 € heruntergehen" :shot:

Ich habe ihm geantwortet, dass wir den Preis bei Lieferung der Uhr noch weiter verhandeln sollten.

Meine Vorstellung liegt eigentlich im Bereich von 10 % Preisnachlass.

Ich habe im Forum u.a. schon den Tipp gelesen, mit Bargeld zu zahlen, um die "Rabatt-Stimmung" etwas aufzulockern.
Ich wäre nun für weitere Verhandlungstipps aus eurem Kreis dankbar.
 
Chronischer_Fall

Chronischer_Fall

R.I.P.
Dabei seit
14.08.2007
Beiträge
736
Ort
Berlin
Sorry, aber Du besitzt die denkbar ungünstigste Ausgangslage.

Der Händler weiß bereits, dass Du die Uhr haben willst, sonst hätte er sie nicht bestellt. Also willst Du etwas von Ihm (nämlich Entgegenkommen), nicht er von Dir.

Versuch doch mal, ihm glaubhaft klarzumachen, dass Du ein sehr preisbewußter Kunde bist, der ein Entrgegenkommen sehr zu schätzen weiß und dass Du ein gutes Gefühl für den Laden entwickelst, zukünftige Käufe und Serviceleistungen betreffend, wenn sich der finanzielle Spielraum, in Prozenten umgerechnet, auf runde Werte beläuft. ;).

Drohgebärden würde ich lassen. Bei den 40 Euro, um die es hier geht, nimmt Dir eh keiner ab, dass Du - der über 800 Euro für eine Uhr übrig hat - auf dem Hacken Kehrtmarsch machst und die Recherche von vorne beginnst.


Ansosnten habe ich noch gehört, solche Themen seien hier eher unerwünscht.
 
B

bot

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
86
Das einzige was noch gehen könnte, wäre, das du die Uhr die ganze Zeit nur kaufen wolltest mit den 10% im hinterkopf. Dann sagst du noch, das du ihm entgegenkommen willst und die 20 Euro Einzelporto noch zahlst.

Das du die Uhr im internet auch schon für xx% günstiger gesehen hast, aber du lieber im Laden kaufen willst, dann bist du auch eher bereit etwas mehr Geld zu zahlen für den Service den du im Gegenzug bekommst. Wenn es aber die Uhr im Internet nicht oder nur minimal günstiger gibt, dann lass das mit dem internet weg.

Wieviel würde die im Internet mit Porto den kosten? Wenn die z.b. für 800 es oft gibt, dann versuch die 10% zu bekommen, kannst ihm ja mit den 20 noch entgegenkommen. Wenn die Uhr am güngstigtens im internet für 850 zu erwerbern ist,d ann kannst ruhig zuschlagen, denn dann hast ja einen super Preis.

Du kannst natürlich noch woanders es versuchen, aber wenn du nicht grad in einer millionenstadt wohnst, wird es nicht grad viele läden geben, die diese Uhr/Modell haben.

Bei mir sind Preisfragen nicht unerwünscht. Bin auch kein Uhrenverkäufer oder so. Solange man dabei ehrlich postet und es im Rahmen bleibt, ist es für mich ok.
 
Mxxxer

Mxxxer

Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
841
Ort
Dorfen, OBB
@mocker:

Ich kann an dieser Stelle nur von meinen Erfahrungen berichten: Von 5% bis 20% Rabatt war schon alles drin. Ich denke es kommt auf die Größe des Ladens an, auf die Stimmung des Verkäufers, etc. Wenn der Verkäufer schon nach Verhandlungen nicht mehr runtergeht, dann könnte es schwierig werden. Ich hatte das gleiche "Problem" letzte Woche: Angebot für bestellte Uhr -10%, Uhr aus der Auslage -20%. In einem anderen Fall: erste bestellte Uhr -5%, zweite bestellte Uhr -15%.

