Timex - Frage zum Perpetual Calender

Diskutiere Timex - Frage zum Perpetual Calender im Uhrencafé Forum im Bereich Uhrencafé; Hallo zusammen, das ist mein erstes Posting hier im Forum. Ich habe mir hauptsächlich zum tragen bei der Arbeit eine Timex Expedition Perpetual...
#1
S

Skyliner

Guest
Hallo zusammen, das ist mein erstes Posting hier im Forum.

Ich habe mir hauptsächlich zum tragen bei der Arbeit eine Timex Expedition Perpetual Calender Armbanduhr im Internet gekauft.

Hatte bisher nur im Internet über die Perpetual Calender Funktion der Timex gelesen und fand das sehr praktisch mit diesem ewig korrekten Kalender der Uhr.
Heute ist die Uhr bei mir angekommen, als ich dann die BDA der Uhr lesen konnte da mich das mit dem ewigen Kalender von der Technik auch sehr interessiert, vor allem wie man das nach einem Batteriewechsel wieder einstellt, eine kurze Ernüchterung. Da steht man soll die Uhr nach einem Batteriewechsel zu Timex schicken damit die dann die Uhr neu kalibrieren können. Geht das dann wirklich nur über diesen doch sehr umständlich und kostspieligen Weg mit einsenden zum Hersteller? Oder kann so eine neue Perpetual Calender Kalibrierung evtl. auch von einem örtlich vorhandenen Uhren/Juweliergeschäft durchgeführt werden? Wenn man die Uhr dann erst zum Hersteller schicken muß, ist man die ja wohl auch erstmal einige Zeit los bis man die wieder bekommt.

Danke schonmal im Vorraus für Eure Antworten :-D
 
#2
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.848
Ort
Kreis Warendorf
wüßte ich auch gerne. bei einer seiko perpetual geht es auch selber.

das wär ja echt nicht schön.
 
#3
S

Skyliner

Guest
omegahunter hat gesagt.:
wüßte ich auch gerne. bei einer seiko perpetual geht es auch selber.

das wär ja echt nicht schön.
Wenn man das dann selber machen könnte wäre natürlich am besten, aber ob es auch bei Timex geht ist dann die Frage?
 
#4
K

kuddel

Dabei seit
20.10.2006
Beiträge
165
Ich vermute mal das ein Konzessionär in Deutschland, das entweder selber machen kann oder zumindest da einschicken der Uhr übernehmen kann. Dann entstehen auch keine zusätzlichen Kosten für den Versand und wenn die Uhr auf ihrer langen Reise über den grossen Teich verloren geht haftet der Konzessionär.
 
#5
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.857
Wenn man die Uhr bei Timex einschickt, bekommt man den Batteriewechsel gratis. Das wäre noch eventuell ein Trostpflaster. Mich interessiert die Antwort auf die Frage auch, da ich auch eine Timex perpetual calendar besitze ;-) Die Batterie hält allerdings garantierte 7 Jahre, daher habe ich noch ein bißchen Zeit (habe die Uhr letztes Jahr gekauft).

Ich könnte mir vorstellen, dass man den Kalender bei entnommener Batterie einstellt und dann nach Einlegen der Batterie das Ganze wieder funktioniert. Wie funktioniert das denn bei der Seiko?
 
#6
U

Unruhestifter

Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
23
Ort
Oben in Bayern
Laut telefonischer Auskunft der Timex-Corporation, deren Entwicklungslabors noch immer Pforzheim sind, sollte der Wechsel der Batterie nicht selbst vorgenommen werden.

Für den Service und weitergehende Fragen rund um Timex sind die hier zuständig:

Stadlbauer Marketing & Vertrieb GesmbH
Magazinstraße 4
5027 Salzburg / Austria
Tel: +43(0)662/88921-0
Fax: +43(0)662/88921-510

http://www.stadlbauer.at/
http://www.timex.de/
 
#7
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.857
Danke für die Auskunft. Bei 7 Jahren Batterielaufzeit und weiteren vorhandenen ca. 50 Armbanduhren kann ich das wohl verschmerzen ;-)
 
#8
S

Skyliner

Guest
jazzcrab hat gesagt.:
. Mich interessiert die Antwort auf die Frage auch, da ich auch eine Timex perpetual calendar besitze ;-) Die Batterie hält allerdings garantierte 7 Jahre, daher habe ich noch ein bißchen Zeit (habe die Uhr letztes Jahr gekauft).

Ich könnte mir vorstellen, dass man den Kalender bei entnommener Batterie einstellt und dann nach Einlegen der Batterie das Ganze wieder funktioniert.
Diese 7 Jahre Batterie hat meine Timex auch, wobei ich mir nicht vortstellen kann das die Batterie wirklich so lange hält, zumal wenn man Nachts auch mal diese wirklich geniale Indiglo Beleuchtung nutzt :wink:

Vielleicht würde der Perpetual Calendar sich gar nicht erst Resetten wenn man den wechsel der Batterie möglichst "Flink" ausführt. Also die schwache Batterie raus, und innerhalb 3 - 4 Sek. die neue einlegen. Vielleicht würden die Daten dann erhalten bleiben und weiterlaufen, so ein paar Sekündiger Backup-Speicher wäre ja eine Ideallösung bei einem Perpetual Calendar.
 
#9
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.857
Möglich wäre das schon... Wie geht denn das jetzt bei der Seiko :?:
 
#10
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.848
Ort
Kreis Warendorf
geht gar nicht! da hab ich mich wohl verhauen. :oops:

die kalenderanzeige wird (laut manual) beim wechseln der batterie nicht beeinträchtigt. sollte es nach dem wechsel zu störungen bei der anzeige von schaltjahr, jahr monat und tag kommen muß die uhr zum vertragshändler.

seiko gibt übrigens für das kaliber 8F56 eine batterielebensdauer von 10 jahren an.
 
#11
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.857
Die Batterielebensdauer ist schon erstaunlich, gibt es aber bei anderen Uhren auch. Ich frage mich erstens, wie die das machen und zwotens, warum das die anderen Hersteller nicht machen ;-)
 
#12
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.848
Ort
Kreis Warendorf
jazzcrab hat gesagt.:
Die Batterielebensdauer ist schon erstaunlich, gibt es aber bei anderen Uhren auch. Ich frage mich erstens, wie die das machen und zwotens, warum das die anderen Hersteller nicht machen ;-)
das 8F56er kaliber ist auch schon was besonderes. hier ist die momentan machbare quarztechnik verbaut.

nebenbei bemekt: normale quarzuhren haben eine abweichung von+- 15-20sek/monat. die modelle mit 8F56 kaliber machen das im jahr.

also, nicht umsonst hatte die einen recht hohen listenpreis.
 
#13
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.857
nebenbei bemekt: normale quarzuhren haben eine abweichung von+- 15-20sek/monat. die modelle mit 8F56 kaliber machen das im jahr.
:shock: Entweder habe ich mit meinen Quarzuhren sehr viel Glück oder der Wert ist sehr hoch angesetzt. Meine Quarzer haben die genannte Abweichung vielleicht gerade mal in einem Jahr. Die meisten Uhren stelle ich oftmals gar nicht außer zum Batteriewechsel (und natürlich außer meiner einzigen Automatikuhr).
 
#14
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.848
Ort
Kreis Warendorf
die meisten haben keine so große abweichung. aber sieh mal in den manuals nach.- da steht fast immer was von 15-20sek/mon.

bei der 8F56 steht explizit drin das sie nur 20 sek. im jahr macht.

die schwingung des quarzes in hertz ist hier auch deutlich höher angegeben als bei den anderen.
 
#15
U

Unruhestifter

Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
23
Ort
Oben in Bayern
jazzcrab hat gesagt.:
Die Batterielebensdauer ist schon erstaunlich, gibt es aber bei anderen Uhren auch. Ich frage mich erstens, wie die das machen und zwotens, warum das die anderen Hersteller nicht machen ;-)
Ganz einfach, Batterielebensdauer von 7 bis 10 Jahren ist nur mit Lithiumbatterien möglich. Und die sind von der Größe und Spannung (3Volt) her nicht für jede Uhr geeignet.
 