Tipp: Trotzdem höflich bleiben. (Jetzt wird aber auch klar, warum ich bisher keine Reichtümer angehäuft habe! :wink:)

Gruß
Markus
 
ringer2000

ringer2000

Dabei seit
26.07.2007
Beiträge
310
Ort
Berlin
leider gebe ich meinen vorrednern recht.
du bestellst doch nicht ein auto und fängst erst bei der lieferung an, um den preis zu feilschen.
das macht man, vor dem bestellen.
wenn er die uhr schon für dich geordert hat, ist rein rechtlich schon der kauf zustande gekommen. das angebot (preis) lag vor, du hast bestellen lassen. somit lag dein einverständnis zum erwerb ebenfalls vor. er sei denn, du hast die uhr erstmal zur ansicht bestellen lassen, ähnlich der probefahrt. deswegen wird i.d.R. ein gleiche Uhr im Laden schon mal angelegt.
da er dir jedoch ein bestimmtes modell (nach deinen wünschen) geordert hat, ist das kaufinteresse von dir abgegeben worden. hast du zu diesem zeitpunkt nicht bereits dem preis wiedersprochen, wird es schwierig.
entweder dann lieber uhr zum angegebenen preis kaufen oder in einem anderen laden gleich nach dem preis und evtl. rabatt fragen.
Sorry, aber lieber vorher recherchieren und dann kaufen.
ringer
 
Mxxxer

Mxxxer

Dabei seit
06.06.2007
Beiträge
841
Ort
Dorfen, OBB
@ringer2000:

Den Konzi möchte ich sehen, der dich zwingt, eine Uhr zu nehmen, die er bestellt hat. Wenn sie dir nicht gefällt, wenn sie völlig anders aussieht als auf den Bildern? Dann muss ich als Besteller die Uhr nehmen, ob sie mir gefällt oder nicht? Wenn - wie in deinem Post beschrieben - die gleiche Uhr im Laden vorliegt, dann brauche ich doch gleich nicht zu bestellen. Außerdem hat mocker geschrieben, dass er schon anklingen hat lassen, dass er weiter verhandeln möchte, wenn die Lieferung kommt. Das soll schon ein Kaufvertrag sein? Von Anzahlung oder so war nie die Rede. Auch dann hatte ich bisher immer das Recht, die Uhr nicht zu nehmen. Das war zugesichert, noch ohne dass ich darauf gepocht habe.

Ich finde es legitim, zu handeln. Es gibt bei uns ein Sprichwort: Wer den Mund nicht aufmacht, muss den Geldbeutel aufmachen.

In diesem Sinne

Mxxxer
 
frohlex

frohlex

Dabei seit
30.11.2006
Beiträge
875
Handeln gehört dazu, keine Frage. aber ich hätte den Preis schon vor der Bestellung ausgemacht und nicht hinterher.

Nicht nur bei Uhren frage ich einfach nach einem "Hauspreis" - das hört sich besser an, der Verkäufer zieht sich nach dieser Frage nicht gleich zurück und man kann auf einer entspannteren Ebene verhandeln, so jedenfalls meine Erfahrung.
 
B

bot

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
86
frohlex schrieb:
Nicht nur bei Uhren frage ich einfach nach einem "Hauspreis" - das hört sich besser an, der Verkäufer zieht sich nach dieser Frage nicht gleich zurück und man kann auf einer entspannteren Ebene verhandeln, so jedenfalls meine Erfahrung.
Naja, eine Verkäuferin, ich denke mal aus der Türkei, die aber sehr gut deutsch sprach, hat das Wort "Hauspreis" auf anhieb nicht verstanden. Der Deutsche Inhaber, hat auch erstmal geguckt, bis ich das Wort Rabatt noch nachreichte.

Vielleicht ticken die Leute hier anders. Kann auch sein, das Rabatte hier extrem schwer zu bekommen sind, bei den Schwaben hier :(
 
frohlex

frohlex

Dabei seit
30.11.2006
Beiträge
875
bot schrieb:
frohlex schrieb:
Nicht nur bei Uhren frage ich einfach nach einem "Hauspreis" - das hört sich besser an, der Verkäufer zieht sich nach dieser Frage nicht gleich zurück und man kann auf einer entspannteren Ebene verhandeln, so jedenfalls meine Erfahrung.
Naja, eine Verkäuferin, ich denke mal aus der Türkei, die aber sehr gut deutsch sprach, hat das Wort "Hauspreis" auf anhieb nicht verstanden. Der Deutsche Inhaber, hat auch erstmal geguckt, bis ich das Wort Rabatt noch nachreichte.

Vielleicht ticken die Leute hier anders. Kann auch sein, das Rabatte hier extrem schwer zu bekommen sind, bei den Schwaben hier :(
Naja, bei den Schwaben ist das überwiegend so, dass sie weniger vom Einnehmen als mehr vom Nicht-Ausgeben leben :-D ... ich bin selbst fast einer :wink: ..

Meine Erfahrungen nach mit Stuttgarter Geschäften beispielsweise, ist der Begriff "Hauspreis" jedenfalls ein guter Einstieg zu Preisverhandlungen gewesen.
 
ducaticorse21

ducaticorse21

Gesperrt
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.188
Ort
Rheinland
Chronischer_Fall schrieb:
Ansosnten habe ich noch gehört, solche Themen seien hier eher unerwünscht.
Wo willst Du denn das aufgeschnappt haben...? :shock:

Man wäre doch blöd nicht zu versuchen zu handeln, aber immer nach dem Motto "Leben und leben lassen"... :wink:
 
Chronischer_Fall

Chronischer_Fall

R.I.P.
Dabei seit
14.08.2007
Beiträge
736
Ort
Berlin
Mag sein, dass es bei den unerwünschten Themen eher um konkretere Fragen à la "Wieviel Rabatt bekomme ich für die Marken X und Y bei Händler A oder B?" ging und dass der vorliegende Fall nicht darunter fällt. Aber vielleicht habe ich auch nur das Forum verwechselt? 8)
 
M

mocker

Gast
Danke für eure rege Meinungsäußerung.

@ Chronischer Fall: Ich habe lange überlegt, ob ich das Thema Preisfindung anschneiden soll und habe deshalb auch keinen konkreten Händlernamen genannt. Ich hoffe, daß ist im Sinne der Forum Regeln.

@ ringer 2000: Beim Autokauf wird bei Bestellung ein schriftlicher Kaufvertrag unterzeichnet für einen Wagen, den ich beim Händler schon anschauen bzw. probefahren konnte. Bei der Uhr ist das gewünschte Modell dagegen oft nicht im Laden vorrätig. Daher würde ich ja immer "die Katze im Sack" kaufen.

@ Mxxxer: Ich teile daher Deine Meinung, daß auch eine bestellte Uhr erst in "Natura" begutachtet werden muß, um ein endgültige Entscheidung zu treffen. Viele Uhren wirken dann doch anders (hoffentlich besser) als im Prospekt.

Da ich in der Vergangenheit nicht sehr oft "gefeilscht" habe, bin ich vielleicht etwas zu "blauäugig".
Ich versuche nun mithilfe eurer Tipps doch noch etwas herauszuhandeln.

Ich werde euch über das Ergebnis berichten...
 
M

mocker

Gast
Jetzt ist meine neue Louis Erard Uhr angekommen. Wie vermutet konnte ich mich beim Händler nach Begutachtung entscheiden, ob ich die Uhr kaufe.
Das Armband ist Schwarzes Krokoleder, das Gehäuse ist Edelstahl mit Saphirglas. In Natura wirkt sie noch edler als im Prospekt. Auch an meinem Arm gefällt sie mir sehr gut.
Daher war also klar, daß ich die Uhr nehme. In der folgenden Preisverhandlung einigten wir uns auf 830 €. Der Listenpreis lag bei 880 € plus besagter Portokosten von 20 €. Mehr war nicht mehr herauszuholen.
Auf jeden Fall habe ich für künftige Preisverhandlungen dazugelernt. Sicherlich ist aber u.a. auch die Preisklasse für die Höhe eines Nachlasses ausschlaggebend.