#16
U

Unruhestifter

Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
23
Ort
Oben in Bayern
omegahunter hat gesagt.:
die meisten haben keine so große abweichung. aber sieh mal in den manuals nach.- da steht fast immer was von 15-20sek/mon.

bei der 8F56 steht explizit drin das sie nur 20 sek. im jahr macht.

die schwingung des quarzes in hertz ist hier auch deutlich höher angegeben als bei den anderen.
Bitte klär mich auf, da ich kein Fan der Gelbschenkeluhren bin. Mit welcher Frequenz schwingt das 8F56?
 
#17
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.848
Ort
Kreis Warendorf
gelbschenkeluhren?

okay, erstmal die antwort.

frequenz des kristallschwingers 8F56: 196.608 hz

im vergleich: 6A32 (auch perpetual): 32.768 hz
 
#18
U

Unruhestifter

Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
23
Ort
Oben in Bayern
Gelbschenkeluhren?

Interne Bezeichnung für Uhren aus dem asiatischen Bereich. Wurde von Außendienstlern der Branche in den 70er, 80er Jahren geprägt.

So, so 196.608 hz, ganz schön flott, aber immer noch langsam gegenüber der ersten Megaquartz von Omega 1972.
 
Thema:

Timex - Frage zum Perpetual Calender

Timex - Frage zum Perpetual Calender - Ähnliche Themen

  • Kleinere Timex Fairfield Alternative gesucht

    Kleinere Timex Fairfield Alternative gesucht: Hallo, gesucht wird eine "kleinere" Alternative zur Timex Weekender Fairfield <38mm. Kennt jemand eine ähnliche Uhr, in der gleichen Preisklasse...
  • [Erledigt] TIMEX Handaufzug 60er/70er

    [Erledigt] TIMEX Handaufzug 60er/70er: Wunderschöne TIMEX aus den späten 60er oder 70er Jahren Chromgehäuse, Handaufzug. Das Werk funktioniert, zur Genauigkeit kann ich nicht viel...
  • Uhrenbestimmung Frage zu Vintage TIMEX

    Uhrenbestimmung Frage zu Vintage TIMEX: Hallo, ich besitze eine Vintage TIMEX Automatic, wohl aus den 60'er / 70'er Jahren. Mir ist bekannt, dass Timex eine amerikanische Firma ist...
  • Frage zu Timex Electric

    Frage zu Timex Electric: Hallo zusammen, es gibt hier ja eine ganze Reihe von Timex Electric-Besitzern. Ich hoffe auf Euren Rat: wie bekomme ich an dem Ding den...
  • Frage zu einer Timex bei Amazon/Top oder Flop?

    Frage zu einer Timex bei Amazon/Top oder Flop?: Hallo, habe gerade beim stöbern diese Timex gesehen...
  • Ähnliche Themen

    • Kleinere Timex Fairfield Alternative gesucht

      Kleinere Timex Fairfield Alternative gesucht: Hallo, gesucht wird eine "kleinere" Alternative zur Timex Weekender Fairfield <38mm. Kennt jemand eine ähnliche Uhr, in der gleichen Preisklasse...
    • [Erledigt] TIMEX Handaufzug 60er/70er

      [Erledigt] TIMEX Handaufzug 60er/70er: Wunderschöne TIMEX aus den späten 60er oder 70er Jahren Chromgehäuse, Handaufzug. Das Werk funktioniert, zur Genauigkeit kann ich nicht viel...
    • Uhrenbestimmung Frage zu Vintage TIMEX

      Uhrenbestimmung Frage zu Vintage TIMEX: Hallo, ich besitze eine Vintage TIMEX Automatic, wohl aus den 60'er / 70'er Jahren. Mir ist bekannt, dass Timex eine amerikanische Firma ist...
    • Frage zu Timex Electric

      Frage zu Timex Electric: Hallo zusammen, es gibt hier ja eine ganze Reihe von Timex Electric-Besitzern. Ich hoffe auf Euren Rat: wie bekomme ich an dem Ding den...
    • Frage zu einer Timex bei Amazon/Top oder Flop?

      Frage zu einer Timex bei Amazon/Top oder Flop?: Hallo, habe gerade beim stöbern diese Timex gesehen...
    Oben