Und damit Ihr auch was zum gucken habt, habe ich gleich mal ein paar Fotos gemacht und beigefügt.





 
N

Newsman

Gast
Hallo Mocker

kannst Du mir etwas über die Größe der Uhr sagen? Auf der Homepage habe ich nix dazu gefunden :oops:

Gruß vom news 8)
 
Chronischer_Fall

Chronischer_Fall

R.I.P.
Dabei seit
14.08.2007
Beiträge
736
Ort
Berlin
Jaaa! Wunderbar reduziert! Sehr schöne Uhr! Glückwunsch! Und der Preis ist ja nun auch nahe dem, was Du Dir vorgestellt hattest.

Ahnungslose Zeitgenossen könnten Dich höchstens fragen, was an so einem schlichten Ding, das kaum über Glitzi und Glämma oder die gängigen "Extras" verfügt, so teuer sein soll. ;)

Wenn das "Louis" nicht im Namen wäre und Erard mit h geschrieben würde, wäre das Ding vermutlich gekauft (weil, entspräche dann meinem zweiten Vornamen :))


Newsman,

lt. Netz ø 40,3mm × 10mm
 
M

markusg77

Gast
Beim Preis verhandeln hatte ich mit Barzahlung meist gute Erfahrungen. Als ich das in Spiel brachte hat mir mein Konzi ganz automatisch einen reduzierten Preis angeboten, bzw. durch Aufnahme in die "Kundenkartei" hab ich mir einen Pauschalrabatt von 5-20% (je nach Artikel) gesichert.

Wie's bei anderen Händlern läuft, kann ich wegs mangelnder Erfahrung nicht sagen - ich fühle mich aber von einem Händler so fair behandelt, dass ich ihm bisher treu geblieben bin ;-)

Ansonsten bin ich ganz bei ducaticorse21:
Leben und leben lassen
 
M

mocker

Gast
Chronischer_Fall schrieb:
Jaaa! Wunderbar reduziert! Sehr schöne Uhr! Glückwunsch! Und der Preis ist ja nun auch nahe dem, was Du Dir vorgestellt hattest.

Ahnungslose Zeitgenossen könnten Dich höchstens fragen, was an so einem schlichten Ding, das kaum über Glitzi und Glämma oder die gängigen "Extras" verfügt, so teuer sein soll.
Der Preis ist einerseits in der hohen Verarbeitungsqualität begründet, andererseits will auch ein schlichtes Design erstmal entwickelt werden.
Mir persönlich liegt das reduzierte Design sowieso mehr als diverse Extras die ich dann doch nicht brauche. Ist natürlich wie immer Geschmackssache...

Ich habe natürlich auch bei anderen Herstellern recherchiert, und für vergleichbare Modelle (Regulateur) werden dort noch wesentlich höhere Preise aufgerufen. Die Preise von Louis Erard würde ich daher im Vergleich noch als "schmerzfrei" bezeichnen.

@Newsman: Wie von Chronischer_Fall bereits recherchiert, ist der Durchmesser 40,3 mm. Das kann, je nach Größe des Handgelenkes, zu klobig wirken. Da ich aber nicht der kleinsten und dünnsten einer bin (Bauhöhe 1,92 Meter) harmoniert der Durchmesser ganz gut mit meinem Arm.(siehe Foto)
Die Höhe von 10mm ist nach meinem Geschmack noch in Ordnung, da die Uhr damit bei langärmeligen Hemden ohne Probleme unter die Manschette passt.
 
Chronischer_Fall

Chronischer_Fall

R.I.P.
Dabei seit
14.08.2007
Beiträge
736
Ort
Berlin
mocker schrieb:
Der Preis ist einerseits in der hohen Verarbeitungsqualität begründet, andererseits will auch ein schlichtes Design erstmal entwickelt werden.
Mir persönlich liegt das reduzierte Design sowieso mehr als diverse Extras die ich dann doch nicht brauche. Ist natürlich wie immer Geschmackssache...
Mißverständnis?

Vor mir brauchst Du Dich nicht rechtfertigen. Ich sehe das ganz genau so. Mein Einwurf: "Wunderbar reduziert!" war durchaus ernstgemeint. :)
 
Aelaex

Aelaex

Dabei seit
26.11.2014
Beiträge
413
Ort
Ruhrgebiet
Mal etwas leicht anderes: wie sieht es mit möglichen Preisnachlässen bei Direktvertrieben aus? Hat da jemand bereits Erfahrungen sammeln können?
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.994
...Direktvertrieben...
Bei Denen, die relevant sind, heißt es, den aufgerufenen Preis zahlen und glücklich sein. Rabatte nur über den Gebrauchtmarkt.

Das gehört zum rational nachvollziehbaren Geschäftsmodell. Es muß ja auch Größen geben, mit denen man rechnen kann. Unregelmäßige Ausschläge nach unten wären fatal für die Marke.

Hast du einen Direktvertrieb gefunden, der deutliche Rabatte bietet, dann ist die Marke eher "nicht angesagt". Ist so.
 
Thema:

Tipps gesucht zur Preisverhandlung beim Uhrenkauf

Tipps gesucht zur Preisverhandlung beim Uhrenkauf - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Neue Uhr gesucht,Empfehlung,Tipps ?

    Kaufberatung Neue Uhr gesucht,Empfehlung,Tipps ?: Ich umgeistere mal wieder diverse Uhren, das Jagdfieber hat mich wieder gepackt:-) Aktuell bei mir sind: Seiko Turtle Helson Sharkmaster 300 Omega...
  • Tipps für Field-/ Militay -Watch gesucht

    Tipps für Field-/ Militay -Watch gesucht: Hallo zusammen, FürAnregungen wäre ich dankbar. Gerne Handaufzug. Eine Smiths von Timefaktors habe ich schon, Die Stowa Partitio und die...
  • Urmacher für Vostok (Boctok) im PLZ 4 Bereich oder DIY Reparatur-Tipps gesucht

    Urmacher für Vostok (Boctok) im PLZ 4 Bereich oder DIY Reparatur-Tipps gesucht: Hallo, meine Boctoc hat leider den Geist aufgegeben. Der erste Meister den ich kontaktiert habe, hat aufgrund der unbekannten Russentechnik...
  • Kaufberatung Erledigt: Tipps für Uhrband/Durchzugsband zu einer vergoldeten AU gesucht!

    Kaufberatung Erledigt: Tipps für Uhrband/Durchzugsband zu einer vergoldeten AU gesucht!: ... erledigt! ...
  • Ähnliche Themen
  • Kaufberatung Neue Uhr gesucht,Empfehlung,Tipps ?

    Kaufberatung Neue Uhr gesucht,Empfehlung,Tipps ?: Ich umgeistere mal wieder diverse Uhren, das Jagdfieber hat mich wieder gepackt:-) Aktuell bei mir sind: Seiko Turtle Helson Sharkmaster 300 Omega...
  • Tipps für Field-/ Militay -Watch gesucht

    Tipps für Field-/ Militay -Watch gesucht: Hallo zusammen, FürAnregungen wäre ich dankbar. Gerne Handaufzug. Eine Smiths von Timefaktors habe ich schon, Die Stowa Partitio und die...
  • Urmacher für Vostok (Boctok) im PLZ 4 Bereich oder DIY Reparatur-Tipps gesucht

    Urmacher für Vostok (Boctok) im PLZ 4 Bereich oder DIY Reparatur-Tipps gesucht: Hallo, meine Boctoc hat leider den Geist aufgegeben. Der erste Meister den ich kontaktiert habe, hat aufgrund der unbekannten Russentechnik...
  • Kaufberatung Erledigt: Tipps für Uhrband/Durchzugsband zu einer vergoldeten AU gesucht!

    Kaufberatung Erledigt: Tipps für Uhrband/Durchzugsband zu einer vergoldeten AU gesucht!: ... erledigt! ...
  • Oben